02.02.09

GigaPan: 1500 Megapixel Fotos

GigaPan - sieht teurer aus als es ist

GigaPan ist keine Kamera, sondern ein aktives Stativ, das ist der Lage ist, riesige Panoramafotos zu machen.

Sehr viele Menschen haben sich das riesige Panoramafoto angesehen, dass zu Vereidigung des neuen US-Präsidenten gemacht wurde. Hinter diesem Foto steckt aber eine 50.000 Euro Mittelformatkamera oder eine andere, sehr teure Technik. Nein, das Foto wurde mit einer normalen Canon G10 gemacht, die allerdings auf einem Gerät namens GigaPan gespannt war:

Das Prinzip der GigaPan ist dabei denkbar einfach. Die Kamera wird in das Gerät gesteckt und dann gibt man den Winkel ein, der abgedeckt werden soll. Das war es schon. Das Gerät fotografiert dann einfach alles innerhalb dieses Bereiches, so dass sich die Bilder überlagern.

Mal abgesehen von einer sehr großen Speicherkarte, benötigt man sonst nur eine Software, um die vielen Bilder zusammen zu tackern. Die wird aber von GigaPan mitgeliefert. Im Moment arbeitet das Gerät nur mit Kompaktkameras, eine Variante für DSLRs ist aber in Arbeit.

Der Preis erscheint für dieses bemerkenswerte Stück Technik angemessen zu sein. Gerade mal 379 Dollar kostet es beim Hersteller GigaPan

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!