21.07.08

Getränke-Warmhalter: USB-Tauch"sieder"

Der Tauchsieder für den USB-Anschluss wird nur grade warm. Der Akku des Rechers wahrscheinlich auch.

Akku-Strom zum Wärmen einer Heizschlange? Effizienz war noch nie der Zweck von USB-Gadgets.


Taucht, siedet aber nicht: Die USB-Heizschlange.

"Tee oder Kaffee?" - "Heißes Wasser, bitte." - "Tee?" - "Nein, nur heißes Wasser."

Diesen Werbeslogan hat der Erfinder des USB-Getränke-Warmhalter vermutlich zu ernst genommen.

Mit seinem Heizstab kann man das Wasser im Glas nicht zum kochen bringen, sondern nur sein Getränk warmhalten. Zugleich kann mit dem 5V-Verbrater garantiert jeder Akku in Rekordzeit leer gesaugt werden.

 

Unter dem Motto "Heat Me!" soll der kleine Lebenshelfer an den Markt gehen. Im Sommer?! Für mich unklar, warum eine solche Erfindung gerade zur heißesten Jahreszeit veröffentlicht wird. Einen Einsatzzweck gibt es dennoch: Wer morgens schon mit Laptop und USB-Gadgets hantieren will, kann sich damit den Kaffee warmhalten.

Die einfacherer Alternative jedoch: Kaffee noch "maschinen-warm" trinken, anstatt ihn durch Laptop-schlappen abkühlen zu lassen.

Oder je nach Notebook: letzteres umdrehen, auf den Deckel legen und stattd er eigenen Schenkel die Kaffeetasse aufheizen. Funktioniert angeblich mit dem MacBook Air am besten...

[via CoolBuzz]

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!