15.11.06

Getarnte Dusch-Funkkamera

"Sicherheitsdevice" mit hohem Erklärungsbedarf

Es sieht aus wie ein Videorekorder/ein Wecker/eine Schraube, aber es ist in Tat und Wahrheit eine Kamera: In den USA erfreuen sich getarnte Videoaufzeichnungsgeräte einer grossen Nachfrage, und sie sind auch bekannt als "Nannycams". Üblicherweise dienen die Dinger der Überwachung/ Überführung von unehrlichen Babysittern.

Damit stellt sich die Frage, wessen Überwachung dieses Gerät dient, das der "Spycamman" für knapp 280 Dollar anbietet:

Es handelt sich um ein Duschradio mit eingebautem Spiegel - hinter dem sich allerdings eine hochauflösende Videokamera mit 2,4Ghz-Funkverbindung zu einem USB-Empfänger verbirgt, der ebenso an PC wie an Videorekorder angeschlossen werden kann.

Es gibt hier nur eine Interpretation, warum das Ding "Dusch-Spiegel Sicherheitskamera" genannt wird: Es gibt mit Sicherheit extremen Ärger, wenn die ersten jungen Damen herausfinden, was ihnen ihr freundlicher Nachbar da zu Weihnachten geschenkt hat.

Gizmodo wertet das Gadget als eine 10 auf der Perversionsskala, und Neuerdings.com macht darauf aufmerksam, dass der Einsatz solcher Geräte ohne das Wissen der Beteiligten in Europa illegal sein dürfte.

Update, 8.7.2013: Die Dusch-Funkkamera scheint nicht mehr zu existieren. Wir haben den Link zum Produkt deswegen entfernt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer