31.05.09

General Mobile DSTL1: Android mit zwei SIM-Karten

GM DSTL1 - Dual SIM und Android (Bild: GM)

Die hier nicht sonderlich bekannte Firma General Mobile veröffentlicht ein durchaus interessantes Handy.

Ich laufe meist mit zwei Handys rum. Mein privates Handy und dann ein Testhandy. Das ist schon relativ unpraktisch, weil es auch bedeutet, dass man zwei Ladegeräte mit sich rumschleppt. Davon abgesehen, dass man nie so recht weiß, wo man beide Geräte unterbringen soll. Eins stört immer. Deutlich netter wäre es, wenn man in einem Gerät beide SIM-Karten unterbringen könnte. General Mobile hat nun als erster Hersteller ein Android-Handy vorgestellt, dass genau diese Funktion hat:

Bisher waren Handys, die zwei SIM-Karten schlucken können, entweder hässlich, oder deren Betriebssystem war so elendig schlecht, dass man von einer Nutzung lieber gleich abgesehen hat. Zumindest auf den ersten Blick hat General Mobile hier bessere Arbeit abgeliefert.

Dank des Android-Betriebssystem hat man schon mal eine vernünftige Plattform für seine Arbeit und das Design des DSTL1 wirkt zumindest auf den ersten Blick schon mal recht gefällig. Innen arbeitet ein ziemlich kräftiger 624MHz Marvell PX310A Prozessor, der 3 Zoll Touchscreen macht auch einen guten Eindruck.

Der Hersteller gibt an, dass man eine 5 MP Kamera eingebaut hat und dass man eine 4GB SD-Karte mitliefert. So weit, so schön, doch leider hat man auf ein UTMS/HSDPA Modul verzichtet, so dass das Handy höchstens mit EDGE Geschwindigkeit betrieben werden kann.

Das DSTL1 wird erst in den USA veröffentlicht, aber es ist auch geplant, dass es auf dem deutschen Markt erscheinen soll. In den USA wird ein Preis zwischen 550 und 750 Dollar angepeilt.

 

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!