26.05.09

GameDr Video Game Timer: Einfach mal abschalten

Da wird der Konsole der Saft abgedreht.

Eltern, die die Daddelzeit ihrer Sprösslinge gerne im Griff haben, drehen Xbox und Co. mit dem GameDr einfach den Saft ab.

Spielekonsolen: Schlecht für schulische Leistungen, Körpergewicht und den Sozialisationsprozess im Allgemeinen. Dieser Ansicht sind zumindest viele Eltern und möchten deshalb die an der Daddelkiste verbrachte Zeit klar begrenzen.

Wenn aber die Muße für tägliche Streitereien a la "noch fünf Minuten, bitteeee" fehlt, soll's der GameDr Video Game Timer richten. Mit bewusst herbei geführtem Stromausfall:

Nach dem Motto "Set it and forget it" setzen die Erziehungsberechtigten zwischen Stromkabel der Konsole und Steckdose den GameDr. Das Kabel sitzt dank Schloss fest, ein vierstelliger Code schützt vor nachträglicher Manipulation. Ein Timer wird eingestellt - ist der abgelaufen, gibt es auch keinen Strom mehr für die Unterhaltungselektronik.

Damit die wertvollen Highscores und Level-Fortschritte nicht in Gefahr geraten, gibt der GameDr zehn und eine Minute vor Ablauf der Zeit Warnsignale aus. So weit, so gut.

Was aber spricht dagegen, das Stromkabel einfach aus der Konsole zu ziehen und ein neues zu verlegen? Der Trend in Kinderzimmern wird dann wohl zum Zweitkabel gehen, welches versteckt hinter dem Bett ausharrt. Höhö.

Digital Innovations verkauft den Game Timer für 30 Dollar.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!