25.04.08

Full Swing Golf Simulator: Protziges Bürogolf

Full Swing Golf: Pebble Beach im Büro. Golffans sollten schon mal zu sparen anfangen.

Der bekannte schmale Streifen Golf-Grün in Chef-Büros gehört bald der Vergangenheit an. Neue Horizonte des Bürogolfs lassen sich mit dem übergroßen Full Swing Golf Simulator erschließen.

 

Der Golfvirus hat mich noch nicht ergriffen. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich nicht annähernd ein Großraumbüro für mich alleine habe.

Neuerdings wird Golf im heimischen Luxus-Büro immer beliebter, und der echte grüne Rasen kann nur am Wochenende punkten.

Wer nun genug vom Golf auf dem Parkett oder auf dem Streifen Kunstrasen hat, kann sich das übergroße virtuelle Golf einbauen lassen - riesige Leinwand inklusive:

Sechs Meter Kantenlänge und über drei Meter Höhe ist für den großen Golfgenuss Pflicht. Entlang der großen Leinwand in der Mitte sind zwei Infrarot-Detektoren positioniert, die die Flugbahn haargenau berechnen. Bis zu 50 virtuelle Golfplätze lassen sich auswählen und bieten auch nach Monaten noch reichlich Abwechslung. Trotz vieler Technik muss der Golfspieler nicht auf die eigene Ausrüstung verzichten und kann ganz gewohnt den Ball abschlagen.

Den riesigen Golfsimulator gibt es bald beim Hersteller käuflich zu erwerben. Der Preis ist noch geheim, doch möchte man auch wirklich nicht alles wissen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!