10.09.09

Fujifilm Instax 210: Sofortbild-Fotografie lebt

Die Fotos der Fujifilm Instax 210 werden oben ausgegeben (Bild: Lomography.com, weiteres nach Klick)

Wer nach dem Tod des Polaroid-Systems dachte, es gäbe keine Sofortbildkameras mehr, den belehrt Fujifilm jetzt eines Besseren: die Fujifilm Instax 210 druckt die Bilder sofort aus, die man geschossen hat.

Fujifilms Sofortbildkamera Instax 210 arbeitet dabei nicht digital, sondern analog: Die Bilder werden an der Oberseite ausgeworfen und haben das Format 62 x 99 mm. Die Instax 210 ermöglicht nicht nur Momentaufnahmen von größeren Gesellschaften, sondern durch eine mitgelieferte Aufsatzlinse auch Nahaufnahmen. Die Instax 210 Sofortbildkamera ist auch geeignet für Sachverständige, Ingenieure sowie Agenturen aus den Bereichen Mode und Promotion, deren Arbeit ein unverfälschtes und sofortiges Bild-Ergebnis erfordert. Das Sofortbildsystem aus dem Hause Fujifilm bietet eine dem Polaroid entsprechende Bildqualität und sofortige Verfügbarkeit der Bilder.

Dass sie zu einer Renaissance der Sofortbildaufnahme führen wird, bezweifle ich. Aber für bestimmte Einsatzgebiete wird sie ihren Käuferkreis finden, nämlich immer dort, wo der Umweg über einen Drucker - und selbst wenn er direkt angeschlossen wird - zu umständlich ist. Die Fujifilm Instax 210 Sofortbildkamera kostet etwa 80 Euro, Filme für 10 Fotos kosten 12 Euro, ein Duopack mit 20 Bildern ist für etwa 18 Euro erhältlich (z. B. bei Fujifilm Instax 210).

Technische Daten

  • Kamera: Fujifilm Instax 210
  • Filmtyp: Fujifilm, Aufnahmeformat 62 x 99 mm
  • Objektiv: ein- oder ausfahrendes Objektiv mit 2 Gruppen, 2 Elemente, f= 95 mm, 1:14
  • Scharfeinstellung, 2-Entfernungsbereiche: 0,9 bis 3 m / 3 m bis unendlich, Schärfebereich: 0,9 m bis unentlich
  • optischer Sucher: Sucherokular 0,52x, mit Anzeige des Zielbereichs
  • Belichtungssteuerung: Automatisch, stufenlose Bereichseinstellung (ISO 800): LV 10,5 bis LV 15, Belichtungsprogramme, Belichtungskompensation: +/- 2/3 EV
  • Verschluss: programmgesteuerter, elektonischer Verschluss, 1/64 bis 1/200 Sek.
  • Blitz: eingebauter Automatikblitz, Aufladezeit ca 0,2 bis 4 Sek. (bei Verwendung neuer Batterien), Blitzreichweite 0,9 bis 3,0 m
  • Stromversorgung: 4 x AA-Batterien (auch Akkus möglich)
  • Maße: 178,5 x 94,5 x 117,5 mm
  • Gewicht: 610 g (ohne Batterien, Riemen, Filmpackung, Aufsatzlinse)
  • Zubehör im Lieferumfang: Aufsatzlinse für Nahaufnahmen, Batterien und Tragegurt

Fujifilm-Website zur Instax 210

Microsite bei Lomography.com mit Beispielfotos

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer