16.04.08

Freeloader Battery Charger: Einfach am USB laden

Freeloader Battery Charger Zellenladegerät für USB

Immer im gerade schlechtesten Moment versagt die mobile Stromversorgung. Im Büro lassen sich Akkus schnell aufladen, doch auf Reise ist der kleine USB-Akkulader Freeloader eine echte Bereicherung.


Freeloader Battery Charger - Bildgalerie

Das Akkuladegerät neben mir wirkt wie ein Relikt aus längst vergessenen Zeiten. Es ist im direktem Vergleich zum schmalen Notebook fast schon riesig, und beim Laden wird es bedenklich heiß, bis fast die Tischplatte brennt. Ganz und gar unmobil, verhilft es wenigstens den Akkus zu neuer Energie. Der Freeloader Battery Charger ist ungefähr das genaue Gegenteil meines Ungetüms - und das mit weltmeisterlichen Maßen:

 

Nur 54 Gramm bringt das leichteste und kleinste Ladegerät der Welt auf die Waage. Viel mehr Spielraum ist im minimalistischen Design auch kaum mehr möglich. Einfach einstecken, und in 3-4 Stunden werden gängige AA- und AAA-Akkus geladen. Sicherlich sollte man kaum vom Notebook-Akku auf die externen Akkus laden. Doch gerade im Urlaub ist fast immer ein Zwischenstecker für das Notebook dabei, und wer hat sonst ein Ladegerät mit im Koffer?

Der kleine umweltfreundliche Akkulader kostet knapp 18 Euro. Den Freeloader [sowia 574]Akku-Lader für USB-Anschlüsse [/sowia] gibts bei sowaswillichauch.de

Wem die weltmeisterlichen Maße egal sind, kann auch für ein paar Euro die fast identische Wühltisch-Ware kaufen. Akkus werden die sicherlich auch laden können...

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!