Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

23.06.10

Fraunhofer Vuvuzela-Plugin: Tröten filtern per PC

Fraunhofer Vuvuzela-Filter

Das Fraunhofer-Institut hat jetzt einen Filter für die lästigen Bienenklänge der Vuvuzelas entwickelt.

 

Pünktlich zum heutigen Spiel der Deutschen Nationalmannschaft veröffentlicht das Ilmenauer Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT einen eigens entwickelten kostenlosen Vuvuzela-Filter. Einzige Voraussetzung: der Sound muss über einen PC über ein anspruchsvolles Soundprogramm an die Stereoanlage weiter geleitet werden. Die notwendige Software, mit der das Plugin benutzt werden kann gibt es - falls man kein entsprechendes Programm besitzt - ebenfalls kostenlos (z. B. Kristal). Das Plugin bietet mehrere Drehregler und agiert zudem intelligent:

Zunächst wird ein Modell für typische Frequenzspektren der Vuvuzelas berechnet, indem man der Software einige Sekunden Stadionatmosphäre vorspielt. Anschließend wird dieses Dauergeräusch im Spektralbereich abgezogen und übrig bleibt die Stimme des Kommentators. Da ein ganz stilles Stadion aber auch gespenstisch klingt, kann stufenlos eingestellt werden, wie laut der Jubel und die Fangesänge hörbar bleiben sollen.

Das Plugin muss in die VST-Hostsoftware geladen und auf das entsprechende Signal angewendet werden (in Kristal z. B., indem man es als FX1-Filter auswählt). Es verfügt über 4 Drehregler: Ambience Amount (1), Vuvuzela Amount (2), Noisefloor Threshold (3) und Learn Vuvuzela (4). Der 4. Regler wird als Schalter eingesetzt. Ist Regler 4 auf einen Wert über 0.5 eingestellt, lernt das Plugin, wie sich die Atmosphäre im Stadion ungefähr anhört. Während dieser Lernphase (3-5 Sekunden reichen bereits aus), sollte der Stadionsprecher nicht zu hören sein. Die Lernphase wird abgeschlossen, wenn Regler 4 wieder auf einen Wert unter 0.5 gestellt wird. Dieser Lernvorgang kann übrigens jederzeit neu durchgeführt werden. Ohne Lernvorgang ist das Entfernen der Vuvuzelas nicht möglich.

Sobald die Lernphase abgeschlossen ist, kann der Vuvuzela-Anteil über Regler 2 von 0 (so wenig Vuvuzela wie möglich) bis 1 (so viel Vuvuzela wie möglich) geregelt werden. Ist man nur am Stadionsprecher interessiert, und will auch den Zuschaueranteil – Jubeln, Schreien, Klatschen – im Signal reduzieren, kann man das mit dem ersten Regler tun, indem man den Wert reduziert. Für kleine Werte von Regler 1 enthält das Signal Störungen, die über den 3. Regler reduziert werden (eine gute Einstellung ist dabei ein Wert um 0.4).

Das Plugin kann hier heruntergeladen werden. Hoffen wir, dass wir den Filter nicht nur ein einziges Mal benötigen...

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer