26.06.06

FON senkt Preis für Router auf €5

FON nennt sich selbst die "weltweit grösste WiFi-Community". Die Idee ist einfach und nicht ganz neu (Bluewin hatte schon vor über zwei Jahren das gleiche als Pilot laufen): Man öffnet seinen heimischen Breitband-Anschluss per WiFi (auf Deutsch meist WLAN genannt) gratis den Leuten, die unten vor der eigenen Haustür rumhängen sich in der Umgebung befinden -- im Gegenzug hat man als registrierter "FONero" genauso Zugriff zu anderen Privatzugängen. (Es ist in Wirklichkeit etwas komplizierter, indem es verschiedene Nutzertypen gibt; man kann auch selbst Geld verlangen und auch selbst zahlen, aber die Hauptidee ist gratis - gratis.)

Die grösste Hürde dabei und der Grund, warum sie bisher erst schlappe 36'520 58.726 FONeros (soviel neue Registrierungen macht Skype vermutlich immer noch am Tag; und das sind nicht mal aktive Router, sondern nur registrierte User) haben: Man kann in aller Regel nicht einfach den WLAN-Router öffnen, den man sowieso schon hat hat, sondern man braucht ein spezielles Gerät.

 

FON verkauft diese Router im Wert von $60 bis gestern für $/? 25 und seit heute für nur noch $/? 5. (Die Differenz zahlen neu eingestiegene finanzkräftige Investoren wie die Gründer Google und Skype.)

Blogwerk, direkt am St. Galler Hauptbahnhof residierend, hatte schon vor Wochen überlegt, ob so ein FON-Router nicht ein nettes Equipment wäre und einen Testlauf wert. Auch der damalige Preis von ?25 wäre schon völlig in Ordnung gewesen, aber die ?22 Versandgebühr beim Checkout liessen uns im letzten Moment noch einmal zurück zucken. Mit der drastischen Preissenkung wird das Verhältnis zwischen den Kosten für das Gerät und denen für den Versand zwar noch einmal etwas absurder, aber der niedrigere Gesamtbetrag hat uns das Gerät heute bestellen lassen. Bericht folgt.

Nach dem Bestellprozess drängt sich der Eindruck auf, dass die geringe Zahl von Usern auch am merkwürdigen Shop liegen könnte. Oder am kleinen Abtörner ganz am Ende: "Please allow 3 weeks for delivery." Ist das langweilig. Wer noch keinen Router hat, wartet jedenfalls so lange sicher nicht.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!