02.05.07

Flip - YouTube-Videos leicht gemacht

Flip

Eine Website namens YouTube soll ja ziemlich populär sein und den einen oder anderen Besucher anziehen. Wie das bei Community-Geschichten halt so ist, lebt YouTube jedoch davon, dass die User eigenen Content hochladen. In meinem konkreten Fall filme ich mein überaus spannendes Leben einfach mit meiner Handykamera - eine "richtige" digitale Videokamera ist mir einfach zu teuer bzw. mein Leben gibt nicht genug her, damit ich so einen Kauf legitimieren könnte. Genau hier setzt Pure Digital mit dem Flip an. Beim Flip handelt es sich um eine kleine Videokamera, welche für YouTube und Co. optimiert ist. Über die Auflösung konnte ich leider nichts in Erfahrung bringen - gemäss Hersteller kann Flip in "TV quality" aufnehmen, womit jedoch kaum HDTV die gemeint sein dürfte. Flip zeichnet sich dadurch aus, dass sowohl die Datenübertragung auf den Computer als auch die Bearbeitung äusserst einfach gelingen. In den USA ist es sogar möglich, den Flip einfach in ein Geschäft zu bringen und dann eine Stunde später eine DVD mit dem Filmmaterial abzuholen. Insofern ist es fraglich, ob der Flip auch hierzulande auf den Markt kommen wird. Bei einem Preis von umgerechnet ?85 für die 30-Minuten-Variante bzw. ?110 für die 60-Minuten-Version wäre es jedenfalls keine schlechte Sache.

Added Value:

TheFlip

[via Tech Digest]

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!