04.03.10

Fliegendes Hovercraft: Das Fliwatüüt wird real

Das Fliwatüüt: Fliegendes Luftkissen-Hovercraft. Video weiter unten.

Ein Luftkissen-Fahrzeug, das fliegt, hat sich der Neuseeländer Rudy Heeman in der Garage zusammengebaut. Kaufpreis? Läppische 13'000 Dollar.

Das Fliwatüüt: Fliegendes Luftkissen-Hovercraft. Video weiter unten.

Ein eigenes Luftkissen-Fahrzeug zu bauen, dazu muss man ja wohl etwas beknackt sehr begabt sein. Es dann noch mit Flügeln auszustatten und als Leichtflug-Hovercraft nicht nur zu fliegen, sondern für 13'000 Dollar zum Verkauf anzubieten - dazu muss man wohl Neuseeländer sein.

Das Video allerdings lässt mich gleich mal das Bankkonto checken:

Die Kiwis sind bekannt für beknackte Sportarten und Erfindungen: Bungee-Jumping, Zorben, das Jetpack - und jetzt eben ein Fliwatüüt, bestehend aus einem Luftkissenboot von der Grösse einer Luxus-Badewanne mit Leichtbauflügeln, das bei 70 km/h abhebt und zum Sumpfbomber wird - inklusive Platz für einen Passagier.

Wo sowas eine Zulassung kriegen wird und wann die ersten tollkühnen Männchen sich den Hals brechen, weil sie bei der Landung mit den Flügelspitzen irgendwo anhängen, bleibt abzuwarten. Wobei wir Schweizer ja auch unseren eigenen Düsenmann Yves Rossy haben.

 

<object width="480" height="295"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/6ih_KBru6Co&amp;hl=en_US&amp;fs=1&amp;rel=0&amp;hd=1" />

 

<param name="allowFullScreen" value="true" />

<param name="allowscriptaccess" value="always" />

<embed src="http://www.youtube.com/v/6ih_KBru6Co&amp;hl=en_US&amp;fs=1&amp;rel=0&amp;hd=1" type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="480" height="295" />

</object>

 

via buzzfeed

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer