Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

27.11.14

Flic: Kabelloser kluger Knopf für Smartphones

Flic {Indiegogo;http://igg.me/at/flic/x}

Flic ist ein einfacher Knopf, der überall befestigt werden kann und kabellos mit dem Smartphone kommuniziert. Über eine App kann man die Aktion festlegen, die ein Knopfdruck auslösen soll. Die einfachste Benutzerschnittstelle der Welt.

Flic {Indiegogo;http://igg.me/at/flic/x}

Flic ist schon der zweite Zauberknopf aus Skandinavien. Im Juni waren es die Finnen mit ihrem Bttn, jetzt ist es ein schwedisches Team, das auf Indiegogo sehr erfolgreich Geld für die Produktion von Flic einsammelt.

Die Magie eines Knopfs, der alle möglichen Aktionen auslösen kann, erschließt sich wohl jedem auf den ersten Blick. Einfacher als „auf Knopfdruck“ kann man Dinge gar nicht ins Rollen bringen. Das charmante Video der Entwickler zeigt einige Anwendungsmöglichkeiten für einen Flic, der sich dank selbsthaftender Rückseite nahezu überall befestigen und wieder lösen lässt.

Flic verbindet sich mit dem Smartphone über Bluetooth Low Energy (BLE), sollte also kaum auf den Akku gehen. Für jeden Flic lassen sich drei Aktionen definieren: Klick, Doppelklick und Halten. Das kann man sich leicht merken und es reicht, um aus Flic mehr zu machen als ein One-Click-Wonder.

So kann Flic zum Beispiel als Panikknopf dienen, der beim einmaligen Klicken die GPS-Location an einen Notkontakt sendet, beim Doppelklick eine Warn-Nachricht verschickt und beim Halten einen Alarm auslöst.

Besitzer eines Smart Homes dagegen können Flic nutzen, um die Beleuchtung oder das Home Cinema zu steuern. Was man aus Flic macht, liegt ganz an einem selbst.

Das fanden schon eine Menge Nutzer überzeugend. Die günstigen Kontingente sind bereits ausverkauft. Da bei ist der Preis - verglichen mit dem oben erwähnten Bttn - trotzdem noch ziemlich günstig. Im Moment zahlt man inklusive Versand umgerechnet knapp 26 Euro. 2 Flics sind für circa 47 Euro zu haben, vier für 80 Euro und sechs für 88 Euro. Die Kampagne endet am 3. Januar 2015, die ersten Flics sollen im März 2015 verschickt werden.

Weitere Infos gibt es auf Indiegogo oder auf der Website von Flic.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer