20.07.11

fireTi iPhone-Case: iPhone-Sandwich aus Flugzeug-Titan

Titanplatten mit Klammerpins zusammengehalten

Das fireTi-Gehäuse hüllt das iPhone4 zwischen zwei Titanplatten ein.

 

Während vereinzelte Smartphones ihren Weg ins All antreten (zum Beispiel ein Samsung Galaxy S2 im Weltall oder ein iPhone4 ), müssen die restlichen Angehörigen auf Mutter Erde zurückbleiben. Wenigstens ein klein wenig Space-feeling ist nun für jeden iPhone4-Besitzer zu haben, denn sein Gadget kann in "Spaceshuttle"-Titan eingebettet werden.

Das fireTi-Gehäuse ist aus Titan (Ti-6AL-4V) gefertigt, einer Legierung, die sowohl bei medizinischen Prothesen - Omas künstliches Hüftgelenk –, bei militärischen Raketen und eben auch Raumschiffen Anwendung findet. Die CNC-gefrästen Teile sind innen mit Schaum gepuffert und werden durch Titanklammern am iPhone festgeklemmt.Es handelt sich dabei nur um zwei Titanplatten, d.h. die Seiten bleiben völlig frei. Aufgrund der mechanischen und chemischen Eigenschaften der Titanlegierung, hält dieses "Sandwich" sehr viel länger als der "Belag" - mehr als 400°C und hohe Kratzfestigkeit sprechen für sich. Der Preis zeugt davon: 160 EUR sollen die beiden Titan-Toasts kosten. Sollen auch noch luxuriöse Muster eingraviert werden, kann der Preis schnell auf 200 EUR ansteigen.

Natürlich könnte man sich die Frage stellen, ob das iPhone einen Gebrauchsgegenstand oder ein Statussymbol darstellt; bis zum 1.August hat man dafür Zeit, dann startet der offizielle Verkauf des fireTi.

Homepage des fireTi.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!