17.06.13

FiiO E17 Alpen: Kopfhörerverstärker und DAC für alle Fälle

FiiO E17 Alpen DAC (Bilder: Frank Müller)

Das chinesische Unternehmen FiiO ist Spezialist für Kopfhörerverstärker und Digital-Analog-Wandler. Der FiiO E17 ist beides in einem. Wir haben uns angehört, wie gut er seine Sache macht.

 

Der FiiO E17 Alpen ist Kopfhörerverstärker und DAC (Digital-to-Analog-Converter) in einem kompakten Gerät. Das heißt, er sorgt nicht nur für eine höhere Lautstärke, sondern verbessert auch den Klang. Als Kopfhörerverstärker unterstützt er Kopfhörer mit einer Impedanz von bis zu 300 Ohm. Das sollte für die meisten Modelle ausreichen. Ebenfalls ausreichend ist der 1500mAh-Akku, der genug Energie für bis zu 15 Stunden liefert. Das Aufladen des Akkus dauert rund dreieinhalb Stunden.

 

 

Viele Zuspielmöglichkeiten für den FiiO E17

Der FiiO E17 akzeptiert digitale Audiosignale über TOSLINK und SPDIF sowie USB, außerdem analoge via AUX-In mit 3,5-mm-Klinke. Am Boden des FiiO E17 befindet sich daneben noch eine proprietäre Schnittstellen zum FiiO E09k Qogir, den ich in einem zweiten Artikel vorstellen werde.

Steckt man den FiiO E17 in das Dock des FiiO E09k, profitiert man vom DAC des FiiO E17 und der größeren Power des FiiO E09k. Außerdem dient der große Lautstärkeregler des FiiO E09k gleichzeitig als Ein- und Ausschalter für den angedockten Fii= E17 und lädt auch dessen Akku auf. Sehr praktisch.

FiiO E 17 als DAC über USB

Hört man zunächst über den integrierten Kopfhörerausgang am MacBook und dann via USB über den FiiO E17, macht sich sofort eine größere Transparenz und Detailtreue bemerkbar. Man fühlt sich beispielsweise bei Bachs Inventions viel näher am Musiker, nimmt feine Geräusche wahr, die vorher untergingen.

Natürlich lässt sich der FiiO auch noch auf den eigenen Geschmack einstellen. Balance, Tiefen und Höhen kann man ebenso verändern wie die Vorverstärkung (0 dB, 6 dB, 12 dB).

Vorbildlich: umfangreiche Ausstattung

Der FiiO wird mit zwei Folien geliefert, die ein Verkratzen des Displays verhindern sollen. Außerdem sind zwei Gummibänder dabei, mit deren Hilfe man FiiO und Smartphone oder MP3-Player miteinander koppeln kann. Das Transporttäschchen aus dickem, samtartigen Stoff ist für den FiiO E17 etwas zu groß, dafür passt er mit einem iPhone 4S zusammen perfekt hinein.

Um Kratzer muss man sich dabei keine Sorgen machen, wenn man die Gummifüßchen auf die Rückseite des FiiO E17 geklebt hat. FiiO legt fürsorglich sechs davon bei, vier reichen aber völlig aus.

Ein kurzes Kabel mit zwei 3,5-mm-Klinkensteckern sorgt für die Verbindung zwischen Smartphone bzw. MP3-Player und FiiO E17. Auch Adapter für den SPDIF- und Für Apple-Nutzer mit Pre-Lightning-Geräten gibt es für knapp 10 Euro das Kabel L9 (Affiliate-Link), das den unverfälschten Sound direkt am 30-Pin-Dock abgreift.

Bedienung: auch ohne Handbuch verständlich

Der FiiO E17 ist recht einfach in der Handhabung. Es gibt einen Schiebeschalter, der die anderen sperrt, damit der FiiO sich nicht in der Tasche versehentlich einschaltet und mit einem leeren Akku begrüßt.

Der Input-Schalter wechselt bei jedem Druck zwischen den Eingängen USB, Koaxial, optisch und AUX. Ein MENU-Knopf ruft die Einstellungen auf, über die Lautstärketasten kann man durch die Einträge blättern. Ein erneuter Druck auf den Knopf wählt den Eintrag aus, die Werte verstellt man wieder durch Druck auf die Lautstärketasten.

Im Display kann man die eingestellte Lautstärke ablesen, den Ladezustand des Akkus und die Audioqualität (zum Beispiel 48K 16bit). Die maximale Abtastrate beträgt dabei 96K/24bit (USB DAC), beziehungsweise 192K/24bit (SPDIF DAC). Außerdem zeigt das Display an, ob die Schlummerfunktion eingestellt ist (10 - 90 Minuten sind wählbar).

Die technischen Daten des FiiO E17 Alpen

  • Ausgangsleistung: > 250mW (16Ω), > 30mW (300Ω)
  • Kopfhörerimpedanz: 16Ω ∼ 300Ω
  • SNR: ≥109 dB (AMP), ≥104 dB (DAC)
  • Klirrfaktor: <0,001% (AMP), <0,007% (DAC)
  • Frequenzgang: 10Hz ∼ 100kHz (AMP), 10Hz ∼ 20kHz (DAC)
  • Maximale Abtastrate: 96K/24bit (USB), 192K/24bit (SPDIF)
  • Gain: 0/6/12 dB
  • Größe: 96mm x 55mm x 15,2mm
  • Gewicht: 112g

Fazit: Vielseitiger und bezahlbarer mobiler DAC und Kopfhörerverstäker.

Nach rund 2 Wochen Test kann ich sagen: der FiiO E17 ist ein wirklich vielseitig einsetzbarer mobiler Kopfhörerverstärker, dessen Digital-to-Analog-Converter aus der Musik, die ich auf dem MacBook und dem iPhone habe, deutlich mehr herausholt. Das Klangbild ist klarer, transparenter und viel detailreicher, ohne dabei dünn zu klingen.

Das Problem ist nur: Wer einmal damit angefangen hat, mit dem E17 Alpen Musik zu hören, wird den Klang nur ungern wieder missen und muss von nun an ein weiteres Gadget mit sich herumtragen.

Mehr Infos über den FiiO E17 Alpen gibt es auf der Seite des deutschen Vertriebs und in dessen Online-Shop Hifi-Passion. Auf Amazon ist der FiiO E17 Alpen (Affiliate-Link) für 139 Euro zu haben. Im Bundle mit dem E09K Qogir (Affiliate-Link) werden knapp 250 Euro fällig.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer