11.11.08

Ferrari 430 Scuderia Spider 16M: iPod für 250.000 Euro

Mitten im schönen Ferrari 430 - iPod Touch (Bilder: Ferrari)

Wer sich bisher noch nicht für einen iPod Touch entscheiden konnte, dem wird vielleicht der Ferrari Scuderia Spider 16M helfen. Der hat den Touch nämlich umsonst im Paket.

Erstaunlich lange haben viele Autobauer benötigt, um ihren Wagen auch einen einfachen USB-Anschluss zu verpassen, an dem man auch einen iPod oder andere mp3-Player anschliessen kann. Mittlerweile haben einige nachgerüstet, aber eine passende Ablage für den Player gibt es immer noch selten. Ferrari hat sich das zu Herzen genommen und einen ganzen Wagen um den iPod gebaut:

Ok - stimmt nicht so ganz. Den Ferrari 430 gibt es selbst in der Cabrio-Version schon etwas länger. Die italienische Hersteller hat nun eine auf 499 Exemplare limitierte Version raus gebracht, der deswegen 16M heißt, weil Ferrari in diesem Jahr ihren Titel Nummer 16 in der Konstrukteursmeisterschaft der Formel Eins erlangt haben. Technisch hat man auch wenig nachgelegt, aber uns interessiert hier ja nur der iPod.

Der sitzt mitten auf der Mittelkonsole und ist quer eingebaut, so dass man ihn gut erreichen und bedienen kann. In den Speicher des Touch hat man einiges zusätzlich reingepackt. Videos, Informationen zum Thema Ferrari und noch mehr sollen sich hier finden lassen. Und natürlich das Ferrari-Logo.

Der so gut geartete Einbau eines iPod in einen Wagen kostet natürlich ein paar Euro. Ferrari hält sich bei der Nennung eines Preises vornehm zurück, aber 250.000 Euro wird der Ferrari wohl schon kosten.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!