01.11.10

Entourage Pocket Edge: Symbiose von Reader und Netbook

Entourage Pocket Edge

Der neue Entourage Pocket Edge ist ein 7 Zoll großer Tablet/Ebookreader und soll die Mängel des Vorgängers beseitigen.

 

Es gibt Netbooks und es gibt Ebookreader - und dann gibt es noch eDGe. Diesen Zwitter, aber nicht der Funkstandard zwischen GPRS und UMTS, sondern DEN Zwitter, der Netbook und E-Reader zusammenführt: Den Entourage Edge.

Der Kollege Sennhauser prophezeite schon in seinem Vorab-Berichtvon der CES zum Entourage Edge , wir würden darauf noch mal zu sprechen kommen:Der Edge verbindet beide Display-Technologien in einem Gerät. Wo beim aufgeklappten Netbook die Tastatur sitzt, findet sich stattdessen ein zweites E-Ink-Display. Nun ist der kleine Bruder, der Pocket Edge, bei einem amerikanischen Home Shopping Kanal aufgetaucht. Die groben Daten sind gleich geblieben: Android 1.6, 4GB Speicher, wovon 1GB für das Betriebssystem und Software draufgehen, WLAN, Bluetooth, 2 USB-Ports und ein Kartenslot - diesmal für microSD. Zusätzlich erhält man einen mini-USB und eine zwei Megapixel Webcam.

Die Displayabmessungen wurden aus Gründen der Mobilität geschrumpft, da Kunden und Reviewer sich über das Gewicht des 10 Zoll großen Originals beschwerten. So finden sich links ein 6 Zoll großer E-Ink Screen und rechts ein 7 Zoll resistiver Touchscreen in Farbe. Beide liefern eine Auflösung von 800*480 Pixeln, unterscheiden sich allerdings in der Bedienung: Die E-Ink-Fläche wird mittels eines Wacom Stylus bedient, sogenanntes "Penabled", Androids UI reagiert auf Fingereingaben (resistiv) und Bedienung über optisches Trackpad.

Das Gesamtpaket soll für Netbook-ähnliches Arbeiten und unbeschwertes Lesevergnügen gleichermaßen sorgen. Doch mit 610g wiegt er fast dreimal so viel wie ein konventioneller Reader und so fällt der Unterschied durchaus ins Gewicht. Damit jedoch nicht genug, auch die Akkuleistung liegt weit hinter gewohntem: Mit angegeben 6 Stunden Android- und 16 Stunden Lesespass geht man klare Kompromisse ein, bei täglichem Laden eventuell verschmerzbar.

 

Im Lieferumfang sind neben den Google PIM-Apps auch einige nützliche Softwaretitel enthalten, wie Documents to Go, eine Foto- und Videoschnittsoftware oder ein einjähriges Abo des Magazins Wired. Von Haus aus beherrscht der Pocket Edge die Ebook-Formate ePub und PDF unterstützt durch Entourages eigenen Buchladen, der sich vor allem auf Sachbücher konzentriert. Dank Android spielt man auch DivX-Videos oder OGG-Dateien ab. Alle gängigen Standards wie MP4, WMV oder auch MP3, AAC werden selbstverständlich auch unterstützt.

Eindeutig macht der Entourage Pocket Edge seinem Namen alle Ehre, es ist eine Gratwanderung voller Kompromisse und Möglichkeiten. Preislich ist Entourage mit 400 US-Dollar einer Netbook-Ereader-Kombi schon mal voraus.

Volles Datenblatt beim Angebot des Home Shopping Networks.

Herstellerseite mit Link zum Entourage eDGe.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!