Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

28.02.08

Emotiv EPOC: Endlich! Der PC liest meine Gedanken.

Emotiv EPOC

Freut euch auf Weihnachten. Dann soll nämlich der Emotiv EPOC für läppische 299 Dollar auf den Markt kommen. Das Ding macht nichts Einfacheres, als Gedanken zu lesen. An der Spielemesse Game Developers Conference konnte man sich damit immerhin schon einen Würfel vom Bildschirm "wegwünschen".


Kann dieser Helm Gedanken lesen? (Bild: Emotiv)

Ich glaube natürlich solche Dinge erst, wenn ich sie selber ausprobiert habe. Deshalb steh ich hoffentlich auch schon auf der Warteliste für einen EPOC. Ob die Leserschaft allerdings davon profitiert, wenn meine Gedanken ungefiltert und direkt in Texte einfliessen, wird sich zeigen.

 

Der EPOC sieht aus wie ein modernes Kopfmassagegerät, soll aber einfach die Gedanken des Besitzers interpretieren könne. Wie das geht, ist mir allerdings nicht ganz klar.


Doch dafür gibt es ja vielversprechende Meldungen aus dem Schweizer Pressedienst zur Gedankenleser-Kappe: "Nach eigenen Angaben haben es die Entwickler geschafft, Unterschiede zwischen affektiven, kognitiven und expressiven Gedanken herauszulesen und zu interpretieren. Die Sensoren, die sich an den "Tentakeln" befinden, nehmen die elektronischen Signale des Gehirns wahr. "Sie werden an einen Signalprozessor weitergeleitet, der sie mit Hilfe mathematischer Modelle auswertet", erklärt der Emotiv-Chef Nam Do.

Okay, verstanden habe ich davon praktisch nichts.

Ob das Teil nur "digitales Schlangenöl" ist, wird sich aber wohl nächste Weihnachten zeigen. Dann soll es auf den Markt kommen. Wenn es was taugt, wird die Spieleindustrie das Konzept schnell adaptieren. Schnelldenker aber Langsamdrücker wie ich können dann endlich auch wieder in modernen Spielen mitmachen. Ich weiss nämlich jeweils schon, dass sich meine Spielfigur nun mit einer gehechteten Rolle vorwärts aus dem Schussfeld retten könnte, aber bis ich jeweils die dazu nötige Tastenfolge rausgefunden haben ?.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer