Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

09.03.12

Eminent e-Domotica: Hausautomation per Fingertipp

Eminent stellt mit e-Domotica ein modulares System vor, mit dem sich die Sicherheit in Haus und Wohnung gewährleisten und auch der Energieverbrauch senken lässt.

Alarmanlage, Rauchmelder, Zeitsteuerung für Leuchten - das alles agiert bisher in vielen Haushalten eher unabhängig voneinander. Dabei könnten sie viel effektiver sein, wenn sie miteinander kommunizieren. e-Domotica soll genau das gewährleisten. Das System besteht aus einem zentralen Steuergerät, das per Touchscreen bedient wird. Modular kann der Anwender verschiedene Elemente dazu kaufen und einbinden.

Neben Steckdosen-Steuergeräten zum Schalten und Dimmen, Rauchmeldern gibt es feste und bewegliche Kameras, die über das zentrale Pad gesteuert und eingesehen werden können. Stichwort Pad: Die Steuereinheit eCentre ist obligatorisch und jetzt neu mit der Nummer EM6505. Die Anlage lässt sich aber zusätzlich auch von Android- und iOS-Geräten aus befehligen.

Via Türkontakt oder Bewegungsmelder verwandelt sich das System in eine Alarmanlage, die im Einbruchsfall sowohl eine Sirene aktiviert als auch eine externe Nummer anruft. Über drei (einstellbare) Szenarien «Zuhause», «Unterwegs» und «Nacht» können alle Geräte gemeinsam in einen definierten Zustand versetzt werden.

Auf der CeBIT zeigte e-Domotica jetzt ein Starterset, mit dem der Einstieg in die Welt der Heimautomation besonders leicht fallen soll. Für rund 1'000 Euro ist neben der Zentrale je eines der Module enthalten.

Ausserdem verkündete man neue Steuergeräte, die auch «Metering»-Funktionen enthalten, also den Stromverbrauch unter Kontrolle halten.

Ein Vorteil ist sicher, dass man die e-Domotica-Lösung installieren kann, ohne den Elektriker zu bemühen. Die Steckdosen sind aber so auch nur für lose installierte Leuchten und Geräte nutzbar. Für die umfassende Kontrolle müsste man noch in Festinstallation und Heizungssysteme integrieren - aber vielleicht kommt das ja noch.

Hier noch ein Video, wie das eminent e-Domotica-System funktioniert.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer