Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

10.03.07

Elektro-Lotus mit 500 km Reichweite

ZAPx

Elektro-Sportwagen von Lotus und Zap - mehr als 500 km Reichweite bei Ladezeiten von 10 Minuten; 250 kmh Höchstgeschwindigkeit, 644 PS, basierend auf dem APX

ZAPx

Der kalifornische Alternativfahrzeugeanbieter ZAP will in Zusammenarbeit mit Lotus Engineering die revolutionäre Plattform des APX-Konzeptcars in eine Serienreife Version eines Vierrad-Antrieb-Fahrzeuges mit extremen Leistungsmerkmalen umwandeln.

ZAP ist bisher in Kalifornien mit preisgünstigen, elektrisch angetriebenen Fahrzeugen von meist chinesischer Bauart aufgefallen; unter anderem ist es dem Unternehmen noch vor DaimlerChrysler gelungen, den "Smart" entsprechend den amerikanischen Abgasvorschriften umzurüsten. Statt zum Generalimporteur und Partner von DaimlerChrysler ist das kleine Unternehmen aus Santa Rosa nördlich von San Francisco damit allerdings zum Kläger in einem 4 Milliarden-$ Rechtsstreit geworden. Inzwischen hat die Firma trotz ihrer happigen Klage gegen den Smart-Mutterkonzern ein Abkommen mit Smart Automobiles erreichen können.

Das Aufsehen, das ZAP mit dem Smart in den USA erregen konnte, scheint die Firma jetzt dazu ermutigt zu haben, mit sportlichen Hochleistungsfahrzeugen auf Elektrobasis die kaufkräftige Kundschaft für neue Konzepte zu begeistern. Der ZAP-X Crossover soll augenscheinlich diesen Durchbruch erreichen.

 

Die Kombination von leichten Aluminiumrahmen, einen effizienteren Antrieb und einen fortschrittlichen Batterie-Management-System soll Reichweiten von über 500 km zwischen den Ladezyklen von gerade mal 10 Minuten ermöglichen. Ein Zusatzaggregat soll außerdem längere Fahrten ermöglichen.

Der Sechszylinder Benzin-Motor des Lotus APX wird dabei ersetzt durch revolutionäre Nabenmotoren, die im Vierradantriebs-Modus 644 PS leisten, und damit eine theoretische Höchstgeschwindigkeit von über 250 Stundenkilometern ermöglichen.

Durch den Ersatz des Benzinmotors wird Raum frei, der für Batterie Platzierung genutzt werden soll und dem Fahrzeug insgesamt ein sehr benutzerfreundliches Volumen verleiht. Die Features werden dem ZAP-X Crossover insgesamt eine Reichweite und Platzverhältnisse verleihen, die bisher für Elektrofahrzeuge unerreicht waren.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer