12.07.10

Ecoped CityGo: Hybrid-Roller für die Stadt

Ecoped CityGo - Elektro-Roller für unter 800 Euro (Bild: Ecosped)

Der Ecoped CityGo ist ein kleiner Roller, der mittels Elektroantrieb die Umwelt und über den Preis den Geldbeutel schont.

Nicht nur in der Sommerhitze ist ein Ausflug auf einem kleinen Motorroller eine schöne Sache. Gerade in der Stadt lohnt sich so ein Ding, weil man sich durch die Staus schlängeln kann und man auch etwas leichter einen Parkplatz findet.

Der Spritverbrauch der Roller ist nicht so hoch, aber mit einem Elektroantrieb geht es auch. Und man spart sich zumindest während der Fahrt die CO2 Emmissionen. Natürlich muss der Strom ja auch irgendwie erzeugt werden, aber am Ende sollte die Ökobilanz etwas besser aussehen. Das schöne an dem Roller: Er ist nicht mal teuer.

Die Reichweite beträgt 60 Kilometer, danach muss man den Akku 7 Stunden lang aufladen. Aber auch wenn der Strom zur Neige gegangen ist, muss man nicht schieben:

Mittels der Pedale kann man den Ecoped wie ein Fahrrad nutzen. Dabei muss man allerdings knapp 60 Kilo bewegen. Dies und die günstige Versicherung eines Fahrrads sind auch die Gründe, warum der Hersteller von einem "Hybrid Fahrrad" spricht, aber die Form spricht dann doch eher für einen Roller. Zur eigenen Sicherheit gibt es ABS-Bremsen und Halogenleuchten.

Der Preis für den kleinen Ecoped: Ab 800 Euro. Leider bekommt man den Roller im Moment nur in Kanada, aber vielleicht findet sich ja bald ein Händler in Europa.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!