Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

31.10.06

Digi-Fotorahmen mit eigener Email-Adresse

estarling

Fotos direkt an den Bilderrahmen in Omas Wohnwand mailen

estarlingDie Meinungen über den Sinn digitaler Fotorahmen gehen auseinander. Ein neues Feature allerdings macht die Dinger in meinen Augen sehr interessant: Wenn sie in ein WiFi-Netz eingebunden und aus aller Welt mit neuen Bildern bestückt werden können, wird aus dem Papier-Ersatz ein grossartiges Weihnachtsgeschenk für Grosseltern: Die erhalten jeden Morgen eine neue Diaschau über das Wachstum des Sprösslings in Sidney.

Genau dieses Kunststück beherrscht der eStarling der gleichnamigen Firma: Das 7-Zoll-TFT-Gerät besitzt eine eigene Email-Adresse, an welche die ganze Familie ihre Bilder schicken kann - und der Rahmen reiht sie ohne jegliches Speicherkarten-Gefummel in die Diaschau für die Grosseltern ein.

Alternativ lässt er sich auch auf einen Foto-Blog via Flickr-RSS abonnieren, und er schluckt CF- und SD-Karten. Mit rund 250 Dollar ist das Teil, das ab Dezember lieferbar sein soll und von ThinkGeek vertrieben wird, noch dazu eher kostengünstig. Es hält konstant 30 Bilder und löscht bei Neueingängen jeweils die ältesten. Wo die Grosseltern nicht bereits über ein eigenes Funknetz verfügen lässt sich das ja dank La Fonera kostenlos einrichten - oder einer der Fonera-Hotspots (demnächst in Ihrer Nachbarschaft) anzapfen.

(Zwischenbemerkung: Ich hab das immer als Plot für eine Krimi-Kurzgeschichte gesehen: Der fiese Schwiegersohn erschreckt die reiche Oma mit einer Serie Horror-Fotos zu Tode und lädt dann harmlose Baby-Bildchen nach, um die Spuren zu verwischen. Nein, Milena, das ist meine Story!)

Gleiches Prinzip, Marke Eigenbau:

Wer's billiger haben will und über ein altes Notebook sowie ausgiebige Bastelkenntnisse verfügt, findet hier eine komplette Anleitung für einen ähnlichen Rahmen im Eigenbau. Mike Haney beschreibt hier, wie aus einem alten Windows-Notebook schnell und einfach (?) ein Digitalrahmen gebaut werden kann, der via Funknetz ständig die neusten Bilder eines Flickr-Kontos mit einem bestimmten Tag ("Fürmutter") abholt und anzeigt. (Sauraffiniert, nur hab ich leider grad kein altes Thinkpad zur Hand.)

Einzige Software auf dem an den Rahmen geklebten Computer ist der kostenlose Bildschirmschoner "Slickr" , der genau die gewünschte Aufgabe erfüllt - ständig neue Bilder aus einem Flickr-Fotoblog zu hole und anzuzeigen. Das Programm könnte auch für Grosseltern interessant sein, die einen eigenen PC besitzen und keinen Digitalrahmen brauchen/wollen.

Ähnliche Produkte

Neben eStarling werden ausserdem demnächst weitere kostengünstige Rahmen mit Funkkompetenz verfügbar, allerdings habe ich in keiner Beschreibung die Möglichkeit gefunden, den Rahmen direkt via Internet anzusprechen.

Von PhotoVu gibts es indes seit einiger Zeit die Luxus-Linie PV mit 17- und 19 Zoll Display, die ebenfalls mit Flickr, aber auch mit andern Fotoseiten wie iPhoto Photocasts, Google Picasa Webalbums und der Fotosite SmugMug kommunizieren - ohne zwischengeschaltenen PC. PhotoVu bietet zu diesen Geräten eine ganze Palette verschiedener Holz- und Metallframes an.

Ein formschönes Funk-Modell mit 8 oder 10-Zoll Bilddiagonale bringt Digital Spectrum, ab Januar bei Amazon USA ab 269$ erhältlich. Diese Serie lässt sich nicht nur in fast jeden beliebigen Standard-Bilderrahmen einbauen, die Geräte spielen auch ganze Multimedia-Shows und Videos mit Stereo-Sound ab.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer