07.11.06

Der Hack: Live-Search-Beta zum laufen bringen

blog1

In Europa ist Micrsosofts Google-Killer Live-Search noch nicht abrufbar. Oder doch...?

Mir ist nicht klar, wieso Microsoft den Nicht-Amerikanern die Betaversion ihrer 3D-Suchmaschine vorenthalten will. Aber um das System auszuprobieren, sind einige Hürden zu überwinden. Zwei Eingriffe sind nötig:

Wer mit einem anderen als englischsprachigen Windows-System auf die Seite live.com surft, kriegt automatisch die Suche in seiner Sprache angezeigt (das hat mich schon bei Google immer rasend gemacht. Nur weil mein System "Deutsch-Schweiz" als Grundeinstellung hat, sitze ich nicht unbedingt in der Schweiz. Blöde Bevormundung!)

Und die hat leider den Reiter "Maps" nicht aufzuweisen:

blog1

Wer die Sprache in der Suchmaschien auf Englisch umstellt, kriegt zwar, wie oben gezeigt, englische Buttons - aber die Suche steht noch immer auf "Switzerland". Und damit unterscheidet sie sichleider von der Beta-Seite.

Also greifen wir halt direkt im URL der Suchmaschine ein. Die Adresse im Browser sieht so aus (in meinem Fall):

 

search.live.com/results.aspx=de-ch&FORM=LVSP

Wer jetzt in der Adressleiste die offensichtliche Buchstabenkombination "de-ch" austauscht gegen "en-us" und Enter drückt, ist schon mal einen Schritt weiter: Auf der amerikanischen Seite von Live.Search

(Es geht auch einfacher - diesen Link anklicken...).

Und die sieht oben links nun plötzlich so aus:

 

So. Damit ist die Karten-Seite aufrufbar, und ebenso die Suche nach Antworten auf Fragen wie "Wieviele Kalorien hat ein gebratenes Eichhörnchen?". Die Antworten unter "QnA" (Questions 'n Answers) stammen von anderen Benutzern des Systems, die entweder grade Online sind und Lust haben, die Frage zu beantworten. Oder sie stammen aus früheren Anfragen. Nette Sache.

Wer nun die Kartenansicht benutzt, wird realtiv schnell in die echte 3D-Anwendung wechseln wollen. Dazu muss eine Art Plug-In heruntergeladen werden (das derzeit nur im Internet-Explorer läuft!).

Ein Klick auf das 3D-Symbol führt direkt zur Downloadseite, alles weitere scheint vollautomatisch abzulaufen.

Scheint.

Ein Klick auf den "Installieren"Knopf der eben heruntergeladenen Anwendung nämlich startet die Installation - und bricht sie in der Hälfte ab mit der Meldung, dass das 3D-System "für Ihre Sprache oder Ihre Region noch nicht verfügbar ist. Bitte gedulden Sie sich noch ein wenig".

Es zeigt sich, dass ich in meinen Systemeinstellungen unter Region/Sprache für die Währungssymbole, die Zeitformate etc "Deutsch/Schweiz" eingestellt habe. Damit bin ich offenbar für den Betatest disquaifiziert.

Allerdings reicht es aus, zu diesen Einstellungen "English, USA" hinzuzufügen, in der Taskleiste unten rechts von "DE" auf "EN" umzusellen und dann die Installation des 3D-Plugins nochmals zu starten - und siehe da: Ich darf Betatesten.

Hoffentlich funktioniert das auch in der Schweiz....

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!