24.10.08

Demy Digitales Rezeptbuch: Elektrische Kochhilfe

Das digitale Rezeptbuch von Demy speichert 2500 Rezepte

Das digitale Rezeptbuch von Demy ist ein E-Reader für die Küche, der bis zu 2500 Rezepte in seinen Speicher ablegen kann.

Kochbücher sind eine tolle Erfindung. Ich kann stundenlang in ihnen blättern, nach neuen Ideen suchen und kleine Post-Its an den Rand kleben, damit ich die Rezepte wieder finde. Wenn ich mich an sie erinnern würde und auch daran, in welchen Buch ich sie gesehen habe. So ein digitales Rezeptbuch mit einer Suchfunktion ist da durchaus eine gute Idee:

Der kleine Kasten ist ein E-Reader mit einem 7" Farbdisplay, dass nicht nur die Rezepte, sondern auch Bilder dazu anzeigen kann. Damit die Elektronik nicht beim ersten Kontakt mit Soßenspritzern und nassen Fingern aufgibt, hat man das Gerät gegen Feuchtigkeit geschützt. Der Touchscreen funktioniert also auch dann noch, wenn man mit klebrigen Fingern drauf rumpatscht. Netterweise kann man auch die Schriftgröße einstellen, damit man das Rezept auch lesen kann, wenn der Reader ein wenig weiter liegt.

Man kann den Reader selbst bestücken, in dem man sich Rezepte aus dem Netz sucht, im Moment ist aber nur eine direkte Unterstützung mit der Seite keyindredient.com eingebaut. Das bedeutet zwar, dass mit dem US-Messangaben leben muss, aber dafür gibt es ja im Netz genügend Umrechnungstabellen.

Schmerzlich vermisse ich die Möglichkeit mit dem Reader ins Netz gehen zu können. Ein WLAN Anschluss hätte nun wirklich nicht viel mehr gekostet, vor allem, wenn man bedenkt, dass das Gerät in den USA für 299 Dollar verkauft wird. Da kann man sich schon die Frage stellen, ob man sich nicht lieber irgendein Netbook zulegt und dies allein für die Küche verwendet.

Erhätlich bei Nieman Marcus

Via Oh Gizmo

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!