22.04.08

Cisco Virtual Whiteboard: Kollaboration mit Kopräsenz

Bild

Cisco macht sich daran, auch kreative Prozesse auf Distanz zu unterstützen - wie das gemeinsame Konzipieren am Whiteboard.


Am Cisco virtual Whiteboard arbeitet man mit dem Schatten des entfernten Partners zusammen.

An sich kenne ich keinen, der Meetings toll findet. Vor allem weil so wenig dabei rauskommt. Das soll sich dank des Telepresence Meetingraum von Cisco ändern - auch auf Distanz. Man konnte das Produkt schon in der Serie "24" sehen (da wo Palmer immer mit dem Russen rumdiskutiert).

Den nächsten Sprung in dieser Technologie hat Cisco bei einer Gartner-Konferenz in las Vegas vorgestellt (Video):

 

<flash>www.youtube.com/v/L8SS4gGwhUU</flash>

Der Clou bei der Sache ist, dass man den anderen nicht nur in Form eines sich bewegenden Strichs sieht, sondern auch dessen Umrisse, so dass man ahnen kann, woran er gerade arbeitet, oder wie er denkt.

Eine ganz neue Dimension bekommen solche Vorgänge, wenn sie nicht mit realer und teurer Screen-Hardware ablaufen, sondern in simulierten 3D-Räumen. Wie beispielsweise in SUNs MPK20/Wonderland .

Cisco Telepresence Meetingroom

<flash>www.youtube.com/v/BJS8DGjeGvM</flash>

Und hier ist das Snippet aus 24, das offenbar häufiger Cisco-Sachen featured ;)

<flash>www.youtube.com/v/wE3dRgwbpAA</flash>

via ZDnet

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer