Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

22.08.09

Canon PowerShot G11: Von 14 auf 10 MP

Canon PowerShot G11 - Weniger ist mehr (Bild: Canon)

Die neue Canon PowerShot G11 ist immer noch teuer, hat dafür aber weniger Megapixel. Und das ist gut so.

Das Thema "Kleine Sensoren und Megapixel" beschäftigt die Hersteller seit einigen Jahren. Klar ist - ab 6 bis 8 Megapixel auf den 1/1,7-Zoll CCD-Sensoren bekommen die Bilder schnell Artefakte und kampfen mit einem erhöhtem Rauschverhalten. Das Problem wurde bisher mit einer eingebauten Software angegangen, die die JPGs vor dem Speichern bearbeitet hat. Das führte bei einigen Kameras zu unscharfen und verwischten Bilder, den berühmten "Wasserfarbeneffekt". Canon macht nun das einzig richtige: man steigt aus dem Megapixelrennen aus:

 

Die G11 hat statt 14 MP "nur" noch 10 MP. Canon spricht davon, dass durch die Reduzierung der Megapixel zwei Blendenstufen gewonnen wurde.

Anders ausgedrückt: Die G11 legt bei 400 ISO ein Rauschen an den Tag, wie die G10 bei 100. Das bringt vor allem bei Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen einige Vorteile. Durch die Erhöhung der Lichtempfindlichkeit kann man logischerweise die Verschlusszeiten niedriger halten. Am Ende stehen 12.800 ISO, sollte es mal sehr dunkel sein. Dann wird die Auflösung allerdings auf 2.5 MP reduziert.

Neu ist auch, dass man das Display der Kamera klappbar gemacht hat. Das lohnt sich vor allem dann, wenn man mal über Kopf fotografieren kann. Damit die Bilder dann trotzdem scharf bleiben, gibt es einen optischen Bildstabilisator.

Videos macht die G11 auch, allerdings nur als VGA. Wer HD-Filme machen möchte, muss sich woanders umschauen.

Die runderneuerte Canon PowerShot G11 kommt im Oktober auf den Markt und wird dann 590 Euro kosten. Viel Geld, aber auch die Vorgänger der G11 zählten schon immer zu den "High-End" Digicams. Selbst die G10 kostet als Auslaufmodell immer noch rund Canon PowerShot G11.

 

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer