Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

10.10.16

Test

Brinell SSD EVO ausprobiert: Sehr edel, sehr klein, sehr schnell

Frank Müller

Der Karlsruher Technikveredler brinell hat eine externe SSD-Festplatte namens SSD Evo im Angebot. Wir haben die schicke Festplatte für Back-ups getestet.


SSD Evo (Bild: brinell)

Richtig klein und fein

Das erste, was beim Auspacken auffällt: Die brinell SSD EVO ist richtig klein. Mit 62x92,5 mm ist sie nur unwesentlich größer als eine Kreditkarte. Und mit einer Tiefe von 10,8 mm ist sie wirklich schmal und trägt kaum auf.

Ein Kabel muss man auch nicht mit sich herumschleppen, dass ist bereits integriert und wird magnetisch in der Mulde im Rahmen gehalten. Sehr gut durchdacht und umgesetzt.

Außen hui, innen auch

Diese externe SSD macht sich auch auf dem Schreibtisch eines Vorstandsvorsitzenden gut. Je nach Geschmack hat man die Wahl zwischen vier Ausführungen. Die brinell SSD EVO gibt es als "carbon", "leder", "edelstahl" und Makassar Holz (in genau dieser Schreibweise). Für ihr Design ist die externe Festplatt mit dem weltweit renommierten if Design Award 2016 ausgezeichnet worden. Aber die brinell SSD EVO hat mehr zu bieten als nur ein edles Äußere. Auch die inneren Werte können sich sehen lassen.

USB 3.0 mit Boost-Modus UASP

Der dezent satinierte Metallrahmen schützt eine original Samsung EVO SSD 850 mit einer Speicherkapazität von 250 GB, 500 GB oder 1 TB. Dank USB 3.0 und Unterstützung von UASP soll die brinell SSD EVO sowohl beim Lesen als auch beim Schreiben eine absolute Spitzentransferleistung von 420 MB/s erreichen.

Nachgemessen: Rekord für die brinell SSD EVO

Mit theoretischen Spitzenleistungen ist das immer so eine Sache, darum messen wir in der Regel mit dem Blackmagic Disk Speed Test an meinem drei Jahre alten MacBook Pro nach. Das Ergebnis: Die brinell SSD EVO ist tatsächlich der schnellste externe Speicher, den wir je angeschlossen habe. Beim Schreiben erreicht die Festplatte eine Geschwindigkeit von rund 375 MB/s, beim Lesen sind es sogar fast 425 MB/s.

Fazit: Extrem schnell, klein und stylish

Die brinell SSD EVO ist ein externer Speicher, mit dem man seine Geschäftspartner beeindrucken kann, wenn man es darauf anlegt. Allein schon der typische brinell-Look ist ein Gesprächsthema.

Egal, ob Makassar, Leder, Carbon oder Edelstahl: Bereits durch ihr Aussehen signalisieren brinell-Produkte ihre Hochwertigkeit. Dann ist da noch die winzige Größe, die richtig deutlich wird, wenn man das Bild betrachtet, in dem die SSD EVO neben einer herkömmlichen externen Festplatte von brinell liegt. Und nicht zuletzt die Liebe zum Detail, die sich zum Beispiel im integrierten, magnetisch an seinem Platz gehaltenen Kabel zeigt sowie die beeindruckende Geschwindigkeit, mit der Daten übertragen werden.

Einziger Wermutstropfen ist wie immer der Preis. Ein Schnäppchen ist die brinell SSD EVO nicht - was aber auch angesichts der Eigenschaften nicht verwundern sollte.

Inklusive Lederhülle und Verlängerungskabel

Hersteller brinell liefert seine SSD EVO mit einer Lederhülle, mit der man die edle Oberfläche der SSD beim Transport schützen kann. Auch ein circa 60 cm langes USB-Kabel zur Verlängerung des integrierten Kabels gehört mit zum Lieferumfang. Wenn man die brinell am Laptop oder an einem Hub auf dem Schreibtisch anschließt, braucht man das aber nicht unbedingt. Für meine Zwecke sind die gut 10 cm des integrierten Kabels völlig ausreichend.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer