Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

15.07.15

Branch-USB: Der passgenaue USB-C-Hub für das MacBook inklusive Extraspeicher

Branch-USB (Bild: branchusb.com)

Diese formschöne Erweiterung für das neue 12-Zoll-MacBook bringt zusätzliche Anschlüsse und sogar etwas Extraspeicher. Die Idee kommt an: Das neue Kickstarter-Projekt ist bereits finanziert.

Branch-USB (Bild: branchusb.com) Branch-USB (Bild: branchusb.com)

Als Apple das neue Macbook vorstellte, sorgte das für heftige Diskussionen. Während die Einen entsetzt darüber waren, dass das Notebook nur noch einen USB-Anschluss besitzt, lobten die Andere die "Reduce to the Max"-Ansage aus Cupertino. Egal zu welcher Fraktion man gehört: Ein Anschluss für Alles ist in manchen Situationen wirklich zu wenig. Darüber freuen sich nun die Zubehör-Hersteller und Tüftler dieser Welt.

So scheinen sich auf Crowdfunding-Plattformen die Lösungen für die USB-Knappheit die Klinke in die Hand zu geben. Nachdem bereits kürzlich der Hub+ erfolgreich über Kickstarter finanziert wurde, bitten nun die Initiatoren von Branch-USB um Geld - mit Erfolg.

Mehr Anschlüsse direkt am MacBook

Viele USB-Erweiterungen funktionieren so, dass man ein Kabel in den Port einsteckt und dann ein Hub weitere Anschlüsse bietet. Branch-USB dagegen verzichtet auf den "Kabelsalat", indem man es direkt an den USB-C-Port dockt.

Mit seinen 11 Millimetern Höhe ist es sogar einen Tick schmaler als das Apple-Notebook, dafür steht es an der linken Seite geschätzt etwas über einen Zentimeter über. Durch seine Farbgebung (Silber, Space Grey oder Gold) sieht es aber nicht wie ein Fremdkörper aus, sondern fügt sich meiner Meinung nach gut ans Design des MacBooks an.

Branch-USB bietet einen HDMI-Port mit 4K-Unterstützung, zwei USB 3.0-Anschlüsse und einen USB-C-Anschluss. Letzterer kann auch zum Laden verwendet werden. Steckt man eine Stromquelle an, leuchtet ein kleines grünes Lämpchen auf.

Neben der besonderen Form hat das Crowdfunding-Projekt noch ein Schmankerl in petto: Es erweitert den Speicher des 256 GB MacBooks um 25 Prozent. Denn in der schmalen Hülle des Gadgets stecken - zumindest in einer speziellen Version - zusätzliche 64 GB Volumen, auf die man zugreifen kann.

Das kostet Branch-USB

Alle Features zusammen sorgen für ein rundes Paket, wie ich finde. Mir der positiven Meinung bin ich nicht alleine: Innerhalb kürzester Zeit wurde das Finanzierungsziel von 50.000 US-Dollar erreicht. Somit erscheint es als realistisch, dass Branch-USB bald produziert und wie angegeben ab Ende August an die ersten Unterstützer ausgeliefert wird.

Aufgrund des Ansturms sind die Early-Bird-Angebote bereits vergriffen. Wer ein Branch-USB sein Eigen nennen will, kann über Kickstarter für 69 Dollar zugreifen. Dafür erhält man "nur" die-Anschluss-Erweiterung ohne zusätzlichen Speicher. Das Modell inklusive den 64 GB kostet aktuell 119 Dollar.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer