23.02.12

Bowers & Wilkins Mini Theatre: Surround-System mit Nautilus-Technik

Bowers & Wilkins MT60D Black {pd Bowers & Wilkins;http://www.bwgroup.com/bowers_wilkins/bowers-wilkins.html}

Gleich zwei auf einen Streich - Bowers & Wilkins (B & W) aktualisiert seine Mini-Theatre-Serie. Mit den beiden neuen Lautsprecher-Serien MT-60D und MT50 möchten der Audio-Spezialist an den Erfolg der Vorgängermodelle anknüpfen.

Bowers & Wilkins MT60D Black {pd Bowers & Wilkins;http://www.bwgroup.com/bowers_wilkins/bowers-wilkins.html}Bowers  Wilkins ist bereits seit etwas mehr als sechs Jahren mit seiner Mini-Theatre-Serie am Markt vertreten. Lange genug, um die bisherigen Serien MT-30 und MT-25 einer Auffrischung zu unterziehen: MT-60D und MT-50 heissen die Nachfolger und sie treten an um den Erwartungen, welche man an ein B & W-System knüpft, gerecht zu werden.

Das System MT-60D besteht aus dem Satelliten M-1, welcher gerne auch die Position des Center-Speakers übernimmt und dem Subwoofer PV1D. Da die M-1 als Full-Range-Systeme (64 Hz bis 23 kHz) ausgelegt sind, hat B & W hiermit ein flexibles System geschaffen: als Paar dienen sie als extravagante Regal-Lautsprecher. Ergänzt um den Subwoofer wird daraus ein solides 2.1-System. Und wer schlussendlich ein 5.1- oder gar 7.1-System benötigt, ...

[photos title=""]

 

wird von Bowers & Wilkins gerne mit den noch fehlenden Satelliten ausgerüstet. Das Innenleben der M-1-Lautsprecher ist, ihrem Full-Range-Auftrag entsprechend, mit jeweils einem 25-mm-Metallkalotten-Hochtöner und einem 100-mm-Glasfasergewebe-Tiefmitteltöner ausgestattet. Das Besondere hierbei ist die Verwendung der geschützten Nautilus-Technik, um unerwünschte Schallwellen, welche vom Hochtöner rückwärts ins Gehäuse abgestrahlt werden, zu absorbieren.

Der Subwoofer PV1D fällt auf: seine annähernde Kugelform ist meines Wissens in Subwoofer-Kreisen einzigartig, hier setzte schon sein Vorgänger, der PV1, ein rundes Zeichen. Die beiden Rücken an Rücken montierten 200-mm-Langhub-Tieftöner sollen schon ab 6.5 Hz ihren Dienst verrichten - also bereits weit unter dem, was ein menschliches Ohr noch zu hören vermag.

Das zweite neue System MT-50 verwendet ebenfalls die M-1-Satelliten, ergänzt diese jedoch um den Subwoofer ASW608. Dieser kommt, im Unterschied zum PV1D nicht als Kugel, sondern als Würfel daher und im Gegensatz zum PV1D ist der ASW608 mit nur einem einzigen 200-mm-Tieftöner ausgestattet. So beginnt der Übertragungsbereich des ASW608, statt bei abgrundtiefen 6.6 Hz, auch erst bei immer noch respektablen 23 Hz, was sich wiederum im Preis wiederspiegelt: während das System MT-60D als 5.1-System für EUR 2,725.00 erhältlich ist, werden für das System MT50 EUR 1,575.00 fällig.

Beide Systeme sind ab sofort in mattschwarzem oder mattweissem Oberflächenfinish im ausgewählten Fachhandel erhältlich.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!