Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

06.05.08

BBQ Branding Iron: Steak mit Brandzeichen

Brandeisen für Grillmeister: BBQ Branding Iron

Mit dem BBQ Branding Iron kann jeder Grillmeister seinem Steak die ganz persönliche Note verleihen. Dafür ist weder Pfeffer noch Salz notwendig, sondern nur der 15 Dollar teure "Steak-Marker".

Die Zeit des Grillierens ist wieder angebrochen, doch wer hat denn noch Lust auf das selbe Essen wie letztes Jahr? Heute liegt der Trend darin, etwas ganz eigenes zu erschaffen - Grillieren 2.0, sozusagen.

Mit dem BBQ Branding Iron kann das wirklich jeder. Bei der Bestellung gibt man einfach seinen Namen an und schon bekommt man einen persönlichen "Steak-Marker" mit dem persönlichen Aufdruck "Grilled By...".

 

Einfach das Branding Iron in der Glut erhitzen und auf das Fleisch pressen, schon dürften alle Besitzansprüche geklärt sein. Man sollte nur aufpassen, dass das Eisen nicht voller Ruß ist, wenn man es auf das Fleisch drückt, sonst kann es beim Essen unangenehm werden. Nicht nur Fleisch lässt sich mit dem Iron "verschönern", auch Brot oder andere Beilagen sind perfekt für den Brander geeignet.

Sollten die Steaks einmal nichts werden, kann man das heiße Eisen ja immer noch an den Leuten ausprobieren, die außen herum stehen und über das verbrannte Fleisch meckern. Aber Achtung: Heiß.

BBQ Branding Iron bei Solutions.com

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer