Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

04.04.15

Artiphon: Ungewöhnliches Musikinstrument wird zum Kickstarter-Hit

Ein seltsames Gerät, oder? (Foto: Artiphon)

VR-Brillen, Kühltruhen, zahllose Spiele und Gadgets. Wie wäre es mal mit neuen Ideen für spannende Crowdfunding-Projekte dieses Jahr? Ein aktuell erstaunlicher Erfolg ist ein ungewöhnliches Musikinstrument: das Artiphon Instrument 1.

Ein seltsames Gerät, oder? (Foto: Artiphon) Ein seltsames Gerät, oder? (Foto: Artiphon)

Die Idee klingt aber auch vielversprechend, möchte Artiphon doch mehrere Instrumente in ein Gerät stecken. Klavier, Drums, Geige und Gitarre zusammen vereint? Wie soll das gehen?

 

Was man möchte

Im Grunde genommen handelt es sich bei dem Artiphon um einen MIDI-kompatiblen Controller, der abhängig von der verwendeten Software am Smartphone, Tablet oder Rechner seine Funktion verändert. So kann man das Instrument wie eine Violine oder Gitarre halten, unter Berücksichtigung der Körperhaltung und der Apps werden die Tasten und die berührungsempfindliche Fläche am Gerät eingesetzt. Gewissermaßen suggiert das Artiphon ein anderes Instrument.

Viele Tasten für alle Eventualitäten. (Foto: Artiphon) Viele Tasten für alle Eventualitäten. (Foto: Artiphon)

Interessant ist sicherlich auch, dass Artiphon bereits jetzt mit zahllosen Apps kompatibel sei, unter anderem mit Apples Garageband – der MIDI-Standard macht es möglich. Dadurch eignet sich das Instrument ebenfalls als Ersatz für viele andere Vorlagen – Bass, Ukulele, Zitter und so weiter. Die verwendete Technologie soll eine neue Art des Musizierens ermöglichen und die Kreativität anregen. Zumindest sieht das Teil doch recht ungewöhnlich aus.

Erfolg!

Überraschend ist auch der Erfolg bei Kickstarter. Wollten die Macher eigentlich „nur“ 75.000 US-Dollar einnehmen, hat man mittlerweile die erste Million geknackt. Das liegt gewiss zum einen am recht hohen Preis von 400 US-Dollar (rund 340 Euro), den ein reguläres Exemplar kosten soll. Wer Geld vorschießt, kann noch etwas sparen oder sich limitierte Ausgaben mit Holz-Teilen sichern. Für den Januar 2016 wird die Auslieferung anvisiert.

Persönlich sehe ich Artiphon schon als kleines Phänomen. Überaus populär bei Kickstarter, obwohl es „nur“ ein MIDI-Controller ist? Und die Macher sprechen sogar darüber, dass das Gadget echte Instrumente nicht ersetzen möchte? Nicht einmal schnurlos ist die Peripherie, stattdessen muss man sie stets via USB mit einem mobilen Device oder PC verbinden. Und zu Beginn wird es wohl nicht einmal Apps geben, mit denen man Geige und Co. erlernen kann. Im Visiert hat man offenbar die ambitionierteren Musikliebhaber. Aber dennoch ist Artiphon einer der erfolgreichsten Kickstarter-Projekte dieses Jahres?! Und schaue ich mir das offizielle Video an, verspüre ich die Lust, es mal selbst ausprobieren zu wollen. Ja, das ist kurios…oder?

Weitere Details gibt’s bei Kickstarter und auf der extra eingerichteten Webseite.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer