11.02.10

Art Technology Phosphor E-Ink: Uhr für Geeks und Senioren

Phosphor E-INK Armbanduhr

Art Technologys Phosphor E-Ink Uhren sind nach eigener Aussage die ersten, die via E-Ink die Zeit anzeigen. Die Anzeige wechselt je nach Knopfdruck zwischen schwarz auf weiß und weiß auf schwarz.

 

Amazons Kindle und andere E-Book Reader haben die E-Ink Eletronic Paper Technologie allgemein bekannt gemacht. Art Technology hat jetzt mit den Phosphor E-Ink Modellen die ersten Uhren herausgebracht, die sich dieser Technik bedienen. Laut E-Ink-Info ist das Display dünner als 400 Mikrometer, also dünner als 0,4 Millimeter. Die Phosphor E-Ink Uhr selbst ist 8 Millimeter dick, allerdings ergonomisch gebogen, so dass sie trotz der großen Anzeige gut zu tragen ist.

Die eigentliche Funktion der Phosphor E-Ink Uhr ist recht unspektakulär - sie zeigt einfach die Zeit an, die Stunden Analog, die Minuten digital. Auch das Datum ist noch als Information drin, das war’s dann aber auch schon. Der High-Tech-Geek-Faktor liegt hier eher in der verwendeten E-Ink-Technology, die sehr wenig Energie verbraucht und auch bei hellem Sonnenlicht gut ablesbar ist - dank der großen Ziffern auch seniorengeeignet.

 

Die Phosphor E-Ink Uhr gibt es online für knapp 180 €. Sie ist aus Edelstahl und bis 50 Meter wasserdicht, das Armband besteht aus schwarzem Leder.

via Techchee

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!