02.08.10

Android 2.2: O2 lässt sich viel Zeit

Android Froyo

Seit einigen Wochen gibt es die neue, deutlich verbesserte Version von Android. Doch bis die in Deutschland auftaucht, dauert es noch etwas.

 

Es ist schon eine leichte Plage mit den Android Updates. Zum einen kommen sie in relativ schneller Abfolge, zum anderen muss man als Europäer immer noch etwas geduldiger sein. Während in den USA viele Geräte schon mit Android 2.2 ausgestattet sind, wird man in Deutschland teilweise bis in den Herbst warten müssen. O2, die mit dem HTC Desire, dem Samsung Galaxy S und dem Motorola Milestone gleich drei relativ neue Android Handys im Angebot haben, hat zumindest schon mal eine Roadmap vorgelegt.

Das Problem der Provider: Sie können die neue Android-Version nicht einfach auf die hier verkauften Handys überspielen. Stattdessen muss man etliche Anpassungen vornehmen, damit die Software auch im jeweiligen Netzsystem vernünftig läuft. Und die ein oder andere Option (Tethering usw.) wird nebenbei auch gerne mal abgeklemmt.

O2 hofft für das HTC Desire Ende August mit der Auslieferung von Android 2.2 beginnen zu können. Das HTC Desire soll dann Mitte September dran kommen. Geduldiger müssen die Besitzer des HTC Desire sein, hier soll es das Update erst Ende September geben. Die Angaben beziehen sich auf das OTA-Update (Over The Air) für Geräte, die direkt bei O2 gekauft wurden. Alle anderen müssen noch etwas länger warten, in der Regel ca. zwei weitere Wochen.

Man kann den Upgrade Zyklus umgehen. Das Milestone kann man rooten (dann ist aber auch die Garantie weg). Ein Blick auf die Facebookseite von Motorola Europe hilft manchmal auch. Hier werden Updates manchmal etwas flotter angekündigt, die man dann über das "Motorola Software Update" Programm installieren kann, ohne auf den Provider warten zu müssen. Samsung und HTC bieten den Service meines Wissens nicht, aber wir nehmen gerne Hinweise in den Kommentaren entgegen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer