28.06.08

Andrew Bush - Drive: Das etwas andere Autobuch

Andrew Bush Drive

Andrew Bush veröffentlicht einen Bildband: Die Menschen in den vorbeifahrenden Autos.


Cheeeeese!

Normalerweise berichten wir ja über Digitalkameras auf neuerdings.com und über Fotografie und die Kunst dahinter auf fokussiert.com. Hier aber gibt es ein schönes Fundstück, dass anschaulich macht, was man tolles mit diesen Kameras anstellen kann. Der Fotograf Andrew Bush hat einen Bildband herausgegeben, der den Titel trägt "Drive". Der Nebentitel des Bandes macht dabei sehr deutlich, worum es hier geht. Er lautet frei übersetzt: "Fotoaufnahmen, die bei einer Reisegeschwindigkeit von 50 bis 70 Mph in Los Angeles und anderen Teilen im Südwesten der Vereinigten Staaten gemacht wurden." Sperrig, aber beschreibend.

 

Die Bilder zeigen ausschließlich vorbeifahrende Autos. Mitunter sehr seltsame Fahrzeuge, aber auch mit sehr skurrilen Insassen.

Einige Aufnahmen sind sehr atmosphärisch, obwohl doch insgesamt ein sehr nüchterner Blick die Bilder beherrscht. Durch die banale Tätigkeit des Fahrens und das fragmenthafte Aufblitzen der Persönlichkeit der Fahrer öffnet sich Raum für Spekulation, und man beginnt, über die Menschen in den Autos und ihre Geschichten nachzudenken - jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte über sie zu erfahren.

Alle Aufnahmen aus dem Buch gibt es auch online zu sehen , auf der Webseite von Andrew Bush .

[via StyleSpion]

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer