Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

18.10.13

Amphiro A1: Cleverer Wasserzähler für die Dusche mit Eisbär-Animation

Amphiro Wasserzähler: nie mehr zu lange duschen

Der Amphiro A1 ist ein Wasserzähler für die Dusche, der auf einem großzügigen Display Temperatur, Wasser- und Energieverbrauch anzeigt - und einen Eisbären, auf dessen schmelzender Eisscholle es zunehmend ungemütlich wird, je länger man duscht. Das Gerät gewinnt die nötige Energie über den Wasserfluss.

 

Wohl dem, der eine Dusche mit Thermostat hat. Aber kann man sich wirklich darauf verlassen, dass da 38 Grad rauskommen? Wie viele Liter Wasser gehen eigentlich beim Duschen drauf? Und wie viel Energie verbraucht man dabei? Das sind die Fragen, die man sich spätestens dann stellt, wenn der Vermieter bei der jährlichen Heizkostenabrechnung ein paar Hunderter extra will.

Für den Stromverbrauch heißt die Lösung "Smart Metering". Und das Schweizer Startup Amphiro bietet einen solchen intelligenten Zähler jetzt auch für die Dusche an, der einfach zwischen Duschkopf und Schlauch geschraubt wird und jährlich etliche Kilowattstunden und Liter einsparen soll. Erstaunlich dabei: Mit dem Amphiro könnte Smart Water Metering sogar Spaß machen.

Denn die großzügige Anzeige des intelligenten Wasserzählers enthält Informationen über Wassertemperatur, Effizienzklasse und Wasserverbrauch, die sich in Echtzeit aktualisieren. Und fürs Auge gibt es dazu noch eine niedliche Animation mit einem Eisbären auf einer Eisscholle. Verbraucht man nach Ansicht des Startups zu viel Wasser und Energie, sorgt der ökologische Fußabdruck dafür, dass die Eisscholle schmilzt. Der Bär geht baden.

Der Amphiro speichert die Werte und erzeugt nach dem Duschen einen Code, den man in ein passendes Online-Portal eingeben kann. So kann man seine Werte kontrollieren und etwa überwachen, ob man langfristig zum Wassersparfuchs wird. Wie es sich für ein umweltfreundliches Gadget gehört, benötigt der Amphiro A1 übrigens keine Batterien oder Akkus. Es gewinnt die notwendige Energie über den Wasserfluss.

Hinter Amphiro steht eine Ausgründung der technischen Hochschule ETH Zürich. Das vierköpfige Gründerteam verspricht eine durchschnittliche Einsparung von 210 kWh Wärmeenergie und 6.400 Litern Trinkwasser im Jahr pro Haushalt. Update: Amphiro teilt mir mir, dass der Amphiro A1 laut neuesten Ergebnissen sogar 440 kWh und 8500 Liter pro Haushgalt und Jahr einspart.

Dem Amphiro gibt es aktuell für rund 60 Euro bei Amazon zu kaufen, wo das Gerät gute Bewertungen erhält. Ein Rezensent, der nur 4 Sterne gab, wünscht sich noch eine Anbindung ans Internet. Wir uns auch!

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer