21.12.08

AEG Colombo DECT-Telefon: Retro-Laber-Gurke

Das AEG Colombo ist ein schnurloses Telefon im Design der Fifties (Bild: AEG ITM)

AEG bietet das schnurlose Colombo-Telefon an: Mit oder ohne Anrufbeantworter, in dem 50er-Jahre-Design-Gehäuse steckt modernste DECT-Telefontechnik.

Beim Namen AEG kommen uns vielfältige Erinnerungen: An Waschmaschinen und Bohrhämmer, an Kühlschränke und Bügeleisen. Doch heute hat sich die Marke breit gestreut: Neben unterbrechungsfreien Industrie-Stromversorgungen klebt sie auch auf moderner Telekommunikation, unter anderem auf diesem Mobiltelefon im Retro-Design der 50er Jahre: Runde Formen und eine knallrote oder schneeweiße Farbe lassen zunächst nicht ahnen, was in dem Gerät steckt.

Das Design stammt von Tej Chauhan , der bereits für Nokia und Bodyshop tätig war und hierfür auch schon Auszeichungen kassierte. Trotz des Retro-Outfit befindet sich im Colombo ein beleuchtetes Invers-Display und moderne Telefontechnik.

Neben den üblichen Funktionen bietet es Rufnummernsperre für kostenpflichtige Kombinationen sowie polyphone Klingeltöne und "VIP"-Klangfolgen, die erklingen, wenn eine bestimmte Person anruft. Das Colombo kommt in zwei Varianten: Als ein reines DECT-Telefon (ca. 50 Euro) sowie als "Colombo Voice" mit integriertem digitalen Anrufbeantworter, der bis zu 12 Minuten Nachrichten speichert (ca. 60 Euro). Das Colombo kann in beiden Varianten entweder aufgestellt oder an die Wand gehängt werden.

Das Colombo verfügt über eine besonders effektive Strahlungsreduzierung. Aufgelegt in der Basisstation ist die Stahlung der AEG-Telefone im Gegensatz zu herkömmlichen Modellen ohne Strahlungsreduzierung um mehr als 99 Prozent gesenkt, während des Betriebs etwa 65 Prozent.

Website zum AEG Colombo

Website zum AEG Colombo Voice

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer