Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

07.02.11

SanDisk Cruzer Blade und Slice im Test: Zwei kleine USB-Sticks im Vergleich

Sandisk Cruzer Blade und Slice

USB-Sticks kann man eigentlich immer brauchen. Wir haben uns zwei Kleine von SanDisk einmal näher angeschaut, den Cruzer Blade und den Cruzer Slice.

Beide sind als Speicherreserve gedacht, die man am Schlüsselbund mit sich herumträgt und haben eine kleine Öse, durch die man mit etwas Geschick eine Schlaufe fädeln kann. Beide sind zwar aus nur aus Kunststoff, aber dafür so gestaltet, dass sie auch als kleine Handschmeichler durchgehen.

Der SanDisk Cruzer Slice ist so groß, wie man sich einen normalen USB-Stick vorstellt. Um den USB-Stecker zu schützen, kann man ihn über einen Schiebemechanismus ein- und ausfahren. Das schont auch den Stoff der Hosentaschen, der nicht durch scharfe Kanten durchgerieben werden kann. Der rote Schieber leuchet pulsierend, sobald der Cruzer Slice an den Rechner angeschlossen wird.

Der nur halb so große SanDisk Cruzer Blade erinnert trotz seines Namens nicht an eine Klinge sondern wirkt eher so, als habe man eine MicroSD-Karte mit Reader zu einer Einheit verschmolzen.

 

Beide Sticks sind im SanDisk-typischen Schwarz und Rot gehalten, und beide sind nicht die Schnellsten. In meinen Messungen mit MBBench kam der SanDisk Cruzer Slice auf eine Schreibgeschwindigkeit von höchstens 4,7 MB pro Sekunde. Beim Lesen waren es immerhin 14,6 MB/s.

Der kleine SanDisk Cruzer Blade ist nicht viel schneller: 5,7 MB/s Schreibgeschwindigkeit und 19,4 MB/s Lesegeschwindigkeit stellen nicht gerade einen Geschwindigkeitsrekord dar.

Also nichts für Leute, die schnell ungeduldig werden oder regelmäßig große Datenmengen auf den Stick schaufeln. Dafür kosten die beiden Marken-USB-Sticks auch nicht die Welt, fühlen sich gut an und sind nett anzuschauen. Den SanDisk Cruzer Blade 8 GB gibt es online für knapp 12 Euro, wer noch 4 Euro drauflegt, bekommt sogar den SanDisk Cruzer Blade 8 GB mit doppelt so viel Platz. Der Cruzer Slice ist etwas teurer (ob das pulsierende Licht schuld ist?) und kostet in der SanDisk Cruzer Blade 8 GB gut 15 Euro, in der SanDisk Cruzer Blade 8 GB sogar knapp 25 Euro.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer