Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

Gadgets und Spielereien

Auch im Geschäftsleben braucht man ab und zu mal Pause vom ernsten Büroalltag. Zum Glück geht es auch anderen so, und darum gibt es eine ganze Reihe kurioser Gadgets, die für Spaß im Büro sorgen und den Arbeitsalltag auflockern.

Gadgets: Ausgefallene Spielereien zur Zerstreuung

Für den Haus- und Bürohund plant Samsung zum Beispiel die Hundehütte 2.0. Samsungs Smart Home für Hunde soll dafür sorgen, dass sich kleine Vierbeiner richtig zu Hause fühlen. Dank Schlafbereich aus einem kratzfesten Leder, passenden Kissen und Entertainment durch das Samsung Galaxy Tab S.

Auch kurios, aber vielleicht ganz nützlich, wenn während einer Präsentation der Strom ausfällt, ist der Smartphone Projektor, ein simpler Selbstbau-Projektor aus Pappe. Der sieht auf den ersten Blick recht professionell aus und funktioniert ohne Strom: Einfach Smartphone einlegen und die Präsentation kann beginnen. Es muss nur ziemlich dunkel im Raum sein.

Powernap und Stimmungsaufheller im Büro

Die Lichtkopfhörer gegen Winterdepression dagegen bringen die Erleuchtung, wenn die Arbeit mal nicht so recht von der Hand gehen will. Das Set von Ohrstöpseln, die in den Gehörgang leuchten, soll dadurch tatsächlich die Stimmung aufhellen.


Und wenn das nichts hilft, macht man vielleicht einen Power Nap. Das Ostrich Pillow Light ist ein Halskrausenkissen für den Büroschlaf . Allerdings braucht man schon einen guten Stand bei den Kollegen, wenn man danach noch ernst genommen werden will.

Ungewöhnliches Office-Zubehör

Die Datamancer Tastaturen dagegen dürften - so skurril sie auch wirken - die bewundernden Blicke der Kollegen auch sich ziehen. Mit ihrem Steampunk-Charme bringen sie etwas Charakter auf den Schreibtisch. Tippen wie Königin Victoria, das hat schon etwas.

Wenn man den Bürokaffee partout nicht ertragen kann, greift man zum Growers Cup Coffeebrewer . Die Einmal-Kaffeemaschine enthält alles, was man für drei Tassen Fairtrade-Kaffee braucht. Das heiße Wasser holt man sich einfach aus dem Wasserkocher der Teetrinker.

Gadgets für alle Lagen

Für den Außeneinsatz schließlich empfehlen sich Hi-Fun Hi-Call Smartphonehandschuhe für alle, die immer erreichbar sein wollen. In Daumen und kleinem Finger der Bluetooth-Handschuhe sind Mikro und Lautsprecher eingebaut, so dass man über sein Smartphone telefonieren kann, ohne es aus der Tasche fummeln zu müssen.

Das sind nur einige Beispiele für viele kuriose Gadgets, die in dieser Rubrik zu finden sind. Und nicht einmal die verrücktesten. Es lohnt sich auf jeden Fall, einmal durchzublättern.

Meta Augmented Reality Brille (5)
Die Augmented Reality Brille "Meta" wurde erfolgreich über Kickstarter finanziert. Die benötigten 100.000 Dollar wurden nicht nur erreicht, sondern auch schon zwei Wochen vor Ablauf der Aktion um fast 50.000 Dollar übertroffen - trotz des hohen Preises. "Meta 1" mit integrierter Kamera Augmented Reality steht für die erweiterte Realität. Dabei werden Realität und virtuelle Inhalte vermischt und interagieren miteinander. Anfänge sehen wir bereits bei Apps für das Smartphone oder das Tablet, bei dem die Umgebung mit…

Weiterlesen

Fat Shark Predator FPV
First-Person View (FPV) zum Steuern des DJI Quadcopters Phantom: Wir haben es getestet, sind begeistert - und ernüchtert. Fat Shark Predator Video-Receiver-Brille Eine Flugdrohne aus deren Kamera-Sicht zu steuern muss doch eigentlich viel einfacher sein, als vom Boden aus mit der Fernsteuerung zu mutmassen, wie dicht sie grade an dem Baum dran ist? Ja und nein. Bei unserem Test mit der FPV-Ausrüstung Predator von Fat Shark haben wir rausgefunden, wo die Herausforderungen liegen. Hier zuerst ein paar Videobilder…

Weiterlesen

Fatshark Predator FPV-Ausrüstung
FPV – das Fernsteuern der Drohne anhand des funkübermittelten Videobildes - hebt die Luftfilmerei mit Kameradrohnen wie dem DJI Phantom in eine weitere Dimension. Wir haben das FPV-Set Predator von Fat Shark getestet. Fliegen mit der Fat Shark Predator-FPV-Brille Youtube ist inzwischen voll von Luftaufnahmen und Videos, bei denen man sich fragt, wie sie entstanden sind: Irgendwo fliegt die Kamera im grossen Bogen zwischen den Schienen der Achterbahn am Pier von Santa Monica durch, anderswo verfolgt sie einen…

Weiterlesen

Miniatur-Schneidbrenner: Ein Selbstbau-Laserschwert aus der Werkstatt.
Laser-Tüftler Drake Anthony hat ein Laserschwert gebaut. Klingt nach einem Traum für jeden Star-Wars-Fan, funktioniert aber in der Praxis dann doch ein wenig anders als im Film. Anthonys Laser zerschneidet schlecht, zündet dafür umso besser beliebige Gegenstände an. So oder so hat er ein amüsantes Video dazu gedreht. Miniatur-Schneidbrenner: Ein Selbstbau-Laserschwert aus der Werkstatt. Wenn Jedis kämpfen, dann mit dem guten alten Lichtschwert. Star-Wars-Fans werden sich etwa an berühmte Duelle Obiwans mit Darth…

Weiterlesen

DJI Phantom
Schon mal ein ferngesteuertes Flugzeug geflogen? Dann wird die Beherrschung des Phantom von DJI ein Kinderspiel. Oder fast: Der Quadcopter verlangt dem Piloten ein paar ungewöhnliche Skills ab. Der Phantom von DJI. Hier bereits mit der GoPro im Originalgehäuse statt der mitgelieferten Aufhängung. Das größte Problem, das ungeübte Fernsteuerungs-Piloten haben, ist der Orientierungssinn relativ zum Fluggerät. Wer den Steuerknüppel nach links bewegt, erwartet, dass das Flugzeug nach links schwenkt. Das tut es auch…

Weiterlesen

DJI Phantom
Der Phantom-Quadcopter von DJI soll einfach zu fliegen und robust sein und ist zugleich mit cleverer Elektronik vollgestopft. Wir haben die semi-professionelle Kameradrohne ausprobiert. Nach wenigen Minuten aus der Packung und aufgebaut: der DJI Quadcopter Phantom Mit der AR.Drone ist eine der ersten populären Flugdrohnen für den gemeinen Geek auf dem Markt: bezahlbar, einfach zu fliegen und mit jedem iPhone steuerbar. Das konnte die Industrie für Luftaufnahmen nicht auf sich sitzenlassen: Der Weltmarktführer…

Weiterlesen

Ist dieses Gerät von Hyundai ein Aktenvernichter oder ein Scanner? Warum eigentlich nicht beides? Bilder: Hersteller
Trotz zahlreicher Initiativen, die uns das papierlose Büro versprechen, türmen sich immer noch Papierberge auf unseren Schreibtischen. Ein wichtiger Schritt hin zu Lösung des Problems könnte ein Gadget sein, mit dem Aufräumen plötzlich Spaß machen würde: eine Kombination aus mobilem Scanner und Aktenvernichter mit WLAN und intelligenter OCR-Software. Es müsste nur noch jemand erfinden. Ist dieses Gerät von Hyundai ein Aktenvernichter oder ein Scanner? Warum eigentlich nicht beides? Bilder: Hersteller Es wird soll…

Weiterlesen

Rauchmelder Lento {Jalo;http://jalohelsinki.fi/}
Lento ist ein Rauchmelder, der anders aussieht als die üblichen schmucklosen Dosen an der Decke. Die finnische Modedesignerin Paola Suhonen hat Lento als riesige stilisierte Motte in fünf Farben gestaltet. Die finnische Designerin Paola Suhonen entwirft sonst eher Mode. Aber ihre Kreation Lento für Jalo Helsinki wird man wohl kaum auf einem Laufsteg antreffen. Denn Lento ist ein Rauchmelder - aber kein gewöhnlicher. Er sieht aus wie eine riesige Motte aus Kunststoff und ist in fünf verschiedenen Farben und mit…

Weiterlesen

Fred Flare Ladeadapter {Fred Flare;http://www.fredflare.com/WHAT-S-NEW/USB-Utility-Charge-Tool/}
Das Utility Charge Tool von Fred Flare sieht aus wie ein Schweizer Taschenmesser aus Plastik. Es enthält allerdings keine Klingen und Werkzeuge, sondern diverse Stecker zum Aufladen von Gadgets. Wer mehr als ein elektronisches Gadget mit sich herumträgt, kennt das Problem. Fast jedes braucht ein eigenes Kabel zum Laden oder Synchronisieren. Und diese Kabel fliegen dann in allen möglichen Taschen oder auf dem Boden des Messenger Bag herum. Das Utility Charge Tool des New Yorker Online-Shops Fred Flare will als…

Weiterlesen

Smack Attack RITW - Trommeln am Steuer
RITW steht für "Reinventing The Wheel", und beim Rad, das hier neu erfunden wird, handelt es sich um das Lenkrad des Autos. Denn die Hülle RITW des kleinen Unternehmens Smack Attack wird einfach über das Lenkrad gezogen und verwandelt es in ein elektronisches Schlagzeug. Bald beginnt wieder die Urlaubszeit, gerade in den ersten Tagen kann man sich auf der Autobahn auf längere Wartezeiten gefasst machen. Wenn gar nichts mehr geht, heißt es, Ruhe bewahren. Oder aber, sich trommelnd abreagieren - mit Smack Attack,…

Weiterlesen

Mantis-Pilot in Aktion.
Eine Portion Science Fiction gefällig? Micromagic Systems hat einen bemannten Roboter vorgestellt, der mit seinen sechs Beinen durch unwegsames Gelände krabbelt. Der Hexapod namens Mantis Walking Machine wiegt fast zwei Tonnen und würde wie aus einem Endzeitfilm wirken - wenn er nicht so träge wäre. Mantis-Pilot in Aktion. Ich kam zu neuerdings.com, um über Heimelektronik zu schreiben. Kleine Helferlein, die idealerweise in eine Handfläche passen. Filigrane Technik, wenn man so will, gerne auch ein wenig…

Weiterlesen

Datamancer Tastaturen {Datamancer;http://www.etsy.com/shop/Datamancer}
Die Tastatur als zentrale Schnittstelle zwischen Mensch und Computer verdient besondere Beachtung. Im Etsy Shop von Datamancer finden Steampunk-Liebhaber Tastaturen, die aussehen wie aus dem Viktorianischen Zeitalter. Poliertes Aluminium, massives Messing, glänzendes Kupfer und rötlich schimmerndes Mahagoni: das sind die Materialien, aus denen die Tastaturen von Richard R. Nagy gefertigt werden, der als "Datamancer" Designstücke im Deko-Shop Etsy verkauft. Da es sich um einen Amerikaner handelt, sind auch die…

Weiterlesen

Ein Spieleapparat - wirklich aus einem anderen Universum. (Foto: Love Hultén)
Seit Jahren baut der schwedische Designer Love Hultén Außergewöhnliches aus Holz. Zu seinen einzigartigen Computern gesellt sich nun ein neues Gerät mit dem Namen R-Kaid Redelux. Das ist eine nostalgisch anmutende Spielkonsole, die vermutlich sogar Spielemuffel gerne in ihr Wohnzimmer stellen würden. Den R-Kaid-6 entwarf Love Hultén bereits 2012. Es handelte sich um einen winzigen PC, der in einem sechseckigen Gehäuse seinen Platz fand. Zwei individuelle Controller - natürlich ebenfalls aus Holz - dienten als…

Weiterlesen

Takara Tomy Automee S {Takara Tomy;http://www.takaratomy.co.jp/products/automee/}
Der japanische Spielzeughersteller Takara Tomy hat einen Putzroboter für Smartphones und Tablets vorgestellt, der deren Displays selbständig reinigt, während der Besitzer keinen Finger rührt. Überwältigt von der Trägheit des Herzens, der Acedia? Nicht einmal mehr in der Lage, das eigene Smartphone oder Tablet zu reinigen? Der japanische Spielzeughersteller Takara Tomy hat eine Lösung für dieses Problem: Automee S. Der Automee S sieht ein wenig aus wie ein verkleinerter Reinigungsroboter. Und genau das ist er auch:…

Weiterlesen

Die Musical Toilet verbindet eine Toilette mit einem MP3-Player - der Benutzer steuert die Musikauswahl mit seinem Urinstrahl. Ein Spaßprojekt des Hackathons PennApps zeigt auf, wohin die Reise geht: Intelligente Toiletten liegen im Trend. Zwei Hacker basteln an einer musizierenden Toilette. Das Prinzip ist einfach: Trifft ein Urinstrahl auf ein Toilettenbecken, fängt der eingebaute Mediaplayer an zu spielen. Der Benutzer kann zum nächsten Song skippen, indem er den Urinstrahl auf eine andere Stelle der…

Weiterlesen

Brian Egenriether Skittles Sortiermaschine
Mit Schokolinsen ist es wie mit Gummibärchen: Jeder hat seine Lieblingsfarbe, die er mit Vorliebe aus dem bunten Chaos herausklaubt. Brian Egenreither hat für Frucht- und Schokolinsen eine Sortiermaschine gebaut, die Skittles oder M&Ms nach Farben sortiert. Fünf Wochenenden hat Brian Egenriether gebraucht, um seine Skittles-Sortiermaschine zu bauen. Die fertige Maschine schafft 37 Skittles in der Minute und funktioniert auch mit M&Ms. Sie sortiert die Süßigkeiten fein säuberlich nach Farben, so dass am Ende alle…

Weiterlesen

Die Hapifork, die wohl erste Smart-Gabel.
"Hapi Revolution" heißt es bei der derzeit laufenden Technikmesse CES in Las Vegas: Jacques Lepine will uns mit seinen "Hapi"-Gadgets zu besseren und gesünderen Menschen machen. Ganz vorn mit dabei ist die Hapifork - eine Gabel, die jeden Bissen misst und so ein bewussteres Essverhalten lehren soll. Das und mehr präsentiert der aus Frankreich stammende Erfinder mit seinem Team bei der diesjährigen CES. Gesundheits-Gadgets sind bereits in viele (Nerd-)Haushalte eingezogen und dürften 2013 auch weiter in das…

Weiterlesen

Re: Sound Bottle {Sound Bottle;http://vimeo.com/42921558}
Jun Fujiwara von der Tama Kunstakademie in Tokio hat mit seiner "Re: Sound Bottle" einen Spezialpreis bei den Mitsubishi Chemical Junior Designer Awards gewonnen. Dabei hat "Re: Sound Bottle" nichts mit Chemie zu tun, aber alles mit Elektronik und Musik. Vor ein paar Hundert Jahren hätte die "Re: Sound Bottle" als Hexenwerk gegolten: Eine Flasche, die Geräusche einfängt, wenn man den Korken abzieht! Und nicht nur das: im Inneren scheint auch noch ein Geist zu sitzen, der aus den Geräuschen rhythmische Musik…

Weiterlesen

Die perfekte Überwachungskamera für den eigenen Hund kommt aus Japan und heißt Remoca Futterschüssel-Kamera- und Monitoring-System. Damit lässt sich das daheim gebliebende Fellknäul auch von unterwegs füttern und beobachten - was will Herrchen/Frauchen mehr? Japanischer Erfindergeist kennt kaum Grenzen. Tierliebe ebenso wenig, bleibt man bei altbekannten Klischees. Mit dem Remoca Futterschüssel-Kamera- und Monitoring-System lassen sich diese Klischees wunderbar aufwärmen und verbinden. Die Frage ist: Was macht der…

Weiterlesen

devon tread
Irgendwann werden Smartwatches den klassischen Armbanduhren vielleicht den Rang ablaufen. Bis dahin aber werden wir genauso sicher noch einige interessante Zeitmessgeräte am Handgelenk tragen, die völlig unvernetzt sich nur auf das eine beschränken: Zeit zeigen. Devon Tread 1 Wahre Luxusgüter sind edel, teuer und gut und um ein solches Luxusgut muss es sich bei der Devon Tread 1 handeln. Die Devon Tread 1 ist eine Armbanduhr, die mit den herkömmlichen Zeitdarstellungsmethoden bricht: Statt Zeigern und…

Weiterlesen

Mini setzt Hunde ans Steuer – für den guten Zweck.
"Hunde und Autos gehen immer", muss sich Mini gedacht haben und hat beide für das Hilfsprojekt "Driving Dogs" kombiniert. Mit viel Hightech und der Unterstützung durch Hundetrainer setzt der Automobilhersteller Hunde ans Steuer - nach den ganzen selbstfahrenden Roboter-Autos eine gelungene Abwechslung, oder doch nur ein Scherz? Laika war die erste Hündin im Erdorbit, Porter ist der erste autofahrende Hund. Beziehungsweise: Porter ist der erste Hund, der einen Mini Countryman fahren kann und damit für eine gute…

Weiterlesen

Sean Hatahways Twitter-Radio in Aktion
Man nehme ein altes Radio und mache es per Arduino zum Twitter-Empfänger – fertig ist der Rundfunk des 21. Jahrhunderts. Das Selbstbau- und Kunstprojekt "Volume and Noise" präsentiert den Kurznachrichtendienst einmal auf eine ganz andere Weise. In den 1930ern Jahren war ein Radio noch ein besonderes Medium, das Menschen die Welt auf bis dahin unbekannte Art näher brachte. Man kann sicher behaupten, dass das Radio damals die Entsprechung zum heutigen Realtime Web war, wie wir es unter anderem durch Twitter kennen.…

Weiterlesen

Das iPhone 6? Nein, ein iPhone mit Task One Case.
Gleich zwei iPhone-Cases wollen Apples Smartphone in ein universelles Tool verwandeln und beide suchen derzeit auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo nach Unterstützern. Interessenten werden sich wohl oder übel für eines entscheiden müssen. Knifflige Aufgabe, wo sie doch beide ähnlich absurd sind. Smartphones wird nachgesagt, "so ziemlich alles" zu können und geradezu universell einsetzbar zu sein. Das aber findet seine Grenzen natürlicherweise in der physischen Welt. Zwei unterschiedliche Projekte auf der…

Weiterlesen

Opis 60s Wählscheibentelefon {pd Opis;http://www.opis-tech.com/de/press-releases}
Opis Technology ist nach eigener Aussage "ein junges deutsches Technologie-Unternehmen", das sich dem "Design innovativer Lifestyle-Produkte" verschrieben hat. Die ersten Produkte, Opis Tischhandy 60s mobile und das schnurgebundene Festnetztelefon Opis 60s wirken dabei eher wie ein Blick in die Vergangenheit. Was haben wir uns gefreut, als es endlich legale Alternativen zu den langweiligen Telefonen der Post gab, damals, im letzten Jahrtausend. Praktische Tasten statt der umständlichen Wählscheiben. Und jetzt…

Weiterlesen

Will.I.am hier mit Kopfhörern seines Protegés Dr. Dre
Die Karriere als Musiker scheint einige Stars der Hip-Hop-Szene nicht gänzlich auszufüllen: Sie wagen einen Ausflug in die Technikwelt. Nach Dr. Dre und 50 Cent hat nun auch Black-Eyed-Peas-Rapper Will.I.am eine eigene Marke für Smartphone-Zubehör vorgestellt. Sie soll das Funktionsspektrum des iPhones und anderer Mobiltelefone erweitern. Was aber treibt ausgerechnet Popstars in die Technikwelt? Der Rapper 50 Cent hat alle Höhen und Tiefen des Entertainment-Geschäfts erlebt. Um sich gegen die atmosphärischen…

Weiterlesen

Trotify - Hufklappern für das Fahrrad {Trotify;http://trotify.com}
Trotify ist ein mit Muskelkraft betriebenes Gadget, das als flacher Holzbausatz per Post ins Haus kommt. Der künftige Nutzer muss es nur noch zusammenbauen, eine Kokosnuss hinzufügen und das fertige Trotify an seinem Fahrrad befestigen. Nein, es ist noch nicht April, auch wenn Trotify ein wenig wie ein Aprilscherz wirkt. Die erste Frage der FAQ, "ist das echt?" wird von den Entwicklern mit einem eindeutigen "Ja" beantwortet. Alles sei fertig, die Lieferkette stehe, nur benötige man mindestens 1.000 Bestellungen,…

Weiterlesen

Philips Diamond Clean (Quelle: philips.de)
Weihnachten ist zwar noch hin, aber da der Einzelhandel schon seit einigen Wochen Lebkuchen, Spekulatius und Adventskalender in der Auslage hat, tritt bei manch einem vielleicht schon der Weihnachts-Geschenke-Stress zu Tage. Neuerdings.com beugt vor und liefert heute die ersten Geschenk-Ideen für diejenigen, die schon alles haben. Philips Diamond Clean Philips bringt mit der Diamond Clean vielleicht die erste wiederaufladbare Schallzahnbürste mit USB-Port auf den Markt. Und wo ich spontan auf den Gedanken komme,…

Weiterlesen

Classic Match Foosball iPad-Tischkicker {pd New Potato Tech;http://www.newpotatotech.com/Pressroom/Press_Media/press_media.html}
New Potato Tech hat mit Classic Match Foosball ein Zubehörteil für alle iPads mit 30-Pin-Dock und mindestens iOS 5 entwickelt, welches das Gerät in einen Mini-Tischkicker verwandelt. Das Unternehmen New Potato Tech stellt keine genmanipulierten Erdäpfel her, wie der Name vermuten ließe. Vielmehr entwickelt es vor allem Gaming-Zubehör für iPhone, iPod touch und iPad. Das neueste Produkt nennt sich Classic Match Foosball und verwandelt den Bildschirm des iPads in das Spielfeld eines Tischkickers. Die dazugehörige App…

Weiterlesen

Pyle Retrotelefon für Festnetz und Smartphone {pd Pyle;http://www.pyleaudio.com}
Der New Yorker Audiospezialist Pyle stellt eine Reihe von Retro-Telefonen für das Festnetz vor, die aussehen, als seien sie Anfang des 20. Jahrhunderts produziert worden. Trotz Holzgehäuse, Elementen aus gebürstetem Kupfer und Wählscheibe lassen sie sich aber auch als Handset am Rechner und fürs Smartphone nutzen. Die Retro-Festnetztelefone von Pyle sehen auf den ersten Blick aus wie Tischfernsprecher von 1924. Ein Holzgehäuse, Teile aus gebürstetem Kupfer und eine Wählscheibe lassen kaum vermuten, dass die Geräte…

Weiterlesen

Der Projecteo im Größenvergleich. Er ist wirklich, wirklich winzig.
Warum eigentlich auch nicht: Wenn die Instagram-Filter schon so tun, als seien die Fotos alt und mit Film aufgenommen, warum sie dann nicht mit einem Projektor an die Wand werfen? Projecteo will genau das tun – im Miniformat und ganz auf die analoge Tour. Der Reiz der Instagram-Fotofilter erschließt sich nicht jedem unbedingt. Denn wozu investieren Ingenieure viele Stunden wertvolle Lebens- und Arbeitszeit, um Kameras in Handys immer besser zu machen, nur damit die Nutzer die Bilder dann durch Filter jagen, die sie…

Weiterlesen

Omote 3D Shashin Kan {Omote 3D;http://www.omote3d.com/}
"Omote 3D Shashin Kan" wird von Google mit "Front Geburtskanal fotografischen Klang" übersetzt, was etwas verwirrend ist. Schließlich handelt es sich dabei um ein Projekt, bei dem man sich mit einem 3D-Scanner "fotografieren" lassen kann, um dann sein Porträt als 10 bis 20 cm großes Püppchen aus dem 3D-Drucker zu erhalten. Streichholzschachtelgroße Passbilder aus dem Automaten? Wie langweilig. In Japan kann man stattdessen Action-Figuren von sich anfertigen lassen. Auf der der Ausstellung "Eye of Gyre" steht eine…

Weiterlesen

Oncle Sam Popcornmaschine {pd ECAL;http://www.ecal.ch/images_images_presse_hd.php?id=1426}
Die ECAL/University of Art and Design Lausanne hat gerade auf ihrer Ausstellung "Low Tech Factory" sechs unterhaltsame Maschinen vorgestellt, die Automatisierungsmechanismen humorvoll entschleunigen. Von der Popcornmaschine, die ein Korn nach dem andere poppen lässt bis zum Strickmützen produzierenden Schaukelstuhl. Die Design- und Kunst-Studenten der ECAL haben sich für Ihre Ausstellung mit dem Titel "Low Tech Factory" einige nette Gadgets einfallen lassen. Besonders gelungen finde ich zwei der Ausstellungsstücke,…

Weiterlesen

Siren Elise Wilhelmsen 365 Knitting Clock Strickuhr {pd Siren Elise Wilhelmsen;http://www.sirenelisewilhelmsen.com/press.html }
Die Knitting Clock von Siren Elise Wilhelmsen ist eine Wanduhr, die das Vergehen der Zeit besonders anschaulich verdeutlicht: Sie tickt nicht die Stunden weg, sondern strickt einen Schal daraus, der nach einem Jahr rund zwei Meter misst. 365 Tage hat das Jahr in der Regel, das sind 8.760 Stunden. Die "365 Knitting Clock" der in Norwegen geborenen Designerin Siren Elise Wilhelmsen macht daraus in Strickliesl-Manier einen Schlauchschal, so dass man, wie es auf der Website so schön heißt, "die Vergangenheit in die…

Weiterlesen

Nicht elegant, aber preisgünstig und funktional.
Wer zum Steuern seines Computers oder Smart-TV schon immer nur lässig mit einer Hand in der Luft herumwedeln wollte, wird jetzt mit der Gesture Glove Mouse fündig. So richtig elegant sieht der Handschuh allerdings nicht aus. Wie Tom Cruise im Film "Minority Report" seinen Computer mit wedelnden Händen bedient, beeindruckt noch immer und beflügelt die Phantasie. Da scheint es fast schon naheliegend, dass wir Geräte künftig zumindest teilweise auch mit Handgesten steuern. Microsofts Kinect passte da vielen Bastlern…

Weiterlesen

Tetris-Wecker mit animierten Zahlen {Think Geek;http://www.thinkgeek.com/product/f033/}
Das Computerspiel Tetris, das 1984 Premiere hatte, dürfte wohl jedem ein Begriff sein. Das Spiel ist auf so gut wie allen Plattformen erschienen. Bei Think Geek kann man jetzt sogar einen Tetris-Wecker bestellen. Der Tetris-Wecker hift nicht nur, rechtzeitig aufzustehen, er weckt auch Erinnerungen: Ich erinnere mich zum Beispiel, dass sich auf dem Bernsteinmonitor in der ersten Agentur, in der ich 1988 als Juniortexter angefangen habe, das "Game over"-Schlussbild von Tetris eingebrannt hatte. Manche Mitarbeiter…

Weiterlesen

Micasa Lab iRock {pd Micasa Lab;http://www.micasa.ch/de/cp.lab-press}
Das Micasa Lab aus Zürich bietet mit dem iRock einen handgefertigten Schaukelstuhl mit integriertem iOS-Dock (vor Lightning), Lautsprechern und einem Generator an. Dieser soll die Bewegungsenergie in Elektrizität umwandeln, damit beim Schaukeln einen integrierten Akku laden, der wiederum das angedockte iGerät auflädt. Das klingt interessant, aber bei näherer Betrachtung erwachen doch Zweifel. Der Schaukelstuhl als gemütliche Ladestation: Laut Micasa Lab befindet sich iRock zwar noch in der Entwicklung, soll aber -…

Weiterlesen

Yuri Suzuki: London Tube Map Radio (Bild: Hitomi Kai Yoda)
Ein ganz besonderes Radio hat der japanische Designer Yuri Suzuki gebaut: Das "London Undergrond Map Radio" oder kürzer "Tube Map Radio" basiert auf dem Netzplan der Londoner U-Bahn. Untergrund-Sender sind heute leider selten geworden. Doch hier geht es eher um einen Untergrund-Empfänger: Der japanische Designer Yuri Suzuki hat den kompletten Streckenplan der Londoner U-Bahn als Kupferbahnen auf Platinenmaterial umgesetzt und durch das Einbauen elektronischer Bauelemente wie Widerständen, Kondensatoren, Spulen,…

Weiterlesen

MIDI-Trommeltastatur {Gizmag;http://www.gizmag.com/smecher-midi-drum-keyboard/24758/}
Wer kommt denn auf die Idee, sich ans Schlagzeug zu setzen, um eine Mail in den Rechner zu trommeln? Alec Smecher, Schlagzeuger der Elixxirs, fand den Gedanken amüsant und baute sich eine Konstruktion, die genau das möglich macht – mit Midi-Schnittstelle und selbstgeschriebenem Programm. Dass der Software-Entwickler und Musiker Alec Smecher ein echter Geek ist, sollte jedem beim Besuch seiner Website Cassettepunk klar sein. Und seine Midi-Schlagzeugtastatur ist ein weiteres ausgezeichnetes Beispiel dafür. Die…

Weiterlesen

Ai Riders on the Storm
Ai Riders on the Storm ist eine italienische Modemarke, die sehr spezielle Jacken produziert: Deren Kapuze kann man komplett schließen, die integrierten Sonnenbrillengläser lassen den Träger dann leicht alienhaft aussehen. Die Jacken von "Ai Riders on the Storm" sind ultraleichte Nylonjacken, je nach Modell mit Daunen gefüttert. Wer sie einmal gesehen hat, vergisst sie nicht so schnell und erkennt sie sofort wieder, denn der Look ist wirklich einzigartig. Der Reißverschluss der Kapuzenjacken lässt sich zum…

Weiterlesen

The Happiness Machine: Knopf drücken, gute Laune ausdrucken.
Ein bisschen Fröhlichkeit auf Knopfdruck ist das Versprechen der "Happiness Machine" des britischen Künstlers, Designers und Autors Brendan Dawes. Dieser mit dem Internet verbundene Drucker sucht selbstständig nach Sätzen mit dem Schlüsselwort "happy". Und wer von guter Laune nichts hält, wird mit der neuesten Version ebenfalls bedient. Wir sind schon so weit, dass es sehr "retro" erscheint, wenn ein Gadget etwas ausdruckt. Man muss das gar schon begründen, denn Papier ist doch nun wirklich eine Sache der…

Weiterlesen

Tabeca iPad-Halter {pd Tabeca;http://tabeca.com}
Der Name Tabeca setzt sich zusammen aus TAblet BElt CAse (also etwa Tablet Gürtel-Schutzhülle). Und das Originalprodukt Tabeca Belt ist genau das: eine iPad-Aufbewahrung für den Gürtel. Weitere Tablets sollen Anfang 2013 folgen. Wer das braucht? Laut Tabeca die unterschiedlichsten Zielgruppen. Die Idee zu Tabeca Belt kam Mirko Stange, einem der beiden Unternehmensgründer, während einer Messe in Chicago. Das iPad war immer dabei, aber in der Hektik des Tages blieb es bei verschiedenen Gelegenheiten liegen und wurde…

Weiterlesen

Rodrigo García Hop! - mobiler Koffer {Rodrigo García;http://cargocollective.com/ideactionary/hop}
Rodrigo García hat einen Koffer entwickelt, der die kommende Generation des Reisegepäcks repräsentieren soll. Hop! - so der Name - enthält drei Sensoren, die kabellos Signale empfangen, die das Smartphone des Besitzers aussendet. Dadurch kann Hop! seinem Besitzer aus eigenem Antrieb auf dem Fuße folgen. Kommt nach Smartphone und Smart-TV jetzt "Smart Luggage"? Hop! ist bislang nur ein Konzept und unter den Top 50 der James Dyson Awards. Doch der Koffer, der auf dem Fuße folgt, zeigt, wie "schlau" unser Gepäck in…

Weiterlesen

Nintendo NES - Steampunk Edition (Quelle: http://imgur.com)
Nintendos NES ist unter den Spielekonsolen ein Klassiker, erst recht die 1993 erschienene und vergleichsweiße seltene Version mit dem Top-Loading-Mechanismus. Ein solches Nintendo Entertainment System wurde nun glückliches Opfer eines sehenswerten Steampunk-Umbaus. Wir wissen nicht, ob sich Nintendo darüber im Klaren war, welchen zukünftigen Klassiker sie 1993 mit dem Nintendo Entertainment System (NES) gerade auf den Markt gebracht hatten. Klar ist aber, dass das NES sich über viele Jahre hinweg gut verkaufte und…

Weiterlesen

Urban Arrow (Quelle: urbanarrow.com)
Das Urban Arrow ist sozusagen die holländische Antwort auf alle Transportfragen. Das modulare Konzept dieses elektrisch betriebenen Transportfahrrades bringt viel Flexibilität mit sich und sorgt für ein vielfältiges Einsatzspektrum. Das modulare Transportrad Urban Arrow hat vielleicht das Potential den Zweitwagen zu ersetzen, denn im vorderen Lastenabteil lassen sich nicht nur die Wochenendeinkäufe verstauen. Mit einer Regenhaube versehen und mit Kindersitzen ausgestattet, lässt sich damit auch der Nachwuchs zu…

Weiterlesen

Ostrich Pillow {pd Studio Banana;http://www.studiobananathings.com/press-kit/}
Das Ostrich Pillow (also "Straußen-Kissen") soll übermüdeten Kreativen dabei helfen, zu jeder Zeit und an jedem Ort ein Nickerchen machen zu können. Heutzutage heißt so etwas ja "Power Napping". Immerhin sollen schon 20 Minuten reichen, um die Produktivität um mehr als 30 Prozent zu steigern. Gleich zu Anfang eine Warnung: Wer Mützen hasst und Wert auf eine ordentliche Frisur legt, kann das Ostrich Pillow von vornherein vergessen. Schließlich steckt man seinen Kopf komplett in einen überdimensionalen Kaffeewärmer,…

Weiterlesen

Rotary Revival Lautsprecher-Dock {Rotary Revival;http://www.etsy.com/shop/RotaryRevival}
Der Etsy-Shop Rotary Revival verwandelt ausgediente analoge Telefone mit Wählscheibe in Lautsprecher-Docks für das iPhone 4(S). Wählscheibentelefone? Kennt man fast nur noch aus dem Kino oder TV. So gibt es im Film In and out eine sehr schöne Szene, in der ein Model die Agentur anrufen will und so verzweifelt wie vergeblich auf das antike Wählscheiben-Telefon des Motels eintippt, weil die Bedienung völlig unklar ist. Der Etsy Shop Rotary Revival verhilft Wählscheibentelefonen zu einem neuen Platz auf dem…

Weiterlesen

Impossible Instant Lab {Impossible Instant Lab;http://www.kickstarter.com/projects/impossible/impossible-instant-lab-turn-iphone-images-into-rea}
Das Kickstarter-Projekt Impossible Instant Lab soll es ermöglichen, iPhone-Fotos direkt als klassische Polaroids auszudrucken - ganz analog. 2008 stellte Polaroid die Produktion seiner klassischen Sofortbild-Filme ein - zur großen Trauer vieler Liebhaber dieser Formate. The Impossible Project kaufte 2008 die Produktionsmaschinen des letzten Polaroid-Werks in den Niederlanden auf, übernahm 10 Mitarbeiter des Teams in Enschede und begann, Filme für Polaroid 600, SX 70 und andere Kameras herzustellen. Heute sind es…

Weiterlesen

Teva Illum 2 - Flip Flop mit Beleuchtung {Teva;http://www.youtube.com/watch?v=1Kcx-4Syc0E}
Teva hat seinen Flip Flops mit dem Namen Illum 2 eine Beleuchtung spendiert, um zur Fußgesundheit beizutragen. Ihr Zehenscheinwerfer soll schlicht und einfach verhindern, dass man sich in der Dunkelheit die Füße anstößt. Nein, es ist noch nicht der erste April, und die Flip-Flop-Saison geht eigentlich zu Ende. Andererseits kann man vielleicht gerade jetzt Flip Flops mit Beleuchtung gut gebrauchen, wo die Tage kürzer werden. Natürlich fragt man sich, was das Ganze eigentlich soll. Laut Teva verdanken wir die Illum 2…

Weiterlesen

Hi-Fun Hi-Call Smartphonehandschuh {Arktis;http://www.arktis.de/hi-fun-hi-call-smartphonehandschuh-mit-bluetooth-maenner-schwarz/}
Der Bluetooth-Smartphonehandschuh Hi-Call von Hi-Fun ermöglicht Telefonate über das Smartphone, indem man die bekannte "Ruf mich an"-Geste macht. Noch herrschen sommerliche Temperaturen, aber der Herbst steht schon vor der Tür. Der Hi-Call Smartphonehandschuh könnte dementsprechend genau das Richtige für Menschen sein, die langfristig planen – solche Menschen, die schon jetzt die kalte Jahreszeit verfluchen, in der sie beim Klingeln ihres Handys erst einmal ihre Handschuhe ausziehen müssen, um dann mühselig das…

Weiterlesen

Schau mir ins Gehirn, Drohne...
Werden wir in Zukunft Geräte so selbstverständlich steuern wie heute unsere Hände? Weltweit wird daran geforscht und ein interessantes neues Beispiel kommt aus China. Ein Team der Universität von Zhejiang zeigt ein System, bei dem der Proband eine Parrot AR.Drone allein mit der Kraft seiner Gedanken steuert. Das ultimative User Interface zwischen Mensch und Maschine wäre eine direkte Anbindung ans Gehirn. Eine Welt, in der wir Maschinen allein per Gedanken steuern, würde uns allen vollkommen neue Möglichkeiten…

Weiterlesen

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!