Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

Gadgets und Spielereien

Auch im Geschäftsleben braucht man ab und zu mal Pause vom ernsten Büroalltag. Zum Glück geht es auch anderen so, und darum gibt es eine ganze Reihe kurioser Gadgets, die für Spaß im Büro sorgen und den Arbeitsalltag auflockern.

Gadgets: Ausgefallene Spielereien zur Zerstreuung

Für den Haus- und Bürohund plant Samsung zum Beispiel die Hundehütte 2.0. Samsungs Smart Home für Hunde soll dafür sorgen, dass sich kleine Vierbeiner richtig zu Hause fühlen. Dank Schlafbereich aus einem kratzfesten Leder, passenden Kissen und Entertainment durch das Samsung Galaxy Tab S.

Auch kurios, aber vielleicht ganz nützlich, wenn während einer Präsentation der Strom ausfällt, ist der Smartphone Projektor, ein simpler Selbstbau-Projektor aus Pappe. Der sieht auf den ersten Blick recht professionell aus und funktioniert ohne Strom: Einfach Smartphone einlegen und die Präsentation kann beginnen. Es muss nur ziemlich dunkel im Raum sein.

Powernap und Stimmungsaufheller im Büro

Die Lichtkopfhörer gegen Winterdepression dagegen bringen die Erleuchtung, wenn die Arbeit mal nicht so recht von der Hand gehen will. Das Set von Ohrstöpseln, die in den Gehörgang leuchten, soll dadurch tatsächlich die Stimmung aufhellen.


Und wenn das nichts hilft, macht man vielleicht einen Power Nap. Das Ostrich Pillow Light ist ein Halskrausenkissen für den Büroschlaf . Allerdings braucht man schon einen guten Stand bei den Kollegen, wenn man danach noch ernst genommen werden will.

Ungewöhnliches Office-Zubehör

Die Datamancer Tastaturen dagegen dürften - so skurril sie auch wirken - die bewundernden Blicke der Kollegen auch sich ziehen. Mit ihrem Steampunk-Charme bringen sie etwas Charakter auf den Schreibtisch. Tippen wie Königin Victoria, das hat schon etwas.

Wenn man den Bürokaffee partout nicht ertragen kann, greift man zum Growers Cup Coffeebrewer . Die Einmal-Kaffeemaschine enthält alles, was man für drei Tassen Fairtrade-Kaffee braucht. Das heiße Wasser holt man sich einfach aus dem Wasserkocher der Teetrinker.

Gadgets für alle Lagen

Für den Außeneinsatz schließlich empfehlen sich Hi-Fun Hi-Call Smartphonehandschuhe für alle, die immer erreichbar sein wollen. In Daumen und kleinem Finger der Bluetooth-Handschuhe sind Mikro und Lautsprecher eingebaut, so dass man über sein Smartphone telefonieren kann, ohne es aus der Tasche fummeln zu müssen.

Das sind nur einige Beispiele für viele kuriose Gadgets, die in dieser Rubrik zu finden sind. Und nicht einmal die verrücktesten. Es lohnt sich auf jeden Fall, einmal durchzublättern.

HUMMER HT1
Einige Monate ist es her, seit wir hier über die eigene Handy-Linie des Autoherstellers HUMMER berichtet haben. Damals waren noch keine Details bekannt, nun sind die ersten Fotos verfügbar. Das HUMMER HT1 verfügt über eine 2 Megapixel Kamera und einen microSD-Slot (ausgeliefert wird das Handy mit einer 256MB Karte). Ferner ist auch ein Radio eingebaut. In Sachen "mobiles Internet" siehts beim HUMMER-Handy jedoch etwas düster aus: der geneigte User muss mit GPRS Vorlieb nehmen, sowohl EDGE als auch UMTS fehlen…

Weiterlesen

Das grosse Ereignis an der D5 war nicht die Enthüllung des Palm-Foléo, sondern der gemeinsame Auftritt von Bill Gates und Steve Jobs. Es war nicht der erste. Sie sitzen nebeneinander und gucken sich bisweilen an wie ein altes Ehepaar, und Gates reagiert auf Job's Scherze so hölzern, wie man es gewohnt ist: Der Microsoft-Gründer und der Apple-Popstar standen an der D5 gemeinsam Rede und Antwort. Der beste Teil des Interviews, zumindest für alle unter uns, welche die Anfänge nicht live erlebt haben, ist dieses…

Weiterlesen

Halo 2
Wegen eines "obscure content error which includes partial nudity", also wegen einer Fehlermeldung, welche nackte Haut beinhaltet, erscheint die Vista-Version des Games Halo 2 eine Woche später als geplant. Microsoft benötigt einige zusätzliche Arbeitstage um einerseits einen Patch zu entwickeln, welcher die nackte Haut beseitigt und andererseits, um die Game-Verpackungen mit einer Warnung zu versehen. Doch wo gibt es überhaupt nackte Haut zu sehen? Die Fehlermeldung war eigentlich ursprünglich als Jux unter den…

Weiterlesen

Nicht lang ist's her, da haben wir vorgeschlagen, die Wii-Spielkonsole gleich mit Panzerglas auszuliefern, um die TV-Geräte vor fliegenden Fernsteuerungen zu schützen. Nun, Hier ist das Panzerglas: Eine Firma in Taiwan will demnächst Plexiglas-Panzerungen für LCD-Fernseher ausliefern. Das Zubehörteil soll's für 30-46-Zoll-Bildschirme geben, und es wird ganz einfach über die Kante des Geräts gehängt. Das Material ist laut Hersteller 98% lichtdurchlässig, was, in Anbetracht des Verwendungszwecks, einen grossen…

Weiterlesen

Katzencontent
Computertastaturen scheinen eine magische Anziehungskraft auf Katzen zu besitzen. Ein neues Spezialzubehör erlaubt es den Dosenöffnern trotzdem den Computer zu bedienen. (Bleib ruhig liegen, Kitty) Katzenliebhaber aufgepasst: Katzen mögen es gar nicht, wenn sie von ihrem Lieblingsplatz vertrieben werden. Sie nehmen es ihren Menschen übel und bestrafen es im besten Fall mit Liebesentzug und im schlechtesten Fall mit zerrissenen Möbeln. Ist der Lieblingsplatz deiner Katze eine Computertastatur, können wir…

Weiterlesen

Cayenn Rettungsfahrzeug
In Köln bauen die Azubis Eisenbahnen, in Stuttgart schnelle Rettungswagen. Kein Wunder, dass alle jungen Autonarren Jugendlichen aus Stuttgart und Umgebung zu Porsche wollen. Denn dort können sie ordentlich an schnellen Autos herumschrauben und schon mal für die eigene Sicherheit vorsorgen. Mit dem vielleicht schnellsten geländetauglichen Notarzteinsatzfahrzeug der Welt. 15 Auszubildende der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, haben den einen Cayenne S in aufwändiger Handarbeit zum hochmodernen…

Weiterlesen

DMF-small
Nurlan Turekhanov aus Kasachstan (jawohl!) schlägt einen neuen Handy-Dienst vor, der registrierte Bekannte lokalisiert und auf einer Karte ihren Standort anzeigt.   Ganz so brandneu ist die Idee zwar nicht, und Nurlan hat womöglich die Design-Plattform "IdeaList" mit dem Patentamt verwechselt, aber sei's drum: Er schlägt einen Dienst vor, den die Mobilfunkbetreiber aufschalten müssten und der jedem Handy den Standort jedes anderen, registrierten Handies in einem bestimmten Umkreis anzeigt. Das ist via…

Weiterlesen

h2oaudio
Abtauchen mit Musik - und den H2o-Audio-Kopfhörern. Ohne Musik geht ja inzwischen beim Sport gar nichts mehr (die Chance auf eine spannende Auflockerung des langweiligen Joggings beispielsweise durch einen Zusammenstoss kann damit tatsächlich enorm gesteigert werden), weshalb also sollen ausgerechnet die Schwimmer unter allen Ausdauersportlern darauf verzichten? Mit den wasserfesten H2o Audio Headphones können auch Menschen, die sich lieber im Pool als auf der Finnenbahn abstrampeln, akustisch dopen. Und wen…

Weiterlesen

Cushion Control
In den heimischen vier Wänden gibt es wohl nur einen Krisenherd, der ähnlich brisant ist wie ein hochgeklappter Toilettensitz: die Fernbedienung. Die Gilmore Girl's sind nun mal halt einfach nicht so spannend wie Jack Shephard und Kate Austen in Lost - dummerweise wollen das einige Menschen nicht wahrhaben, weshalb kriegerische Handlungen um die Fernbedienung resultieren können. Das Designduo Didier & Nicholas präsentiert nun ein interessantes Konzept, welches eventuell Abhilfe schaffen könnte. Statt alle Knöpfe…

Weiterlesen

Untertitel
Forscher der Universidad Carlos III in Madrid haben eine Brille entwickelt, welche Untertitel jeglicher Art direkt vor dem Auge einblendet. Die jeweiligen Signale empfängt die Brille (bzw. der Aufsatz) von einem Computer, der im Umkreis von 50m aufgestellt sein muss. Auch wenn diese Technologie auf den ersten Blick etwas sinnlos erscheint, kommen mir schon nach kurzem Überlegen einige Use Cases in den Sinn. In sonst nicht untertitelten Kinofilmen (sprich, in Kinos, die entweder in Deutschland oder den ländlichen…

Weiterlesen

Best Netguard
Und hier ausnahmsweise mal ein Gadget, das sogar meine Eltern supergut finden würden: installiert man Best NetGuard am Computer, kann man per Knopfdruck nämlich die Verbindung zum Internet unterbrechen und damit den PC-User sozusagen vor sich selbst schützen. Oder anders ausgedrückt: drückt man den ON-Button, kann der Sohnemann nicht mehr auf Porno-Pages der Seite des FC Bayern München herumsurfen und der MSN Chat der Lieblingstochter funzt auch nicht mehr (lustigerweise ist ON=keine Verbindung mit dem Internet und…

Weiterlesen

Als ich mit 17 zum ersten Mal in den USA weilte, benutzte ich bei den Nachbarn meiner Tante in den Wäldern Connecticuts die Toilette. Und als ich rauskam, schloss ich, gut gedrillt durch meinen Vater, der zu Haus "offene Löcher" nicht ausstehen konnte (er meinte die Durchgänge, konnte aber auch ander Löcher nicht ausstehen) die Türe hinter mir. Meine Tante beobachtet den Vorgang und erklärte mir mit Schalk in den Augen auf Schweizerdeutsch: "Die werden dieses Badezimmer jetzt jahrelang nicht mehr betreten". Langer…

Weiterlesen

Runatu PotC TV
Fernseher in speziellen Designs haben wir hier ja auch schon mal gesehen. Was die japanische Firma Runat jedoch neuerdings anbietet, dürfte bislang ziemlich unerreicht sein. Der 14-Zoll Fernseher sieht ja noch ziemlich normal aus aber der DVD-Player im Steuerrad-Look sowie der CD-Player mit dem Herz von Davy Jones dürften wohl nicht in jedes Wohnzimmer passen. Besonder cool finde ich die Fernbedienung, die einem Kompass nachempfunden ist. Umgerechnet ?180 für den Fernseher und ?50 für den CD-Player sind ja…

Weiterlesen

Thanko did it again: Die japanische USB-Gadgetfabrik lanciert eine Armbanduhr mit MP3-Player und FM-Link zum (Auto-) Radio. Die Casio-Handgelenkcomputer der achtziger Jahre sahen auch nicht viel schlimmer aus als dieser schwarze Klotz, den uns die japanische Thanko zu Ostern beschert. Einen Designpreis wird die "FMP3-Watch" wohl nicht gewinnen, aber vielleicht einen Funktionalitäts-Wettbewerb. Der MP3-Player mit analogem Uhrwerk (oder wenigstens analoger Anzeige) bringt nämlich einen ziemlichen Haufen zusätzlicher…

Weiterlesen

PLEN
PLEN fährt Skateboard und Rollschuh, lässt sich fernsteuern und ist demnächst für rund 2000 Euro erhältlich. Ich habe meine liebe Mühe zu glauben, dass nicht mindestens einige der Videos auf Youtube (siehe nach der Pause) Stop-Motion-Filmchen sind - denn der kleine Kerl hier scheint mir einfach etwas gar zu gut auf Rädern unterwegs zu sein. Man beachte, wie gekonnt der PLEN vom Brett abspringt und es hoch kickt - wie die Teens aufm Pausenhof. Andrerseits, wenn das die neue Generation von Spielzeugrobotern ist,…

Weiterlesen

RSS Telegraf
Damit uns am Wochenende nicht langweilig wird, habe ich einige kuriose Gadgets zusammengetragen. Netvibes und FeedReader findest du langweilig und der Leu'sche Feedframe ist dir irgendwie zu digital? Mit etwas handwerklichem Geschick und einer grossen Prise Geekness kannst du dir einen RSS-Feedreader im Morseapparat-Look bauen. Die Tüftler von Steampunk haben wieder mal neue Technologie mit alter Technik vermischt und sich einen Feedreader gebastelt, der die Nachrichten aus den Feeds im Morsecode vortickt (wer…

Weiterlesen

SRX-R110
Ich kenne bereits einige glückliche Leute, welche stolze Besitzer eines HD-Beamers sind (Peter H. aus D. ist zum Beispiel einer). Was ist nun aber, wenn eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel einfach nicht genug ist? Der Sony SRX-R110CE muss her! Mit einer maximalen Auflösung von 4096 x 2160 Pixel richtet sich der Beamer weniger an Privatanwender als an Unternehmen, welche die Riesenkiste in den Bereichen "E-Cinema", CAD oder Virtual Reality einsetzen können. Bei der Inputmethode stehen verschiedene Möglichkeiten zur…

Weiterlesen

ego
Die niederländische Firma ego Lifestyle verkauft Luxus-Notebooks in lustigen Farben und Formen zu unlustigen Preisen. ego war bei neuerdings ja schon mal ein Thema. Hier an der CeBIT stellt die holländische Firma ihr aktualisiertes Modell des Edel-Laptops vor. Der ellipsenförmige Laptop mit Tragegriff hat nun 2GB RAM sowie eine 160GB Festplatte eingebaut. Ferner sind Windows Vista sowie das neue MS Office fix vorinstalliert. Oberhalb des 12-Zoll Screens (Maximalauflösung 1280 x 800 Pixel) ist eine…

Weiterlesen

MyGuide 3300
Man hat das Gefühl, die Anzahl ausgestellter Navigationsgeräte und Aussteller in Halle 11 wächst weiterhin exponenziell (unseren Beitrag "Die grosse Navi-Welle" von letztem Jahr könnte man in dieser Hinsicht gleich noch mal bringen). Bevor wir zum grossen Navi-Rundumschlag ausholen, hier etwas vorab aus dem Bereich Gadget-Usability - am Beispiel des Produkts "Mobiler Navigator 3300" von MyGuide (noch nicht auf der Website; am Stand liegen Flyer, auf denen steht: "in Kürze im Handel"). Bei den meisten fest im Auto…

Weiterlesen

tinchilla
Nichts nervt mehr als lauwarme Getränke (speziell Bier). Sollte man trotzdem mal eine Dose möglichst schnell runterkühlen müssen (z.B. bei einem wichtigen Fussballspiel), muss man meist auf die Tiefkühltruhe zurückgreifen und auch das dauert meistens gut 30 Minuten (sprich die erste Halbzeit verläuft bierfrei). Innovative Geek-Stores wie zum Beispiel Brando haben bereits Produkte im Angebot, welche eine Getränkedose innerhalb von 10 Minuten etwas herunterkühlen können (bis maximal 10 oder 11 Grad). Der Haken dabei…

Weiterlesen

Pogo Alert von Origin Technologies - in der Schweiz zweifellos illegal Das Global Positioning System GPS wird ja eigentlich in der Regel für die Navigation von A nach B verwendet. Dabei lassen sich in die Geräte mit den interaktiven Routen allerdings nette Zusatzinformationen einbauen, die teils aktuell via Handy-Netz übermittelt werden - bei TomTom zum Beispiel Stau- und Baustellenmeldungen, und bei vielen Herstellern auch Radarfallen. Origin Technologies vertreibt allerdings einige Geräte, die nicht den Weg zu…

Weiterlesen

FY8850
Retro ist in. Meine Eltern sagen jedenfalls bei jedem neuen (Kleider)trend immer: "Solche Sachen haben wir bereits vor 30 Jahren getragen". Und wenn es cool ist, in 80er-Jahre Klamotten rumzulaufen und seine Wohnung mit alten Möbeln einzurichten, kann man seine Liebe zur Vergangenheit doch auch mit einem chicen Handy ausdrücken, oder nicht? Mit dem FY8850 sieht man aus wie ein Drogendealer Geschäftsmann aus den 80ern und schon nur wegen der riesigen externen Antenne finde ich dieses Handy eine absolute Augenweide.…

Weiterlesen

furchtbarhaesslicherusbstick
Auch wenn ich nicht gerade der grösste Valentinstag-Freak dieser Welt bin (sorry Schatz), sehe ich es dennoch als meine Pflicht an, die Männerwelt von doofen Valentinstag-Ideen abzuhalten. Zu eben dieser Kategorie der doofen Ideen gehören die USB-Sticks von SolidAlliance. Ich mag ja nicht der Frauenversteher schlechthin sein aber diese Halsketten mit Swarovski-verziertem USB-Stick sind ja so was von potthässlich, dass man damit spätestens am 15. Februar wieder Single ist. Auch wenn man zwischen ganz vielen…

Weiterlesen

Denali iPod
"Pimp my Ride" für Leute mit Stil: wenn man x-tausend Euro für ein neues Auto ausgibt und dann bloss ein Kassettendeck vorfindet, heisst es Ärmel hochkrempeln und Abhilfe schaffen. Ein findiger Bastler namens Joe Padula hat in seinem 2002er GMC Denali Truck das Kassettendeck etwas umgebaut und ein "iPod Deck" daraus gemacht. Der Eject-Button wirft logischerweise den iPod aus während der Apple-Button (sehr cool!) den iPod innerhalb des Kenwood-Soundsystems aktiviert. Coole Sache, schade nur, dass es dieses Setup…

Weiterlesen

lifegear-small
"Life Gear" KurbelradioTaschenlampeAlarmKompassHandycharger Ich lebe auf dem Vulkan, habe ich mir sagen lassen - respektive mitten in höchst bedrohtem Erdbebengebiet. Höchste Zeit, Notvorräte anzulegen. Zum Glück kennen die Amerikaner hier sehr viel mehr private Anbieter, die aus dem Sicherheitsbedürfnis und der Unzuverlässigkeit der Bundesbehörden Kapital zu schlagen wissen. Dieses 6-in 1 - Gerät zum Beispiel ist formschön, handlich und nur grade 33 Dollar teuer. Es vereint Taschenlampe und -Radio mit einem…

Weiterlesen

reusch solaris
Inzwischen dürfte es ja bekannt sein, dass ich eine riesige Memme bin. Insofern bin ich von den Solaris Handschuhen des Wintersportausrüsters Reusch absolut fasziniert. Diese Handschuhe sind nämlich beheizbar, womit kalte Finger auf der Piste der Vergangenheit angehören dürften. Einerseits kann man das Heizelement konstant die Finger aufwärmen lassen, andererseits kann man den Thermostat anwerfen und nur dann heizen, wenn in den Handschuhen eine bestimmte Temperatur unterschritten wird. Ein LED auf dem Handschuh…

Weiterlesen

blog
Der Staubsauger-Roboter Roomba kriegt Konkurrenz: Zwei Spanische Design-Studenten haben diese grünlichen Pantoffeln für den jährlichen Design-Wettbewerb der Firma Electrolux entworfen. Ihre Dicke Sohle bringt nicht nur dem Träger mehr Komfort: Die Dinger dienen als Staubbeutel, denn in die Laufflächen sind flache Turbinen mit Batterie-Antrieb eingebaut, die jeden Schritt zur eigentlichen Hausarbeit werden lassen. Noch hat Electrolux nicht entschieden, ob und wann diese neuste Errungenschaft aus der Klasse der…

Weiterlesen

blog
Anziehen und vergessen - bis die Polizei einfährt... Der New Yorker Unternehmer Isaac Daniel bringt in den nächsten Monaten eine Linie von Turnschuhen auf den Markt, die immer wissen, wo sie sich befinden: In der Sohle der "Compass Global 1000(TM)-Inventor's Limited Edition" befindet sich ein GPS-Empfänger. Ortsbewusste Schuhe allein sind natürlich noch zu nichts nütze. Die futuristischen Schlappen weisen auch einen Alarmschalter auf - einen Panic-Button: Wenn sich der Schuhträger in Schwierigkeiten befindet,…

Weiterlesen

Plusdeck 2c 2
Das plus deck 2c kann in den PC-Tower eingebaut werden und ermöglicht das Überspielen von Kassetten auf den PC. Auf den ersten Blick dachte ich an einen Gag, dann wurde mir jedoch klar, dass es für das plus deck 2c tatsächlich einen Verwendungszweck geben kann. Das in den 5.25 Zoll Schacht eingebaute Kassettendeck ermöglicht nämlich das direkte Überspielen von Kassetten (ja genau, die Plastikdinger mit dem Magnetband) auf den PC (Macs werden nicht unterstützt). Wenn man also auf dem Estrich noch alte…

Weiterlesen

digitale Sanduhr
Sanduhren kennt unsereins ja nur noch aus Brettspielen wie z.B. Tabu. Vor allem wir Schweizer sind ja bereits vor langer Zeit auf Modelle mit etwas mehr Informationsgehalt umgestiegen. Dem Geek von heute kann diese "Sanduhr" jedoch Zeitmessung wie im alten Rom ins Büro zaubern - einfach nicht mit Sand sondern digital. Die digitale Sanduhr von Polder zeigt entweder ganz normal die Zeit an oder kann als 100 Minuten Countdown (mit Pixeln als Sandkörner) fungieren. Praktischer Nutzen: 0 - Geek Faktor: 10.…

Weiterlesen

blog
Die Windows-Firma verheiratet Google-Earth mit "Second Life": Suchmaschinenergebnisse auf einer 3D-Erde direkt im Browser Ziemlich beeindruckend, was Microsoft da grade als Beta-Version vom Stapel gelassen hat: Unter Live.com präsentiert die Firma aus Redmond ihre radikal erneuerte Suchmaschine. Und die hat es in sich. Man könnte sagen, Google Earth trifft auf Second Life und Adsense: Die Lokale Suche fördert eine dreidimensionale Karte zu Tage, in der auch die Gebäude in den Städten mit fotorealistischer…

Weiterlesen

batman
Für eingefleischte Batman-Fans ist dieser Wecker mit integriertem Bat-Signal ein Muss. Als ich 10 oder 12 Jahre alt war, war Batman bei uns voll im Trend (Batman gibts aber schon so lange, dass der Comicheld sicherlich auch schon im 12. Lebensjahr von älteren Semestern voll im Trend war). Ich persönlich fand das Bat-Signal - den Suchscheinwerfer mit der Fledermaus-Silhouette - immer sehr faszinierend. Mit diesem auf What on Earth erhältlichen Wecker kann man nun das Bat-Signal in sein eigenes Zimmer holen. Nebst…

Weiterlesen

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!