Technik - Gadgets und Software

In unserer Rubrik Technik - Gadgets und Software finden Sie die regelmäßige Berichterstattung über technische Produkte und Lösungen aus Sicht eines anspruchsvollen Anwenders.

Unsere Redaktion besteht aus Technik-Fans. Diese treten mit dem Anspruch an, die eigenen Erfahrungen und Erkenntnisse für Sie als Leser verständlich zusammen zu tragen.

Moderne Smartphones haben kristallklare Displays, Kompasse, Gyroskope und können unsere Bewegungen protokollieren. Nur eins können sie noch nicht: uns die Umgebungstemperatur mitteilen. Das Kickstarter-Projekt Thermodo will das jetzt ändern - mit einem kleinen Thermometer für den Kopfhöreranschluss. Inzwischen gängige Praxis: Hast du eine Idee für ein cleveres Gadget, dann rauf damit auf Kickstarter. Die Nutzer wissen Bescheid und ordern munter die Vorbestellungen - solange das Konzept einigermaßen stimmig…

Weiterlesen

Kinect erkennt Fingerbewegungen. Bild: Microsoft
Microsoft arbeitet in seinen Research Labs an einer Weiterentwicklung für Kinect, die auch Handgesten erkennen soll. Damit ließe sich mit den Fingern arbeiten, wie mit einer Maus. Microsofts erfolgreiche Gestensteuerung Kinect für die Spielekonsole Xbox 360 war nicht das Ende der Fahnenstange. Forscher und Entwickler des IT-Riesen arbeiten an einer Weiterentwicklung, die noch filigranere Gesten und Fingerbewegungen erkennen soll. Damit ließen sich Bewegungen wie Pinch to Zoom oder Doppelklick allein mit der Hand…

Weiterlesen

Blackberry World: Gespickt mit portierten Android-Apps
Schon das Fehlen einer App kann Nutzer vom Wechsel auf ein anderes Betriebssystem abhalten. Die App-Auswahl ist mittlerweile eines der wichtigsten Argumente für ein mobiles OS geworden, macht Entwicklungen zu einem Politikum - und verleitet die Anbieter manchmal zu sonderbaren Handlungen. Zu meinem Beruf gehört es, neue Smartphones auszuprobieren. Um sie möglichst genau zu testen, ziehe ich für gewöhnlich ein bis zwei Wochen komplett auf das Testgerät um. Nach dem Test des Lumia 620 wäre jetzt eigentlich ein…

Weiterlesen

Socialmatic: Designstudie, die jetzt umgesetzt werden soll. Bilder: De Rosa
Eine der hübschesten Designstudien des vergangenen Jahres soll Realität werden: Der italienische Designer Antonio De Rosa hat eine Absichtserklärung mit dem Polaroid-Lizenzinhaber C&A Marketing geschlossen, um die Instagram-Kamera Socialmatic unter der Polaroid-Marke zu vertreiben. Schon Anfang 2014 soll sie in den Handel kommen. Unklar sind allerdings noch einige nicht ganz unwichtige Details. So zum Beispiel, wer genau sie eigentlich bauen soll. Schön sieht sie aus, flach, mit großer Linse, und trotzdem soll sie…

Weiterlesen

Lumia 720. Alle Bilder: Nokia
Der Preiskampf im Smartphone-Markt ist jetzt auch bei Windows Phones angekommen: Nokia bietet erstmals ein WP8-Telefon unter 200 Euro an. Erstaunlicherweise ist das durchaus konkurrenzfähig. Beim Lumia 720 wechseln Licht und Schatten. Damit wäre Nokias aktuelles Line-up komplett. Theoretisch zumindest. Das Lumia 720 schließt preislich die Lücke zwischen den Spitzenmodellen Lumia 920, 820 und dem Einstiegsgerät 620. Es geht aber noch günstiger: Das Lumia 520 ist nach Empfehlung von Nokia noch einmal 70 Euro…

Weiterlesen

Sharetapes - virtuelle Mixtapes {Sharetapes;http://sharetapes.com}
Sharetapes sind physikalische Karten mit einem NFC-Chip und einem QR-Code, die aussehen wie zweidimensionale Musiccassetten. Und genau wie diese bestehen sie aus selbst zusammengestellten Playlists, die meist als Geschenk für andere Menschen gedacht sind. Jeder, der schon einmal ein richtiges Mixtape zusammengestellt hat, weiß, wie viel Sorgfalt und Liebe man in die Auswahl und Reihenfolge der Songs investieren kann. Vielleicht ein Grund dafür, dass analoge und gegenständliche Mixtapes wertvoller erscheinen als…

Weiterlesen

Scout Alarmsystem {pd Scout Alarm;http://www.scoutalarm.com/press}
Scout ist ein modulares Heimalarmsystem, das sich auch für Mietwohnungen eignet, weil man nichts aufwendig verkabeln und verschrauben muss. Die einzelnen Module kommunizieren kabellos miteinander und benachrichtigen den Besitzer bei einem Einbruch über das Internet. Scout Alarm ist ein System, das gegenüber herkömmlichen Alarmanlagen einige Vorteile aufweist. Der erste ist das Design. Zwar bestehen auch die Module der Scout-Alarmanlagen nur aus Kunststoff, sie sehen aber - nach meinem Empfinden - deutlich besser…

Weiterlesen

Nanopartikel aus Silizium: Links im Fläschchen, rechts unter dem Mikroskop. Foto: Mingyuan Ge and Chongwu Zhou
Ist das die Lösung für das globale Akku-Problem? Forscher der University of Southern California arbeiten an einem neuartigen Akku aus Nanodraht, der dreimal mehr Kapazität haben soll als heute gebräuchliche Akkus. Das neue Modell soll sich in einer Vielzahl von elektronischen Geräten einsetzen lassen, vom Smartphone bis zum Elektroauto. Vollgeladen wäre der Akku in gerade einmal zehn Minuten. Ein Smartphone, dessen Akku selbst bei dauernder Nutzung mehrere Tage hält, ein Elektroauto, dessen Batterie man mal eben…

Weiterlesen

PowerUp Papierflieger Motorset {PowerUp Toys;http://www.poweruptoys.com}
PowerUp 1.0 und 3.0 sind Aufrüstsätze für Papierflieger. Powerup 1.0 besteht aus einem Motor mit Rotor, einem Gestänge, einem Akku und einem Ladegerät. Mit PowerUp 3.0 soll man seinen Papierflieger sogar via iPhone steuern können. Papierflieger dienen nicht nur zum Zeitvertreib im Klassenzimmer. Regelmäßig werden sogar offizielle Weltmeisterschaften ausgetragen, bei denen es um Flugdauer und -weite geht. Die PowerUp Umrüst-Sets 1.0 und 3.0 dürften von solchen Wettbewerben ausgeschlossen sein. Dafür ermöglichen…

Weiterlesen

Sanho iUSBport (Bilder: Frank Müller)
CloudFTP war eines der Kickstarter-Projekte, das richtig viel Geld eingesammelt hat. Eine Menge Leute wollten den kleinen Kasten, der in wenigen Sekunden die Inhalte von USB-Sticks und Festplatten per WLAN auf Rechner, iOS- und Android-Geräte bringen kann. Jetzt ändert sich der Name zu iUSBport. Und wir stellen uns die Frage: ist iUSBport der USB-Anschluss, der iPhone und iPad schon immer gefehlt hat? Ein ewiger Kritikpunkt an iPhone und iPad ist der fehlende USB-Anschluss. Natürlich ist es für Apple viel…

Weiterlesen

Einige Modelle der aktuellen Samsung Galaxy-Familie 2012
Samsung ist der erfolgreichste Hersteller von Android-Smartphones und sein Modellangebot ist zugleich fast unüberschaubar groß. Wir geben euch hier einen Überblick zur "Galaxy"-Familie und werfen dabei außerdem einen Blick in die Zukunft. Schließlich wird das neue Topmodell Galaxy S4 von vielen gespannt erwartet. Im vergangenen Jahr hat Samsung in Deutschland vierzehn Smartphones auf den Markt gebracht. Zwar begegnen einem zwei bis drei Modelle häufiger in der Presse oder der Werbung, aber das Sortiment des…

Weiterlesen

Takara Tomy Automee S {Takara Tomy;http://www.takaratomy.co.jp/products/automee/}
Der japanische Spielzeughersteller Takara Tomy hat einen Putzroboter für Smartphones und Tablets vorgestellt, der deren Displays selbständig reinigt, während der Besitzer keinen Finger rührt. Überwältigt von der Trägheit des Herzens, der Acedia? Nicht einmal mehr in der Lage, das eigene Smartphone oder Tablet zu reinigen? Der japanische Spielzeughersteller Takara Tomy hat eine Lösung für dieses Problem: Automee S. Der Automee S sieht ein wenig aus wie ein verkleinerter Reinigungsroboter. Und genau das ist er auch:…

Weiterlesen

Der Multifunktionstisch für Spieler. (Foto: Kickstarter.com)
Mit "Gamers Paradise" will ein kleines kanadisches Team den perfekten Schreibtisch für Spieler entworfen haben. Käufer erhalten hier keineswegs ein verspieltes Möbelstück, sondern einen Tisch mit naheliegenden, sinnvollen Funktionen. Es ist schon seltsam, wieso es nicht längst überall für den Heimgebrauch Schreibtische gibt, in denen Standard-Anschlüsse für heutige Computer fest integriert sind. Das dachte sich vermutlich auch der Kanadier David Wrobel, der daraufhin den Gamers Paradise entwarf. Herausgekommen ist…

Weiterlesen

Pandora als Tablet. Alle Bilder: Jeabyun Yeon
Designer Jeabyun Yeon hat das Konzept für einen flexiblen Computer vorgestellt. Der Pandora ist wahlweise Laptop, Tablet oder Riesen-Bildschirm im 16:9-Format. Utopisch ist die Umsetzung nicht, die Achillesferse allerdings wäre der Akku. Kaum jemand dürfte gerne täglich einen 22-Zoll-Bildschirm mit sich herumschleppen. Macht sich etwas sperrig in der Bahn, man will ja um den engen Raum nicht mit dem Zeitungsleser neben sich kämpfen. Wenn man den Bildschirm allerdings falten und zuklappen und dabei noch als Laptop…

Weiterlesen

Bislang nur ein Konzept: die E-Inkey-Tastatur.
Zwei russische Designer haben das Konzept einer anpassbaren Tastatur vorgestellt, das zumindest auf den ersten Blick sehr nützlich erscheint. Der Gag: Die Beschriftung der Tasten ist nicht aufgedruckt, sondern wird durch E-Ink-Displays angezeigt. Auch wenn so mancher eine physische Tastatur bevorzugt, haben virtuelle Tastaturen auf dem Touchscreen einen entscheidenden Vorteil: Sie sind komplett flexibel gestaltbar. Welche Tasten angezeigt werden und wie sie beschriftet sind, ist jederzeit änderbar. Eine physische…

Weiterlesen

Bonzart Ampel Digitalkamera {Bonzart;http://www.gdc-japan.com/release/AMPEL.html}
Die Bonzart Ampel sieht auf den ersten Blick aus wie die Seagull-Kopien der berühmten zweiäugigen Rolleiflex-Kameras. Dabei handelt es sich um eine Digicam mit Tilt-Shift- und Normal-Objektiv. Die japanische Digitalkamera Bonzart Ampel ist schon eine merkwürdige Kombination. Ihr Name kommt von der deutschen umgangssprachlichen Bezeichnung für Lichtzeichenanlage und auch das Äußere lässt auf den ersten Blick an ein deutsches Vorbild denken: an die berühmte Rolleiflex, Mutter aller zweiäugigen Spiegelreflexkameras. …

Weiterlesen

Sony MiniDisc-Recorder. Bild: Jon Dowland (unter CC BY-SA)
Sie sollte einst die Audiokassette ersetzen, aber ein Erbfolgekrieg, hohe Einstiegspreise und der bald einsetzende Boom beschreibbarer CDs verhagelten der MiniDisc den Siegeszug. Ende März lässt Sony nun den letzten MD-Walkman vom Band laufen. Ein Rückblick. Viele etablierte Technologien werden eines Tages durch technisch vermeintlich hochwertigere ersetzt. Und oft feiert die neue Technologie dann einen Siegeszug, wie Festplatten, die DVD oder die Musik-CD. Und dann gibt es wiederum Nachfolger, die in der Nische…

Weiterlesen

Electronic Harvester {Dennis Siegel;http://dennissiegel.de/electromagnetic-harvester/}
Dennis Siegel ist ein Bremer Student, der einen "Electronic Harvester" entwickelt hat - ein Gadget, das elektromagnetische Felder anzapfen und deren Energie in einem herkömmlichen AAA-Akku speichern soll. Wir sind von Unmengen elektromagnetischer Felder umgeben. Jeder kennt zum Beispiel das typische Brummen eines nicht abgeschirmten Radios, wenn ein Handy in der Nähe nach seinem Netz sucht. Digital Media Student Dennis Siegel berichtet auf seiner Seite von seinem selbst entwickelten "Electromagnetic Harvester",…

Weiterlesen

Der Winbot 7 soll das für viele lästige Fensterputzen übernehmen.
Ecovacs verspricht mit seinem Winbot 7 streifenfreies Reinigen der Scheiben. Der Roboter soll dabei ähnlich den schon zahlreichen Staubsauger- und Wischrobotern funktionieren. Fensterputzen ist eine lästige Aufgabe für viele und nur die wenigsten erledigen diese gerne. Da ist es ideal, wenn jemand anderes das Fensterputzen übernimmt. Ecovacs sieht hier die Chance für seinen Fensterputzroboter Winbot 7. Er saugt sich durch eine eingebaute Vakuumpumpe an der Glasscheibe fest und bewegt sich mit Hilfe zweier…

Weiterlesen

North & Sparrow Card Sleeve (Bilder: Frank Müller)
Das britische Unternehmen North & Sparrow stellt edle Lederhüllen für iPhone (und demnächst auch iPad) her, die angesichts der Verarbeitung und des Materials durchaus bezahlbar sind. Wir haben uns das Card Sleeve angesehen, das für iPhone 4(S) und iPhone 5 erhältlich ist. Das Card Sleeve von North & Sparrow ist eine Hülle, die das iPhone nur in der Tasche schützt, bei Benutzung aber komplett freigibt. Außerdem besitzt sie ein Fach für Kreditkarten oder Scheine. Ganz ohne Schutz leidet das iPhone (ob nun 4 oder 5)…

Weiterlesen

Die MeCam ist eine tragbare Minikamera, die man sich wie eine Brosche an den Kragen stecken kann. Sie kann 720p-Videos bis zu 80 Minuten am Stück aufnehmen. Dem Trend Lifelogging folgt sie damit nur bedingt. Für allerhand Schabernack taugt sie trotzdem. Die Pessimisten werden sagen: Bald ist nichts mehr privat. Jeder kann sich eine Minikamera anstecken und damit sein ganzes Leben auf Video und Foto festhalten - und schlimmer noch, auch das Leben anderer Leute. Siehe zum Beispiel die Memoto Camera oder diesen Post…

Weiterlesen

So sieht die Transcend WiFi-SD Karte aus. (Bilder: Bensch Blaser)
Mit der SD-Card von Transcend bekommt man nicht nur Speicher für seine Digitalkamera, sondern gleich auch noch WLAN mit hinzu. Wie gut das funktioniert, haben wir ausprobiert. Am 8. November 2012 hatte der Speicherspezialist Transcend angekündigt, sich den Vorreitern Eye-Fi und Toshiba anzuschließen und seine eigene WLAN-fähige SD-Speicherkarte auf den Markt zu bringen. Der Clou dabei: Anstatt vergleichsweise langsamer Klasse-6-Karten verwendet Transcend von Anfang an Klasse 10 und ist dennoch deutlich günstiger…

Weiterlesen

Die Musical Toilet verbindet eine Toilette mit einem MP3-Player - der Benutzer steuert die Musikauswahl mit seinem Urinstrahl. Ein Spaßprojekt des Hackathons PennApps zeigt auf, wohin die Reise geht: Intelligente Toiletten liegen im Trend. Zwei Hacker basteln an einer musizierenden Toilette. Das Prinzip ist einfach: Trifft ein Urinstrahl auf ein Toilettenbecken, fängt der eingebaute Mediaplayer an zu spielen. Der Benutzer kann zum nächsten Song skippen, indem er den Urinstrahl auf eine andere Stelle der…

Weiterlesen

Spionage für die heimischen vier Wände. (Foto: iHelicopters.net)
Der iSpy Tank ist nicht nur ein ferngesteuertes Fahrzeug, das im Zweifel in schwierigerem Gelände zurecht kommt, er hat eine weitere Besonderheit: eine integrierte Kamera. Was macht wohl die Katze im Speisezimmer? Stiehlt Sohnemann womöglich Kekse aus der Küche? Und wo verbuddelt der Hund eigentlich im Vorgarten die Leckerli? All das kann man jetzt mit dem iSpy Tank herausfinden. Der auf Flug- und Fahr- Gadgets spezialisierte Händler iHelicopters.net hat ihn in sein Sortiment aufgenommen. In Asien ist er unter dem…

Weiterlesen

Joey Roth Ceramic Speakers {Joey Roth;http://joeyroth.com}
Der kalifornische Industriedesigner Joey Roth hat Lautsprecher mit dazu passendem Subwoofer entwickelt, die minimalistisches Design mit ungewöhnlichen Materialien kombinieren. Audioanlagen gehören zu den technischen Geräten, die von vielen Menschen so kultisch verehrt werden wie von anderen Automobile. Den Lautsprechern von Joey Roth sieht man auf den ersten Blick an, wie viel Liebe der Designer in die Entwicklung gesteckt hat. Das beginnt schon mit der Wahl der Materialien. Plastik sucht man hier vergebens. Das…

Weiterlesen

Das "Landscape House" soll mithilfe des 3D-Druckers eines italienischen Erfinders gebaut werden.
Das erste Gebäude der Welt aus einem 3D-Drucker will der niederländische Architekt Janjaap Ruijssenaars im nächsten Jahr bauen. Er hat es gemeinsam mit dem Künstler und Mathematiker Rinus Roelofs entworfen. Und nicht nur die geplante Bautechnik, auch die Form des Gebäudes ist bemerkenswert. Wer bei 3D-Druckern nur an Plastikgegenstände denkt, ist nicht ganz auf dem aktuellen Stand der Dinge. Im industriellen Maßstab gibt es längst Geräte, die mit ganz anderen Materialien arbeiten und bei denen die Ergebnisse nicht…

Weiterlesen

Lumio LED-Buchlampe {Lumio;http://www.hellolumio.com}
Lumio ist eine Lampe für Bücherfreunde. Auf den ersten Blick sieht sie selbst aus wie ein Buch, öffnet man aber das vermeintliche Druckwerk, geht einem ein Licht auf. Und zwar ein sehr vielseitiges. Bücher tragen dazu bei, die Welt zu erhellen. Lumio lässt diesen Fakt in einem ganz neuen Licht erscheinen. Denn öffnet man Lumios Umschlag, schaltet man die LED-Module ein, die eine Helligkeit von 500 Lumen abgeben – das ist etwas heller das Licht, das eine herkömmliche 40-Watt-Birne abstrahlt. Das Licht wird dabei…

Weiterlesen

Filabot Reclaimer (Bild: Whitney Trudo)
Der Filabot Reclaimer will 3D-Druck-Enthusiasten an einer wichtigen und vor allem teuren Stelle unterstützen: beim Druckmaterial, dem Filament. Das nämlich wird auf Dauer sehr teuer. Der Filabot soll es aus Plastikmüll wie PET-Flaschen und Fehldrucken herstellen. Tyler McNaney ist Student am Vermont Technical College kann sich zwar ebenso wie so manche andere für 3D-Druck begeistern, aber er hatte zunächst ein Problem: Es war für ihn viel zu teuer. Denn während bei den 3D-Druckern inzwischen ein Preisverfall klar…

Weiterlesen

D-Link DIR-505 Mobile Companion (Bilder: Frank Müller)
Der DIR-505 von D-Link hat mehr drauf als ein Überraschungs-Ei. Nicht drei, sondern sogar vier Dinge beherrscht der kleine Alleskönner: Router-Modus, Access Point-Modus, Repeater-Modus und Wi-Fi Hotspot-Modus stehen zur Wahl. Wir haben alle für euch getestet. Ohne WLAN-Zugang kommt man sich heutzutage wirklich von der Welt abgeschnitten vor. Der kompakte D-Link 505 verschafft den Zugang auf unterschiedlichste Arten. Dabei ist das Gerät insgesamt nur ungefähr so groß wie ein Ladestecker, ideal also auf Reisen. Am…

Weiterlesen

Brian Egenriether Skittles Sortiermaschine
Mit Schokolinsen ist es wie mit Gummibärchen: Jeder hat seine Lieblingsfarbe, die er mit Vorliebe aus dem bunten Chaos herausklaubt. Brian Egenreither hat für Frucht- und Schokolinsen eine Sortiermaschine gebaut, die Skittles oder M&Ms nach Farben sortiert. Fünf Wochenenden hat Brian Egenriether gebraucht, um seine Skittles-Sortiermaschine zu bauen. Die fertige Maschine schafft 37 Skittles in der Minute und funktioniert auch mit M&Ms. Sie sortiert die Süßigkeiten fein säuberlich nach Farben, so dass am Ende alle…

Weiterlesen

Die Designstudie nCycle will zeigen, dass auch ein klappbares E-Bike elegant aussehen kann.
Die Designstudie nCycle beweist vor allem eines: Fahrräder müssen nicht langweilig und verwechselbar aussehen. Aber es geht bei ihr nicht in erster Linie um Äußerlichkeiten. Es ist ein E-Bike-Konzept mit mehreren interessanten Finessen, wie einem integrierten Diebstahlschutz. Das Design eines Fahrrades ist beim Optimum angekommen und es geht nur noch um Details? Mitnichten, finden die Designer Marin Myftiu und Skyrill. Sie entwarfen mit dem nCycle nicht nur einen futuristischen Hingucker sondern auch ein Beispiel…

Weiterlesen

Kühlschrank mit Apps und Internetzugang von Samsung
Ein neues Gadget namens Samsung T9000 kommt mit einem 10-Zoll-Display, Wi-Fi sowie Evernote vorinstalliert. Was mag es wohl sein? Ein neues Tablet? Das ab sofort größte Smartphone der Welt? Nein, nein: ein Kühlschrank. Der Samsung T9000 ist das neueste Beispiel in einer langen Reihe von Versuchen, den "Internet-Kühlschrank" unters Volk zu bringen. "Telephonierende Kühltruhen, sprechende Kühlschränke und Heizungen mit Anschluß zum Internet - schon bald sollen Computer auch im Haushalt das Kommando übernehmen.…

Weiterlesen

Good Night Lamp {pd Good Night Lamp;http://goodnightlamp.com/press/}
Die Good Night Lamp ist ein Kickstarter-Projekt, das Menschen mit einer ganzen einfachen Idee verbinden will. Die Basis bilden Lampen in Form eines Hauses, die über das Internet miteinander in Verbindung stehen. Familien und Freunde haben heute mehr Möglichkeiten als jemals zuvor, miteinander in Kontakt zu bleiben. Mit der Lampenfamilie Good Night Lamp soll jetzt noch eine dazukommen. Aber anders als Messenger, Telefon, SMS und andere Kontaktschnittstellen funktionieren die Gute-Nacht-Lampen wortlos und intuitiv.…

Weiterlesen

Lomography Smartphone Film Scanner
Mit einer simplen Vorrichtung und einer Smartphone-App soll jeder aus einem klassischen 35-mm-Negativfilm digitale Bilder erstellen können. Das ist jedenfalls die Idee des Smartphone Film Scanners, den das Wiener Unternehmen Lomographische AG derzeit auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter anpreist. Wie bei so vielen, teilt sich auch bei mir das fotografische Leben in den analogen und den digitalen Part. Alles, was seit meiner ersten Digitalkamera entstanden ist, habe ich auf meinem Computer. Alles davor findet…

Weiterlesen

Huawai Ascend Mate: 6,1 Zoll misst das Display. (Bild: Huawai)
Schaut man sich die Neuvorstellungen der letzten Zeit in Sachen Smartphones an, scheinen die Hersteller vor allem zwei Dinge wichtig zu finden: immer größere Displays und immer dünnere Gehäuse. Einen nutzloseren Wettlauf hat man im Elektronikbereich lange nicht erlebt, denn die Baustellen sind ganz woanders. Immer wieder erlebt man im Technikbereich, dass Hersteller versuchen, sich gegenseitig in Featurelisten zu übertreffen. Im Zuge dessen scheint es ihnen oftmals egal, wie sinnvoll dieser Kampf ist oder ob durch…

Weiterlesen

Tethercell macht eine Batterie zu einer smarten Batterie inklusive App.
Zwei ehemalige Raumfahrtingenieure arbeiten an einem Batterieadapter, über den sich elektronische Geräte fernsteuern lassen. Einen Massenmarkt wird Tethercell wohl nicht finden, in der Nische aber bietet das eine ganze Reihe ungeahnter Möglichkeiten. Die intelligente Heimvernetzung steckt gerade noch in den Kinderschuhen. An Apps mangelt es nicht, auch Android-fähige Kühlschränke gab es auf der Technikschau CES in dieser Woche wieder einige. Die bisher größte Herausforderung allerdings: die vor Jahren gekauften…

Weiterlesen

Marshall Monitor Kopfhörer{pd Marshall Headphones;http://www.marshallheadphones.com/featured/monitor-revealed-at-ces}
Marshall hat auf der Technikmesse CES 2013 in Las Vegas jetzt seinen neuen Hi-Fi-Kopfhörer "Monitor" vorgestellt. Er ist mit einem Filter ausgestattet, der den Wechsel zwischen einem klaren, hellen Sound und einem wärmeren Klang erlaubt. Mit dem Über-Ohr-Kopfhörer "Monitor" stellt das Unternehmen Marshall Headphones nach den Kopfhörern Minor und Major das dritte Modell vor. Der Monitor soll durch solide Verarbeitung und den typischen Marshall-Look und -Sound überzeugen. Schwarzes Vinyl, weißes Original Marshall…

Weiterlesen

Die Hapifork, die wohl erste Smart-Gabel.
"Hapi Revolution" heißt es bei der derzeit laufenden Technikmesse CES in Las Vegas: Jacques Lepine will uns mit seinen "Hapi"-Gadgets zu besseren und gesünderen Menschen machen. Ganz vorn mit dabei ist die Hapifork - eine Gabel, die jeden Bissen misst und so ein bewussteres Essverhalten lehren soll. Das und mehr präsentiert der aus Frankreich stammende Erfinder mit seinem Team bei der diesjährigen CES. Gesundheits-Gadgets sind bereits in viele (Nerd-)Haushalte eingezogen und dürften 2013 auch weiter in das…

Weiterlesen

LaCie Blade Runner by Philippe Starck {pd LaCie;http://www.lacie.com/de/products/images/}
Die externe Festplatte mit dem Namen Blade Runner, die LaCie jetzt vorgestellt hat, sieht wirklich futuristisch aus. Entworfen hat sie Designer Philippe Starck, der wert darauf legt, dass bei seinen Designs alles seinen Sinn und Zweck hat. Designer Philippe Starck hat schon viele aufsehenerregende Produkte entworfen, eines seiner größten und neuesten Projekte war die Yacht für Steve Jobs. Die externe Festplatte "Blade Runner" für LaCie ist zwar deutlich kleiner, aber nicht weniger außergewöhnlich. Für LaCie…

Weiterlesen

Wie man die effiziente Nutzung von Energie bei Elektroautos verbessern könnte, macht uns ein Erfinder aus der chinesischen Provinz vor: Er koppelt sein Elektroauto mit Windkraftunterstützung. Sieht so die mobile Zukunft aus? Elektromobilität ist schick, erneuerbare Energien sind ein Muss. Mit einem seltsamen Gefährt zeigt der Chinese Tang Zhenping aus Banjiehe, wie er sich ein Windkraft-Auto und damit die nächste Stufe der Alternativen Fahrzeuge vorstellt. Innerhalb von nur drei Monaten hat der chinesischer…

Weiterlesen

Notifications: Seit Android 4.2 lassen sich Benachrichtigungen im Sperrbildschirm direkt bearbeiten
In diesem Jahr sollen mit Blackberry 10, Jollas Sailfish OS, Tizen, Ubuntu und Firefox OS mindestens fünf neue mobile Betriebssysteme auf den Markt kommen. Neue Versionen von iOS und Android werden erwartet. Jeder der Anbieter setzt dabei auf clevere Innovationen, doch so recht wagt sich keiner damit aus der Deckung. Noch nicht. Auf den ersten Blick ist man ein wenig ernüchtert: Sailfish OS und Firefox OS, die in diesem Jahr neu starten sollen, setzen nach wie vor auf endlose App-Wüsten. Es wird einen Sperr- und…

Weiterlesen

Neues mobiles Konzept: Ubuntu for Phones
Linux-Anbieter Canonical hat gestern ein Betriebssystem für Mobiltelefone vorgestellt. Ubuntu for Phones soll in der zweiten Jahreshälfte veröffentlicht werden und ab Anfang 2014 auf ersten Endgeräten verfügbar sein. Ubuntu betritt damit einen Markt sehr spät bis zu spät, in dem in diesem Jahr gleich mehrere neue Systeme und Releases zu erwarten sind. Das ist schade. Zunächst eine kleine Anekdote. Das Microsoft-freundliche Blog WMPowerUser vermeldete gestern einen Knaller: Windows Phone ist das am schnellsten…

Weiterlesen

Brinell USB-Stick mit Single-Action (Bilder:frm)
USB-Sticks von Brinell erkennt man am edlen Design, dem Edelstahlrahmen und der soliden Verarbeitung sowie am hohen Preis. Die neue Generation ist außerdem mit einer Single-Action-Mechanik ausgestattet, die eine Schutzkappe überflüssig macht. Wir haben sie für euch getestet. Vor allem der Rahmen aus massivem, strichmattiertem Edelstahl macht die USB-Sticks von Brinell zu etwas Besonderem. Er wirkt deutlich stabiler als selbst das Metallgehäuse des LaCie Rugged Key. Dazu kommt die Oberflächenveredelung durch echtes…

Weiterlesen

Ein kleiner, unscheinbarer HDMI-Stick... (Foto: Super M Ltd / PlayJam)
Man nehme einen HDMI-Stick, Android und Bluetooth-Controller – fertig ist eine superportable Spielkonsole. Für diese Idee werben die Macher auf Kickstarter um Unterstützer, um ihren "GameStick" produzieren zu können. Und in diesem Fall wirkt das alles sogar glaubwürdig. Laut offiziellen Aussagen ist GameStick „die portabelste TV Spielkonsole der Welt“. Hinter dieser Aussage verbirgt sich allerdings keine Sensation (mehr). Zum einen erhalten Käufer einen typischen Blutooth-Controller mit zwei Analogsticks und…

Weiterlesen

Die Nokia-Aussteiger Jolla haben eine Demo ihres neuen mobilen Systems Sailfish OS vorgeführt. Das bietet zwei echte Killerfeatures, aber es dürfte nicht reichen, um erfahrene iOS- und Android-Nutzer zu einem Wechsel zu bewegen. Die Finnen müssen auf Neukunden und Schwellenmärkte setzen. Zunächst eine spannende Gründergeschichte: Ein Team von leitenden Nokia-Entwicklern wurmt, dass das Unternehmen das beliebte, jahrelang gepflegte System MeeGo einfach so aufgeben will. Also verlassen sie Nokia, gründen ein Startup…

Weiterlesen

Lumoback gegen Haltungsfehler {Lumoback;http://lumoback.com}
Lumoback ist ein Sensorgürtel, der Haltungsschäden vorbeugen soll. Erkennt der Gürtel eine schlechte Haltung des Nutzers, sendet er ein Signal an die dazugehörige kostenlose App, die auf iPhone, iPad oder iPod touch läuft. "Ich hab Rücken" - ein Klageruf, der in Zukunft deutlich weniger erklingen soll, wenn es nach den Entwicklern des Lumoback geht. Dieser Sensorgürtel meldet durch ein sanftes Vibrieren, wenn man nicht ordentlich sitzt oder steht. Lümmelt man sich gedankenverloren in den Sessel, erinnert einen…

Weiterlesen

Photoshop-Foto. Mal wieder. (Foto: Kickstarter)
Ein Smartphone-Case, das zugleich Gaming-Controller ist und auch noch ein paar weitere Tricks drauf hat: Mit diesem Konzept wollen die Macher des Projekts FlipSide auf Kickstarter Unterstützer finden. Jetzt fragt sich nur noch, wie glaubwürdig das Projekt ist. An Schutzhüllen für aktuelle Smartphones mangelt es sicherlich nicht. Auch gibt es mittlerweile zahlreiche Gamepads für mobile Geräte mit iOS und Android. Viele von ihnen wurden beispielsweise über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter finanziert. Das…

Weiterlesen

So soll der Roboy final aussehen.
Wie erschafft man möglichst lebensechte Roboter? Indem man sie so aussehen und sich bewegen lässt wie echte Menschen. Ein Projekt der Universität Zürich arbeitet seit Mai an einem kinderähnlichen Roboter namens Roboy und will die Finanzierung nun via Crowdfunding abschließen. Der Roboy hat Rippen, ein Brustbein, Armgelenke, Handknochen, tiefblaue Augen. Seine filigranen Bewegungen sich menschlich und das Licht der Welt erblickt er nach neun Monaten. Was Forscher und Entwickler des Labors für Künstliche Intelligenz…

Weiterlesen

Die perfekte Überwachungskamera für den eigenen Hund kommt aus Japan und heißt Remoca Futterschüssel-Kamera- und Monitoring-System. Damit lässt sich das daheim gebliebende Fellknäul auch von unterwegs füttern und beobachten - was will Herrchen/Frauchen mehr? Japanischer Erfindergeist kennt kaum Grenzen. Tierliebe ebenso wenig, bleibt man bei altbekannten Klischees. Mit dem Remoca Futterschüssel-Kamera- und Monitoring-System lassen sich diese Klischees wunderbar aufwärmen und verbinden. Die Frage ist: Was macht der…

Weiterlesen

Snappgripp Fotohandgriff für iPhone und Galaxy {Snappgrip;http://www.kickstarter.com/projects/859748664/snappgrip-full-control-of-your-phones-camera-with}
Snappgrip ist ein Versuch, Top-Smartphones wie Apples iPhone und Samsungs Galaxy S3 über zusätzliche Hardware zu einer besseren Kamera zu machen. Das Gehäuse erweitert die Smarphones um einen Kameragriff mit Auslöser, Zoomwippe und ein Einstellrad für vier Fotomodi. Die Idee des Snappgrip ist nicht ganz neu. Schon 2011 wurde über Kickstarter die Produktion eines Kamerahandgriffs finanziert. Damals aber nur für das aktuelle iPhone. Der Snappgrip soll gleich in einer Version für Samsung Galaxy S 3, iPhone 4 und…

Weiterlesen

Eier, Milch, Erdnüsse: Das soll kein Rezept für die Weihnachtsbäckerei werden, sondern eine Auflistung einiger der bekanntesten Nahrungsmittelallergene. In "Reinform" sind sie leicht zu erkennen, doch verarbeitet in Lebensmitteln wie Brot, Pudding oder Nudeln sind sie quasi unsichtbar für das menschliche Auge. Abhilfe schafft der iTube, entwickelt an der University of California, denn er geht auf die Spur der für viele Menschen gefährlichen Allergene. Allergien entwickeln sich zu einer Volkskrankheit, die um…

Weiterlesen

Die magische Fernbedienung von LG. (Foto: LG)
It’s magic? Zumindest bei LG ist man davon überzeugt, dass die neue Magic Remote ein tolles Eingabegerät für aktuelle sowie kommende Smart TVs des Unternehmens ist. Aber auch für andere Geräte ist die Fernbedienung geeignet. Für die LG-Fernseher der aktuellen Cinema-Reihe können Besitzer seit geraumer Zeit die sogenannte Magic Remote kaufen. Diese Fernbedienung mit Scrollfunktion und Gestensteuerung wird Anfang des nächsten Jahres durch ein besseres Modell ersetzt. Die neue Magic Remote ist hierbei aber mehr als…

Weiterlesen

Olive One
Der Olive One ist nach den Worten der Macher der "erste All-in-one-HD-Musikplayer". Mit ihm soll man Musik aus zahlreichen Quellen auf elegante Weise zu Gehör bringen können – auch komplett drahtlos. Die Firma sitzt in San Francisco, aber ihre beiden Gründer kommen aus Deutschland. Wer viel Musik hört, wird die Grundidee des Olive One Musikplayers nachvollziehen können: Alles an einem Ort, egal wo die Musik letztlich herkommt. Denn oftmals benutzt man verschiedene Dienste und verschiedene Geräte, aber es gibt kaum…

Weiterlesen

Der Lernstift in Aktion.
Ein österreichisches Startup will einen intelligenten Stift entwickeln, der bei Rechtschreib- und Grammatikfehlern vibriert. Das Projekt könnte Kindern auf eine sympathische Art Rechtschreibung und Schönschrift beibringen. Erstes Investorengeld ist bereits vorhanden, im Februar will sich das Lernstift-Projekt zusätzlich über Crowdfunding finanzieren. Vielleicht wurde der eine oder andere Leser gar noch mit dem Rohrstock zu schöner und fehlerfreier Schrift gezwungen. Als ich in die Schule kam, kam der Druck über…

Weiterlesen

Gravity Light Schwerkraftlampe {Gravity Light;http://www.indiegogo.com/projects/282006}
Die Lampe mit dem sprechenden Namen Gravity Light soll als realistische Alternative zu Petroleumlampen insbesondere in Schwellenländern eingesetzt werden. Sie funktioniert - wie der Name schon sagt - mit Schwerkraft, beziehungsweise Muskelkraft, denn zunächst muss man die Schwerkraft überwinden. Hierzulande stellt man sich höchstens mal für eine Gartenparty ein paar Petroleumlampen hin, aber laut dem Entwickler der Gravity Lights können weltweit über 1,5 Milliarden Menschen nicht auf elektrische Beleuchtung…

Weiterlesen

So sieht die angebliche Systemkamera von Polaroid mit Android als Betriebssystem aus.
In einem russischen Prospekt taucht die Abbildung einer Systemkamera von Polaroid auf. Laut Beschreibung wären Android 4.0 und WLAN mit an Bord. Es wäre ein Quantensprung für den Pionier der Sofortbildkameras, der nach seiner Wiederauferstehung im Jahr 2009 eigentlich den alten Prinzipien treu blieb und maßgeblich sehr einfache Plastikkameras vorstellte. Bei meinem Besuch auf der Kölner Photokina in diesem Jahr sah ich von Polaroid vor allem große Plastikbomber. Es gab auch ein paar Actioncams zu bestaunen, aber…

Weiterlesen

Hält die Werbung ihr Versprechen?
Ende Oktober hat Microsoft Windows Phone 8 vorgestellt und viele neue Funktionen versprochen. Die ersten Geräte mit dem neuen System sind seit Anfang November auf dem Markt. Bei mir im Test zeigte sich jedoch, dass einige der angekündigten Funktionen nicht funktionierten oder gar nicht verfügbar waren. Hat Microsoft geflunkert, nur um das Weihnachtsgeschäft nicht zu verpassen? Knapp drei Wochen lang hatte ich ein Nokia Lumia 920 mit Windows Phone 8 im Test. Die gute Nachricht ist, dass das System stabil läuft und…

Weiterlesen

Samsung hat das Smartphone Galaxy Grand vorgestellt. Mit einem 5,0-Zoll-Display ist es noch größer als das Galaxy SIII, aber schlechter ausgestattet. Viele Konkurrenten dürften dennoch neidisch auf Prozessor, Akku und Frontkamera schielen. Kürzlich fiel mir mein altes iPhone 3GS noch einmal in die Hände und ich wunderte mich, wie klein es eigentlich ist. Eins haben die meisten Smartphones gemeinsam, die ich in letzter Zeit testete: Sie werden immer größer. Das ist auch bei Samsungs neuem Modell "Galaxy Grand" der…

Weiterlesen

Groß, schwer, leistungsstark: Lumia 920
Nokia hat die Wende eingeleitet, auch Microsofts Neustart genutzt und das wahrscheinlich beste Windows Phone vorgestellt, das es aktuell zu kaufen gibt. Einem iPhone oder Galaxy SIII tritt das Lumia 920 auf Augenhöhe gegenüber. Einige Kinderkrankheiten, das Gewicht und der erstaunlich hohe Preis setzen die Minuspunkte. Farben! Bunte Gehäuse scheinen aus irgendeinem Grund Modetrend dieses Spätherbstes für Windows Phones zu sein. Nokia bringt Smartphones in diversen Farben heraus, HTC auch. Das rote Testgerät des…

Weiterlesen

FlyViz kombiniert eine Sony HMZ-T2-Kamera mit einer 3D-Brille und ermöglicht damit für seinen Nutzer auch den Blick nach hinten. Das Ganze ist ein Ungetüm, mit dem französische Forscher derzeit Probanden ausstatten, um ihnen einen 360-Grad-Rundumblick zu ermöglichen. Das klappt sehr gut, was das räumliche Sehen und die Bewegungsfähigkeiten der Nutzer angeht, doch leider wiegt die Erfindung 1,6 Kilogramm und ist damit wenig alltagstauglich. Wenn man darüber nachdenkt, fallen einem sicherlich viele Gründe ein, warum…

Weiterlesen

Gnomio Strong: Mehr als eine schöne Desingstudie?
Ein kleines Team aus Russland sammelt derzeit über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo Startkapital, um eine Smartwatch mit Windows Phone 8 auf den Markt zu bringen. Man darf berechtigte Zweifel haben, ob es die Gnomio jemals geben wird. Macht aber fast nichts: Das Konzept gefällt auch so. Wir mögen solche Konzepte: Ein Designer hat eine Vision, blendet für einen Moment aus, ob sie in der Realität gegenwärtig umsetzbar ist und skizziert einfach mal seinen Traum. Auf der Website Yanko Design findet man täglich…

Weiterlesen

Dell XPS 12: Teuer für ein Ultrabook, zu dick für ein Tablet
Vor allem mit dem Start von Windows 8 und Windows RT brachten die Hersteller gleich eine ganze Reihe von Hybriden auf den Markt. Laptops, die man durch einen kleinen Umbau zu einem Tablet umwandeln kann - und umgekehrt. Das ist in der Theorie vielleicht gut gemeint, in der Praxis aber immer mit einem Nachteil erkauft. Deshalb: Finger weg von Hybriden! Je mehr ich über Microsofts Surface Pro nachdenke, desto ratloser werde ich. Was ist dieses Gerät und für wen, um Himmels Willen, ist es gedacht? Für ein Ultrabook…

Weiterlesen

Superstarz by Sido (Foto: Murat Aslan)
Unter dem Namen Superstarz bringt der Berliner Rapper Sido jetzt Kopfhörer auf den Markt, die vom belgischen Unternehmen On.Earz produziert werden. Dr. Dre hat es mit seinen Beats vorgemacht und 50 Cent hat ihm nachgeeifert. Jetzt tritt auch der Berliner Sido in die Fußstapfen der US-Rapper und stellt mit Superstarz seine eigenen Kopfhörer vor. Erst kürzlich hatten wir über den "sonderbaren Ausflug von Rap-Stars in die Technikwelt" geschrieben. Die Reihe setzt sich also fort. Produziert werden die…

Weiterlesen

Understatement geht anderes: Crystal Fashion heißt die neue iPhone-Kollektion des italienischen Designers Umberto Bellini, die als Schmuckstück für Apples Smartphone konzipiert worden ist. Mit Swarovski-Steinchen und gebürstetem Silber sind sie sicher nicht jedermanns Geschmack, aber das perfekte Luxus-Accessoire für Kitschfreunde. Umberto Bellinis neue Kollektion Crystal Fashion kommt pünktlich zum Fest der Feste heraus und glänzt fast so sehr wie ein strahlend geschmückter Weihnachtsbaum. Etnica und Metallo…

Weiterlesen

Wenn ein neues Gerät wie in diesem Fall das HTC One SV vorgestellt wird, zählen bis zum ersten Test eigentlich nur die nackten Zahlen. Stattdessen aber verstricken sich PR-Abteilungen und Technikjournalisten in eine Art Smartphone-Prosa. Wir stellen das Phänomen vor. Weniger ist mehr, weniger ist eins, hatte sich HTC gedacht und wollte mit der One-Serie in diesem Jahr eigentlich die Modellpalette aufräumen. Doch wie sich herausstellte, ist weniger manchmal tatsächlich weniger: Die Umsätze fielen dramatisch, eben…

Weiterlesen

Sean Hatahways Twitter-Radio in Aktion
Man nehme ein altes Radio und mache es per Arduino zum Twitter-Empfänger – fertig ist der Rundfunk des 21. Jahrhunderts. Das Selbstbau- und Kunstprojekt "Volume and Noise" präsentiert den Kurznachrichtendienst einmal auf eine ganz andere Weise. In den 1930ern Jahren war ein Radio noch ein besonderes Medium, das Menschen die Welt auf bis dahin unbekannte Art näher brachte. Man kann sicher behaupten, dass das Radio damals die Entsprechung zum heutigen Realtime Web war, wie wir es unter anderem durch Twitter kennen.…

Weiterlesen

Mit "Look Lock" von Tether Tools kann man ein Smartphone direkt über der Linse einer Spiegelreflexkamera positionieren, was beispielsweise beim Fotografieren von Kindern helfen soll. Der Hersteller sieht darüber hinaus noch weitere Einsatzfelder. Mit dem Spruch "Wo ist das Vögelchen?" kann man heute wohl kaum noch ein Kind dazu animieren, in die Kamera zu schauen. Mit einer schönen bunten App auf dem Smartphone dagegen hat man es vielleicht leichter. Das Tether Tool Look Lock nun bringt das Smartphone in eine…

Weiterlesen

Nintendo Wii U Foto: Nintendo
Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft veröffentlichte Nintendo die Wii U. Der Nachfolger der weltweit erfolgreichen Wii möchte in vielerlei Hinsicht beeindrucken - zum Beispiel durch den neuen Tablet-Controller. Alles toll? Nicht ganz, denn es gibt einiges zu bemängeln. Es liegt bekanntlich in der Natur der Menschen, zu nörgeln, zu meckern, zu jammern. Bei der Wii U fällt das Kritisieren nicht schwer, denn nicht in allen Bereichen hat Nintendo ein überzeugendes Produkt erschaffen. Fünf Argumente, die gegen die…

Weiterlesen

Kein Geek kann sich dem Reiz ferngesteuerter Spielzeuge entziehen, erst Recht wenn die Fernsteuerung per Smartphone oder Tablet-PC erfolgt. Wenn das ferngesteuerte Gimmick dann auch noch in der Lage ist, ein Kamerabild zurück zum fernsteuernden Smartphone zu liefern, kann keiner mehr widerstehen. Quadcopter im Miniaturformat Inzwischen gibt es eine ganze Reihe vierpropelleriger Fluggeräte und wer am Wochenende in den Parks unterwegs ist, sieht des öfteren Väter mit ihrem Nachwuchs (oder auch ohne), die mehr oder…

Weiterlesen

Opis 60s Wählscheibentelefon {pd Opis;http://www.opis-tech.com/de/press-releases}
Opis Technology ist nach eigener Aussage "ein junges deutsches Technologie-Unternehmen", das sich dem "Design innovativer Lifestyle-Produkte" verschrieben hat. Die ersten Produkte, Opis Tischhandy 60s mobile und das schnurgebundene Festnetztelefon Opis 60s wirken dabei eher wie ein Blick in die Vergangenheit. Was haben wir uns gefreut, als es endlich legale Alternativen zu den langweiligen Telefonen der Post gab, damals, im letzten Jahrtausend. Praktische Tasten statt der umständlichen Wählscheiben. Und jetzt…

Weiterlesen

Vorne Kamera, hinten Internet-Device: Samsung Galaxy Cam
Samsung hat eine Kompaktkamera mit einem vollwertigen Android-Betriebssystem, Quadcore-Prozessor, 4,8-Zoll-Touchscreen, WLAN, GPS, 3G und 4G ausgestattet. Praktisch alles, was die Hersteller kompakter Kameras in den Vorjahren vernachlässigt haben, findet sich jetzt in der Galaxy Camera wieder. Das funktioniert für den Prototypen seiner Generation ordentlich, hat allerdings seinen Preis, einige Kinderkrankheiten und Nachteile in der Handhabung. Ja, es funktioniert. Über WLAN etwas besser als mit HSPA+, zum Schluss…

Weiterlesen

SnapKeys: Tippen auf nur vier virtuellen Tasten
Eine virtuelle Tastatur mit Vervollständigungs-Funktion und Autokorrektur ist heute auf den meisten Smartphones und Tablets zu finden. Weil es sich damit aber trotzdem nicht besonders gut tippen lässt, gibt es verschiedenste Ansätze, das Problem zu lösen. Das Zeug zu einer echten Revolution hat allerdings nur einer. Bei der Texteingabe auf Tablets und Smartphones siegt derzeit vor allem die Holzhammer-Methode: Microsoft beispielsweise rüstet das Surface-Tablet auf Wunsch mit einer vollwertigen, physischen Tastatur…

Weiterlesen

MicW iShotgun Richtmikrofon (Bilder:frm)
Das MicW iShotgun ist ein Mikrofon für iPhone, iPad und Digitalkameras mit Videofunktion und 3,5-mm-Klinkenanschluss. Das Mikrofon verbesserte den Ton vieler Videoaufnahmen, da es sich durch seine Supernieren-Charakteristik besonders genau auf die Tonquelle ausrichten lässt. Wir habe es einem kleinen Test unterzogen. Scharfschützen in Thrillern holen ihre Waffe gerne in Einzelteilen aus einem speziellen Koffer, setzen sie in Sekundenschnelle zusammen und nehmen ihr Ziel ins Visier. An so einen Scharfschützenkoffer…

Weiterlesen

So much more than just a lamp...
"Pinokio" nennt sich eine Schreibtischlampe, die mit Menschen interagieren kann. Sie erinnert sicher nicht von ungefähr an jene inzwischen weltweit bekannte Pixar-Lampe "Luxo, Jr". Allerdings ist Pinokio nicht die erste ihrer Art. Dass Menschen persönliche Bindungen zu technischen Gegenständen aufbauen, ist ein schon lange bekanntes Phänomen. In Zukunft könnte aus dieser einseitigen Beziehung ein Austausch werden. Das zeigt jetzt beispielhaft die Schreibtischlampe "Pinokio", die drei Studenten der Victoria…

Weiterlesen

Protonet: Alles, was ein kleines Unternehmen an Cloud-Infrastruktur braucht?
Der Preis für die örtliche Unabhängigkeit unserer Daten - sind unsere Daten. Das ist, wie das Prinzip Cloud funktioniert. Die Frage lautet, was man dafür zahlen und installieren müsste, um die Daten bei sich selbst zu hosten. Die Antwort darauf gibt das Hamburger Startup Protonet, das eine Crowdfinanzierungsrunde für einen Miniserver in dieser Woche in Rekordzeit abschloss: superchic wäre es - aber auch nicht gerade billig. Das Rechenzentrum fürs Büro muss nicht in scheinbar unüberschaubar verdrahteten…

Weiterlesen

Electree+ Solarbonsai
Aufmerksamen neuerdings-Lesern wird der Electree+ bekannt vorkommen: Designer Vivien Muller hatte schon vor gut einem Jahr versucht, seinen Entwurf zu einem Produkt zu machen. Jetzt steht bei Kickstarter eine verbesserte und preisgünstigere Version zur Vorfinanzierung bereit. 2008 hatte der französische Designer Vivien Muller das erste Mal seine Idee skizziert, eine Gagdet-Ladestation in der Form eines kleinen Solarbaumes zu realisieren. Viele kleine Solarzellen sollte er an seinen Ästen haben, die man jeweils…

Weiterlesen

Will.I.am hier mit Kopfhörern seines Protegés Dr. Dre
Die Karriere als Musiker scheint einige Stars der Hip-Hop-Szene nicht gänzlich auszufüllen: Sie wagen einen Ausflug in die Technikwelt. Nach Dr. Dre und 50 Cent hat nun auch Black-Eyed-Peas-Rapper Will.I.am eine eigene Marke für Smartphone-Zubehör vorgestellt. Sie soll das Funktionsspektrum des iPhones und anderer Mobiltelefone erweitern. Was aber treibt ausgerechnet Popstars in die Technikwelt? Der Rapper 50 Cent hat alle Höhen und Tiefen des Entertainment-Geschäfts erlebt. Um sich gegen die atmosphärischen…

Weiterlesen

Trotify - Hufklappern für das Fahrrad {Trotify;http://trotify.com}
Trotify ist ein mit Muskelkraft betriebenes Gadget, das als flacher Holzbausatz per Post ins Haus kommt. Der künftige Nutzer muss es nur noch zusammenbauen, eine Kokosnuss hinzufügen und das fertige Trotify an seinem Fahrrad befestigen. Nein, es ist noch nicht April, auch wenn Trotify ein wenig wie ein Aprilscherz wirkt. Die erste Frage der FAQ, "ist das echt?" wird von den Entwicklern mit einem eindeutigen "Ja" beantwortet. Alles sei fertig, die Lieferkette stehe, nur benötige man mindestens 1.000 Bestellungen,…

Weiterlesen

Einfache Handys sterben aus. Bild: o2
Es ist ein erfreulicher Trend: Das Web wird endlich mobil, wir können unterwegs mehr als nur stumpf telefonieren oder überteuerte Kurznachrichten verschicken. Das ganze Web liegt uns zu Füßen. In Deutschland werden in diesem Jahr bereits mehr als doppelt so viele Smartphones wie einfache Mobiltelefone verkauft. Dem Dumb Phone geht es an den Kragen. Die Entwicklung war überfällig, und doch bleibt etwas Wehmut. Mit Riesenschritten geht es zu Ende, selbst in Deutschland, wo Trendwenden manchmal etwas länger auf sich…

Weiterlesen

iPad 1 und iPad mini. (Bild: Jan Tißler)
Am zweiten Verkauftstag habe ich "damals" 2010 das erste iPad erstanden und inzwischen fühlte es sich deutlich überholt an. Nach einigen Überlegungen hatte ich mich für ein iPad mini als Nachfolger entschieden. Wie es dazu kam und wie meine ersten Eindrücke sind, erfahrt ihr in diesem Beitrag. Bei der grundsätzlichen Frage, ob es überhaupt ein iPad sein soll und wenn ja, welches, spielt dabei die wichtigste Rolle, was man denn damit vor hat. Bei mir ist es so, dass ich es allein schon beruflich bedingt viel nutze,…

Weiterlesen

"Winterfinger"-Handschuhe im Test
Moderne Smartphone-Displays kann man in der Regel nur mit nackten Fingern bedienen, was gerade im Winter unangenehm wird. Spezielle Handschuhe sollen dabei helfen. Aber wie gut funktionieren die wirklich? Der Winter naht mit großen Schritten, die Tage werden kürzer und bisweilen weht schon mal ein eisiges Lüftchen. Damit sind viele von uns auch mit einem alljährlich wiederkehrenden Ärgernis konfrontiert, denn bei richtig frostigen Temperaturen kann man mit kalten Händen auf dem Smartphone-Touchscreen herumhacken,…

Weiterlesen

Der Markt für mobile Betriebssysteme scheint abgesteckt: Android ist Marktführer, an Apples iOS kommt kein Entwickler vorbei, Microsoft tut alles dafür, um Windows Phone als dritte Kraft zu etablieren. Ist da noch Platz für andere? Ja, wenn sie etwas Neues bieten. Die bald startenden drei Systeme Blackberry 10, Firefox OS und Jolla/Sailfish wollen genau das. Wir stellen sie euch vor und loten ihre Chancen aus. Blackberry 10 Was macht jemand, der mit dem Rücken zur Wand steht und ein Bataillon seiner Feinde mit…

Weiterlesen

Das vielseitige Meep. (Foto: Oregon Scientific)
Weihnachten steht vor der Tür und die Kinder quengeln. Zu gerne hätten sie doch ein tolles, neues Spielgerät. So ein Tablet aus der Fernsehwerbung? Mit buntem Display und vielen lustigen Spielen. Wenn’s sein muss, auch zum Lernen. Dürfen sie haben, aber dann sollte der Touchscreencomputer im besten Fall für den Nachwuchs geeignet sein. Diverse Hersteller bieten entsprechende Modelle an. Ein Überblick. Zu diesem Artikel gibt es inzwischen eine aktuellere Version! Hier finde ihr sie: Fünf Kindertablets auf einen…

Weiterlesen

JazzyShirt
Was für Schokolade, Fotobücher oder Müsli gilt, trifft auch und vor allem bei der Mode zu - Mass Customization (Bsp. siehe www.your-presents.de) ist das Stichwort für einen Trend, der maximale Individualität in jedes Produkt und sogar Lebensmittel bringt. Selbst als Designer tätig zu werden macht Shopping und Schenken zum Erlebnis. Wer zum Beispiel ein Shirt der Trendmarke American Apparel verschenken möchte, haucht dem Geschenk mit einer Design-Botschaft mehr Persönlichkeit ein. Wer es gerne selber tragen möchte,…

Weiterlesen

Die "t-Lights" sind Gadget-Ladestation, Lampe und im Modell "S" auch Lautsprecher in einem.
Ein minimalistisch eingerichtetes Arbeitszimmer und der Schreibtisch voller Strom- und Ladekabel? Undenkbar! Aber für alle Freunde der ordentlichen Optik gibt es gute Nachrichten aus Hong Kong: elegant gestaltete Schreibtischlampen, die zugleich als Ladestation dienen – sogar fürs Laptop. Zugegeben: Auch die "t-Lights" der Firma M&C Lighting machen Kabel nicht ganz überflüssig. Wie man in der Fotostrecke sieht, werden sie gar mit geradezu monströsen Universalkabeln geliefert. Aber immerhin können sie die…

Weiterlesen

Kohler Moxie Bluetooth-Duschkopf {PD Kohler;http://www.us.kohler.com/us/Kohler-Debuts-Moxie-Showerhead-with-Integrated-Speaker-/content/CNT16600052.htm}
Der US-amerikanische Armaturenhersteller Kohler stellt mit "Moxie" einen Duschkopf vor, der mit einem Bluetooth-Lautsprecher ausgerüstet ist und bis zu sieben Stunden Musikberieselung in- und außerhalb der Dusche liefern soll. Dank des musikalischen Duschkopfs Moxie muss man das Badradio nicht mehr brüllend laut stellen, um über dem Plätschern der Dusche noch etwas mitzubekommen. Denn der Bluetooth-Duschkopf von Kohler berieselt den Duschenden nicht nur direkt mit Wasser, sondern auch mit Tönen. Das muss nicht…

Weiterlesen

Die kanadische Rockband Fucked Up liefert den idealen Härtetest für eine schnelle Kamera.
Die Kamera eines Smartphones ist mittlerweile zu einem der wichtigsten Kaufkriterien geworden. Schwimmende Linsen im Lumia 920, Panoramafotos im iPhone 5, angeblich keine Auslöseverzögerung im Samsung Galaxy S3. Motorola hält bei seinem ersten Intel-Smartphone RAZR i mit einer Kamera dagegen, die auf Knopfdruck augenblicklich bereit sein soll. Wir haben sie dem Härtetest unterzogen. Härtetest bedeutet für eine Kamera einen geringen Lichteinfall, harte Kontraste, schnelle Bewegungen. Als ich am vergangenen Montag…

Weiterlesen

Pyle Retrotelefon für Festnetz und Smartphone {pd Pyle;http://www.pyleaudio.com}
Der New Yorker Audiospezialist Pyle stellt eine Reihe von Retro-Telefonen für das Festnetz vor, die aussehen, als seien sie Anfang des 20. Jahrhunderts produziert worden. Trotz Holzgehäuse, Elementen aus gebürstetem Kupfer und Wählscheibe lassen sie sich aber auch als Handset am Rechner und fürs Smartphone nutzen. Die Retro-Festnetztelefone von Pyle sehen auf den ersten Blick aus wie Tischfernsprecher von 1924. Ein Holzgehäuse, Teile aus gebürstetem Kupfer und eine Wählscheibe lassen kaum vermuten, dass die Geräte…

Weiterlesen

NuForce S3-BT Bluetooth-Lautsprecher {pd Digital Highend;http://www.digital-highend.de/start/2012/10/neu-nuforce-s3-bt-high-fidelity-apt-x-bluetooth-aktivlautsprecher/}
Der kalifornische Audiospezialist NuForce hat seine neuen Regallautsprecher S3-BT vorgestellt, die Hi-Fi-Klang durch Nutzung des Bluetooth apt-X Codecs versprechen. NuForce ist vor allem für seine hochwertigen D/A-Wandler und Class-D-Verstärker bekannt. Und natürlich steckt so ein Class-D-Verstärker auch in den NuForce S3-BT Regallautsprechern. Die kompakten Aktivlautsprecher passen mit Abmessungen von 19 x 11,6 x 18 cm in jedes Regal und liefern je 18 Watt (RMS) Leistung. Sie empfangen Musik über den Bluetooth…

Weiterlesen

HTC Deluxe (Quelle: @evleaks)
HTC könnte sein Full-HD-Smartphone Droid DNA unter dem Namen HTC Deluxe außerhalb der USA verkaufen. Das will @evleaks erfahren haben. Auch ein Foto des praktisch baugleichen Modells hat jemand zugespielt. Das Deluxe funkt mit LTE, hat eine lichtstarke Hauptkamera und eine Frontkamera mit Weitwinkel. Den Preis für das derzeit wohl schärfste Display zahlt es allerdings in Form einer kurzen Akkulaufzeit. Da hilft selbst ein Akku mit 2.020 mAh nicht mehr: Das Display des Droid DNA frisst derart viel Strom, dass das…

Weiterlesen

iFixit hat das Nexus 4 auseinander genommen und ist auf einen LTE-Chip gestoßen. Bilder: iFixit
Da stand einigen Beobachtern am Wochenende der Mund vor Staunen offen: Googles neues Smartphone Nexus 4 verfügt über einen 7-Band-LTE-Chip, wie die Bastler von iFixit beim Zerlegen des Gerätes herausfanden. Das klingt umso kurioser, zumal das Nexus 4 nicht mit LTE funkt - was gerade in den USA stark kritisiert wurde. Beim Zerlegen von Googles neuem Smartphone aus dem Hause LG legten die Reparaturexperten von iFixit die Hauptplatine erst im 17. Schritt frei. Dort war dann neben Flashspeicher und UMTS-Chip auch der…

Weiterlesen

Einer der neuen "Living Filter", die per Fingertipp oder Klick auf einen Bereich des Bildes angewendet werden.
Mit der Lytro Lichtfeld-Kamera konnte man bisher schon im Nachhinein festlegen, worauf das Bild fokussiert sein soll. Nun lernt die dazugehörige Desktop-Software zwei weitere Dinge, die das ganze Potenzial dieses neuen Ansatzes aufzeigen. Schon als wir Mitte 2011 das erste Mal über die Lytro berichtet haben, war von zwei zentralen Features die Rede: Zum einen kann man bei den Aufnahmen hinterher festlegen oder auch den Betrachtern überlassen, welcher Teil scharf sein soll und welcher unscharf. Und man sollte…

Weiterlesen

Mit Florian Kräutlis Software wird jede harte Oberfläche zur Tastatur.
Der in London studierende Schweizer Florian Kräutli verblüfft mit dem Beweis, dass man für eine Tastatur keine Tastatur braucht. Ein Tisch oder eine andere harte Oberfläche reicht. Den Rest erledigt Kräutlis Software im Zusammenspiel mit einem bereits vorhandenen Sensor im Smartphone. Egal wie gut Bildschirmtastaturen in Smartphones inzwischen geworden sind: Auf einer normalgroßen, physisch vorhandenen Tastatur tippen die meisten Menschen doch am besten und am liebsten. Aber will man deshalb immer eine…

Weiterlesen

Das Feature Phone war gestern, immer mehr Menschen greifen zum Smartphone. Bild: Vodafone
Weg mit dem Handy: Die Menschen wollen Smartphones. Aber welches soll es sein? Ein gutes Dutzend Anbieter bringt gefühlt monatlich neue Modelle heraus. Wir zeigen euch, wie ihr die Auswahl auf wenige Exemplare herunterbrecht - und dann aus dem Bauch heraus entscheiden könnt. Regel #1: Entspannt euch! Mit Smartphones ist es heute wie mit PCs vor zehn Jahren: kaum gekauft, schon veraltet. Die Geschwindigkeit, mit der die Hersteller neue Modelle lancieren und sich mit besseren Eigenschaften gegenseitig…

Weiterlesen

Intelligentes Armband: Das Jawbone Up in acht Farben
Schön sah es aus, clevere Technik sollte in diesem dünnen Band stecken, ein intelligenter Begleiter, ein Fitnesstrainer sollte es sein und dazu noch das Wohlbefinden stärken: Das Armband Jawbone Up hatte bereits vor dem Verkaufsstart viele Fans. Dann tauchten in ersten Tests große Probleme auf. Jawbone musste das Band vom Markt zurückziehen, den Käufern des Geld zurückerstatten. Jetzt, 2,9 Millionen Teststunden später, wagt der Hersteller das Comeback. Ein Jahr ist es her, dass der Lautsprecher-Hersteller Jawbone…

Weiterlesen

Die Vorderräder lassen sich als eine Art Mini-Segway verwenden.
Der 22-jährige Autodesigner Luiz Antonelli aus Brasilien hat sich Gedanken um ein Fahrzeug für die Städte der Zukunft gemacht. Herausgekommen ist der Volkswagen Expand, der trotz seiner Kompaktheit sogar gleich mehrere Fahrzeuge in einem ist. Ausgangspunkt für Luiz Antonellis Volkswagen Expand sind die Metropolen des Jahres 2042, in denen es noch mehr als heute auf jeden Zentimeter Verkehrsfläche ankommt. Fahrzeuge müssen dabei nach der Vorstellung des Designers vor allem flexibler als heute werden. Seine…

Weiterlesen

Das Wonderbook für PS3-Besitzer und Magiefreunde. (Foto: Sven Wernicke)
Auf der diesjährigen Spielemesse E3 stellte Sony erstmals das Wonderbook zusammen mit der Software "Das Buch der Zaubersprüche" vor. Das Konzept dahinter: Das Zubehör verbindet dank Augmented Reality, Bewegungssteuerung und PlayStation 3 das gute, alte Buch mit moderner, animierter sowie interaktiver Unterhaltung. Aber ob das in der Praxis auch klappt? Das steckt dahinter Für knapp 40 Euro erhalten Käufer das Paket, bestehend aus dem erstaunlich großen Wonderbook und dem eigentlichen Spiel. Benötigt wird eine…

Weiterlesen

Muss man einfach sofort kaufen: Luxus-USB-Stick. (Bild: Zana Design)
Aus der inoffiziellen Rubrik "Dinge, nach denen wir niemals gefragt haben" präsentieren wir heute: einen USB-Stick für alle, die nicht wissen, wohin mit ihrem vielen Geld. Denn wozu wenig ausgeben, wenn man auch mindestens 1.130 US-Dollar bezahlen kann? Es ist aber auch wirklich ein Kreuz mit dem vielen Geld: Dauernd Geldsäcke zu schleppen ist schlecht für den Rücken, das Umschichten mit der Schippe ist mehr als mühsam und glücklich macht es am Ende ja doch nicht. Also nichts wie weg damit. Und da bekanntlich auch…

Weiterlesen

Das Stellaris LaunchPad bietet nur das Notwendigste, kostet dafür aber auch nur 10 Euro. Bild: TI
Es geht immer noch billiger: Texas Instruments (TI) bietet seit jüngstem einen Microcontroller an, der sich zu einem Minicomputer ausbauen lässt und dabei im Online-Shop des Chip-Herstellers nur 13 US-Dollar (10 Euro) kosten soll. Der Vergleich mit dem Raspberry Pi allerdings hinkt: Das Stellaris LaunchPad läuft nicht gänzlich eigenständig, TI verzichtet außerdem auf einen Grafikchip. Als Stromversorgung dient im Stellaris LaunchPad ein Micro-USB-Anschluss, über den man einen Windows-Rechner (XP oder 7)…

Weiterlesen

Node Chroma
Chroma heißt der neuste Aufsatz des Sensoren-Moduls Node. Die Node-Plattform wurde bereits via Kickstarter realisiert, jetzt gibt es weitere Sensorenpakte wie den Farbsensor Chroma ebenfalls im Crowdfunding. Dieses Gadget lässt das Herz eines Grafikers und Kreativen höher schlagen: Das Node Chroma Addon ist ein Kickstarter-Folge-Projekt für einen Bluetooth-Farbsensor, der mit dem iPhone zusammen arbeitet. Das Addon Chroma ist eine Erweiterung für die Sensoren-Plattform Node, die Anfang des Jahres über Kickstarter…

Weiterlesen

Soundfreaq Sound Platform SFQ-01 (Bilder: frm)
Die Sound Platform SFQ-01 von Soundfreaq ist ein zurückhaltend gestalteter kleiner Quader, der Musik über das Apple 30-Pin-Dock, Bluetooth oder AUX-IN abspielt. Wir haben das Lautsprecher Dock für iPhone und iPod gestestet. "Der vielseitigste Raumlautsprecher der Welt" soll die Sound Platform SFQ-01 laut Hersteller Soundfreaq sein. Das klingt ziemlich vollmundig, dabei macht der Lautsprecher auf den ersten Blick gar nicht so viel her. Zwar ist er hochwertig in der Verarbeitung, aber nicht unbedingt ein Hingucker.…

Weiterlesen

Oncle Sam Popcornmaschine {pd ECAL;http://www.ecal.ch/images_images_presse_hd.php?id=1426}
Die ECAL/University of Art and Design Lausanne hat gerade auf ihrer Ausstellung "Low Tech Factory" sechs unterhaltsame Maschinen vorgestellt, die Automatisierungsmechanismen humorvoll entschleunigen. Von der Popcornmaschine, die ein Korn nach dem andere poppen lässt bis zum Strickmützen produzierenden Schaukelstuhl. Die Design- und Kunst-Studenten der ECAL haben sich für Ihre Ausstellung mit dem Titel "Low Tech Factory" einige nette Gadgets einfallen lassen. Besonders gelungen finde ich zwei der Ausstellungsstücke,…

Weiterlesen

iPad mini
Vorausgesetzt, es soll überhaupt ein iPad sein, stellt sich die Frage nach dem Modell und dem Kaufzeitpunkt. Beim nagelneuen iPad mini gibt es bereits die ersten Spekulationen über den Nachfolger. Wir versuchen hier einige Einschätzungen dazu zu geben. Bei Apple-Geräten hat sich in den vergangenen Jahren eine Geschichte sehr häufig wiederholt: übersteigerte Erwartungen im Vorfeld der Keynote, Enttäuschung über das vorgestellte Produkt, Begeisterung nach dem ersten Test. Ebenso lief es nun beim iPad mini, das…

Weiterlesen

Siren Elise Wilhelmsen 365 Knitting Clock Strickuhr {pd Siren Elise Wilhelmsen;http://www.sirenelisewilhelmsen.com/press.html }
Die Knitting Clock von Siren Elise Wilhelmsen ist eine Wanduhr, die das Vergehen der Zeit besonders anschaulich verdeutlicht: Sie tickt nicht die Stunden weg, sondern strickt einen Schal daraus, der nach einem Jahr rund zwei Meter misst. 365 Tage hat das Jahr in der Regel, das sind 8.760 Stunden. Die "365 Knitting Clock" der in Norwegen geborenen Designerin Siren Elise Wilhelmsen macht daraus in Strickliesl-Manier einen Schlauchschal, so dass man, wie es auf der Website so schön heißt, "die Vergangenheit in die…

Weiterlesen

Nicht elegant, aber preisgünstig und funktional.
Wer zum Steuern seines Computers oder Smart-TV schon immer nur lässig mit einer Hand in der Luft herumwedeln wollte, wird jetzt mit der Gesture Glove Mouse fündig. So richtig elegant sieht der Handschuh allerdings nicht aus. Wie Tom Cruise im Film "Minority Report" seinen Computer mit wedelnden Händen bedient, beeindruckt noch immer und beflügelt die Phantasie. Da scheint es fast schon naheliegend, dass wir Geräte künftig zumindest teilweise auch mit Handgesten steuern. Microsofts Kinect passte da vielen Bastlern…

Weiterlesen

Raspberry Pi als Laptop im Alukoffer
Der Raspberry Pi ist eine extrem preisgünstige Basis für alle Ideen, die in irgendeiner Form einen Computer brauchen. Wie das Projekt "LapPi" zeigt, kann man sich damit sogar sein eigenes Laptop bauen, auch wenn es in diesem Fall zugegebenermaßen recht ungewöhnlich ist. Eigentlich ist der Mini-Computer Raspberry Pi dafür gedacht, Schülern und Studenten die Welt der Computer über eigene Projekte nahe zu bringen. Mit gerade einmal 36 US-Dollar (umgerechnet 27 Euro) ist er dabei vor allem eines: erstaunlich…

Weiterlesen

Tetris-Wecker mit animierten Zahlen {Think Geek;http://www.thinkgeek.com/product/f033/}
Das Computerspiel Tetris, das 1984 Premiere hatte, dürfte wohl jedem ein Begriff sein. Das Spiel ist auf so gut wie allen Plattformen erschienen. Bei Think Geek kann man jetzt sogar einen Tetris-Wecker bestellen. Der Tetris-Wecker hift nicht nur, rechtzeitig aufzustehen, er weckt auch Erinnerungen: Ich erinnere mich zum Beispiel, dass sich auf dem Bernsteinmonitor in der ersten Agentur, in der ich 1988 als Juniortexter angefangen habe, das "Game over"-Schlussbild von Tetris eingebrannt hatte. Manche Mitarbeiter…

Weiterlesen

Geschwindigkeit, Position und einiges mehr kann die Brille einblenden.
Selig sind die Skifahrer, denn mit der High-Tech-Brille Oakley Airwave gibt es für sie nun ein Heads-Up-Display, bei dem wichtige Daten ins Blickfeld eingeblendet werden. Zudem kann man mit einer zusätzlichen Kontrolle am Handgelenk sein Smartphone fernsteuern. Der Fortschritt hat allerdings seinen Preis. Die AR-Brille Google Glass soll uns nach dem Willen des Unternehmens ja zukünftig ständig mit Informationen versorgen. Wofür wir bislang unser Smartphone aus der Tasche holen, sehen wir dann einfach in unser…

Weiterlesen

Prototyp des Parallella. Das finale Board soll 2013 nur noch die Größe einer Kreditkarte haben.
Angeregt von offenen und preisgünstigen Plattformen wie Arduino und Raspberry Pi, will das Team um den "Parallella" dasselbe für Hochleistungsrechner schaffen, wie sie beispielsweise in der Wissenschaft eingesetzt werden. Der Mini-"Supercomputer" soll für gerade einmal 99 US-Dollar auf den Markt kommen. 4.965 Unterstützer hat das Parallella-Projekt auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter gefunden. Das hoch gesteckte Finanzierungsziel von 750.000 US-Dollar wurde um knapp 150.000 US-Dollar überschritten. Damit…

Weiterlesen

Die Harmony Touch von Logitech. (Foto: Sven Wernicke)
Eine Universalfernbedienung mit Multitouchscreen? In Zeiten, in denen Millionen Menschen auf die Displays ihrer Tablets und Smartphones tippen, ist dieser Gedanke naheliegend. Das Schweizer Unternehmen Logitech hat eine passende Lösung parat: Die Harmony Touch setzt auf die bewährten Elemente ihrer Vorgänger, fügt aber einen an sich praktischen Touchscreen zur Eingabe hinzu. Aber das macht noch lange kein herausragendes Produkt aus. Mit einem Preis von knapp 180 Euro ist die Logitech Harmony sicherlich kein…

Weiterlesen

Edutige Mikrofone für iPhone & Co. (Bilder: Frank Müller)
Edutige ist ein koreanisches Unternehmen, das sich auf kleine Mikrofone für iOS-Geräte sowie für Netbooks, Notebooks und digitale Rekorder spezialisiert hat. Wir haben die iMikrofone EIM-001 für Sprache und EIM-003 für Sprache und Musik getestet. Das eingebaute Mikrofon von iPhone und iPad ist ja ganz nett, stößt aber schnell an seine Grenzen, wenn man bei Interviews oder mobilen Aufnahmen sein Gerät nicht sich selbst oder seinem Interviewpartner vor den Mund halten will. Auch ein Überprüfen der Aufnahme in…

Weiterlesen

Vermittlungsanlage System 22 (Bild: W.D.Roth)
Wie funktionierte die Telefontechnik in der DDR, als ein Telefon noch etwas Besonderes war? Dies zeigt das Fernmeldemuseum Dresden. Die in der DDR viele Jahre übliche Vermittlungstechnik ist unter dem Namen "System 22" bekannt. Warum "System 22"? Telefonvermittlungen wurden nach der Jahreszahl ihrer Einführung benannt und diese Vermittlungstechnik stammte aus dem Jahr 1922. Sie war deshalb der russischen Besatzungsmacht zu alt, um sie zu deportieren - alle späteren Anlagen wurden nach dem zweiten Weltkrieg zwecks…

Weiterlesen

Vox Apache I Gitarre mit Verstärker {Voxamps;http://voxamps.de}
Seit 1957 ist Vox vor allem bekannt für seine Verstärker. Aber das Unternehmen baut auch interessante E-Gitarren. Die Reisegitarren Apache I und Apache II zum Beispiel besitzen einen eingebauten Verstärker mit Lautsprecher sowie eine Rhythmusmaschine. Die Vox Apache I und Apache II sind technisch identisch und unterscheiden sich nur in der Form. Der Korpus der Apache I ist in der legendären Vox Teardrop-Form gehalten, die Apache II sieht aus wie die kultigen Vox Phantom-Gitarren. Bei beiden Modellen besteht der…

Weiterlesen

Dell Multitouch S2340T macht jeden PC Windows-8-tauglich (Quelle: pd Dell)
Wer die Welle der neuen Geräte rund um den Windows-8-Start beobachtet, könnte auf die Idee kommen, es seien nur Tablets oder Convertibles geeignet. Das stimmt natürlich nicht. Apple hat in dieser Woche die neuen iMacs vorgestellt. Und obwohl es sich theoretisch um All-in-one-Computer handelt, fehlen ihnen praktisch zwei wesentliche Merkmale: das optische Laufwerk und der Touchscreen. Letzterer ist im Apple-Lager den iPads und -Pods vorbehalten. Aber genau wegen dieser zwei Merkmale könnten die vielen…

Weiterlesen

Ai Riders on the Storm
Ai Riders on the Storm ist eine italienische Modemarke, die sehr spezielle Jacken produziert: Deren Kapuze kann man komplett schließen, die integrierten Sonnenbrillengläser lassen den Träger dann leicht alienhaft aussehen. Die Jacken von "Ai Riders on the Storm" sind ultraleichte Nylonjacken, je nach Modell mit Daunen gefüttert. Wer sie einmal gesehen hat, vergisst sie nicht so schnell und erkennt sie sofort wieder, denn der Look ist wirklich einzigartig. Der Reißverschluss der Kapuzenjacken lässt sich zum…

Weiterlesen

Der aktuellste Prototyp des Papprades "The Alpha".
Kann man ein benutzbares Fahrrad weitgehend aus Pappe konstruieren und dann für 10 US-Dollar das Stück herstellen? Das geht sehr wohl, sagt Izhar Gafni aus Israel. Sein neuester Prototyp sei bereit für die Massenproduktion. Der 50-jährige Izhar Gafni hat in seinem Hauptberuf schon verschiedene Preise gewonnen: Er entwirft Maschinen für die Massenproduktion, die dann Granatäpfel schälen oder Schuhe herstellen. Zugleich aber ist er ein großer Fahrradfan und als er eines Tages hörte, dass jemand ein Kanu nur aus Pappe…

Weiterlesen

iPad mini im Größenvergleich
Apple hat beim heutigen Event erwartungsgemäß die kleinere Ausgabe des Bestsellers iPad vorgestellt: das iPad mini. Noch konnten wir es nicht testen, aber wir vergleichen einmal für euch, wo die Unterschiede zwischen dem iPad mini und den Konkurrenten Amazon Kindle Fire HD und Asus Nexus 7 liegen. Und die sind größer, als man auf den ersten Blick denken könnte. Das iPad ist für Apple ein enormer Erfolg, woran die immer zahlreicher und immer besser werdende Konkurrenz bislang nichts ändern konnte. Das Bild droht…

Weiterlesen

Dell XPS 12 mit Klapp-Touchscreen
Mit Windows 8 möchten die Hardware-Hersteller auf dem Sektor der Tablet-Computer endlich den Anschluss an Apple schaffen. Deswegen gibt es parallel zum Start des neuen Microsoft-Betriebssystems eine regelrechte Tablet-Produktoffensive. Wir werfen hier vor allem einen Blick auf die wandelbaren – die "Convertibles". Nachdem die Windows-Versionen bis 7 bisher meist nur umständlich Tablet-fähig gemacht werden konnten, soll den Windows-8-Geräten diese Bedienung mit in die Wiege gelegt werden. Dafür wird im…

Weiterlesen

So soll die Kamera später aussehen.
Das schwedische Startup Memoto will uns dazu bringen, dass wir unser Leben mit einer kleinen automatisierten Kamera festhalten. "Lifelogging" ist der passende Begriff dazu. Ihr geplantes Produkt kann man jetzt auf Kickstarter unterstützen. Dank Digitalkameras müssen wir uns schon länger keine Gedanken mehr über die Zahl der Fotos machen, die wir schießen. In vielen modernen Handys und Smartphones ist eine solche Kamera gar integriert und dadurch immer dabei. Aber dennoch muss man den Apparat erst hervorholen und…

Weiterlesen

Inqua Inhalator (Bild: W.D.Roth)
Im Winter hat so mancher Atemprobleme. Ein Topf mit heißem Wasser und Eukalyptusöl ist nicht ungefährlich und hilft auch nur bei Erkältung. Salzlösungen sind eine Alternative, doch wirken sie nur vernebelt. Das ist nicht mal so teuer. Dank einer total verschimmelten Hauswand wegen fehlender Reparaturen durch den Vermieter, habe ich seit meiner Kindheit im Winter schlimmere Allergien als in der dafür eigentlich bekannteren Heuschnupfenzeit: Sobald die Luft kalt und trocken wird, streikt die Nase und geht nachts zu.…

Weiterlesen

Lomo Belair X 6-12 {Lomography;http://shop.lomography.com/cameras/belair-cameras}
Bei der neuen Belair X 6-12 der Lomographischen Gesellschaft handelt es sich mal nicht um eine Plastik-Spielzeugkamera, sondern um eine analoge Balgenkamera für 120er Rollfilm mit Wechselobjektiven und Blendenautomatik, deren ISO-Einstellungen von 50 bis 1.600 reicht. Wer mit der Lomo LC-A zurechtkommt, wird auch die Belair X 6-12 beherrschen. Genau wie bei der Ur-Lomo fokussiert man auch bei der Belair, indem man eine von vier Schärfezonen auswählt. Das ist praktisch für Schnappschüsse aus der Hüfte, weil man…

Weiterlesen

Runde Ecke Leipzig (Bild: W.D.Roth)
Ebenso wie in Berlin wurde in Leipzig 1989 die Stasi-Zentrale vom Volk besetzt, um zu verhindern, dass die Mitarbeiter noch schnell alle Akten schreddern. Heute ist das Gebäude, die "Runde Ecke", um die zu Stasi-Zeiten leider auch schon mal der eine oder andere nicht ausreichend systemkonforme DDR-Bürger gebracht wurde, ein Museum. Das Museum in der "Runden Ecke" in Leipzig ist ebenso sehenswert wie das in Berlin, es wird auch hier von einem Bürgerkommitee betrieben, das normalerweise das Fotografieren nicht…

Weiterlesen

Die DDR-Stasi war für die akustische Überwachung auf Technik aus der Bundesrepublik Deutschland angewiesen... (Bild: W.D.Roth)
Heute und morgen zeigt "Alterdings" historische, hinter dem eisernen Vorhang genutzte Spionagetechnik made in GDR. Ein Blick hinter die Kulissen der Stasi, ins Stasi-Museum Berlin und Leipzig. "VEB Horch, Guck & Greif", so nannte das Volk die "Tschekisten", die DDR-Spitzeltruppe um Erich Mielke, die wirklich glaubten, eine bessere Welt zu erschaffen. Manche haben inzwischen begriffen, dass sie geirrt haben, andere nicht. Die historische Politik soll allerdings nicht Thema dieser Ausgabe von Alterdings sein,…

Weiterlesen

Was geschieht wohl, wenn ein Brettspiel mit einem Arcade-Kult der 1980er Jahre kollidiert? Es kommt Whacky Wit dabei heraus. Die amüsante Erfindung von Norman Sommer benötigt allerdings noch etwas Geld für ihre Realisierung. Norman Sommer ist beruflich eigentlich Computerspezialist, hat aber eine Vorliebe für Retro. In seiner Freizeit macht er elektronische Musik mit Chiptune-Elementen. Und er bastelt Brettspiele. Whacky Wit zum Beispiel. Hierfür ließ er sich in erster Linie vom Spieleklassiker Pac-Man inspirieren,…

Weiterlesen

GoPro Hero3
Für seine neue Actioncamera-Reihe Hero3 hat Hersteller GoPro wieder seinen persönlichen Dreikampf gewonnen: kleiner, leichter und zugleich besser. Nun sind Aufnahmen beispielsweise auch in 4K ("Ultra HD") möglich. Allerdings ist dieser Punkt in der Featureliste wohl hauptsächlich fürs Marketing relevant und weniger für den Käufer. Hat GoPro einst mit der Zielgruppe Surfer im Kopf angefangen, ist die Firma inzwischen vielen Sportlern ein Begriff. GoPro hat sich in seiner Nische der Actioncams bestens eingerichtet:…

Weiterlesen

Grundig Preceiver X55 mit Aktivbox (Bild: W.D.Roth)
Die erste Stereoanlage ist heute meist ein "Ghettohuster". Bei mir allerdings war es damals dank eines geizigen Inserenten etwas, das seinen Preis wert war und auch nach über 30 Jahren gefragt ist. Musik gab es bei mir jahrelang von einem Grundig "Elite Boy"-Kofferradio, aufgenommen auf einen Grundig Kassettenrekorder. Ersteres ist auch heute noch in meinem Besitz und tat noch etliche Jahre im Bad Dienst, bis das normale UKW-Radioprogramm unerträglich wurde. Allerdings klang es oberhalb einer relativ geringen…

Weiterlesen

Airplay Lautsprecher Unmonday 4.3 L {pd Unmonday;http://unmonday.com}
Unmonday 4.3 L ist die erste Entwicklung der jungen finnischen Lautsprecherfirma Unmonday. Auf Kickstarter versucht man, genug Geld für die Produktion des Airplay-Lautsprechers mit Keramikgehäuse aufzutreiben. Der 4.3 L soll sich vom Monolautsprecher bis zum Dolby-Surround-System ausbauen lassen. Unmonday 4.3 L wurde entwickelt, um eine Lücke auf dem Markt kabelloser Lautsprecher füllen, die die drei Gründer Antti, Jarkko und Saku ausgemacht haben. Sie waren mit der Auswahl kabelloser Lautsprecher nicht zufrieden,…

Weiterlesen

Auch gegen Kabelsalat will das ReadyCase helfen.
Gleich mehrere Extra-Features bietet das ReadyCase: Die iPhone-Hülle kommt mit eingebautem Ständerwerk, USB-Stick, Multiwerkzeug und Linsenaufsatz. Mehrwert ist Trumpf, das Design rückt dabei nach hinten. Smartphone-Hüllen unterliegen der Mode - andauernd gibt es neue Trends, jahreszeitlich-angesagte Farben und viel "Bling Bling". Hauptsache auffallend lautet da gar nicht so selten die Devise. ReadyCase ist da erholsam anders: Es setzt auf Mehrwert durch Multifunktion und möchte die Idee für einen Allrounder mit…

Weiterlesen

Stefan Reichert bei der Präsentation seines Entwurfs. (Bild: privat)
Das Thema 3D-Drucker regt nicht nur die Phantasie von Gadgetfreunden und Science-Fiction-Fans an, sondern ganz offensichtlich auch die von Industriedesignern. Der deutsche Student Stefan Reichert zeigt mit seiner Bachelorarbeit "Xeos 3D", wie schick so ein Gerät aussehen könnte. Einige Hersteller haben sich den Entwurf schon interessiert angesehen. Mit Blick auf das Design erinnern heutige 3D-Drucker meistens an die Rechner vom Ende der 70er Jahre, am Beginn der Microcomputer-Revolution: Für die Zielgruppe sind…

Weiterlesen

50er-Jahre-Wohnzimmer mit Hausbar-Radio-TV-Musiktruhe (Bild: W.D.Roth)
Fünf Stockwerke voller alter Radio und Fernseher? Ist das interessant anzusehen? Ja, denn im Rundfunkmuseum Fürth werden die Geräte in das Umfeld ihrer Zeit gestellt - und manche darf man auch selbst ausprobieren. Das Museum beginnt im Erdgeschoss mit den ersten zehn Jahren des deutschen Rundfunks von 1923 bis 1933 und den darauf folgenden weniger erfreulichen Jahren der Naziherrschaft, des Zweiten Weltkriegs und der Nachkriegszeit. Weitere Räume der folgenden Stockwerke zeigen dann den Rundfunk der 50er-Jahre,…

Weiterlesen

Rundfunkmuseum Fürth (Bild: W.D.Roth)
Es gibt einige private Rundfunkmuseen in Deutschland, doch auch ein öffentliches: Es gehört der Stadt Fürth, befindet sich allerdings in einem Gebäude, dessen früherer Besitzer keine öffentliche Finanzierung beansprucht hatte. Die Stadt Fürth feierte 2007 ihr tausendjähriges Jubiläum. Mit solchen Zahlen kann die Rundfunktechnik natürlich nicht locken, sie hat gerade erst 1/10 dieser Zeit hinter sich und dabei doch bereits viele Facetten durchlebt. So mancher wird die Adresse "Kurgartenstraße 37" in Fürth noch aus…

Weiterlesen

OMG Autographer
Wir haben uns daran gewöhnt, dass Alltagsereignisse im öffentlichen Raum mit allgegenwärtigen Smartphone-Kameras festgehalten werden. Die nächste Stufe in dieser Entwicklung: am Körper getragene Mini-Kameras, die automatisiert und stetig die Umgebung ablichten. Es gab mal eine Zeit, als erste Mobiltelefone mit Kameras ausgerüstet wurden und man sich die Frage stellte, wie eine Gesellschaft aussehen würde, in der alle jederzeit ein Foto von einer bestimmten Situation machen und es für jeden sichtbar ins Netz laden…

Weiterlesen

Samsung Galaxy SIII Mini
Gerüchte und Spezifikationen über eine kleine Version des bisher sehr erfolgreichen Samsung Galaxy SIII existieren in der Blogosphäre bereits länger. Heute Abend wurde es nun vorgestellt: Das Samsung Galaxy SIII Mini wird kleiner, günstiger und vor allem weniger gut ausgestattet sein als der große Bruder SIII. Vom Design her ist die Verwandtschaft zum großen Bruder SIII deutlich zu erkennen. Von der Ausstattung her hingegen wird das SIII Mini in einer ganz anderen Liga spielen. Zwar sind Abstriche zu machen bei…

Weiterlesen

Tabeca iPad-Halter {pd Tabeca;http://tabeca.com}
Der Name Tabeca setzt sich zusammen aus TAblet BElt CAse (also etwa Tablet Gürtel-Schutzhülle). Und das Originalprodukt Tabeca Belt ist genau das: eine iPad-Aufbewahrung für den Gürtel. Weitere Tablets sollen Anfang 2013 folgen. Wer das braucht? Laut Tabeca die unterschiedlichsten Zielgruppen. Die Idee zu Tabeca Belt kam Mirko Stange, einem der beiden Unternehmensgründer, während einer Messe in Chicago. Das iPad war immer dabei, aber in der Hektik des Tages blieb es bei verschiedenen Gelegenheiten liegen und wurde…

Weiterlesen

Logitech Touch Mouse T620. (Bild: Logitech)
Logitech hat drei neue Peripheriegeräte angekündigt, die speziell für die neuen Gesten des kommenden Windows 8 gedacht sind: zwei Mäuse und ein Touchpad. Mit dem kommenden Windows 8 bringt Microsoft bekanntlich eine neue Benutzeroberfläche, die sowohl für Tablets als auch für klassische PCs funktionieren soll. Ähnlich wie in Apples OS X spielen Fingergesten eine wichtige Rolle. Und Logitechs jetzt vorgestellte Zusatzgeräte für Windows 8 erinnern deshalb nicht von ungefähr an Apples Magic Trackpad und die Magic…

Weiterlesen

Rodrigo García Hop! - mobiler Koffer {Rodrigo García;http://cargocollective.com/ideactionary/hop}
Rodrigo García hat einen Koffer entwickelt, der die kommende Generation des Reisegepäcks repräsentieren soll. Hop! - so der Name - enthält drei Sensoren, die kabellos Signale empfangen, die das Smartphone des Besitzers aussendet. Dadurch kann Hop! seinem Besitzer aus eigenem Antrieb auf dem Fuße folgen. Kommt nach Smartphone und Smart-TV jetzt "Smart Luggage"? Hop! ist bislang nur ein Konzept und unter den Top 50 der James Dyson Awards. Doch der Koffer, der auf dem Fuße folgt, zeigt, wie "schlau" unser Gepäck in…

Weiterlesen

RHA SA-950i Kopfhörer (Bilder: frm)
Das britische Unternehmen RHA bringt aktuell eine Reihe von Kopfhörern auf den Markt, die durch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und Liebe zum Detail auffallen. Wir haben den RHA SA–950i für Euch getestet. Der RHA SA–950i ist ein Auf-Ohr-Kopfhörer, der sich in der Größe und im groben Aussehen mit dem Bowers & Wilkins P3 vergleichen lässt. Da endet der Vergleich eigentlich auch schon, denn der RHA ist viel leichter und deutlich günstiger als der edle P3. Er spielt eher in der Klasse des Urbanears Plattan. …

Weiterlesen

Project Fiona, so der Prototyp-Name. (Foto: Razer)
Ob wir es wollen oder nicht - sie kommen: die Gaming-Tablets! Mobile Touchscreen-Geräte mit entsprechenden Tasten oder Sticks wollen in den nächsten Monaten den Markt erobern. Und auch der unter ambitionierten Gamern beliebte Zubehörhersteller Razer hat mit "Project Fiona" schon länger ein entsprechendes Gerät in Planung. Jetzt brachte man sich mit einer etwas plumpen Facebook-Aktion wieder ins Gedächtnis. Bereits Anfang des Jahres wurde "Project Fiona" auf der CES 2012 vorgestellt, auch wir von neuerdings.com…

Weiterlesen

Melissa Winterlampe ausgeschaltet (Bild: W.D.Roth)
Wir sitzen zu oft in schlecht beleuchteten Innenräumen - ob nun freiwillig in der Freizeit oder unfreiwillig im Beruf. Das führt im Winter zu schlechter Laune und chronischer Müdigkeit. Eine starke Tageslichtlampe soll dem Lichtmangel abhelfen. Mit unserer künstlichen Beleuchtung liegt einiges im Argen: Sie ist niemals so stark wie das Licht unter freiem Himmel selbst an einem bewölkten Tag, und sie ist meist in warmen, glühlampenähnlichen Farben gehalten - besonders im Winter der Gemütlichkeit zuliebe. Beides…

Weiterlesen

Der "Form 1" 3D-Drucker will Profiqualität erschwinglich machen.
Der neue "Form 1" 3D-Drucker will nicht etwa wie mancher Konkurrent den Einstiegspreis generell weiter nach unten treiben, sondern die Druckqualität nach oben. Was bislang nur mit Profimaschinen jenseits der 10.000 Dollar möglich war, soll man sich mit ihm nach Hause holen können. Auf Kickstarter ist der 3D-Drucker "Form 1" bereits ein enormer Erfolg: Das Ziel von mindestens 100.000 Dollar Unterstützergeld wurde nach nur drei Stunden erreicht. Inzwischen steht die Anzeige auf 1,5 Millionen und es sind noch drei…

Weiterlesen

Rob Bishop von Raspberry Pi (li.) im "Noisebridge"-Hackerspace San Francisco. (Foto: Jan Tißler)
Rob Bishop von der Raspberry Pi Foundation tourt derzeit durch die USA, um für den überaus erfolgreichen Minimal-Computer zu trommeln. Vor allem Programmierer und Bastler will er begeistern. Bei seinem Zwischenstopp im Hackerspace "Noisebridge" in San Francisco gab er zugleich einen (vorsichtigen) Ausblick auf die Zukunft des Projekts. Wir waren dabei. Als die Macher des Minimal-Computers Raspberry Pi Geld für ihr Projekt einsammelten, gingen sie davon aus, vielleicht 10.000 Stück davon zu verkaufen. Inzwischen…

Weiterlesen

Polaroid Z2300 mit geöffnetem Speicherkartenslot (Bild: gar)
Auf der Kölner Photokina hat sich eine altbekannte Marke recht lebendig gezeigt: Polaroid. Nicht nur in den Siebzigern war es total hip, Sofortbilder zu machen. Und die typische Handbewegung, mit der die Bilder durch die Luft gewedelt wurden, kennt wohl auch noch jeder. Heute finden sich unter diesem Namen neben Sofortbildkameras auch Actioncams sowie Tablets und Smartphones. Nachdem die Marke lange totgesagt war, ist Polaroid inzwischen wieder zurück. Dahinter steckt heute "C&A Marketing" aus New Jersey/USA. Der…

Weiterlesen

Plantronics M55 - Klein, leicht, ausdauernd (Bild: Kai Zantke)
Das Plantronics M55 Bluetooth-Headset ist das bisher ausdauerndste Exemplar mit elf Stunden Akkulaufzeit. Wind pariert es gut, nur Umgebungslärm wird lediglich schwach gefiltert. Diese und weitere Erkenntnisse in meinem Test. Während sich Plantronics mit dem Voyager Legend an Nutzer richtet, die kompromisslose Funktion erwarten, spielt das Plantronics M55 im mittleren Preisbereich mit und punktet vor allem durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Design Das Design eines Plantronics Headsets ist immer wieder ein…

Weiterlesen

Für Kinder zum Spielen und Lernen gedacht. (Foto: meeptablet.com)
In den USA ist "Meep" seit ein paar Monaten erhältlich, jetzt soll das Tablet für Kinder auch nach Europa kommen. Ab Oktober verkauft Oregon Scientific das Gerät für unverbindliche 169,99 Euro. Klingt nach teurem Spaß für den Nachwuchs oder ist mehr dran? Für den Preis erhält man ein an sich vollwertiges Tablet mit einem 7 Zoll großen Touchscreen, der über eine Auflösung von 800 x 480 Bildpunkten verfügt. Laut Herstelleraussagen besitzt der Display die neue zForce-Technologie des Unternehmens Neonode, die…

Weiterlesen

Urban Arrow (Quelle: urbanarrow.com)
Das Urban Arrow ist sozusagen die holländische Antwort auf alle Transportfragen. Das modulare Konzept dieses elektrisch betriebenen Transportfahrrades bringt viel Flexibilität mit sich und sorgt für ein vielfältiges Einsatzspektrum. Das modulare Transportrad Urban Arrow hat vielleicht das Potential den Zweitwagen zu ersetzen, denn im vorderen Lastenabteil lassen sich nicht nur die Wochenendeinkäufe verstauen. Mit einer Regenhaube versehen und mit Kindersitzen ausgestattet, lässt sich damit auch der Nachwuchs zu…

Weiterlesen

Plantronics Voyager Legend (Bild: Kai Zantke)
Das Plantronics Voyager Legend ist das beste Headset zur Zeit - so lange man in Innenräumen bleibt. Verlässt man die trauten vier Wände, hört der Spaß leider auf. Das ist eine Erkenntnis aus unserem Test. Plantronics erneuert seine Voyager-Serie mit dem Plantronics Legend. Und sofort stellt sich mir die Frage: „Wozu? Das alte war doch schon gut?” Auf der anderen Seite könnte man die Windresistenz erhöhen und die Akkulaufzeit verbessern. Also gibt es doch einiges zu testen. Halten wir uns gar nicht länger auf und…

Weiterlesen

Ostrich Pillow {pd Studio Banana;http://www.studiobananathings.com/press-kit/}
Das Ostrich Pillow (also "Straußen-Kissen") soll übermüdeten Kreativen dabei helfen, zu jeder Zeit und an jedem Ort ein Nickerchen machen zu können. Heutzutage heißt so etwas ja "Power Napping". Immerhin sollen schon 20 Minuten reichen, um die Produktivität um mehr als 30 Prozent zu steigern. Gleich zu Anfang eine Warnung: Wer Mützen hasst und Wert auf eine ordentliche Frisur legt, kann das Ostrich Pillow von vornherein vergessen. Schließlich steckt man seinen Kopf komplett in einen überdimensionalen Kaffeewärmer,…

Weiterlesen

Garmin Swim (Bild: Kai Zantke)
Die Garmin Swim gehört zur Grundausstattung eines ambitionierten Schwimmers, der stets seine Leistungsadaten im Blick haben will. Wir haben sie ausprobiert. Ausdauersport ist gut für die Gesundheit und man soll dabei entspannen können. Wie jedoch, frage ich, soll man entspannen, wenn man verzweifelt mitzählt, wie viele Bahnen man schon geschwommen ist? Am besten verzettelt man sich, wenn wieder irgend so eine lebende Schwimmboje den Weg kreuzt und sich hinterher aufregt, ihr (der Boje) gehöre die Bahn - immerhin…

Weiterlesen

Kaum größer als ein Schlüssel. (Foto: Kickstarter)
Schon wieder ein Game-Controller für iOS- und Android-Geräte? Es scheint, als wäre es derzeit trendy, Joypads für Tablets und Smartphones vorzustellen. Auch iMpulse ist auf den ersten Blick nichts anderes, doch die Erfinder von Black Powder Media haben noch weitere gute Ideen in das Gadget gesteckt, die nicht nur für Spieler interessant sind. Die Macher von iMpulse sammeln - und das ist ebenfalls voll im Trend - derzeit bei Kickstarter knapp 50.000 US-Dollar ein, um ihren Controller bis zum Februar 2013…

Weiterlesen

Huawei Ascend P1 (Bild: Kai Zantke)
Trotz ausgetüftelter Anpassungen kann sich das Huawei Ascend P1 nur schwer gegen die etablierte Konkurrenz behaupten. Warum das so ist, lest ihr im zweiten Teil unseres Tests. Im ersten Teil wurde klar, dass die Konkurrenz für ein wenig Aufpreis einen bekannten Namen und etwas mehr Leistung bietet. Kann sich der Newcomer Huawei mit seinem Ascend P1 trotzdem behaupten? Schauen wir uns das Gerät weiter an. Software 2 Huawei legt dem Ascend P1 ein paar Goodies bei: das Spiel „Riptide GP” (1,99 Euro im Play Store),…

Weiterlesen

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!