Technik - Gadgets und Software

In unserer Rubrik Technik - Gadgets und Software finden Sie die regelmäßige Berichterstattung über technische Produkte und Lösungen aus Sicht eines anspruchsvollen Anwenders.

Unsere Redaktion besteht aus Technik-Fans. Diese treten mit dem Anspruch an, die eigenen Erfahrungen und Erkenntnisse für Sie als Leser verständlich zusammen zu tragen.

egokast videobelt mini
Nach dem bekannten LED-Belt kommt nun die nächste Stufe der Ego-Individualisierung und Auffall-Geilheit des Menschen, der Video-Belt namens egokast. Im Gürtel ist ein MP4-Player eingebaut mit 512 MB Speicher. Naja, wers mag... Weiterführende Links:egokast

Weiterlesen

MNCR
Mit dem MNCR von Alfa Media ist es kein Problem, Daten vom Computer auf ein miniSD Karte zu übertragen. Wie Alfa Media behauptet, ist der MNCR der kleinste miniSD-Reader der Welt. Und klein ist er allemal: 24mm x 21mm misst der kleine Kartenleser und ist damit nicht viel grösser als eine miniSD-Karte. Der MNCR unterstützt logischerweise USB 2.0, womit auch grössere Datenmengen problemlos übertragen werden können. Der Kartenleser läuft sowohl unter Windows als auch unter Mac OS und kann sozusagen auch als USB-Stick…

Weiterlesen

vaio1
Mir dem neuen VAIO R Master geht Sony neue Wege. Das Gehäuse ist nämlich zweigeteilt. Die Zweiteilung des Gehäuses ermöglicht es, den Teil mit den häufig benutzten Komponenten auf den Schreibtisch zu stellen während man die Haupteinheit bis zu 1.8m entfernt aufstellt. Verbunden werden die beiden Elemente via USB/PCI Express. Der VAIO R Master unterstützt natürlich Full HD. Das kleinere der beiden Gehäuse enthält, nebst einem Bluray-Laufwerk, einen Cardreader (SD/MMC, CF, Memorystick, xD-Picture-Card), vier USB…

Weiterlesen

1159712784i24619
Absender kann sich für jemand anderen ausgeben Zwei Websites bieten nun ein Service an, von dem einige wohl schon lange geträumt haben. Seit kurzem kann man nicht nur anonym übers Internet SMS versenden, sondern sich sogar für jemand anderen ausgeben, ohne dass der Empfänger es merkt. Man kann sowohl die Handynummer des Empfängers, als auch die Handynummer des angeblichen Absenders frei auswählen. Derjenige, der die Nachricht erhält, merkt nicht, dass sie aus dem Internet verschickt wurde und glaubt, dass sie…

Weiterlesen

DSC00009
In der Schweizerischen Provinz habe ich heute dieses Set entdeckt. Dies ist ein Kombi-Ladegerät für alle gängigen Handy-Marken. Nebst einem normalen Ladegerät für die Steckdose ist auch ein Adapter für den Zigarettenanzünder im Auto vorhanden. Wenn ich das ganze richtig verstanden habe, sollte es auch möglich sein, das Handy am Computer über USB aufzuladen und andere über USB aufzuladende Geräte wie z.B. iPods über die Steckdose bzw. den Zigarettenanzünder aufzuladen. Für CHF 19.90 sicher keine schlechte Sache.…

Weiterlesen

Klein aber oho... Das sieht Xun Chi 138 aus wie ein Spielzeug, ist aber das kleinste Mobiltelefon der Welt, das ich je gesehen habe... Das Handy misst nur knappe 7cm und wiegt lediglich 57g, kann aber nicht weniger als ein normales Mobiltelefon. Es verfügt über ein 260k Farbdisplay, 1.3 Megapixel Kamera (entspricht VGA-Qualität), Mp3-Player, GPRS, USB-Anschluss und Handschriftenerkennung. Doch wo bleibt das Keypad? Genau, es hat keines. Man gibt man die Zahlen und Buchstaben mit dem Stift über das Display ein.…

Weiterlesen

Neues
Nokia hat sein neues Slide-Telefon vorgestellt - 2-Megapixel-Kamera, ein hochauflösendes Display, Bluetooth sowie ein miniSD-Steckplatz. Alles schon gesehen. Neu sind jedoch spezielle Kamera- und Zoom-Tasten welche Video- und Fotoaufnahmen spontaner machen sollen. Wie Nokia in der Medienmitteilung berichtet hat das 6288 - wie schon das Vorgängermodel 6280 - eine 2-Megapixel Digitalkamera an der Rückseite und eine weitere VGA-Kamera auf der Vorderseite. Die 2-Megapixel Kamera nimmt Fotos mit einer Auflösung von…

Weiterlesen

Pocket Web
Gemäss 1&1 hat man mit dem Pocket Web "E-Mails und Internet immer dabei". Leeres Versprechen oder cooles Gadget? 1&1 ist sonst ja eher als Internet-Provider bekannt. Das Pocket Web - eine Art PDA/Smartphone - hat es aber dennoch verdient, etwas genauer untersucht zu werden. Glaubt man der Werbung, kriegt man nämlich für relativ wenig Geld viele nützliche Funktionen: E-Mail, Internet, Kalender, Adressbuch und Telefonie/SMS. Und dies alles nur für knapp ?10 pro Monat. Sie werden sich sagen: "Die Sache hat doch sicher…

Weiterlesen

W 220
Weniger ist mehr. Motorola bringt ein Handy auf den Markt, welches alles kann, was ein Handy können muss: telefonieren und SMS schreiben. Mit dem W220 zielt Motorola bewusst auf den Einsteigermarkt ab, ist das Handy doch nur mit den rudimentärsten Funktionen ausgestattet. Nebst den "üblichen" Funktionen eines Mobiltelefons, telefonieren und SMS/MMS schreiben, kann das W220 nämlich nur mit folgenden Features aufwarten: Telefonbuch, Wecker, Taschenrechner, Kalender und UKW-Radio. Ins Internet gelangt man via WAP 2.0…

Weiterlesen

Seitz
Das Schweizer Fototechnik-Unternehmen Seitz hat eine Panorama-Kamera für den Profisektor präsentiert. Maximale Auflösung: 160 Megapixel. Die Seitz 6x17 Digital unterstützt Bildformate bis zum sogenannten 6x17 Panoramaformat. Bei 160 Megapixel hat solch ein Panoramabild eine Auflösung von 21'250 mal 7'500 Pixeln (!) und ist circa 950MB gross. Deshalb werden die Bilder auch nicht auf einer Speicherkarte, sondern auf einer tragbaren Festplatte (ähnlich einer NAS-Festplatte) gespeichert. Die Datenübertragung von der…

Weiterlesen

USBCell
Über USB kann man viele Geräte aufladen: iPods, Handhelds oder Digitalkameras. Dank USBCell ist dies nun auch mit normalen AA-Batterien möglich. Unter dem Label USBCell vertreibt die britische Firma Moixa neuedings wiederaufladbare NiMH AA-Batterien. Der Clou: die Batterien werden dank einem eingebauten USB Stecker direkt am USB-Port des Computers aufgeladen. Zur Zeit hat USBCell nur 1.2V AA-Batterien (1300mAh - Ladezeit ca. 5h) im Sortiment. Zum Vergleich: handelsübliche Foto-Batterien sind mit 2000mAh bis 2500mAh…

Weiterlesen

La Fonera
FON hat einen neuen Wireless-Router herausgegeben. Der Clou: der Router sendet zwei Signale - ein verschüsseltes für den Privatgebrauch und ein unverschlüsseltes für die andern Foneros. Über die "grösste WiFi-Community der Welt" haben wir ja schon mal berichtet (hier und hier). Hier die Kurzzusammenfassung: für einige Dollars bzw. Euros erhält man von FON einen Wireless-Router. Diesen schliesst man zu Hause ans Modem (ADSL oder Kabel) an und öffnet ihn für andere User. Dafür hat man dann auch auf die Hotspots…

Weiterlesen

Sonos Produktfamilie
Das Musiksystem Sonos lässt Musik-Träume wahr werden. Der Spass hat jedoch auch seinen Preis: knapp ?900 muss man für das System mindestens auf den Tisch legen. Wenn man das erste Mal von Sonos hört oder eine Beschreibung liest, kann man fast nicht glauben, was dieses System alles kann: über einen einzigen Controller können alle digitalen Musikfiles in einer Wohnung abgespielt werden und dies auf bis zu 32 angeschlossenen Geräten (welche natürlich separat zu kaufen sind). Sonos kann sich aber auch mit…

Weiterlesen

Skype-Phone von Philips - Kann mit Skype oder im Festnetz betrieben werden...
Die ersten schnurlosen Telefone für die Skype-Software sind bald schon zu haben - Philips und Netgear werden die ersten sein. Nun ist es bald soweit. Die ersten schnurlosen Telefone, die mit der Voice over IP-Software Skype zusammenarbeiten kommen auf den Markt. Und man fragt sich vielleicht, was daran neu sein soll? Nun, die Geräte sind nicht nur schnurlos! Mit ihnen kann man einerseits auf einfachste Art und Weise via Skype telefonieren ohne den Rechner einstellen zu müssen, und andererseits kann man die Geräte…

Weiterlesen

Sony Ericsson K800i im Test - Teil2 - Handling
Fast schon einen ganzen Monat habe ich nun das Sony Ericsson K800i täglich im Einsatz - Zeit für einen Test zum Thema Handling. Link: Teil 1, Auspacken In Teil1 habe ich kurz über die Eckdaten des K800i geschrieben und einige Auspack-Bilder gezeigt. Heute, in Teil2, möchte ich über das Handling bzw. über den Umgang mit meinem K800i schreiben und wieder einige Bilder zeigen. Wie schon im ersten Teil, kann man die Bilder vergrössern. Einfach nur auf das gewünschte Bild klicken... Grundsätzlich hält sich das K800i…

Weiterlesen

Microsoft Zune
An der gestrigen Pressekonferenz veröffentlichte Microsoft einige weitere Details über den angeblichen "iPod Killer" Zune. Vieles verhält sich ähnlich wie bei der Konkurrenz mit dem Apfel im Firmenlogo: Farbdisplay (jedoch 3 Zoll statt nur 2.5 Zoll wie beim iPod), Clickwheel und ein Online-Musikshop. Letzterer heisst bei Microsoft Zune Marketplace und gemäss der Pressemitteilung sieht es so aus, als würden fürs erste nur Soundfiles angeboten. Interessant dürfte sein, dass es im Zune Marketplace zwei verschiedene…

Weiterlesen

Comedian singt Kinderlieder zu Abba-Melodien
Wer hier mitliest und denkt, an der IFA wäre ich auch gern, der hätte sich nur kurz an den Stand von Funai beamen müssen, und schon wäre er kuriert gewesen. Dort singt der Kleine mit der Glatze aus 7 Tage, 7 Köpfe "Genial daneben" - vermutlich weiss kaum jemand, wie er heisst, ich musste auch erst googlen, es ist Bernhard Hoëcker, singt Kinderlieder (!) nach Abba-Melodien (!!). "Backe backe Kuchen" nach "Dancing Queen", "Alle meine Entchen" nach "Waterloo" (oder umgekehrt) und so weiter. Eine Peinlichkeit erster…

Weiterlesen

Road handyPC S101
Völlig versteckt am Voice-over-IP-Stand ("damit haben wir überhaupt nichts zu tun") entdecken wir ein kleines Messe-Juwel. Den handyPC S101 der Berliner Firma Road mit seinem Entwickler Hans Constin. Der handyPC wäre der der einzige "Mitbewerber" in der Klasse des Nokia Communicators (aussen klassisches Handy, dann längs aufklappbar, breites Quer-Display mit Quer-Tastatur darunter), wenn er denn schon in Masse gefertigt würde. Bisher wurden nur Built-to-order-Kleinserien für einige Firmen gefertigt, deswegen ist…

Weiterlesen

combots
Die combots-Pressekonferenz fängt an. Auf Englisch. Hedd of PiAr Oliver Schwartz spricht ein Englich wie die Deutschen in frühen US-Filmen. "Hällou, and a warm wällkomm from mei seit..." Herrn Knödler von New Line Cinema steht er als "Herrn Knödel" vor. Der guckt etwas gequält. Dann kommt Michael Greve. Combots hat das PowerPoint Design von Apple geklaut: Schwarz mit ein bisschen weiss (sieht man leider auf dem Digicamfoto nicht): Die fast leeren Folien von Apple haben sie nicht übernommen, aber Greve präsentiert…

Weiterlesen

O2 Customer Services
In der Handyhalle 4.2 (aber auch sonst, etwa bei der Telekom mit "T-Punkt" in der Halle) wird Service vor Ort angenehm gross geschrieben. Also nicht nur gucken, sondern auch gleich machen, kaufen, Adresse ändern, Vertrag verlängern etc.       . Ist ja auch im beiderseitigen Interesse. Wenn schon der Messeauftritt von O2 ein paar Millionen kostet und ein paar offene Wünsche bei den Kunden auslöst, wieso sollen sie gleich morgen beim Call Center anrufen, wo der Anruf nochmal 20 Euro kostet? Am besten in diesem…

Weiterlesen

Samsung YP K5
Samsungs neuer MP3-Player YP-K5 ist so neu, dass die hübschen Damen am Stand auch auf konkrete Nachfrage gar nicht viel darüber zu berichten wissen. Klar ist aber, dass der Player mit 1, 2 oder 4 GByte Speicherkapazität ausgeliefert und MP3-, WMA- und ASF-Files abspielen wird. Der Clou ist der im Gerät integrierte Lautsprecher, der sich elegant ausklappen lässt. Wer sich anderswo umhört wird aber bald festellen, dass die Player bereits bei Amazon.de für 189 (1 GB), 229 (2 GB) oder 279 Euro (4 GB) vorbestellt werden…

Weiterlesen

Büro Miss IFA
Es gibt sie wirklich, und sie hat sogar ihr eigenes Büro oder ihre Garderobe oder was auch immer sich hinter dieser Tür verbirgt.         So richtig "Willst Du mit mir gehen?" mässig ist sie in natura natürlich nicht drauf, sondern mehr: "Ja, aber ganz schnell, ich hab's wahnsinnig eilig." (Sie hatte sich gerade einen Kaffee geholt.)           Ich weiss, ich weiss... Aber wo sich andere mit Begeisterung dreimal mit Garfield fotografieren lassen - dann lieber mit einer echt dünnen, unechten Rothaarigen. Angie und…

Weiterlesen

handy-tv
TV-Handys gibts auf der IFA jede Menge zu sehen, allerdings konkurrenzieren sich schon jetzt verschiedene Standards. Die Entscheidung, ob sich die eher DMB (Digital Media Broadcast) oder DVB-H (Digital Video Broadcast Handheld) durchsetzen wird, zeigt sich wohl erst in einigen Jahren. Allerdings hat DMB den Vorteil, dass es in Korea bereits seit einem Jahr erfolgreich läuft. Hier liefern denn auch vor allem von LG und Samsung die entsprechenden TV-Handys. In Deutschland ist Debitel derzeit der einzige Anbieter, der…

Weiterlesen

Mit dem Sharp PV200 wird die Multimedia Kommunikation zum ulitmativen Erlebnis Telefonieren, Surfen, Chatten, Emailen - aber kochen können Sie damit noch nicht... Ihre Daten, wie Emails, Fotos, Adressbuch, Kalender etc. welche Sie auf dem PV200 verwalten, werden automatisch und sicher drahtlos als Backup gespeichert und sie können über jeden Web Browser auf einem PC abgerufen werden. Wie auf Ihrem PC können Sie mit dem Communicator im Internet surfen. Das EDGE-Netz garantiert schnelleres surfen und vollständigen…

Weiterlesen

WLAN-landingpage
So sieht die Landing Page (Seite, auf die man automatisch kommt, wenn man via WLAN connected und danach den Browser öffnet) der Messe Berlin aus: Der Text mit seiner gestelzten Erklärung, was eigentlich WLAN ist (immerhin erklären sie nicht, was Internet ist), liest sich, als stamme er aus dem Jahr 2000. Ausserdem ist meines Wissens "Der WLAN Internet Zugang in den Hallen steht exklusiv für Aussteller zur Verfügung." nicht korrekt: Auch in den Hallen kann man als Besucher die freundlichen Tarife von…

Weiterlesen

Cimg6302 600
All-in-One-Fernbedienungen gibt es ja wie Sand am Meer, in jedem Media Markt eine ganze Wand voll. Das Differenzierungsmerkmal ist offenbar, wie viele "Codes", d.h. andere Geräte, die die Fernbedienung automatisch kennt, man in seiner Datenbank hat. Die Firma One for All behauptet, in charmantem französisch gefärbten Englisch, "we 'ave the best codes". Und ausserdem haben sie jetzt noch ein Modell gemacht, bei dem auch die Fernbedienung aus einer Art Touchpad besteht und sich daher dynamisch anpasst und nur die…

Weiterlesen

CIMG6331
Am Stand von JVC kann man mit dem HD Camcorder Everio GZ-MG505 eine herumfahrende ICE-Modelleisenbahn filmen. Das war aber nicht das beeindruckende, sondern wir durften unseren Film auch gleich auf den Laptop kopieren. Was steht alles auf dem Plakat mit der Featureliste? Long Time? Stimmt. 30 GB sind nicht schlecht, 37 Stunden in der niedrigsten Qualität, keine Ahnung, wie niedrig die dann ist, aber auch immer noch 7 Stunden in der höchsten (MPEG2), das ist schon um einiges besser als MiniDV. No Cost? Ja, das…

Weiterlesen

CIMG6296
NU Inc. (Weltweit, Europa) zeigt auf einem recht kleinen Messestand höchste Gadget-Dichte: Der kleinste DVD-Player der Welt mit "Slot-in-Loading" (kein herausfahrender Tray, sondern zieht die DVDs ein wie ein Autoradio), CinePlayer PDP100 , 18 mm dick, prima zum an die Wand hängen neben den Fernseher, reddot Design Award Winner (den wir weniger beeindruckend finden als früher, seit das LG Chocolate ihn auch gewonnen hat). Sonnenbrillen mit MP3-Player sind ja langsam schon Standard, aber trotzdem immer noch nett…

Weiterlesen

Wollten Sie schon immer an einem "richtigen" Telefon "skypen" und dabei den Gesprächspartner sehen? Das ist mit dem "SkyPad" Internet Communications Center möglich. SkyPad besteht aus drei Teilen: Wireless Handset Sie können Skypen ohne dabei am PC sitzen zu müssen, nein Sie können sich bis zu 10 Meter davon entfernen. Web Camera Die Face-to-Face Konversation ist mit der Webcam garantiert. Egal ob es sich um eine Unterhaltung mit einem Kollegen oder auch geschäftlich handelt. Aber dazu muss die Kamera eingesteckt…

Weiterlesen

IFA Heute vom 1.9.2006
Der bevorstehende Formatkampf heisst HD-DVD gegen Blu-ray Disc. Auf dem Titel der "IFA Heute" steht es 1:1 unentschieden: Links oben HD-DVD, rechts oben Blu-ray, wo man sich offebar noch auf eine offizielle Schreibweise einigen muss. Wir werden an den Ständen weiterzählen.

Weiterlesen

DSC04436 300x400
Stellen Sie sich vor, Sie sitzen gemütlich im Wohnzimmer und hören sich auf Ihrem MP3-Player die neusten Songs an. Da klingelt das Telefon - was tun? Nehmen Sie das Gespräch doch auf Ihrem MP3-Player entgegen. Zenocom stellt dieses neue multimediale Gerät vor, das nicht nur Musik spielt, sondern sich über seine Basisstation auch mit dem heimischen Festnetz verbinden lässt. Der Player ist leider auf der Website noch nicht verzeichnet und hat noch keinen Namen.

Weiterlesen

IFA-Logo
Morgen beginnt in Berlin die IFA 2006. IFA stand früher für "Internationale Funkaustellung", aber jetzt scheint die Abkürzung das Schicksal anderer Abkürzungen zu teilen, die heute für nichts mehr stehen. "Sondern die Messe heisst jetzt, visionär und etwas schwerfällig zugleich: "IFA - Consumer Electronics Unlimited". Wir sind schon da und haben mal geschaut, wie heute die Orte in leer aussehen, an denen ab morgen das grosse Gedränge stattfindet. ZDF-Studio Bei Loewe fummelt noch keiner an den Fernsehern rum.…

Weiterlesen

Links zu Teil 1 und Teil 2 des Tests. Im dritten und letzten Teil unseres Tests des Sony High-Definition-Camcorders HDR-HC3 wollen wir untersuchen, was der Stand der Technik bei der Nachbearbeitung und der Distribution von HD-Video heute ist. Wie in den vorhergehenden Teilen beschrieben, macht es einem der HDR-HC3 einfach, sehr ansehnliches Videomaterial in Hochauflösung zu produzieren. Aber was macht man später damit? Das verwendete HDV-System ist der direkte Nachfolger des verbreiteten DV-Standards. Die Kassetten…

Weiterlesen

Sony Ericsson K800i im Test - Teil 1, Auspacken
Lange schon warte ich auf ein Handy mit dem ich richtig gute Fotos schiessen kann. Jetzt endlich habe ich mein lang ersehntes Foto-Handy mit 3.2 Mega Pixel erhalten. Das Sony Ericsson K800i. Leider mit Swisscom-Branding und Vodafone, aber das ist halb so schlimm. Schliesslich will ich schnell, qualitativ gute Fotos schiessen und eigentlich nur telefonieren und SMS schreiben. Bei Auspacken hatte ich riesen Spass - die Vorfreude war gross - und hab gleich mal einige Fotos geschossen (Klicken zur Vergrösserung): …

Weiterlesen

Transtec Seny600 - Alternative zu Mac mini
Transtec bietet mit dem Senyo600 eine interessante Mini-PC Alternative zu Apple's Mac Mini Der Senyo600 ist laut Hersteller Transtec einer der kleinsten PCs auf dem Markt. In der Tat ist der Rechner mit den Aussmassen 22.6 x 17.2 x 4.2 cm ziemlich klein und rund einen Zentimeter flacher als Apple's Mac Mini. Dafür aber ein wenig breiter bzw. länger, trotzdem ideal für den Einsatz als Wohnzimmer-Rechner. Der Geräuschpegel - laut Hersteller weniger als 20 dBA - ist akzeptabel und ähnlich hoch wie beim Mini aus dem…

Weiterlesen

Im ersten Teil unseres Tests haben wir einige Grundlagen des Filmens mit High-Definition-Video beschrieben. Im zweiten Teil geht es nun um den Sony HDR-HC3 Camcorder, seine Features und seine Bedienung. Neben einem "normalen" Consumer-Camcorder fällt der HD-Sony mit seiner kompakten Bauweise optisch kaum auf. Wären da nicht die Buchstaben "HDV", die wohl im Moment eher Insidern was sagen, würde man kaum auf die Idee kommen, dass sich in dieser relativ unscheinbaren Verpackung ein State-of-the-Art-Camcorder…

Weiterlesen

Windows Media Player 11 - Now Playing
Microsoft tritt mit der Ankündigung seines ersten, hauseigenen Multimediaplayer "Zune" mit grossen Schritten auf den Digitalplayer Markt und lässt auf einen interessanten und spannenden ?Kampf? hoffen. Die Einführung des Windows Media Players 9 und vor allem die Einführung des Windows Media Players 10 haben viel positive Reaktionen hervorgerufen und den Mediaplayer zu einem der beliebtesten und annerkanntesten Produkte aus Redmond gemacht. Nun tritt mit der Version 11 ein würdiger Nachfolger in diese Fusstapfen und…

Weiterlesen

Nun hat es doch nicht mehr 14 Tage gedauert wie in der Teaser-Kampagne vorgesehen, bis Fotos und der Name bei engadget aufgetaucht sind: Die neue Nikon-Kamera hat den naheliegendsten Namen "D80" bekommen und sieht auch eigentlich ziemlich ähnlich aus wie die Vorgängermodelle D70/D70s. Keine Überraschungen, sondern angenehm vertraut. Das zusätzliche Inch oder so beim Display kann man gut gebrauchen - hier hinkt die obere Mittelklasse der Digital-Spiegelreflexkameras immer noch deutlich hinter der unteren…

Weiterlesen

Samsung SGH-E900
Seit Anfang Mai verkauft LG das Chocolate-Handy KG800 mit Touchpad-Steuerung und hat die Werbetrommel für dieses sehenswerte Handy gross angerührt. Kurz nachdem bekannt wurde, dass LG das Handy nun auch in Pink und in Weiss ausliefert, zieht Samsung mit einem eigenen "Touchpad-Handy" nach: Dem SGH-E900. Samsung verzichtet auf eine aggressive Preisgestaltung - das Samsung-Modell kostet nur unwesentlich weniger - und die Werbetrommel wird auch nicht gross gerührt. Schaut man sich aber die technischen Daten des…

Weiterlesen

Sakku - Strom aus der Tasche für Mobiltelefon, iPod und PDS
Jetzt, wo es draussen warm ist und man öfters im Schwimmbad oder im Biergarten anzutreffen ist, überlege ich mir doch ab und zu welches Gerät ich mit mir mitragen soll. Und des öfteren entscheide ich aufgrund des Ladezustands. Ist mein iPod aufgeladen, oder nimm ich doch mein Handy um Musik zu hören? Bald könnten diese Fragen der Vergangenheit angehören. Am 4. Juli nämlich startet der Verkauf von Sakku, einer Tasche aus strapazierfähigen Schiffs-Segeln bestückt mit biegbaren und wasserfesten Solarzellen. Die…

Weiterlesen

Screenshot der Installation
Die Google Tools wie GMail oder Google Calendar sind derzeit in aller Munde. Wie verhält es sich jedoch, wenn man den Google Calendar mit seinem Handheld (wie z.B. einem Palm) synchronisieren will? Jeden Termin abtippen kann ja wohl nicht die Lösung sein. Mit Companion Link wird jedoch ein Programm angeboten, dank welchem man den Google Calendar mit Handhelds (Pocket PC und Palm OS) sowie Blackberrys abgleichen kann. Neuerdings.com hat dieses Programm getestet.Auf der Homepage von CompanionLink kann eine…

Weiterlesen

FON nennt sich selbst die "weltweit grösste WiFi-Community". Die Idee ist einfach und nicht ganz neu (Bluewin hatte schon vor über zwei Jahren das gleiche als Pilot laufen): Man öffnet seinen heimischen Breitband-Anschluss per WiFi (auf Deutsch meist WLAN genannt) gratis den Leuten, die unten vor der eigenen Haustür rumhängen sich in der Umgebung befinden -- im Gegenzug hat man als registrierter "FONero" genauso Zugriff zu anderen Privatzugängen. (Es ist in Wirklichkeit etwas komplizierter, indem es verschiedene…

Weiterlesen

Der Trend zur Miniaturisierung ist allgegenwärtig. Erst gestern präsentierte Samsung mit der Ultra Edition 9.9 (D830) das dünnste Handy der Welt: Das Gerät misst sage und schreibe 9.9 mm und wiegt lediglich 85 g. Dabei stellt sich die Frage, wohin dies führt und was uns als nächstes erwartet. Einen neuen Ansatz im Rahmen dieser Entwicklung präsentierte nun der Industriedesigner Hugo Danti mit dem "Nokia Open" Seine Idee der nächsten Handy-Generation gewann die Nokia 4G Design Competition und sorgte dabei für…

Weiterlesen

Dass Dell-Laptops gelegentlich (wie die Produkte anderer Hersteller übrigens auch) ein paar Qualitätsprobleme haben, dürfte allgemein bekannt sein. Was aber dieser Tage an einer Konferenz in Japan passiert ist und von einem der Teilnehmer verdankenswerterweise dokumentiert wurde, hat wortwörtlich einiges an Sprengkraft: Während der Konferenz fing ein Dell-Laptop spontan an zu brennen. Während etwa fünf Minuten kokelte das Gerät nicht etwa still vor sich hin, sondern produzierte mehrere Explosionen und eine grosse…

Weiterlesen

Chapeau vorab für den Coup, ein Telefon "Chocolate" zu nennen. War mir auf Anhieb sympathisch. Wobei man dann bei der nächsten Version das Problem hat, dass man die schlecht Cocolate02 nennen kann, aber dafür hat man ja noch den zweiten Vornamen KG800, und überhaupt, erstmal an heute denken, wenn man Herausforderer auf dem Handy-Markt ist. Heute ist unser Testgerät eingetroffen. Das Auspacken war ein durchaus sinnliches Erlebnis, die ganze Verpackung sieht sehr "wertig" aus. Sie haben kräftig beim iPod abgeschaut,…

Weiterlesen

Ich warte schon lange auf ein IP-WLAN-Babyphone. Es müsste wie eine Webcam ständig ein Bild übertragen, das man auf einem Webserver anschauen könnte, gleichzeitig Bewegtbild/Ton auf Wunsch unter einer anderen URL, und schliesslich müsste es noch durch Geräusche aktiviert werden, eine SMS an eine vordefinierte Nummer zu schicken (bzw. eine E-Mail, die Weiterleitung per SMS kann man selbst machen). Gibt's leider bisher nicht, wie es scheint. Schade. Dabei ist der Fall, dass man sich ein paar hundert Meter von seinem…

Weiterlesen

Wie schon verschiedentlich angekündigt, wollten wir schon seit einiger Zeit die Synology DiskStation DS-106e (US-Site, abgespeckte CH-Produktwebsite) testen. Die DS-106e ist von Haus aus eigentlich ein "NAS" (Network Attached Storage), also ein Nur-Speicherlaufwerk, das direkt im Netzwerk hängt und nicht einen ganzen Server dranhängen hat, den man eigentlich nur als Festplatte nutzt. Aufgrund der vielen Features der DS-106e ist sie aber eigentlich doch wieder so etwas wie ein richtiger Server für zuhaus oder fürs…

Weiterlesen

Moderne Smartphones haben eine Rechenkapazität und ein Speichervolumen, das noch vor ca. 10 Jahren jeden High-End-PC vor Neid hätte erblassen lassen. Damals liefen aber schon ganze Websites auf solchen PCs, warum also soll ein Webserver nicht auch auf einem vergleichbar starken Smartphone laufen?Das sagte man sich jedenfalls bei Nokia und hat im Projekt "Racoon" einen kompletten Apache-Werbserver auf das Smartphone-Betriebssystem Symbian portiert. Sogar in Python geschriebene Anwendungen kann diese Mini-Portierung…

Weiterlesen

Von Gian Massüger Erschöpft von einem langen Arbeitstag kommt man zuhause an – wohlverdienter Feierabend. Doch dann der Schock: Die Tasche mit Handy und Laptop hängt nicht wie gewohnt an der Schulter. Schon nur beim Gedanken daran, dass alles weg sein könnte und wohl nie wieder zurückkommt, läuft es einem eiskalt den Rücken runter. Dieses Horrorszenario versucht das Australische Unternehmen DataDot Technology mit einer neuen Entwicklung aus der Welt zu schaffen: DNA zum aufkleben.Die so genannten DataDots sind…

Weiterlesen

In unserer ruhelosen Suche nach immer portableren Gadgets haben wir natürlich schon lange das Haupthindernis für eine noch stärkere Miniaturisierung entlarvt: den menschlichen Finger. Der hat leider die Eigenschaft, ziemlich massive Dimensionen aufzuweisen und limitiert daher die weitere Verkleinerung von Tastaturen. Das, was man auf Blackberrys oder Treos findet, dürfte wohl die Mindestgrösse für ein noch halbwegs bedienbares alphanumerisches Keyboard darstellen. Aber von derart banalen Problemen lässt sich der…

Weiterlesen

Irgendwie wollten wir das doch schon immer wissen: Wie sieht das Internet eigentlich aus? Was verbirgt sich hinter dem Netzwerkstecker? Antwort: Das hier. Hier der Link zur hochauflösenden Karte im PDF-Format (1.1 MB). Diese Karte wurde von der Firma Lumeta im Auftrag von CIO Magazine erstellt. Die Grafik zeigt die kürzesten Netzwerk-Routen von einem Testrechner bei Lumeta zu jedem der 320'000 registrierten Subnetze im Internet. Die verschiedenen Farben illustrieren, welche Teile des Netzes zu welchem der…

Weiterlesen

Seit der CES in Las Vegas im Januar frage ich mich, was eigentlich genau hinter Intels stark gehypter neuer Viiv-Plattform steckt. Die zugehörige Website hüllte sich bisher in Schweigen bzw. in leere Marketingsprüche, und über andere Kanäle waren auch keine Details zu erfahren. Ist ja prima, dass Intel jetzt auch konsumentenfreundlich möglichst einfach kommunizieren will, aber für die etwas technischer orientierten Kunden wären ein paar konkrete Aussagen schon auch schön. Die bisherigen Informationen waren etwa im…

Weiterlesen

Den CeBIT-Katalog gibt es in diversen Ausführungen. Erstens auf Papier, erstaunlicherweise immer noch. Vermutlich zahlen die Aussteller etwas für den Katalogeintrag (oder er ist im Preis inbegriffen, stellt aber einen "greifbaren" Gegenwert dar), und deswegen produziert man ihn weiterhin. Weder aus der Schlange der normalen Besucher noch von der Presse habe ich allerdings auch nur eine Person gesehen, die den Katalog mitgenommen hätte, kein Wunder, er ist deutlich dicker als ein dickes Telefonbuch, und da man…

Weiterlesen

Und hier Teil 5 unseres OQO-Tests (Links: Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4). Natürlich musste sich der OQO Model 01+ auch im Blogger-Alltag an der CeBIT beweisen. Ein ausgedehnter Messebesuch ist ja eigentlich ein optimaler Fall für so einen ultraleichten PC: Wenn man den ganzen Tag das Messegelände durchquert, spürt man am Abend im Rücken jedes Kilo an zusätzlichem Gewicht, das man mit sich herumgeschleppt hat. Da kann der OQO natürlich auftrumpfen. Sein Kampfgewicht beträgt nur 400g, mit Netzteil, externer…

Weiterlesen

Seit einiger Zeit macht im Netz ein sehr spassiges Video die Runde, das illustriert, wie die Verpackung des iPod aussehen würde, wenn sie von Microsoft designt worden wäre. Das Video ist immer noch bei Google abrufbar. Original.... ...und verbesserte Microsoft-Version Gestern kam nun raus, dass das professionell produzierte Video tatsächlich von Microsoft selbst stammt. Offenbar wollte die Verpackungsabteilung den eigenen Marketingfritzen mal bildhaft vor Augen führen, was sie so alles an merkwürdigen Vorgaben…

Weiterlesen

Vor lauter Origami/UMPC könnte beinahe in Vergessenheit geraten, dass man an der CeBIT auch sonst alle möglichen und unmöglichen Formen von PCs entdecken kann. Klar, der klassische Laptop dominiert, und auch der althergebrachte Desktop ist keineswegs tot, aber die Vielfalt der PC-Anwendungsbereiche bringt immer wieder neue Form Factors hervor. Zum Thema Tablet-PC gab es alle möglichen Variationen. Seit Jahren einer der einfallsreichsten Hersteller ist die Firma PaceBlade, die schon Tablets gebaut hat, bevor…

Weiterlesen

Die Enttäuschung in der Gadgetszene ist nicht zu überhören: Microsoft und Intel haben mit dem Ultra-Mobile PC alias Origami heute keinen phantastischen Technologiesprung gezeigt, wie viele gehofft hatten, sondern "nur" ein neues Produktkonzept vorgestellt. Der UMPC verwendet längst bekannte PC-Technik, altbewährte Software und nicht einmal eine besonders attraktive Verpackung. Ist diese neue Geräteklasse darum jetzt schon zum Scheitern verurteilt? Nicht, wenn die Hersteller den UMPC nach diesem eher schwachen Start…

Weiterlesen

Die meisten Handy-Hersteller versuchen ja immer noch, ihre Geräte zu fliegenden eierlegenden Wollmilchsauen mit Tauchfähigkeiten zu entwickeln, also so viele Features reinzuquetschen wie nur möglich. Die resultierenden Gadgets sind meistens vor allem eins: verwirrend. Sie können zwar fast alles, aber nichts richtig gut. Nokia geht bewusst einen anderen Weg und spezialisiert seine verschiedenen Produktfamilien zunehmend stärker. Am deutlichsten sichtbar ist das in der multimedialen N-Serie: Das Fotohandy N90…

Weiterlesen

Eigentlich, müsste man meinen, ist es ja nicht so schwer zu verstehen: Wenn man Produkte an Konsumenten verkaufen will, ist es vorteilhaft, einen knackigen, aufregenden, schönen, leicht zu merkenden oder zumindest kurzen Namen für sein Produkt zu haben. Jeder Autohersteller weiss das und nennt seine fahrbaren Untersätze darum nicht "VX-P87i", sondern Avensis, Corsa, Hummer oder was auch immer. Oder zur Not noch "5er". Nur die Elektronikbranche, oder zumindest ein Teil davon, sieht das anders. Neustes Beispiel sind…

Weiterlesen

So, gerade eben ist der Press-Release von Microsoft über das geheimnisvolle Origami-Projekt erschienen: Microsoft today unveiled details for Ultra-Mobile Personal Computers (UMPCs), a new category of mobile computing devices that features small, lightweight, carry-everywhere hardware designs coupled with the full functionality of a Microsoft Windows-based PC and a choice of input options, including enhanced touch-screen capabilities. The debut of UMPCs here at CeBIT, the world's largest trade fair showcasing…

Weiterlesen

(Bild: Microsoft) (Bild: Microsoft)

Ratgeber

Bald wird Skype auf manchen Systemen nicht mehr laufen. Wir erklären, was das für Sie bedeutet.

Weiterlesen

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!