Technik - Gadgets und Software

In unserer Rubrik Technik - Gadgets und Software finden Sie die regelmäßige Berichterstattung über technische Produkte und Lösungen aus Sicht eines anspruchsvollen Anwenders.

Unsere Redaktion besteht aus Technik-Fans. Diese treten mit dem Anspruch an, die eigenen Erfahrungen und Erkenntnisse für Sie als Leser verständlich zusammen zu tragen.

Maki ist ein humanoider Roboter, der sich zuhause drucken lässt
Maki ist ein Roboter, der sich beinahe vollständig mit einem 3D-Drucker herstellen lässt. Lediglich für die Elektronik muss man auf einen Drittanbieter zurückgreifen. Maki ist ein humanoider Roboter, der sich zuhause drucken lässt Der humanoide Roboter Maki ist ein Open-Source-Projekt, sodass jeder Programme für ihn entwickeln kann. In einer Kickstarter-Kampagne kann man nun für umgerechnet rund 23 Euro die nötigen Dateien erwerben, mit denen sich der Maki-Roboter drucken lässt. Für einen Höchstbetrag von knapp…

Weiterlesen

Firefly Laserlicht {Kickstarter;http://www.kickstarter.com/projects/1251236349/blue-laser-lamp-with-passive-cooling-technology}
Firefly ist eine würfelförmige Lichtquelle, die mit Hilfe eines blauen Lasers den Raum in ein stimmungsvolle Licht taucht. Als Energiequelle für den Laser dienen zwei simple AAA-Batterien. Das blaue Licht ist eine magische Lampe aus dem gleichnamigen Märchen der Gebrüder Grimm. Sie erfüllt Wünsche, macht reich und rettet Leben. Ganz so magisch ist die Laserlampe Firefly nicht, aber sie wird mit Worten präsentiert, die in diese Richtung gehen. Als revolutionäre neue Lampe, Lichtspender des 21. Jahrhunderts mit…

Weiterlesen

Die Kopfhörer von J. C. Karich kommen ohne vorproduzierte Spezialkomponenten aus.
Kann man einen Kopfhörer komplett selbst bauen, ohne auf vorproduzierte Spezialkomponenten zurückzugreifen? Die "Low Fi High Tech Headphones" des Designers J. C. Karich sollen genau das sein. Wer sie nachbauen will, braucht einen 3D-Drucker und einige Basismaterialien. Die Kopfhörer von J. C. Karich kommen ohne vorproduzierte Spezialkomponenten aus. Der in Chile geborene und in Frankreich lebende Industriedesigner J. C. Karich ist im Bereich 3D-Druck schon einigen bekannt. 2011 hatte er seinen "Ear Adapter"…

Weiterlesen

Alt aber vielseitig: Nokias S40 wird 14 Jahre alt. Bilder: Hersteller
Nokia hat eins, Samsung wechselt seins gerade aus und auch Blackberry wird den Teufel tun, seins den Geiern zu überlassen: Betriebssysteme für Smartphone-Einsteiger, abseits der Hochglanzplattformen Windows Phone, Android und BB10. Es geht um Marktanteile in Schwellenländern. Denn auch dort will man zunehmend Smartphones nutzen. Ein Milliardenmarkt, vorübergehend. Alt aber vielseitig: Nokias S40 wird 14 Jahre alt. Bilder: Hersteller Ist es schon Smartphone oder noch Feature Phone? Nokias Asha-Linie taucht je nach…

Weiterlesen

iHome iBT4 Boom-Box {iHome;http://ihomeaudiointl.com/iBT4GC/}
iHome bringt mit der iBT4 ein Bluetooth-Box auf den Markt, die auf jeden Fall ein Hingucker ist. Aus einem bestimmten Blickwinkel erinnert sie an einen riesigen Lego-Klotz mit Henkeln. Aber die iBT4 soll auch über innere Werte verfügen. Hey - eine neue Bluetooth-Audio-Box. Immerhin sieht iBT4 interessanter aus als die meisten anderen. Und mit 10 Watt Output sollte auch die Lautstärke etwas über dem Üblichen liegen. (Ja, ich weiß, dass Lautstärke in dB gemessen wird, aber andere Angaben liefert iHome im Moment…

Weiterlesen

Samsung Galaxy Mega 6.3. Leider gibt es keine offiziellen Fotos mit einem Größenvergleich.
Samsungs Hardware-Zufallsgenerator hat eine neue Produktlinie ausgespuckt: Galaxy Mega. Diese Smartphone-Tablet-Chimären sind sogar noch größer als das Galaxy Note. Schaut man genauer hin, muss man feststellen: Ihre Hardware ist nicht wirklich mega. Samsung Galaxy Mega 6.3. Leider gibt es keine offiziellen Fotos mit einem Größenvergleich. Manchmal hat man den Eindruck, Samsungs Mission sei, jede Marktlücke bei Smartphones und Tablets auszufüllen – unabhängig davon, ob diese Marktlücke überhaupt existiert. Die…

Weiterlesen

Kindleberry Lesbarkeit bei Sonnenlicht
Ein findiger Entwickler hat seinen Kindle Paperwhite E-Book-Reader mit einem Raspberry Pi zu einem mobilen Computer kombiniert. Der E-Book-Reader dient dabei als stromsparendes und beleuchtetes Display, das man auch noch draußen im Sonnenlicht ablesen kann. Kindleberry Lesbarkeit bei Sonnenlicht Die Idee zum "Wireless Kindleberry" stammt von Max Odgen, der sich im Rahmen des CampJS in Australien mit anderen Entwicklern abseits der hektischen Zivilisation traf, um neue Dinge zu lernen, an neuen Projekten zu…

Weiterlesen

Mantis-Pilot in Aktion.
Eine Portion Science Fiction gefällig? Micromagic Systems hat einen bemannten Roboter vorgestellt, der mit seinen sechs Beinen durch unwegsames Gelände krabbelt. Der Hexapod namens Mantis Walking Machine wiegt fast zwei Tonnen und würde wie aus einem Endzeitfilm wirken - wenn er nicht so träge wäre. Mantis-Pilot in Aktion. Ich kam zu neuerdings.com, um über Heimelektronik zu schreiben. Kleine Helferlein, die idealerweise in eine Handfläche passen. Filigrane Technik, wenn man so will, gerne auch ein wenig…

Weiterlesen

Den Lit kann man anklippen oder mit dem passenden Armband am Handgelenk tragen.
Wem ein Schrittzähler nicht aufregend genug ist, der sollte sich vielleicht den "Lit" Fitnesstracker ansehen. Bei ihm geht es nicht nur um Aktivität, sondern vor allem um Action. Den Lit kann man anklippen oder mit dem passenden Armband am Handgelenk tragen. Fitbit, Nike Fuel, Jawbone Up, Withings – es gibt schon jede Menge Fitnesstracker. "Können Fitness-Gadgets uns zu mehr Bewegung anspornen?" hatte Jürgen hier neulich gefragt. Seine klare Antwort: Ja, sie können. Und wenn das so ist, ist wohl auch noch Platz…

Weiterlesen

Roberts Radio Revival RD 60 {pd Roberts Radio;http://www.robertsradio.co.uk/Downloads/Product_images_-_high_resolution.htm}
Das Revival RD 60 von Roberts Radio ist ein UKW- und DAB-Radio, das vor allem durch sein nostalgisches Design und seine große Farbauswahl besticht. Das Revival RD 60 wirkt, als wäre es mit der Zeitmaschine gerade aus den Fünfzigerjahren angekommen. Das Holzgehäuse ist mit Kunstleder in einer von 11 Farben überzogen, Drehregler für Lautstärke, Sendersuche und Menüsteuerung - alles wirkt sehr authentisch. Auch die Lautsprecherabdeckung und der Schriftzug des Herstellers passen perfekt. Und auf dem Display sind die…

Weiterlesen

Volta Sound Block {Volta Sound Company;http://voltasound.com/}
Die Volta Sound Company stellt Audioverstärker für iPhone 4(S) und iPhone 5 her, die aus einem soliden Erlenblock, einem Bisonhorn und ein paar Neodym-Magneten bestehen. Diese Volta Sound Blocks verstärken den Klang ohne Elektronik oder Strom rein akustisch. In Oregon, der Heimat des Herstellers Volta Sound Company, liebt man es etwas rustikaler. Das Unternehmen besteht aus Justin und Chad, die laut eigener Aussage Blut, Schweiß und Tränen in die Herstellung der Sound Blocks fließen lassen. Jeder Sound Block wird…

Weiterlesen

PNY PowerPack 5200 (Bilder: Frank Müller)
Das Unternehmen PNY hat seinen Hauptsitz in New Jersey. Neben Speichererweiterungen, Grafikkarten und anderem Zubehör stellt es auch Reserveakkus für Smartphones und Tablets her. Wir haben das PowerPack 5200 mAh ausprobiert. Ohne Reserveakku auf die Straße? Bei dem Energieverbrauch der modernen Smartphones ist das schon ziemlich gewagt. Kein Wunder, dass immer mehr handliche Energieriegel für Smartphones und Tablets auf den Markt kommen. Der US-amerikanische Hersteller PNY hat drei davon im Angebot, in…

Weiterlesen

Der Photon 3D-Scanner im Einsatz.
Wer sich für 3D-Druck interessiert oder generell mit digitalen 3D-Modellen zu tun hat, wird sich für das Indiegogo-Projekt "Photon" interessieren. Das ist ein preisgünstiger 3D-Scanner, der auch noch schick aussieht und sich leicht bedienen lassen soll. Der Photon 3D-Scanner im Einsatz. Ein Problem des 3D-Drucks ist neben den hohen Kosten für den Drucker und das Druckmaterial die Frage: Woher bekomme ich eigentlich das 3D-Modell des Gegenstands, den ich gern ausdrucken möchte? Nicht jeder kann und will mit der…

Weiterlesen

Philips Retro-Radio
Je mehr sie auszusterben drohen, desto attraktiver werden neue Radiogeräte - und funktionaler. Philips hat eine Version des "Original Radio Mini" mit Bluetooth ausgestattet, auf das sich Musik von Smartphones und Tablets streamen lässt. Warum man sich das kaufen sollte? Weil Philips ein Bassreflexsystem dort eingebaut hat. Philips Retro-Radio Radios, wisst ihr noch? Diese kleinen Kästen, auf denen man früher knarzende Programme von Privatsendern, 1live und Co. in der Küche, dem Wohn- oder Schlafzimmer hören…

Weiterlesen

Auch wenn man versucht ist, "Fake" zu rufen: Die künstliche Libelle ist echt.
Eine erstaunlich naturgetreue, fernsteuerbare Libelle ist das neueste Stück des deutschen Unternehmens Festo. Es forscht schon seit Jahren gemeinsam mit Hochschulen und anderen Institutionen an solchen "bionischen" Geräten. Auch wenn man versucht ist, "Fake" zu rufen: Die künstliche Libelle ist echt. Libellen begeistern in der Natur dadurch, wie schnell und flexibel sie manövrieren können. Der Mensch hat versucht, mit dem Hubschrauber etwas ähnliches zu erreichen. Aber die Libelle bleibt die elegantere Lösung. So…

Weiterlesen

Elegant und dynamisch kommt das eCycle daher.
Der serbische Designer Milos Jovanovic zeigt mit seinem Entwurf "eCycle" ein E-Bike, das sogar den letzten Skeptiker überzeugen könnte. Es sieht nicht nur schick aus, sondern will auch mit interessanten Details überzeugen. Elegant und dynamisch kommt das eCycle daher. E-Bikes sind mit Sicherheit einer der großen Fahrradtrends der letzten Monate, aber Begriffe wie "dynamisch", "sportlich" oder "elegant" kommen einem bei den meisten Modellen nicht in den Sinn. Oftmals sieht man Standard-Fahrräder, die um Akku und…

Weiterlesen

Smelling Screen
Japanische Forscher arbeiten an einem Bildschirm, der passend zum Inhalt Gerüche versprüht. Die Idee ist nicht neu, könnte diesmal aber einen Durchbruch feiern. Smelling Screen Sehen und Hören sind die beiden Sinne, die von der Unterhaltungselektronik unterstützt werden. Erste Projekte gibt es, um Oberflächenbeschaffenheiten zu verändern, um Dinge fühlbar zu machen. Fehlen noch die anderen beiden Sinne: Schmecken und Riechen. Zumindest zu Letzterem gibt es seit Jahrzehnten Versuche und Experimente. Japanische…

Weiterlesen

Xoopar Punch Box {Xoopar;http://xoopar.com}
Der Bluetooth-Lautsprecher Xoopar Punch Box aus Frankreich will durch schönes Design und einfache Bedienung überzeugen. Xoopar soll so ausgesprochen werden, dass es sich auf “super” reimt. Und super soll auch der Klang des Bluetooth-Lautsprecher Punch Box sein, wenn man dem Hersteller glauben darf. Auf jeden Fall sieht die Punch Box schon einmal ziemlich gut aus. Die Bedienung der elegant gestalteten Punch Box soll sich intuitiv erschließen. Die ganze Oberfläche besteht dabei nur aus einem einzigen großen, runden…

Weiterlesen

Controller und Kopfhalterung. (Foto: Headflat)
Eine neue Erfahrung könnte Headflat vermutlich wirklich sein: Die Kopfhalterung für aktuelle Smartphones möchte schon in Kürze für verhältnismäßig wenig Geld ein gewisses Google-Glass-Gefühl vermitteln und die Nutzungsmöglichkeiten von Android- oder iOS- Geräten erweitern. Controller und Kopfhalterung. (Foto: Headflat) Das von der gleichnamigen Headflat GmbH entworfene Zubehör sieht ähnlich wie eine Schildkappe aus. Das Headflat wird direkt am Kopf befestigt, ein leichtes Gestänge wird mit einer Halterung vor den…

Weiterlesen

Invisible Speaker
Musik wie von Geisterhand: Das US-Elektronikversandhaus Hammacher Schlemmer hat einen Lautsprecher vorgestellt, der in eine Stehlampe montiert wird. Die Musik wird über WLAN dorthin gestreamt, bis zu vier Boxen sind möglich. Praktisch: die mitgelieferte Fernbedienung lässt neben der Lautstärke auch die Lampe steuern. Invisible Speaker Wer gemütliche Wohnzimmeratmosphäre schaffen will, der braucht weiches Licht und Stimmungsmusik. Warum dann also nicht beides in einem Gerät unterbringen, dachte sich der…

Weiterlesen

Tomtom Start2 - Mit IQ Routes am Stau vorbei (Bild: Tomtom)
Mit dem Tomtom Start2 kommt ein weiteres Navigationsgerät für den schmalen Geldbeutel auf den Markt. Der Preiszerfall bei den Navigationsgeräten ist nicht so groß, wie man es vielleicht erwarten könnte: In den letzten Jahren sind die Kosten für die Anschaffung eines kleines Navis zwar gesunken, die wichtige 100-Euro-Barriere wird allerdings nur in seltenen Fällen durchbrochen. Auch das Tomtom Start2 kostet mehr als 100 Euro, ist aber auch gut ausgestattet. Eigentlich soll so ein Navi ja nur den Weg von A…

Weiterlesen

Blastmaster XL {Mobile Fidelity;http://mobilefidelityinc.com/}
Der Blastmaster XL vom Mobile Fidelity ist eine wattstarke Audio-Anlage auf Rädern, die mobil Feiernde wie einen Bollerwagen hinter sich herziehen können. Allerdings ist der Spaß nicht billig. Der Blastmaster XL gäbe ein hervorragendes Gadget für den Vatertag ab, wie er in Deutschland gefeiert wird. Hier sieht man an Christi Himmelfahrt (40 Tage nach Ostern) Gruppen von von Y-Chromosom-Trägern feiernd über Land ziehen – per Rad, auf dem Anhänger eines Traktors oder zu Fuß, begleitet meist von einem Bollerwagen,…

Weiterlesen

Fuel Notfallakku
Fuel ist ein Akku für den akuten Stromnotfall. Er sieht aus wie ein Benzinkanister, ist so klein wie ein Schlüsselanhänger und spendet genug Energie für 20 bis 30 Minuten Sprechzeit. Smartphones wachsen sich zu Phablets aus, und auch die externen Reserveakkus werden immer mächtiger. Fuel geht den entgegengesetzten Weg. Der kleine Notakku soll nicht genug Energie für ein paar Tage ohne Steckdose liefern oder mehrere Geräte auf einmal laden. Stattdessen ist Fuel laut Hersteller das kleinste Smartphone-Ladegerät der…

Weiterlesen

Limmex Notfall-Uhr
Im Notfall sollte Hilfe möglichst schnell gerufen werden. Wer die Notfall-Uhr von Limmex am Handgelenk trägt, ruft im Fall der Fälle dank des integrierten Mobiltelefons mit Freisprecheinrichtung auf Knopfdruck schnell um Hilfe. Smartwatches hin oder her und egal, ob die iWatch von Apple zuerst die Herzen der Fan-Boys und -Girls erfreut, oder doch Samsung uns als erster mit seiner Version des ulitmativen Handgelenksgadgets beglückt: Fast alle Schmuckstücke dieser relativ neuen Gerätekategorie kranken beim Thema…

Weiterlesen

CamBoard Pico
Der Markt für Gestensteuerung wird immer spannender und nun mischt auch eine deutsche Firma mit. Die PMD Technologies GmbH aus Siegen hat mit dem CamBoard Pico eine Art Kinect-Konkurrenten im Mikroformat vorgestellt. Videos demonstrieren, wie präzise das Gerät einzelne Finger erkennen kann. PMD will die Technik aber nicht selbst auf den Markt bringen. CamBoard Pico Als im Mai 2012 erstmals der Leap Motion Controller in einem beeindruckenden Video gezeigt wurde, konnte ich nicht anders, als ihn blind vorzubestellen…

Weiterlesen

Vollgestopft mit Technik. (Foto: Indiegogo)
Früher einmal war das Kazoo ein recht beliebtes Musikinstrument - zum Beispiel im Ursprungsland Afrika. Mittlerweile wird das winzige Membranophon mit seinem quäkenden Klang, der durch Summen entsteht, eher zur Unterhaltung genutzt. Genau dazu dient auch die elektronische Variante mit dem einfallsreichen Namen iKazoo. Vollgestopft mit Technik. (Foto: Indiegogo) Das originale Musikinstrument statteten die Verantwortlichen bei OGACO Gadgets mit modernsten Funktionen aus. So wurde die Membran durch ein Piezo-Mikrofon…

Weiterlesen

The Nomad {The Nomad;http://www.youtube.com/watch?v=GSo0IjLBvY4}
The Nomad ist eine modern gestaltete Espressomaschine, die ohne Strom einen stilvollen Espresso zubereiten kann - vorausgesetzt, man hat heißes Wasser zur Hand. The Nomad ist nicht die erste stromlose Espressomaschine, die wir hier vorstellen. Andere Exemplare, wie die Handpresso sehen aber nach allem möglichen aus, nur nicht nach einer Espressomaschine. Außerdem sind es Geräte, die man wahrscheinlich zu Hause nicht gebrauchen würde. The Nomad dagegen ist eine echte Espressomaschine für den Hausgebrauch, die dank…

Weiterlesen

Aus diesen vier Geräten besteht das Wattio-Smarthome-System: Gate, Thermic, Bat, Pod.
Das spanische Startup Wattio will mit seinem Smart-Home-System beim Senken der Energiekosten helfen. Ergänzend können Nutzer darüber ihren Haushalt teilweise automatisieren und fernsteuern. Jetzt werden auf der Plattform Indiegogo experimentierfreudige Interessenten gesucht. Aus diesen vier Geräten besteht das Wattio-Smarthome-System: Gate, Thermic, Bat, Pod. Gestern erst hatten wir mit dem "Automatic Link" ein System gezeigt, das aus einem handelsüblichen Auto ein Smartcar machen möchte. Heute geht es smart…

Weiterlesen

HTC One
Die Anbieter von Smartphones und Tablets preisen ihre vermeintlichen Vorzüge gegenüber der Konkurrenz an, aber die Kunden stehen kopfschüttelnd daneben. Das Thema Mobiltelefone hat an Reiz verloren. Es wird Zeit für neue Gadgets und ein Ende der peinlichen Shows, Präsentationen und Streitereien untereinander. HTC One Ende letzter Woche hat Nokia-Chef Stephen Elop einem finnischen Talkshow-Moderator das iPhone weggenommen. Er hat es auf den Boden geworfen und versprochen, es durch ein Nokia-Gerät zu ersetzen. Man…

Weiterlesen

Rollie Eggmaster
Rollie Eggmaster ist ein Eierkocher, der die Bratpfanne ersetzen will und den Rühreiern eine Form gibt, an die man sich erst einmal gewöhnen muss. Außerdem soll er besonders leicht zu reinigen sein. Ei am Stiel? Kein Tippfehler. Der Rollie Eggmaster zaubert aus aufgeschlagenen Eiern eine Rolle, die man am Holzstiel aus der Maschine zieht. Und zwar - wie Rollie verspricht - “ohne Butter, ohne Fett und ohne Schweinerei”. Die Maschine mit der “senkrechten Kochtechnik” wird im folgenden Werbeclip von Rollie mit der…

Weiterlesen

Samsung S9110. Smartwatch mit Telefonfunktion, vorgestellt: 2010.
Smartwatches sind einer der großen Trends des Jahres. Und jeder der Großen, der etwas auf sich hält, werkelt an einer oder hat zumindest Journalisten, die darüber etwas schreiben. Neuesten Gerüchten zufolge soll auch Google an einer Smart Watch beteiligt sein und der chinesische Anbieter Shanda will eine mit Firefox OS bauen. Auch LG wird eine angedichtet. Samsung S9110. Smartwatch mit Telefonfunktion, vorgestellt: 2010. Machen wir uns nichts vor: Gerüchte sind die Diva der Technikwelt. Es wäre fad ohne sie,…

Weiterlesen

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an: RFduino ist klein und funkt Bluetooth 4.0.
Der RFduino Microcontroller ist so groß wie eine Münze und ist dabei nicht nur kompatibel zur beliebten Arduino-Plattform, sondern will auch noch vieles besser machen: günstigerer Preis, mehr Leistung und Bluetooth 4.0 gleich mit an Bord. Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an: RFduino ist klein und funkt Bluetooth 4.0. Neben dem Minimal-Computer Raspberry Pi ist es der Arduino-Microcontroller, der Ideen Wirklichkeit werden lässt, Bastler begeistert und Menschen an diesen Bereich heranführt. Wir haben hier…

Weiterlesen

Gesten wie eine geballte Faust, um Gegenstände "anzufassen" und zu bewegen, sind nun Teil des SDK.
Tatschen oder Winken? Wenn es darum geht, wie wir künftig Computer bedienen, konkurrieren derzeit mehrere Ideen und Produkte um die besten Plätze. Mittendrin: Microsoft Kinect. Zwei sinnvollen Erweiterungen des Entwicklerkits von Kinect for Windows zeigte das Unternehmen jetzt in San Francisco. Gesten wie eine geballte Faust, um Gegenstände "anzufassen" und zu bewegen, sind nun Teil des SDK. "Minority Report" dürfte zu den einflussreichsten Filmen gehören, wenn es darum geht, wie wir uns die Bedienung von…

Weiterlesen

Sergej Brin mit Google Glass
Sofern sich ethisch korrekte Normen der Nutzung von Cyberbrillen wie Google Glass nicht von selbst entwickeln, wird der Gesetzgeber nachhelfen müssen. Doch auf Ebene einzelner Länder bringt das nichts. Digitale Technologie erzwingt globale Gesetze. Sergej Brin mit Google Glass Meine zwei jüngsten Artikel zu Google Glass haben für intensive und teils hitzige Kommentardiskussionen gesorgt. Kein Wunder, immerhin gibt es derzeit wohl keine an Endnutzer gerichtete Technologie, bei der die Beurteilung von Potenzialen…

Weiterlesen

Remember Ring
Remember Ring ist ein Schmuckstück, das nicht nur symbolisch, sondern buchstäblich an den Tag der Hochzeit erinnert. Einen Tag vor dem Datum erhitzt sich der Ring stündlich für 10 Sekunden auf 43 Grad Celsius. Remember Ring Es gibt ja wirklich Menschen, die ständig ihren Hochzeitstag vergessen. Aber wer soll diese ganzen Daten auch alle im Kopf behalten? Kennenlerntag, Zusammenkomm-Tag, Verlobungstag, Hochzeitstag. Natürlich könnte man einfach eine Erinnerung in sein Smartphone eintragen. Ein Remember Ring…

Weiterlesen

Shuttle des S3-Systems
Die "Demokratisierung des Alls" hat sich das schweizerische Unternehmen Swiss Space Systems (S3) vorgenommen. Gemeint sind damit Satellitentransporte, die bis zu vier Mal billiger sein sollen als heute üblich. Möglich wird das durch eine geschickte Kombination bekannter Technologien. Shuttle des S3-Systems Payerne ist Hauptort des Distrikts Broye-Vully im Kanton Waadt in der Schweiz und hatte zum Stichtag 31. Dezember 2011 exakt 8.996 Einwohner. Das und einiges mehr kann man in der Wikipedia erfahren. Was…

Weiterlesen

Sol Republic Master Tracks
Die neuen Über-Ohr-Kopfhörer Master Tracks von Sol Republic sollen praktisch unzerstörbar ("virtual indestructable") sein. Zudem sind sie mit der sogenannten X3 Sound Engine ausgestattet, die besonders dynamischen Klang liefern soll. Sol Republic Master Tracks Laut Pressemitteilung haben sich die Ingenieure von Sol Republic bei der Entwicklung der sogenannten X3 Sound Engine von dem dynamischen, klaren Sound eines Nachtklubs inspirieren lassen. Die Master Tracks mit X3 Sound Engines sollen durch diese Technik…

Weiterlesen

Galaxy S4
Das Galaxy SIII war ein Smartphone, an dem sich andere orientieren konnten. Beim S4 hat Samsung wieder vom Besten aufgetischt und neue Spielereien mit eingebaut. Es dürfte wieder einmal das beste Smartphone der Welt dabei herausgekommen sein. Das Problem ist nur, dass das Beste heute nicht mehr hervorsticht. Seien wir ehrlich: Weder hat das Galaxy S4 einen Wow-Effekt ausgelöst, noch ist das in irgendeiner Art und Weise enttäuschend, was Samsung da gestern Nacht in New York vorgestellt hat (Jati und Johannes…

Weiterlesen

Samsung Galaxy S4 eingerahmt vom Vorgänger (li.) und vom Schwestermodell Galaxy Note.
Auf einem Event in New York hat Samsung heute das Galaxy S4 vorgestellt und es soll natürlich den großen Erfolg des Vorgängers wiederholen. Johannes Knapp war vor Ort und hat erste Bilder und ein Hands-on-Video mitgebracht. Samsung Galaxy S4 eingerahmt vom Vorgänger (li.) und vom Schwestermodell Galaxy Note. Die Radio City Music Hall in New York hatte sich Samsung gegönnt, um sein neues Android-Flaggschiff der Welt zu präsentieren. Die Show begann mit einem Trommelfeuer an Fakten rund um die Hardwere. Wie es von…

Weiterlesen

Milktape Mixtape {Milktape;http://milktape.com}
Milktape ist ein weiterer Versuch, das gute alte Mixtape ins digitale Zeitalter hinüberzuretten. Bis auf den Datenträger - einen ausklappbaren USB-Stick - kommt Milktape ganz nah ans Original heran. Mixtapes sind offensichtlich nicht totzukriegen. Zwar besitzen nur noch wenige Menschen Geräte, die solche liebevoll zusammengestellten Musiklisten abspielen können, aber es gibt ja Milktape, ein Mixtape mit ausklappbarem USB-Stick. Damit kann jeder einem besonderen Menschen seine Zuneigung zeigen. Anders als die…

Weiterlesen

Der russische Designer Vadim Kibardin verblüfft mit einer Computermaus, die schweben kann. Was sich seltsam anhört und auch entsprechend ungewöhnlich aussieht, hat dabei einen ernst gemeinten Hintergrund. Schwebemaus "Bat" Trotz solcher Innovationen wie Multitouch, Kinect oder Leap Motion ist die klassische Computermaus noch lange nicht ausgestorben. Weltweit werden die digitalen Nager millionenfach über die Schreibtische geschoben. So mancher Nutzer kennt dabei das Problem der "Maushand" oder medizinisch korrekt:…

Weiterlesen

Neurowear Mico im Schaubild
Schwierigkeiten, die passende Playlist zum eigenen Gemütszustand zu finden? Das muss nicht sein! Neurowear hat die Lösung: Ihre Kopfhörer messen die Hirnströme, ermitteln daraus die Stimmung des Nutzers und spielen vollautomatisch die passende Musik. Neurowear Mico im Schaubild Spätestens durch Dienste wie Spotify ist Musik aller Art heute praktisch jederzeit verfügbar. Das Problem ist nicht mehr, die passende Musik zu haben. Das Problem ist, die passende Musik zu finden. So mancher löst das mit etlichen…

Weiterlesen

Friss oder stirb: Das aktuelle iPhone gibt es in zwei Farben und drei Speichervarianten. Das war's.
Wer sich ein Laptop kauft, kann sich nicht nur zwischen verschiedenen Display-Größen entscheiden, sondern auch beim RAM, dem Massenspeicher, der Auflösung, dem Prozessor... Bei Smartphones gibt es das hingegen nicht. Warum eigentlich? Einer der Erfolgsfaktoren des iPhones ist wahrscheinlich die Schlichtheit und Einfachheit des Angebots. Wer sich für ein iPhone interessiert, bekommt exakt ein aktuelles Modell in zwei Farben und drei verschiedenen Speichervarianten angeboten. Wer nicht so viel für sein iPhone…

Weiterlesen

Giayee links, Nexus Q rechts.
Googles Streaming-Device Nexus Q gehört zu den seltsamsten Neuvorstellungen der letzten Monate, denn letztlich kam sie nie auf den Markt. Und jetzt kommt sie es doch, irgendwie: in Form eines chinesischen Plagiats. Die "Streaming-Kugel fürs Wohnzimmer" Nexus Q hatte voriges Jahr zu den Neuvorstellungen der Konferenz Google I/O gehört und war im Getöse um Fallschirmsprünge mit Google Glass beinahe untergegangen. Letztlich scheiterte sie noch vor Markstart. Dabei klang die Ankündigung zunächst gar nicht so schlecht…

Weiterlesen

Simpel, billig und dennoch hilfreich will der JackPod sein.
Das "JackPod"-Projekt auf Kickstarter will Handy-Fotografen und -Filmern weiterhelfen: Es ist ein kleiner Adapter, um praktisch jedes Smartphone auf einem Stativ zu befestigen. Die Foto- und Videoqualität von Handys hat in den letzten Monaten und Jahren so enorm zugelegt, dass sie eine kompakte Digitalkamera bisweilen überflüssig machen. Allerdings fehlt Handys auch noch einiges. Neben Zoomobjektiven gehört dazu ein Stativanschluss. Lange Belichtungen und vor allem Videoaufnahmen können davon ganz erheblich…

Weiterlesen

Googles sprechender Schuh, ein Konzept, vorgestellt auf der SXSW.
Google hat auf der Startup-Konferenz SXSW in Austin einen Schuh vorgestellt, der mit dem Träger kommuniziert. Die Idee ist irgendwo zwischen Fitness-Gadget und Nonsense angesiedelt - und zeigt damit, dass die interessantesten Startup-Ideen inzwischen von Hardware-Schmieden kommen. Apps alleine reizen nicht mehr, es geht zunehmend um clevere Gadgets - und die attraktive Kombination aus beidem. Keine Woche vergeht, in der nicht irgendein kleines Team ein neues Gadget auf Kickstarter vorstellt, um einen lange…

Weiterlesen

Trap Light {Trap light;http://www.traplightsaveenergy.com}
Trap Light ist eine Lampe, die jahrhundertealte Handwerkskunst mit innovativen Ideen zur effizienten Lichtgewinnung verbindet. Die Lampe mit dem schönen Namen Trap Light fängt tatsächlich das Licht, das sie selbst erzeugt und leuchtet noch Stunden, nachdem der Strom abgestellt wurde. Das verlängert die Nutzungsdauer um ein Vielfaches und spart jede Menge Energie. Das Geheimnis der Trap Light sind phosphoreszierende Partikel, die in die Glashülle der Lampe eingearbeitet werden. Schon eine halbe Stunde LED-Betrieb…

Weiterlesen

Gramovox will das Beste von "damals" und "heute" verbinden.
Gute Nachricht für Musikfans mit einem Hang zu Retrosound: Das Gramovox will den besonderen Klang eines Grammophons ins 21. Jahrhundert bringen. Noch ist über das Produkt aber nicht viel bekannt. Die Aufnahme und Wiedergabe von Musik ist im Verlaufe der letzten gut 100 Jahre immer weiter perfektioniert worden. Hi-Fi-Enthusiasten können sich heute noch darüber streiten, ob teurere Kabel einen besseren Klang bringen oder wo man die Absorberplatten anbringen muss, um das Wohnzimmer akustisch zu perfektionieren. Aber…

Weiterlesen

Der RetroN 3 bekommt jetzt einen Nachfolger. (Foto: Hyperkin)
Heutzutage hat man nicht mehr viel Platz im Wohnzimmer. Neben aktuellen Spielkonsolen, Receivern, Mediaplayern und natürlich dem riesigen HDTV fehlt es an Raum für die guten, alten Retro-Konsolen wie NES, SNES oder Megadrive. Die Lösung hat der Hersteller Hyperkin parat. Sie nennt sich RetroN und geht bald in die vierte Runde. Hinter dem Namen RetroN verbirgt sich ein Gerät, das mehrere alte Spielkonsolen in einem Gehäuse vereint. Das seit gut zwei Jahren erhältlich RetroN 3 ermöglicht es, mit einer kleinen…

Weiterlesen

Moderne Smartphones haben kristallklare Displays, Kompasse, Gyroskope und können unsere Bewegungen protokollieren. Nur eins können sie noch nicht: uns die Umgebungstemperatur mitteilen. Das Kickstarter-Projekt Thermodo will das jetzt ändern - mit einem kleinen Thermometer für den Kopfhöreranschluss. Inzwischen gängige Praxis: Hast du eine Idee für ein cleveres Gadget, dann rauf damit auf Kickstarter. Die Nutzer wissen Bescheid und ordern munter die Vorbestellungen - solange das Konzept einigermaßen stimmig…

Weiterlesen

Datamancer Tastaturen {Datamancer;http://www.etsy.com/shop/Datamancer}
Die Tastatur als zentrale Schnittstelle zwischen Mensch und Computer verdient besondere Beachtung. Im Etsy Shop von Datamancer finden Steampunk-Liebhaber Tastaturen, die aussehen wie aus dem Viktorianischen Zeitalter. Poliertes Aluminium, massives Messing, glänzendes Kupfer und rötlich schimmerndes Mahagoni: das sind die Materialien, aus denen die Tastaturen von Richard R. Nagy gefertigt werden, der als "Datamancer" Designstücke im Deko-Shop Etsy verkauft. Da es sich um einen Amerikaner handelt, sind auch die…

Weiterlesen

Kinect erkennt Fingerbewegungen. Bild: Microsoft
Microsoft arbeitet in seinen Research Labs an einer Weiterentwicklung für Kinect, die auch Handgesten erkennen soll. Damit ließe sich mit den Fingern arbeiten, wie mit einer Maus. Microsofts erfolgreiche Gestensteuerung Kinect für die Spielekonsole Xbox 360 war nicht das Ende der Fahnenstange. Forscher und Entwickler des IT-Riesen arbeiten an einer Weiterentwicklung, die noch filigranere Gesten und Fingerbewegungen erkennen soll. Damit ließen sich Bewegungen wie Pinch to Zoom oder Doppelklick allein mit der Hand…

Weiterlesen

Marantz NA-11S1
Marantz stellt den Audio-Netzwerk-Player NA-11S1 vor und weckt damit große Erwartungen, denn die Positionierung in der Referenzklasse für jegliche digitale Medien stellt hohe Anforderungen. Wenn Marantz neue Audio-Hardware vorstellt, horcht die High-End-Gemeinde auf und man ist gespannt angesichts der technischen Details der neuen Geräte. Marantz tut sein Bestes um diese Aufmerksamkeit jedem neuen Produkt zuteil werden zu lassen und mit dem nun vorgestellten Audio-Netzwerk-Player namens NA-11S1 soll es genauso…

Weiterlesen

Blackberry World: Gespickt mit portierten Android-Apps
Schon das Fehlen einer App kann Nutzer vom Wechsel auf ein anderes Betriebssystem abhalten. Die App-Auswahl ist mittlerweile eines der wichtigsten Argumente für ein mobiles OS geworden, macht Entwicklungen zu einem Politikum - und verleitet die Anbieter manchmal zu sonderbaren Handlungen. Zu meinem Beruf gehört es, neue Smartphones auszuprobieren. Um sie möglichst genau zu testen, ziehe ich für gewöhnlich ein bis zwei Wochen komplett auf das Testgerät um. Nach dem Test des Lumia 620 wäre jetzt eigentlich ein…

Weiterlesen

{The Joy of Tech;http://tapastic.com/episode/2185}
Googles sagenumwobene Cyberbrille Google Glass ist eine egoistische Technologie, weil die zusätzliche Freiheit des Trägers auf Kosten der Freiheit anderer Personen geht. In der Vergangenheit hat ein solches Merkmal Produktneuheiten nicht unbedingt am Erfolg gehindert, aber es verändert die Vorzeichen. In den letzten Wochen dachte ich mehrmals, dass mit mir etwas nicht stimmt: Während in Kreisen von Netzapologeten und Geeks die Vorfreude auf Google Glass zunimmt, vermisse ich bei mir das Gefühl der Begeisterung…

Weiterlesen

Marktübersicht Studiomikrofone. Bild: delamar.de
Wer ein Mikrofon für Aufnahmen im Homestudio oder für das Podcasting sucht, steht vor einer schwierigen Entscheidung. Schließlich gibt es unzählige Hersteller, eine noch viel unübersichtlichere Zahl von Mikrofonen und dann auch noch die unterschiedlichsten Charakteristika und Ausstattungsmerkmale. Dann stellt sich die Frage, für welchen Zweck ein Studiomikrofon besonders geeignet sein könnte – bestimmte Instrumente oder doch für die Stimme? Dieser Post ist ein Wegweiser durch den Dschungel, der sich auftut, wenn…

Weiterlesen

Socialmatic: Designstudie, die jetzt umgesetzt werden soll. Bilder: De Rosa
Eine der hübschesten Designstudien des vergangenen Jahres soll Realität werden: Der italienische Designer Antonio De Rosa hat eine Absichtserklärung mit dem Polaroid-Lizenzinhaber C&A Marketing geschlossen, um die Instagram-Kamera Socialmatic unter der Polaroid-Marke zu vertreiben. Schon Anfang 2014 soll sie in den Handel kommen. Unklar sind allerdings noch einige nicht ganz unwichtige Details. So zum Beispiel, wer genau sie eigentlich bauen soll. Schön sieht sie aus, flach, mit großer Linse, und trotzdem soll sie…

Weiterlesen

Motorola MBP28 Sende- und Empfangseinheit (Bild: W.D.Roth)
Babyphones gibt es schon länger, mit denen man nicht im Kinderzimmer bleiben muss, um zu hören, ob das Baby weint. Motorola liefert nun auch das Bild zum Ton. Wer nachts gut durchschlafen kann, hört ein hungriges Baby erst schreien, wenn auch die Nachbarn bereits entnervt an die Wände hämmern. Sitzt man im Garten oder ist im Urlaub am Strand, nicht einmal dann. Dafür wurden Babyphones erfunden, die über CB-Funk oder Stromnetz das Babygeschrei drahtlos übertragen. Was die CB-Funker meist verärgert, manchmal aber…

Weiterlesen

Eden Holzrückseiten für iPhone 4 {pd Eden;http://www.eden-made.de}
Eden ist ein Unternehmen aus Hannover, das Holzrückseiten für das iPhone 4 und iPhone 4S verkauft. Mit einem dazugehörigen Schraubenzieher sollen diese in drei Minuten gegen das Originalglas ausgetauscht werden können. Das iPhone 5 ist lange auf dem Markt und um den Nachfolger ranken sich schon Gerüchte. Trotzdem verkauft sich das iPhone 4S immer noch ziemlich gut. Und noch immer taucht neues Zubehör für das iPhone 4S und seinen Vorgänger das iPhone 4 auf. Zum Beispiel die Holzrückseiten von Eden. Diese Rückseiten…

Weiterlesen

Lumia 620 im Test
Nokia bietet ein solides Einstiegsgerät in die Windows-Phone-Welt: das Lumia 620. Das hat eigentlich alles, was ein Smartphone braucht. Geschwindigkeitsrekorde stellt es nicht auf, aber das ist für die Zielgruppe vielleicht auch nicht so wichtig. Neulich im Bus kam ich mit einem vielleicht 10-jährigen Jungen ins Gespräch, der ein altes Samsung-Smartphone dabei hatte. Sein erstes, natürlich. Er zeigte mir seine Lieblings-Apps, fragte nach meinen. Ich war schon erstaunt, als ich sein Uralt-Telefon sah: die sehr…

Weiterlesen

IdeaPad Yoga 13: Gute Hardware, Schwächen bei der Software. Bilder: privat, Lenovo
Kaum ein Hersteller verzichtet bei einem neuen Ultrabook mit Windows 8 heute auf einen Touchscreen. Lenovo geht sogar noch einen Schritt weiter: Der Screen des IdeaPad Yoga 13 lässt sich beliebig nach hinten klappen, das Gerät dann als Tablet benutzen oder hochkant aufstellen. Bei uns im Praxistest gab es dabei nur wenige Tücken, während an anderen Stellen das Nutzererlebnis leidet. Bei Laptops isst das Auge mit. Bereits auf der IFA im vergangenen Jahr fiel mir der Prototyp von Lenovos IdeaPad Yoga ins Auge, und…

Weiterlesen

Das Fonepad am Ohr - gewöhnungsbedürftig
Auf dem Mobile World Congress hat der irre Wettkampf vorläufig seinen Höhepunkt gefunden. Mit Smartphones jenseits der 6 Zoll Größe bewegen wir uns mit großen Schritten auf Tablets zu. Die Hersteller scheinen dies als besonderen Fortschritt zu sehen, doch treffen sie damit den Kundengeschmack? Ich behaupte, die meisten Kunden wollen gar keine übergroßen Smartphones. Als ich mein erstes Handy bekam, herrschte noch das allgemeine Verständnis, dass Handys dann besser wären, wenn sie klein sind. Kaum kam ein kleineres…

Weiterlesen

Tizen 2.0 Home Screen. Bilder: Engadget, CNet, TheVerge
Samsung und Intel wollen mit Tizen eine weitere Alternative zu etablierten mobilen Betriebssystemen auf den Markt bringen. Auf dem Mobile World Congress in Barcelona gab es ein Referenzgerät zu sehen, auf dem die neue Software einen guten Eindruck machte. Samsungs Handschrift bleibt dabei unverkennbar. Das Jahr der Alternativen läuft. Sailfish, Firefox OS und Ubuntu for Phones und Tablets sind bereits angekündigt, Blackberry will mit BB10 Marktanteile zurückgewinnen. Im Rennen um mobile Betriebssysteme wollen aber…

Weiterlesen

WebOS Launcher. Bild: Palm
LG hat HP das Betriebssystem WebOS abgekauft. Es soll in den hauseigenen Smart TVs zum Einsatz kommen. Während viele Marktbeobachter sich freuen, dürfen Zweifel angebracht sein, ob das eine gute Idee war. WebOS ist bereits dreimal gefloppt und es deutet nichts darauf hin, dass es beim vierten Mal gut ginge. Googles Android ist ein großer Erfolg, Apples iOS auch. WebOS hingegen war nie das große Glück beschert. Vorgestellt auf der CES 2009, bei zwei Herstellern gefloppt, später erfolglos Open Source gestellt. Und…

Weiterlesen

Lumia 720. Alle Bilder: Nokia
Der Preiskampf im Smartphone-Markt ist jetzt auch bei Windows Phones angekommen: Nokia bietet erstmals ein WP8-Telefon unter 200 Euro an. Erstaunlicherweise ist das durchaus konkurrenzfähig. Beim Lumia 720 wechseln Licht und Schatten. Damit wäre Nokias aktuelles Line-up komplett. Theoretisch zumindest. Das Lumia 720 schließt preislich die Lücke zwischen den Spitzenmodellen Lumia 920, 820 und dem Einstiegsgerät 620. Es geht aber noch günstiger: Das Lumia 520 ist nach Empfehlung von Nokia noch einmal 70 Euro…

Weiterlesen

RHA MA-150 Kopfhörer (Bilder: Frank Müller)
Die Gehörganghörer MA-150 sind die günstigsten Kopfhörer der schottischen Audiospezialisten RHA. Wir haben geprüft, wie gut das Preis-/Leistungsverhältnis der MA-150 ist. Die Im-Ohr-Kopfhörer MA-150 von RHA dürften besonders Vielhörer mit einem hohen Verschleiß interessieren, die trotzdem Wert auf einen guten Klag legen. Es soll ja Menschen geben, die jedes halbe Jahr ein neues Paar Kopfhörer brauchen, weil die alten durch Dauernutzung verschlissen sind. Da lohnt es sich natürlich nicht, immer zu den Teuersten zu…

Weiterlesen

Mycestro im Einsatz
Gestensteuerungen funktionieren heute bereits, ohne ein Gerät in der Hand zu halten; auch Computermäuse als Wearables hat man bereits gesehen. Was die Mycestro trotzdem interessant macht, ist die Bedienbarkeit und ihre schlanke Größe. Sie sitzt einfach auf dem Zeigefinger auf. Computermäuse sind so 1970 und durch Touchscreens, Touchpads und Kinects längst ersetzt? Nicht ganz. Für viele Menschen sind Mäuse nach wie vor oft der schnellere und genauere Weg, um ans Ziel zu kommen. Ich zähle mich dazu. Trotzdem war…

Weiterlesen

Sharetapes - virtuelle Mixtapes {Sharetapes;http://sharetapes.com}
Sharetapes sind physikalische Karten mit einem NFC-Chip und einem QR-Code, die aussehen wie zweidimensionale Musiccassetten. Und genau wie diese bestehen sie aus selbst zusammengestellten Playlists, die meist als Geschenk für andere Menschen gedacht sind. Jeder, der schon einmal ein richtiges Mixtape zusammengestellt hat, weiß, wie viel Sorgfalt und Liebe man in die Auswahl und Reihenfolge der Songs investieren kann. Vielleicht ein Grund dafür, dass analoge und gegenständliche Mixtapes wertvoller erscheinen als…

Weiterlesen

Immerhin zeigte Sony den neuen Controller. (Foto: Sony)
Die Gerüchte überschlugen sich die letzten Wochen, jetzt haben sie ein Ende. Die PlayStation 4 kommt, bereits Ende des Jahres. Zumindest in die Staaten. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Details über die erwartete Spielkonsole, die jetzt nur noch PS4 heißt. Es geht weg vom doch speziellen Cell-Prozessor der PlayStation 3, hin zur programmierfreundlichen x86-Architektur. Die PS4 erhält einen 8-Kern-Prozessor von AMD, der bisher noch nicht näher beschrieben wurde. Er erhält Unterstützung von einer AMD Radeon-GPU…

Weiterlesen

Mit Windows 8, der Kachel-Oberfläche und dem völlig neuen Bedienkonzept hat Microsoft nichts weniger als die Revolution gewagt. Ging das zu weit? In unserem Test auf einem Lenovo Ultrabook zeigt sich: Eigentlich nicht. Das Problem ist vielmehr das Gegenteil: Microsofts Revolution geht nicht weit genug. Kaum etwas polarisiert in der IT-Welt derzeit so sehr, wie Windows 8. Microsoft ist weit gegangen und wollte Dinge radikal verändern, an die wir uns jahrelang gewöhnt hatten. Und in Redmond hat man im Zuge dessen…

Weiterlesen

Scout Alarmsystem {pd Scout Alarm;http://www.scoutalarm.com/press}
Scout ist ein modulares Heimalarmsystem, das sich auch für Mietwohnungen eignet, weil man nichts aufwendig verkabeln und verschrauben muss. Die einzelnen Module kommunizieren kabellos miteinander und benachrichtigen den Besitzer bei einem Einbruch über das Internet. Scout Alarm ist ein System, das gegenüber herkömmlichen Alarmanlagen einige Vorteile aufweist. Der erste ist das Design. Zwar bestehen auch die Module der Scout-Alarmanlagen nur aus Kunststoff, sie sehen aber - nach meinem Empfinden - deutlich besser…

Weiterlesen

Ubuntu on Tablets
Canonical, Anbieter des Linux-Systems Ubuntu, veröffentlicht morgen eine Entwicklerversion seiner angepassten Systeme für Smartphones und Tablets. Die gestern vorgestellte Tablet-Variante erinnert konzeptionell an Windows 8 und wirkt optisch perfekt auf Tablets zugeschnitten. Ubuntu war in den vergangenen Jahren eine gute Anlaufstelle, wenn man von Mac und Windows genug hatte. Besonders hübsch fand ich den Unity-Desktop nie, aber einige Funktionen wie den Launcher, die Unterstützung von Web-Apps darin, die…

Weiterlesen

Nanopartikel aus Silizium: Links im Fläschchen, rechts unter dem Mikroskop. Foto: Mingyuan Ge and Chongwu Zhou
Ist das die Lösung für das globale Akku-Problem? Forscher der University of Southern California arbeiten an einem neuartigen Akku aus Nanodraht, der dreimal mehr Kapazität haben soll als heute gebräuchliche Akkus. Das neue Modell soll sich in einer Vielzahl von elektronischen Geräten einsetzen lassen, vom Smartphone bis zum Elektroauto. Vollgeladen wäre der Akku in gerade einmal zehn Minuten. Ein Smartphone, dessen Akku selbst bei dauernder Nutzung mehrere Tage hält, ein Elektroauto, dessen Batterie man mal eben…

Weiterlesen

PowerUp Papierflieger Motorset {PowerUp Toys;http://www.poweruptoys.com}
PowerUp 1.0 und 3.0 sind Aufrüstsätze für Papierflieger. Powerup 1.0 besteht aus einem Motor mit Rotor, einem Gestänge, einem Akku und einem Ladegerät. Mit PowerUp 3.0 soll man seinen Papierflieger sogar via iPhone steuern können. Papierflieger dienen nicht nur zum Zeitvertreib im Klassenzimmer. Regelmäßig werden sogar offizielle Weltmeisterschaften ausgetragen, bei denen es um Flugdauer und -weite geht. Die PowerUp Umrüst-Sets 1.0 und 3.0 dürften von solchen Wettbewerben ausgeschlossen sein. Dafür ermöglichen…

Weiterlesen

RobotCar: Foto: Department of Engineering Science, Uni Oxford
Forscher der Universität Cambridge arbeiten an einer massentauglichen Steuerung für ein selbstfahrendes Auto. Gelingt die Fertigung mit einfachen Bauteilen, soll die Steuerung später nur 115 Euro kosten. Google weist von Zeit zu Zeit gerne auf sein "Self-driving Car Project" hin. Es meisterte 500.000 Kilometer in einem Lexus RX450h unfallfrei. Bis eine solche Steuerung aber derart ausgereift ist, dass wir sie in unserem Auto einbauen oder einen Neuwagen damit werden kaufen können, wird noch einige Zeit vergehen.…

Weiterlesen

Das Rhino Shield will die Splittergefahr bei Touchscreens massiv verringern.
Die Folie "Rhino Shield" will ein Erste-Welt-Problem oberster Priorität beheben: gesplitterte Touchscreens. Es soll das weit verbreitete "Gorilla Glass" um Längen schlagen und die Macher demonstrieren das in einem kuriosen Video. Das "Gorilla Glass" des US-amerikanischen Spezialisten Corning dürfte heute vielen Smartphone-Besitzern ein Begriff sein. Das widerstandsfähige und kratzfeste Glas wurde 2006 für das erste iPhone produziert. Das Unternehmen griff dafür auf eigene Forschungsergebnisse aus den 60er Jahren…

Weiterlesen

Airplay und Apple TV machen jeden Fernseher zum zweiten Bildschirm für iPhone und iPad.
So mancher rätselt noch, wer wohl die Schlacht ums Wohnzimmer gewinnt und ob es das Internet denn jemals auf den Fernseher schafft – dabei ist diese Frage schon längst geklärt. Nur fiel die Antwort anders aus, als jahrelang gedacht wurde: Tablets und Smartphones haben diese Rolle übernommen, gemeinsam mit Streamingboxen. Mediacenter-PCs und das Internet auf dem Fernseher stehen schon ungefähr so lange "kurz vor dem Durchbruch" wie der sagenumwobene Internet-Kühlschrank, der abgelaufene Lebensmittel selbst…

Weiterlesen

Ein Spieleapparat - wirklich aus einem anderen Universum. (Foto: Love Hultén)
Seit Jahren baut der schwedische Designer Love Hultén Außergewöhnliches aus Holz. Zu seinen einzigartigen Computern gesellt sich nun ein neues Gerät mit dem Namen R-Kaid Redelux. Das ist eine nostalgisch anmutende Spielkonsole, die vermutlich sogar Spielemuffel gerne in ihr Wohnzimmer stellen würden. Den R-Kaid-6 entwarf Love Hultén bereits 2012. Es handelte sich um einen winzigen PC, der in einem sechseckigen Gehäuse seinen Platz fand. Zwei individuelle Controller - natürlich ebenfalls aus Holz - dienten als…

Weiterlesen

Samsungs neue Rex-Serie. Alle Bilder: Samsung
Samsung will nun auch für Wachstumsmärkte wie Brasilien und Indonesien Touchscreen-Phones für die Masse produzieren. Die Modelle der Rex-Serie sollen billig sein und sind konzeptionell irgendwo zwischen einfachem Handy und Smartphone angesiedelt. Technisch müssen die Anwender dabei natürlich auf einiges verzichten. Sie erinnern an frühe Modelle der Galaxy-Serie, sind zumindest auf den Produktabbildungen kaum davon zu unterscheiden und funktionieren mit einem Touchscreen. Von weitem sehen die vier Modelle aus…

Weiterlesen

Screenshot eines vermeintlichen Samsung Smartwatch OS.
Was wir bislang haben: Einen Haufen von Gerüchten, Mockups und vermeintlichen Experten, die unerkannt bleiben wollen. Zumindest den Meldungen nach wird 2013 das Jahr, in dem sich der Zwist der beiden Smartphone-Feinde Samsung und Apple auf eine neue Front verlagert: Smartwatches. Der Erfolg der Kleinen hat die Großen überrascht: Dank Crowdfunding finanzierte sich im vergangenen Jahr ein Smartwatch-Projekt nach dem anderen. Besonders beliebt und auf Kickstarter mit mehr als 10 Millionen US-Dollar gefördert: die…

Weiterlesen

Sanho iUSBport (Bilder: Frank Müller)
CloudFTP war eines der Kickstarter-Projekte, das richtig viel Geld eingesammelt hat. Eine Menge Leute wollten den kleinen Kasten, der in wenigen Sekunden die Inhalte von USB-Sticks und Festplatten per WLAN auf Rechner, iOS- und Android-Geräte bringen kann. Jetzt ändert sich der Name zu iUSBport. Und wir stellen uns die Frage: ist iUSBport der USB-Anschluss, der iPhone und iPad schon immer gefehlt hat? Ein ewiger Kritikpunkt an iPhone und iPad ist der fehlende USB-Anschluss. Natürlich ist es für Apple viel…

Weiterlesen

Ein iPhone 5 im VicamPlus-Case.
Das VicamPlus-Case macht ein iPhone 5 nicht nur in Grenzen wasserdicht und spendiert ihm drei weitere Linsen für die Kamera, es ist zudem kompatibel zur bunten Welt des GoPro-Zubehörs. Produktdesigner Lou Gu war zwar schwer begeistert von seiner GoPro-Actioncam, aber letztlich störte ihn das kleine Display und die Tatsache, dass er die Aufnahmen nicht sofort bearbeiten konnte. Anstatt sich ein weiteres Gerät anzuschaffen oder einfach mit diesem Nachteil zu leben, kam er auf eine andere Idee: ein passendes Gehäuse…

Weiterlesen

Der Urbee auf einem Messestand von Stratasys. Bilder: KOR Electronics, Urbee, Stratasys
Der Ingenieur Jim Kor aus dem kanadischen Winnipeg baut ein dreiräderiges Auto, dessen Karosserie fast komplett aus einem 3D-Drucker stammt. Ein Urbee ist noch teuer und schwerfällig in der Produktion, seine Karosserie besteht allerdings aus nur 50 passgenau hergestellten Bauteilen. Dazu soll er äußerst energiesparend sein. Kor hatte den Prototypen bereits 2010 vorgestellt. Zusammen mit dem Dienstleister Redeye on Demand geht der Urbee jetzt in Produktion. 2.500 Stunden (oder 104 Tage) dauert allein der Druck…

Weiterlesen

Vertu Ti mit Saphirglas
Der Luxus-Hersteller Vertu hat sein erstes Android-Smartphone vorgestellt. Das überzeugt mit einem Titan-Gehäuse, kratzfestem Saphirglas und einem Bang & Olufsen-Soundsystem, an dem das Londoner Symphonie-Orchester mitgewerkelt hat. Knapp 8.000 Euro kostet das Ti. Technisch gesehen allerdings kann es bestenfalls mit anderen Spitzen-Smartphones mithalten. Für eine Luxusmarke wie Vertu wird es immer schwerer, sich am brutal umkämpften Markt von Smartphones abzuheben. Kratzfestes Glas hat bereits nahezu jeder…

Weiterlesen

Auf der Website zum Projekt finden sich Hintergründe zu den Themen und zu den Reisezielen.
Jens Hansen und Jens Reineking aus Hannover machen sich derzeit auf eine Reise kreuz und quer durch Deutschland. Sie wollen mit Unternehmen, Universitäten und Forschungseinrichtungen ins Gespräch kommen, um eine Frage zu klären: Welche Technologie wird unser Leben in den nächsten 20 bis 50 Jahren grundlegend verändern? Eine Deutschlandreise auf der Suche nach der nächsten industriellen Revolution – diese Idee hatte Jens Hansen Ende November 2012 auf dem Convention Camp in Hannover vorgestellt. Ausgangspunkt ist…

Weiterlesen

Größenvergleich: Links das Google Nexus 4, rechts das Motorola Razr i
Nach drei Monaten Dauertest mit dem Motorola Razr i zeigt sich: Smartphones mit Intel-Prozessoren sind möglich, das Gerät schlägt sich sogar auf Augenhöhe mit deutlich teurerer Konkurrenz. Die Kamera bietet ebenso viel Licht wie Schatten und das Update auf Android 4.1 scheint dem Gerät nicht sonderlich gut bekommen zu sein. Alles in allem aber muss die Konkurrenz erst einmal zwei Dinge nachmachen: Diese enorme Akkulaufzeit und den Kamera-Schnellstart. Was muss ein Spitzen-Smartphone können? Je nachem, wen man…

Weiterlesen

Titan-Handy ab 1.800 US-Dollar, weiße Handschuhe werden nicht mitgeliefert.
Das Cruiser Titanium ist ein Handy aus gebürstetem Titan für mehrere tausend US-Dollar. Weil der Herstellungsprozess offenbar so aufwändig ist, steigen die Preise und am Innenleben muss gespart werden. Wenn es um Optik und Robustheit geht, macht aber kein anderer Hersteller dem Luxushandy etwas vor. Wer bitte braucht ein Handy aus gebürstetem Titan, noch dazu eins mit dem alten Zehner-Tastenfeld und physischen Stahltasten, das nicht einmal ein Smartphone ist? Leute mit Geld, sagt Gresso, ein Hersteller für…

Weiterlesen

Twelve South PlugBug Netzteil (Bilder: Frank Müller)
Der PlugBug World von Twelve South ist ein USB-Netzteil mit Steckeraufsätzen für die ganze Welt. Aber er kann noch mehr. Als Huckepack-Aufsatz für Apples MacBook-Netzteil spart er einen Steckdosen- sowie einen USB-Platz. Der PlugBug von Twelve South passte bis vor kurzem nur an US-amerikanische Steckdosen, mit dem PlugBug World kennt das praktische USB-Netzteil nun keine Grenzen mehr. Wir haben es uns genauer angesehen, konnten aber mangels Geld in der Reisekasse nur die Kompatibilität zu deutschen Steckdosen…

Weiterlesen

Einige Modelle der aktuellen Samsung Galaxy-Familie 2012
Samsung ist der erfolgreichste Hersteller von Android-Smartphones und sein Modellangebot ist zugleich fast unüberschaubar groß. Wir geben euch hier einen Überblick zur "Galaxy"-Familie und werfen dabei außerdem einen Blick in die Zukunft. Schließlich wird das neue Topmodell Galaxy S4 von vielen gespannt erwartet. Im vergangenen Jahr hat Samsung in Deutschland vierzehn Smartphones auf den Markt gebracht. Zwar begegnen einem zwei bis drei Modelle häufiger in der Presse oder der Werbung, aber das Sortiment des…

Weiterlesen

Nils Hitze ist einer der Organisatoren der Make Munich.
Am 20. und 21. April dreht sich auf der Make Munich alles ums Selbermachen, ums Basteln, um Do It Yourself. 3D-Druck wird natürlich ein Thema sein, aber längst nicht nur. Wir haben mit Nils Hitze, einem der Organisatoren, über die Messe an sich gesprochen, aber auch über seine ganz persönliche Fasziniation mit dem Thema. Du bist einer der Organisatoren der Make Munich. An wen wendet sich die Messe und was bekommt man dort zu sehen? Die Messe ist eine Veranstaltung für Bastler aller Themenfelder, also nicht…

Weiterlesen

Das neue Wikipad erhielt auch ein frisches Design. (Foto: Wikipad)
Wikipad? Da war doch was? Richtig: Vor ziemlich genau einem Jahr stellte die Wikipad Inc. ein Android-basiertes Tablet für Spieler vor. Nach allerlei Konzeptänderungen steht nun fest: Da kommt noch was! Und zwar im Frühling 2013. Wir erinnern uns: Im Januar 2012 präsentierte ein bis dato unbekanntes Unternehmen auf der CES das Wikipad. Es war von einem 8-Zoll-Tablet die Rede, das für etwa 200 US-Dollar erscheinen sollte - trotz Hightech. Beispielsweise wollte man einen Touchscreen mit Full HD-Auflösung und…

Weiterlesen

HP Pavilion Chromebook
Tablets und Smartphones verkaufen sich wie geschnitten Brot, während die PC-Hersteller Mühe haben, ihre neue Ultrabook-Generation mit Windows 8 an den Mann zu bringen. Daraus aber abzulesen, dass niemand mehr einen Laptop will, wäre ein Trugschluss. Notebooks sind beliebter als ihr Ruf und wir können noch lange nicht auf sie verzichten. Manchmal bringt eine Überschrift am besten auf den Punkt, was viele denken, aber niemand auszusprechen wagt: "Microsoft hätte einen Laptop bauen sollen". Das schreibt zumindest…

Weiterlesen

Startbildschirm des Doro 740 (Bild: W.D.Roth)
Senioren-Handys bieten meist nur ein Minimum an Funktionen. Doch nicht jeder "Silver Ager" ist senil – inzwischen kennen auch Senioren das Internet und wollen es im Handy nutzen. Das Android-Smartphone 740 von Doro will diese Kundschaft zufriedenstellen. Gelingt das? Beim Auspacken ergab sich zunächst eine Enttäuschung: Das Doro PhoneEasy 740 war mir eigentlich als erstes Doro-Telefon angekündigt worden, das auch jüngere Kunden anspricht, die beispielsweise hörbehindert sind und deshalb auf die…

Weiterlesen

Takara Tomy Automee S {Takara Tomy;http://www.takaratomy.co.jp/products/automee/}
Der japanische Spielzeughersteller Takara Tomy hat einen Putzroboter für Smartphones und Tablets vorgestellt, der deren Displays selbständig reinigt, während der Besitzer keinen Finger rührt. Überwältigt von der Trägheit des Herzens, der Acedia? Nicht einmal mehr in der Lage, das eigene Smartphone oder Tablet zu reinigen? Der japanische Spielzeughersteller Takara Tomy hat eine Lösung für dieses Problem: Automee S. Der Automee S sieht ein wenig aus wie ein verkleinerter Reinigungsroboter. Und genau das ist er auch:…

Weiterlesen

Der Multifunktionstisch für Spieler. (Foto: Kickstarter.com)
Mit "Gamers Paradise" will ein kleines kanadisches Team den perfekten Schreibtisch für Spieler entworfen haben. Käufer erhalten hier keineswegs ein verspieltes Möbelstück, sondern einen Tisch mit naheliegenden, sinnvollen Funktionen. Es ist schon seltsam, wieso es nicht längst überall für den Heimgebrauch Schreibtische gibt, in denen Standard-Anschlüsse für heutige Computer fest integriert sind. Das dachte sich vermutlich auch der Kanadier David Wrobel, der daraufhin den Gamers Paradise entwarf. Herausgekommen ist…

Weiterlesen

Pandora als Tablet. Alle Bilder: Jeabyun Yeon
Designer Jeabyun Yeon hat das Konzept für einen flexiblen Computer vorgestellt. Der Pandora ist wahlweise Laptop, Tablet oder Riesen-Bildschirm im 16:9-Format. Utopisch ist die Umsetzung nicht, die Achillesferse allerdings wäre der Akku. Kaum jemand dürfte gerne täglich einen 22-Zoll-Bildschirm mit sich herumschleppen. Macht sich etwas sperrig in der Bahn, man will ja um den engen Raum nicht mit dem Zeitungsleser neben sich kämpfen. Wenn man den Bildschirm allerdings falten und zuklappen und dabei noch als Laptop…

Weiterlesen

Entwickler-Testhardware Keon mit Firefox OS. Bilder: Geeksphone.com
Die ersten Tests, Videos und Bilder des neuen mobilen Betriebssystems Firefox OS sind erschienen. Die Nähe zu Apples iOS ist dabei unverkennbar. Die Initiatoren, Mozilla und Telefonica, wollen nach eigenen Angaben Schwellenmärkte damit erreichen. Geht es in Wahrheit darum, Menschen ein iOS light zu geben, die sich kein iPhone leisten können oder wollen? Wir haben in den vergangenen Wochen viel über neue mobile Betriebssysteme geschrieben und den Trend im Großen und Ganzen auch begrüßt. Neue Systeme bedeute…

Weiterlesen

HP Pavilion Chromebook
Nach Samsung, Acer und Lenovo hat nun auch HP ein eigenes Chromebook offiziell vorgestellt. Es ist deutlich größer als bisherige Modelle, allerdings maximal genauso gut ausgestattet. Eine echte Alternative zu einem Windows-Laptop ist das nicht, aber darum scheint es Google und HP auch nicht zu gehen. Lange behandelte Google die eigene Chromebook-Reihe wie ein Stiefkind. Doch seit einigen Monaten scheint die Liebe neu entflammt zu sein. Google gibt plötzlich Vollgas bei den Chromebooks, setzt auf Wachstum, niedrige…

Weiterlesen

Bislang nur ein Konzept: die E-Inkey-Tastatur.
Zwei russische Designer haben das Konzept einer anpassbaren Tastatur vorgestellt, das zumindest auf den ersten Blick sehr nützlich erscheint. Der Gag: Die Beschriftung der Tasten ist nicht aufgedruckt, sondern wird durch E-Ink-Displays angezeigt. Auch wenn so mancher eine physische Tastatur bevorzugt, haben virtuelle Tastaturen auf dem Touchscreen einen entscheidenden Vorteil: Sie sind komplett flexibel gestaltbar. Welche Tasten angezeigt werden und wie sie beschriftet sind, ist jederzeit änderbar. Eine physische…

Weiterlesen

Twelve South Book Book (Bilder: Frank Müller)
Das Unternehmen Twelve South sitzt in South Carolina und hat sich auf Zubehör für Apple-Produkte spezialisiert. Eines davon ist das Book Book, eine Lederhülle für das iPhone, die aussieht wie ein antikes kleines Buch. Sieht nett aus, aber wie macht sich das Book Book im Alltag? Wir haben die Version für iPhone 4(S) getestet Schlüssel, Geldbörse, Handy - drei Dinge, die wohl jeder mitnimmt, wenn er das Haus verlässt. Mit Book Book reduziert sich die Zahl auf zwei. Denn Book Book ist eine lederne iPhone-Hülle, in der…

Weiterlesen

Bonzart Ampel Digitalkamera {Bonzart;http://www.gdc-japan.com/release/AMPEL.html}
Die Bonzart Ampel sieht auf den ersten Blick aus wie die Seagull-Kopien der berühmten zweiäugigen Rolleiflex-Kameras. Dabei handelt es sich um eine Digicam mit Tilt-Shift- und Normal-Objektiv. Die japanische Digitalkamera Bonzart Ampel ist schon eine merkwürdige Kombination. Ihr Name kommt von der deutschen umgangssprachlichen Bezeichnung für Lichtzeichenanlage und auch das Äußere lässt auf den ersten Blick an ein deutsches Vorbild denken: an die berühmte Rolleiflex, Mutter aller zweiäugigen Spiegelreflexkameras. …

Weiterlesen

Sony MiniDisc-Recorder. Bild: Jon Dowland (unter CC BY-SA)
Sie sollte einst die Audiokassette ersetzen, aber ein Erbfolgekrieg, hohe Einstiegspreise und der bald einsetzende Boom beschreibbarer CDs verhagelten der MiniDisc den Siegeszug. Ende März lässt Sony nun den letzten MD-Walkman vom Band laufen. Ein Rückblick. Viele etablierte Technologien werden eines Tages durch technisch vermeintlich hochwertigere ersetzt. Und oft feiert die neue Technologie dann einen Siegeszug, wie Festplatten, die DVD oder die Musik-CD. Und dann gibt es wiederum Nachfolger, die in der Nische…

Weiterlesen

Das ist schon einmal der Anfang: Transparentes Smartphone-Gehäuse von Polytron. Bild: cfp.cn
Polytron hat den Prototypen eines transparenten Smartphone-Gehäuses vorgestellt. Es könnte schon Ende des Jahres auf den Markt kommen, löst aber auch das Problem nicht, dass es nach wie vor nicht genügend durchsichtige Komponenten auf dem Markt gibt. Immerhin soll es funktionieren. Polytron hat den Prototypen eines transparenten Smartphones vorgestellt. Schon auf dem Bild erkennt man allerdings unschwer, dass "transparent" sich nur auf das Gehäuse und das Display bezieht. Einzelne Komponenten wie die Kamera, die…

Weiterlesen

Zwei Plätze für Kameras sind auf der LA100 vorgesehen.
Die LA100-Drohne von Lehmann Aviation ist das vielleicht teuerste Zubehör zu einer GoPro-Actioncam: Beides zusammen ergibt eine automatisch fliegende Kamera. Für Spionage ist sie allerdings nur eingeschränkt verwendbar. "Rise of the Drones" titelt das Time Magazine in seiner aktuellen Ausgabe. Und das gilt nicht nur fürs Militär oder für die Forschung, sondern in kleinerem Maß auch für Privathaushalte. Vor einigen Monaten hatten wir euch schon den Red 5 Spy Hawk vorgestellt. Diese Drohne ist im Prinzip ein…

Weiterlesen

Trash Amps Dosenlautsprecher {Trash Amps;http://www.indiegogo.com/trashamps}
Trash Amps ist ein Unternehmen von zwei Freunden - beide Ingenieure - die irgendwann auf die Idee kamen, recycelte Getränkedosen als Gehäuse für selbstgebaute Lautsprecher mit Verstärker zu benutzen. Dank einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne auf Indiegogo startet jetzt die Produktion der zweiten Generation der Trashamps Dosenlautsprecher. Ein mobiler Lautsprecher im Getränkedosen-Look bietet einige Vorteile: Trash Amps Dosenlautsprecher passen in den Becherhalter im Auto, sehen auf den ersten Blick nicht nach…

Weiterlesen

Android 4.2: ein System mit tollen neuen Funktionen, auf das viele Android-Nutzer vergebens warten werden.
Vor dem Start von Blackberry 10 hört man wenige Misstöne. Die Branche scheint sich auf das neue System und seine neuen Funktionen zu freuen, nicht wenige iPhone- und Android-Nutzer scheinen gar dahin wechseln zu wollen. Wie es dazu kommen konnte? Das Duopol hat Schwierigkeiten damit, seinen Nutzern neue Killerfunktionen auf allen Geräten zur Verfügung zu stellen. Das macht alternative Systeme plötzlich attraktiv. Es muss wohl am Siegeszug der Smartphones liegen, dass das Wort "Update" bei mir mittlerweile…

Weiterlesen

Der logische Schritt nach Windows 7 sollte Windows 8 sein, aber nicht jeder Anwender und jeder PC-Hersteller ist mit dem System zufrieden. Acer meldet nun erstaunliche Absatzzahlen eigener Laptops mit Chrome OS. Kann Googles Cloudsystem eine Alternative für Windows 8 sein? Die Sympathie des PC-Herstellers Acer gegenüber Microsoft hielt sich zuletzt in Grenzen. Schon im August vergangenen Jahres, knapp drei Monate vor dem Start von Windows 8, kritisierte Acer-Chef J.T. Wang Microsofts eigene Hardware-Pläne mit dem…

Weiterlesen

Pyle Audio Retro-Plattenspieler PTR8UR {Pyle;http://www.pyleaudio.com/sku/PTR8UR/Retro-Style-Turntable---Plays-Radio,-MP3s-via-USB-and-SD-Memory-with-Vinyl-to-MP3-Encoding-(Red)}
Audio-Spezialist Pyleaudio produziert einen Plattenspieler, der die alten LPs und Singles wieder zum Leben erweckt. Aber der Retro-Turntable spielt nicht nur die analogen Schallträger, er konvertiert die Songs auch in MP3-Dateien. Bei jedem musikbegeisterten über Vierzig dürften einige analoge Schallträger darauf warten, aus ihrem Dornröschenschlaf geweckt zu werden. Der Plattenspieler PTR8UR von Pyle Audio wurde speziell für diese Aufgabe entwickelt. Trotz seines Retro-Looks, der an den Kühlergrill eines…

Weiterlesen

Der DeltaMaker-Prototyp.
Der DeltaMaker will in der wachsenden Menge von 3D-Druckern vor allem durch seine Konstruktion auffallen: Schon auf den ersten Blick unterscheidet er sich von der Konkurrenz. Die Macher sehen ihn dabei unter anderem als idealen Hingucker auf Events oder Anschauungsobjekt für den Schulunterricht. Viele 3D-Drucker wie der Solidoodle haben den zweckmäßigen Charme eines Laborgeräts. Zugleich erinnert es an die Anfänge der Microcomputer-Revolution: Hier ging es ebenfalls zunächst um die Funktion und erst später (auch)…

Weiterlesen

Electronic Harvester {Dennis Siegel;http://dennissiegel.de/electromagnetic-harvester/}
Dennis Siegel ist ein Bremer Student, der einen "Electronic Harvester" entwickelt hat - ein Gadget, das elektromagnetische Felder anzapfen und deren Energie in einem herkömmlichen AAA-Akku speichern soll. Wir sind von Unmengen elektromagnetischer Felder umgeben. Jeder kennt zum Beispiel das typische Brummen eines nicht abgeschirmten Radios, wenn ein Handy in der Nähe nach seinem Netz sucht. Digital Media Student Dennis Siegel berichtet auf seiner Seite von seinem selbst entwickelten "Electromagnetic Harvester",…

Weiterlesen

Der Winbot 7 soll das für viele lästige Fensterputzen übernehmen.
Ecovacs verspricht mit seinem Winbot 7 streifenfreies Reinigen der Scheiben. Der Roboter soll dabei ähnlich den schon zahlreichen Staubsauger- und Wischrobotern funktionieren. Fensterputzen ist eine lästige Aufgabe für viele und nur die wenigsten erledigen diese gerne. Da ist es ideal, wenn jemand anderes das Fensterputzen übernimmt. Ecovacs sieht hier die Chance für seinen Fensterputzroboter Winbot 7. Er saugt sich durch eine eingebaute Vakuumpumpe an der Glasscheibe fest und bewegt sich mit Hilfe zweier…

Weiterlesen

North & Sparrow Card Sleeve (Bilder: Frank Müller)
Das britische Unternehmen North & Sparrow stellt edle Lederhüllen für iPhone (und demnächst auch iPad) her, die angesichts der Verarbeitung und des Materials durchaus bezahlbar sind. Wir haben uns das Card Sleeve angesehen, das für iPhone 4(S) und iPhone 5 erhältlich ist. Das Card Sleeve von North & Sparrow ist eine Hülle, die das iPhone nur in der Tasche schützt, bei Benutzung aber komplett freigibt. Außerdem besitzt sie ein Fach für Kreditkarten oder Scheine. Ganz ohne Schutz leidet das iPhone (ob nun 4 oder 5)…

Weiterlesen

Das iFlex Concept aus Italien zeigt, wie ein biegsames Smartphone aussehen könnte. (Bild: De Poorter Design)
Flexible Displays geistern schon länger durch Designkonzepte und Patente, aber inzwischen scheinen sie zum Greifen nah. Entwürfe wie das iFlex Concept zeigen, was da auf uns zukommt. Besonders interessante Ideen hatte dabei kürzlich Samsung gezeigt. Geräte mit gebogenen, faltbaren oder gar rollbaren Displays hat man schon hier und da gesehen. Aber die massenhafte Markteinführung blieb aus. Die Zukunft, auf die wir all die Jahre gewartet haben, scheint nun aber greifbar nahe. Samsung hatte beispielsweise auf der…

Weiterlesen

Die MeCam ist eine tragbare Minikamera, die man sich wie eine Brosche an den Kragen stecken kann. Sie kann 720p-Videos bis zu 80 Minuten am Stück aufnehmen. Dem Trend Lifelogging folgt sie damit nur bedingt. Für allerhand Schabernack taugt sie trotzdem. Die Pessimisten werden sagen: Bald ist nichts mehr privat. Jeder kann sich eine Minikamera anstecken und damit sein ganzes Leben auf Video und Foto festhalten - und schlimmer noch, auch das Leben anderer Leute. Siehe zum Beispiel die Memoto Camera oder diesen Post…

Weiterlesen

Und noch eine Smartwatch? Moment, die Neptune Pine ist anders. Während Pebble, CST-01 oder Leikr nur bessere Smartphone-Parasiten sind, soll die Pine eigenständig arbeiten. Micro-SIM, angepasstes Android-System und eine eigene Kamera machen sie zu einem Mini-Smartphone am Handgelenk. Damit könnte sie das Smartphone im Prinzip wirklich überflüssig machen - wenn sie nur nicht so hässlich wäre. In der Neptune Pine ist eigentlich alles drin, was man in einem Einsteiger-Smartphone erwarten würde: eine…

Weiterlesen

So sieht die Transcend WiFi-SD Karte aus. (Bilder: Bensch Blaser)
Mit der SD-Card von Transcend bekommt man nicht nur Speicher für seine Digitalkamera, sondern gleich auch noch WLAN mit hinzu. Wie gut das funktioniert, haben wir ausprobiert. Am 8. November 2012 hatte der Speicherspezialist Transcend angekündigt, sich den Vorreitern Eye-Fi und Toshiba anzuschließen und seine eigene WLAN-fähige SD-Speicherkarte auf den Markt zu bringen. Der Clou dabei: Anstatt vergleichsweise langsamer Klasse-6-Karten verwendet Transcend von Anfang an Klasse 10 und ist dennoch deutlich günstiger…

Weiterlesen

Die Musical Toilet verbindet eine Toilette mit einem MP3-Player - der Benutzer steuert die Musikauswahl mit seinem Urinstrahl. Ein Spaßprojekt des Hackathons PennApps zeigt auf, wohin die Reise geht: Intelligente Toiletten liegen im Trend. Zwei Hacker basteln an einer musizierenden Toilette. Das Prinzip ist einfach: Trifft ein Urinstrahl auf ein Toilettenbecken, fängt der eingebaute Mediaplayer an zu spielen. Der Benutzer kann zum nächsten Song skippen, indem er den Urinstrahl auf eine andere Stelle der…

Weiterlesen

Sony Xperia Tablet Z Front (Bild: Sony)
Sony hat nun das Xperia Tablet Z offiziell vorgestellt. Mit gerade einmal 6,9 mm Tiefe ist es das dünnste Tablet in der 10-Zoll-Klasse und unterbietet damit die Konkurrenz von Apple und Google. Andere wichtige technische Daten sind allerdings noch nicht bekannt. Mit der Präsentation des Xperia Tablet Z auf der japanischen Sony-Webseite hat das Unternehmen überrascht, denn diese Veröffentlichung war eher im Februar zum Mobile World Congress in Barcelona erwartet worden. Das neue Tablet steht nun dem Xperia Z…

Weiterlesen

Toshiba Excite: Wenn es 13-Zoll-Tablets mit Android gibt, warum dann nicht auch 13-Zoll-Android-Laptops?
Phablets schließen die Lücke zwischen Smartphones und Tablets, Hybriden und Detachables schlagen eine Brücke zwischen Tablets und Laptops. Gerätekategorien verschwimmen, aber neue Betriebssysteme gibt es dennoch nur für Smartphones. Was ich wirklich gerne hätte, wäre mehr Auswahl für meinen Laptop. Clevere PC-Hersteller würden die Chance erkennen und hier einen neuen Markt definieren. Meinetwegen ist der PC tot, und die Tastatur vielleicht sogar auch. Der Trend geht vom PC hin zum Tablet, hin zu Wearables, zu…

Weiterlesen

Spionage für die heimischen vier Wände. (Foto: iHelicopters.net)
Der iSpy Tank ist nicht nur ein ferngesteuertes Fahrzeug, das im Zweifel in schwierigerem Gelände zurecht kommt, er hat eine weitere Besonderheit: eine integrierte Kamera. Was macht wohl die Katze im Speisezimmer? Stiehlt Sohnemann womöglich Kekse aus der Küche? Und wo verbuddelt der Hund eigentlich im Vorgarten die Leckerli? All das kann man jetzt mit dem iSpy Tank herausfinden. Der auf Flug- und Fahr- Gadgets spezialisierte Händler iHelicopters.net hat ihn in sein Sortiment aufgenommen. In Asien ist er unter dem…

Weiterlesen

Joey Roth Ceramic Speakers {Joey Roth;http://joeyroth.com}
Der kalifornische Industriedesigner Joey Roth hat Lautsprecher mit dazu passendem Subwoofer entwickelt, die minimalistisches Design mit ungewöhnlichen Materialien kombinieren. Audioanlagen gehören zu den technischen Geräten, die von vielen Menschen so kultisch verehrt werden wie von anderen Automobile. Den Lautsprechern von Joey Roth sieht man auf den ersten Blick an, wie viel Liebe der Designer in die Entwicklung gesteckt hat. Das beginnt schon mit der Wahl der Materialien. Plastik sucht man hier vergebens. Das…

Weiterlesen

Das "Landscape House" soll mithilfe des 3D-Druckers eines italienischen Erfinders gebaut werden.
Das erste Gebäude der Welt aus einem 3D-Drucker will der niederländische Architekt Janjaap Ruijssenaars im nächsten Jahr bauen. Er hat es gemeinsam mit dem Künstler und Mathematiker Rinus Roelofs entworfen. Und nicht nur die geplante Bautechnik, auch die Form des Gebäudes ist bemerkenswert. Wer bei 3D-Druckern nur an Plastikgegenstände denkt, ist nicht ganz auf dem aktuellen Stand der Dinge. Im industriellen Maßstab gibt es längst Geräte, die mit ganz anderen Materialien arbeiten und bei denen die Ergebnisse nicht…

Weiterlesen

Lumio LED-Buchlampe {Lumio;http://www.hellolumio.com}
Lumio ist eine Lampe für Bücherfreunde. Auf den ersten Blick sieht sie selbst aus wie ein Buch, öffnet man aber das vermeintliche Druckwerk, geht einem ein Licht auf. Und zwar ein sehr vielseitiges. Bücher tragen dazu bei, die Welt zu erhellen. Lumio lässt diesen Fakt in einem ganz neuen Licht erscheinen. Denn öffnet man Lumios Umschlag, schaltet man die LED-Module ein, die eine Helligkeit von 500 Lumen abgeben – das ist etwas heller das Licht, das eine herkömmliche 40-Watt-Birne abstrahlt. Das Licht wird dabei…

Weiterlesen

Filabot Reclaimer (Bild: Whitney Trudo)
Der Filabot Reclaimer will 3D-Druck-Enthusiasten an einer wichtigen und vor allem teuren Stelle unterstützen: beim Druckmaterial, dem Filament. Das nämlich wird auf Dauer sehr teuer. Der Filabot soll es aus Plastikmüll wie PET-Flaschen und Fehldrucken herstellen. Tyler McNaney ist Student am Vermont Technical College kann sich zwar ebenso wie so manche andere für 3D-Druck begeistern, aber er hatte zunächst ein Problem: Es war für ihn viel zu teuer. Denn während bei den 3D-Druckern inzwischen ein Preisverfall klar…

Weiterlesen

D-Link DIR-505 Mobile Companion (Bilder: Frank Müller)
Der DIR-505 von D-Link hat mehr drauf als ein Überraschungs-Ei. Nicht drei, sondern sogar vier Dinge beherrscht der kleine Alleskönner: Router-Modus, Access Point-Modus, Repeater-Modus und Wi-Fi Hotspot-Modus stehen zur Wahl. Wir haben alle für euch getestet. Ohne WLAN-Zugang kommt man sich heutzutage wirklich von der Welt abgeschnitten vor. Der kompakte D-Link 505 verschafft den Zugang auf unterschiedlichste Arten. Dabei ist das Gerät insgesamt nur ungefähr so groß wie ein Ladestecker, ideal also auf Reisen. Am…

Weiterlesen

Brian Egenriether Skittles Sortiermaschine
Mit Schokolinsen ist es wie mit Gummibärchen: Jeder hat seine Lieblingsfarbe, die er mit Vorliebe aus dem bunten Chaos herausklaubt. Brian Egenreither hat für Frucht- und Schokolinsen eine Sortiermaschine gebaut, die Skittles oder M&Ms nach Farben sortiert. Fünf Wochenenden hat Brian Egenriether gebraucht, um seine Skittles-Sortiermaschine zu bauen. Die fertige Maschine schafft 37 Skittles in der Minute und funktioniert auch mit M&Ms. Sie sortiert die Süßigkeiten fein säuberlich nach Farben, so dass am Ende alle…

Weiterlesen

Die Designstudie nCycle will zeigen, dass auch ein klappbares E-Bike elegant aussehen kann.
Die Designstudie nCycle beweist vor allem eines: Fahrräder müssen nicht langweilig und verwechselbar aussehen. Aber es geht bei ihr nicht in erster Linie um Äußerlichkeiten. Es ist ein E-Bike-Konzept mit mehreren interessanten Finessen, wie einem integrierten Diebstahlschutz. Das Design eines Fahrrades ist beim Optimum angekommen und es geht nur noch um Details? Mitnichten, finden die Designer Marin Myftiu und Skyrill. Sie entwarfen mit dem nCycle nicht nur einen futuristischen Hingucker sondern auch ein Beispiel…

Weiterlesen

Oberschalen wie diese sollen sich Besitzer des Nokia Lumia 820 bald selbst ausdrucken können.
Handyhersteller Nokia bietet Muster für Oberschalen an, die man sich an einem 3D-Drucker selbst ausdrucken kann. Damit zeigen die Finnen vor allem einen Weg auf, wie etablierte Unternehmen die größte industrielle Revolution unserer Zeit selbst mitgestalten können. Vor knapp zehn Jahren habe ich einmal einen Beitrag über einen Kleinunternehmer geschrieben, der seinen Lebensunterhalt mit dem Verkauf von Handy-Oberschalen verdiente. Damals ein Modegag, seinem Einheitshandy ein wenig Individualität zu verschaffen,…

Weiterlesen

In bergigen Regionen, Minen, Großstädten: Locata wird bereits eifrig getestet.
Das ungenaue GPS wird für immer mehr mobile Anwendungen zum Ärgernis, die eine zuverlässige Positionsbestimmung verlangen. Das australische Unternehmen Locata arbeitet deswegen an einem Assistenten, der deutlich präziser sein soll als GPS, selbst in Gebäuden, Häuserschluchten und Minen. Wir sind dankbar, dass wir so etwas wie GPS heute überhaupt in jedem Smartphone haben. Deswegen fahren wir mit dem globalen Positionssystem und seiner Genauigkeit von rund 10 Metern derzeit noch ganz gut und beschweren uns nicht…

Weiterlesen

Kühlschrank mit Apps und Internetzugang von Samsung
Ein neues Gadget namens Samsung T9000 kommt mit einem 10-Zoll-Display, Wi-Fi sowie Evernote vorinstalliert. Was mag es wohl sein? Ein neues Tablet? Das ab sofort größte Smartphone der Welt? Nein, nein: ein Kühlschrank. Der Samsung T9000 ist das neueste Beispiel in einer langen Reihe von Versuchen, den "Internet-Kühlschrank" unters Volk zu bringen. "Telephonierende Kühltruhen, sprechende Kühlschränke und Heizungen mit Anschluß zum Internet - schon bald sollen Computer auch im Haushalt das Kommando übernehmen.…

Weiterlesen

Die leichte und flexible Qii-Tastatur.
Aufrollbare Tastaturen gibt es bereits - selbst bei einem bekannten Kaffeeröster gibt es so etwas im Angebot - doch die Qii Tastatur geht einen deutlichen Schritt weiter. Via Crowdfunding sollte die superdünne Tastatur auf Nanotechnologiebasis und einem speziellen Druckverfahren schon 2013 den Weg zum Endnutzer finden. Nicht immer enden Crowdfundings mit dem erhofften Happy End, das die erste Finanzierungsrunde ermöglicht und darüber ein neues Produkt auf den Markt bringt, das sonst so vielleicht gar nicht möglich…

Weiterlesen

Good Night Lamp {pd Good Night Lamp;http://goodnightlamp.com/press/}
Die Good Night Lamp ist ein Kickstarter-Projekt, das Menschen mit einer ganzen einfachen Idee verbinden will. Die Basis bilden Lampen in Form eines Hauses, die über das Internet miteinander in Verbindung stehen. Familien und Freunde haben heute mehr Möglichkeiten als jemals zuvor, miteinander in Kontakt zu bleiben. Mit der Lampenfamilie Good Night Lamp soll jetzt noch eine dazukommen. Aber anders als Messenger, Telefon, SMS und andere Kontaktschnittstellen funktionieren die Gute-Nacht-Lampen wortlos und intuitiv.…

Weiterlesen

Ein Smartphone für die Badewanne ist doch nur was für Nerds, oder? Sollte man meinen, und hatte man oft gemeint bei Dingen, die wenig später aus keinem Haushalt mehr wegzudenken waren. Kommt etwas Neues auf den Markt, das auf den ersten Blick absurd überflüssig wirkt, sollte man vielleicht einmal den Vernunftsmenschen in sich ignorieren und dem Nerd das Feld überlassen. Bühne frei für unsere neue lose Serie Nerdromantik. Als Sony vergangene Woche auf der CES in Las Vegas das neue Smartphone Xperia Z vorstellte, da…

Weiterlesen

Lomography Smartphone Film Scanner
Mit einer simplen Vorrichtung und einer Smartphone-App soll jeder aus einem klassischen 35-mm-Negativfilm digitale Bilder erstellen können. Das ist jedenfalls die Idee des Smartphone Film Scanners, den das Wiener Unternehmen Lomographische AG derzeit auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter anpreist. Wie bei so vielen, teilt sich auch bei mir das fotografische Leben in den analogen und den digitalen Part. Alles, was seit meiner ersten Digitalkamera entstanden ist, habe ich auf meinem Computer. Alles davor findet…

Weiterlesen

Huawai Ascend Mate: 6,1 Zoll misst das Display. (Bild: Huawai)
Schaut man sich die Neuvorstellungen der letzten Zeit in Sachen Smartphones an, scheinen die Hersteller vor allem zwei Dinge wichtig zu finden: immer größere Displays und immer dünnere Gehäuse. Einen nutzloseren Wettlauf hat man im Elektronikbereich lange nicht erlebt, denn die Baustellen sind ganz woanders. Immer wieder erlebt man im Technikbereich, dass Hersteller versuchen, sich gegenseitig in Featurelisten zu übertreffen. Im Zuge dessen scheint es ihnen oftmals egal, wie sinnvoll dieser Kampf ist oder ob durch…

Weiterlesen

Deutsche Lastschriftverfahre
Fast jeder Unternehmer und Freiberufler verwendet Software für die Rechnungsstellung, die Lohnabrechnung oder die Buchhaltung. Wenn am 1. Februar die Verwendung von SEPA für Unternehmer und Freiberufler zur Pflicht wird, sollte die Software SEPA-fähig sein, damit sie uns weiterhin vollumfänglich unterstützen kann. Was muss Software können, damit wir sie auch noch nach dem 1.2.2014 nutzen können? Deutsches Lastschriftverfahren © Marco2811 - Fotolia.com SEPA ist ein Thema, das alle, die unternehmerisch tätig sind,…

Weiterlesen

Ein Retro-Bilderrahmen. (Foto: Kickstarter)
Digitale Bilderrahmen sind etwas aus der Mode gekommen. Trotzdem lassen sich die Macher von "Pixel" nicht beirren. Mit ihrem interaktiven Stück Technik wollen sie Retro-Liebhaber begeistern. Pixel sieht auf den ersten Blick tatsächlich wie ein nostalgischer Bilderrahmen aus Omas Wohnzimmer aus. In dem Wandschmuck steckt allerdings moderne Technik. Verbaut werden 1.024 LEDs, die jeweils einer Auflösung von 32x32 Bildpunkten entsprechen. Die so entstandene Fläche kann über Bluetooth 4.0 mit Inhalten gefüllt werden.…

Weiterlesen

Philips Taschenradio D1680 (Bild: W.D.Roth)
In der Rubrik alterdings beleuchtet neuerdings.com gelegentlich Novitäten von einst. Heute ist das Thema ein Taschen-Kopfhörer-Radio, wofür es einst diente - und warum es heute leider niemand mehr braucht. In meiner Schulzeit hörte ich unterwegs, beim Spazieren oder in Freistunden gerne den AFN auf Mittelwelle. Dazu diente ein Mini-Radio in der Größe einer Streichholzschachtel mit dem Chip ZN414 und einem Ohrhörer, das mit Knopfzellen betrieben wurde, die ich schnell durch zwei wiederaufladbare NiCd-Zellen…

Weiterlesen

Tethercell macht eine Batterie zu einer smarten Batterie inklusive App.
Zwei ehemalige Raumfahrtingenieure arbeiten an einem Batterieadapter, über den sich elektronische Geräte fernsteuern lassen. Einen Massenmarkt wird Tethercell wohl nicht finden, in der Nische aber bietet das eine ganze Reihe ungeahnter Möglichkeiten. Die intelligente Heimvernetzung steckt gerade noch in den Kinderschuhen. An Apps mangelt es nicht, auch Android-fähige Kühlschränke gab es auf der Technikschau CES in dieser Woche wieder einige. Die bisher größte Herausforderung allerdings: die vor Jahren gekauften…

Weiterlesen

Marshall Monitor Kopfhörer{pd Marshall Headphones;http://www.marshallheadphones.com/featured/monitor-revealed-at-ces}
Marshall hat auf der Technikmesse CES 2013 in Las Vegas jetzt seinen neuen Hi-Fi-Kopfhörer "Monitor" vorgestellt. Er ist mit einem Filter ausgestattet, der den Wechsel zwischen einem klaren, hellen Sound und einem wärmeren Klang erlaubt. Mit dem Über-Ohr-Kopfhörer "Monitor" stellt das Unternehmen Marshall Headphones nach den Kopfhörern Minor und Major das dritte Modell vor. Der Monitor soll durch solide Verarbeitung und den typischen Marshall-Look und -Sound überzeugen. Schwarzes Vinyl, weißes Original Marshall…

Weiterlesen

Lego Mindstorms EV3 (Quelle: lego.com)
Auf der Technikmesse CES in Las Vegas stellte Lego jetzt die dritte Auflage des erfolgreichen Robotor-Baukastens "Lego Mindstorms" vor. Er ermöglicht programmier- und fernsteuerbare Lego-Modelle, die sich nun auch mit Smartphones und Tablets steuern lassen. Lego hatte bereits 1998 die ersten Lego Mindstorms Geräte vorgestellt und seitdem hat sich rund um das System eine rege Fangemeinde gesammelt. Zur CES zeigte Lego nun die dritte Auflage seines Roboter-Baukastens und diese fällt vor allem durch die…

Weiterlesen

Gamingtablet mit Windows 8 (Foto: Razer)
Auf den namen Razer Edge hört das Gaming-Tablet nun, das vor einem Jahr unter dem Codenamen Project Fiona vorgestellt worden war. Mit Windows 8 und leistungsfähiger PC-Hardware möchte man vor allem wohlhabende Spieler vom Razer Edge überzeugen. Der Zubehörhersteller Razer bezeichnet Edge als das erste Tablet, das für Spieler produziert wurde. Daher setzt das Unternehmen auf ein reguläres Windows 8 und entsprechende Komponenten: Das Spitzenmodell mit dem Namen Razer Edge Pro verfügt über einen Intel Core…

Weiterlesen

Noch sieht die Technik am selbstfahrenden Lexus sehr klobig aus.
Bislang scheint ausgerechnet Google als branchenfremdes Unternehmen einen Vorsprung zu haben, wenn es um selbstfahrende Autos geht, aber Audi und Toyota machen dieser Tage klar, dass sie sich nicht abhängen lassen. In beiden Fällen ist das Ziel dabei nicht, dass das Fahrzeug vollkommen autonom agiert. Vielmehr soll es vor Unfällen schützen, in kniffligen Situationen helfen und das Fahren angenehmer machen. Der umgerüstete Toyota Prius von Google war das erste Auto, das eine Lizenz fürs selbstständige Fahren auf…

Weiterlesen

Die Hapifork, die wohl erste Smart-Gabel.
"Hapi Revolution" heißt es bei der derzeit laufenden Technikmesse CES in Las Vegas: Jacques Lepine will uns mit seinen "Hapi"-Gadgets zu besseren und gesünderen Menschen machen. Ganz vorn mit dabei ist die Hapifork - eine Gabel, die jeden Bissen misst und so ein bewussteres Essverhalten lehren soll. Das und mehr präsentiert der aus Frankreich stammende Erfinder mit seinem Team bei der diesjährigen CES. Gesundheits-Gadgets sind bereits in viele (Nerd-)Haushalte eingezogen und dürften 2013 auch weiter in das…

Weiterlesen

LaCie Blade Runner by Philippe Starck {pd LaCie;http://www.lacie.com/de/products/images/}
Die externe Festplatte mit dem Namen Blade Runner, die LaCie jetzt vorgestellt hat, sieht wirklich futuristisch aus. Entworfen hat sie Designer Philippe Starck, der wert darauf legt, dass bei seinen Designs alles seinen Sinn und Zweck hat. Designer Philippe Starck hat schon viele aufsehenerregende Produkte entworfen, eines seiner größten und neuesten Projekte war die Yacht für Steve Jobs. Die externe Festplatte "Blade Runner" für LaCie ist zwar deutlich kleiner, aber nicht weniger außergewöhnlich. Für LaCie…

Weiterlesen

Weniger träge und mit mehr Ausdauer: die neuen Chip-Generationen (hier noch ein alter Intel Core i7)
Was kann die neue Generation mobiler Chips? Intel, Qualcomm, AMD und Nvidia haben auf der gerade laufenden Technikmesse CES in Las Vegas jeweils ihre neuen Serien vorgestellt. Wer gedacht hatte, mit Quadcore und etlichen Grafikkernen sei schon das Ende erreicht, der irrt. Jetzt geht es erst richtig los, mit immer besser integrierten Modulen und ernst gemeinten Stromsparkonzepten. Intel ruft sich erneut als Anbieter für Smartphone-Chips in Erinnerung, AMD setzt auf Altbewährtes. Qualcomm zeigt, dass schnell nicht…

Weiterlesen

Groß, wasserfest, auf Wunsch lila: Sonys Xperia Z gehört zu den Großen.
Sony hat das Xperia Z vorgestellt, ein neues Smartphone, das in der Liga der Großen mitmischt. Es hat ein Full-HD-Display, ist wasser-, staub- und kratzfest und auch technisch sehr gut ausgestattet. Das Bemerkenswerteste aber: Nach Jahren der Kakophonie scheinen bei Sony die untereinander zerstrittenen Abteilungen diesmal an einem Strang zu ziehen. Heute Morgen staunte ich nicht schlecht, als die Nachrichten von der Elektronikmesse CES in Las Vegas eintrudelten: Sony hat offenbar ein Smartphone vorgestellt, das der…

Weiterlesen

So wird die neue Spielkonsole aussehen. (Foto: Nvidia)
Während sicherlich viele Technikfreunde mit der Vorstellung des Tegra 4-Chipsatzes für mobile Geräte gerechnet haben, überraschte Nvidia auf der eigenen Pressekonferenz vor dem Start der Entertainment-Veranstaltung CES 2013 mit der Präsentation einer eigenen Handheld-Spielkonsole. "Project Shield" möchte mit einer enormen Leistungsfähigkeit und aktuellen PC-Spielen auf kleinstem Raum punkten. Zur Sicherheit nannte Nvidia auf der CES 2013-Pressekonferenz noch keine Preise für Project Shield. Vermutlich wird die…

Weiterlesen

Withings war bislang durch seine Wi-Fi-Waage bekannt und mischt jetzt ebenfalls im Bereich der Fitness-Gadgets mit.
Nach Fitbit, dem Nike Fuelband und dem Jawbone Up bringt nun auch Withings einen Fitness-Tracker und eine intelligente Waage heraus. Fitness-Gadgets haben Hochkonjunktur. Können sie uns wirklich von Couchpotatoes zu eifrigen Sportlern erziehen? Ja, sie können. Die Ähnlichkeit ist frappierend: Withings hat ein neues Ensemble von Fitness-Gadgets inklusive eigener Smartphone-App vorgestellt. Ein kleiner Clip, den man sich den Gürtel oder in die Hosentasche stecken kann, misst die Zahl der gegangenen Schritte. Der…

Weiterlesen

Nvidia hat die nächste Generation mobiler Chips vorgestellt und bei der Präsentation auf möglichst realistische Anwendungsfälle gesetzt. Der Tegra 4 soll HDR-Fotos in Echtzeit verarbeiten, HDR-Videos ermöglichen und 4K-Bilddarstellung erlauben. Längere Akkulaufzeiten darf man dabei allerdings nicht erwarten. "Wie viel mehr Rechenleistung brauchen wir eigentlich noch in einem Smartphone?", fragt Nvidia-Mitgründer Jen-Hsun Huang - und gab sich die Antwort im Vorfeld der Technikmesse CES in Las Vegas gleich selbst.…

Weiterlesen

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!