<< Themensammlung Organisieren

10.02.09

Was sind Deine 3 liebsten Hilfsmittel?

Auf imgriff.com findet Ihr hunderte von Artikeln, die Euch helfen, schöner zu arbeiten und besser zu leben: Methoden, Hinweise, Tricks, Software-Tipps und vieles mehr. Jetzt wollen wir mal von Euch wissen, womit Ihr im Alltag arbeitet.

Das liebste Ding? Klarer Fall. (Katzencontent-Bild von Keystone)

Die Hilfsmittel, die einem am meisten beim produktiven Arbeiten helfen, können unterschiedlichster Art sein: Software, der beste Bürostuhl der Welt, aber auch der schöne Füller und das Moleskine-Buch oder vielleicht auch eine Sanduhr. Uns interessiert also heute weniger eine bestimmte Methode, sondern ein konkretes Ding, das Dir hilft (so können wir anderen uns das nämlich auch zulegen). Also: Was sind Deine drei liebsten Hilfsmittel, dank denen Du produktiv(er) arbeiten kannst?

Meine Top 3 sind:

     

  1. Things - Meine digitale Aufgabenliste. Simpel und doch mächtig. Ein geniales Programm (allerdings nur für Mac und iPhone). Ich habe das Gefühl, ohne Things wüsste ich manchmal nicht, was ich überhaupt tun sollte. Mehr über Things in diesem ausführlichen Test.
  2. Evernote - Evernote ist die Zentrale für meine Notizen. Unterwegs sammle ich meine Notizen oft mit Evernote fürs iPhone. Evernote gibt's als Web-Anwendung, für PC oder Mac und für das Mobiltelefon (iPhone, Windows Mobile). Das Beste: Evernote synchronisiert automatisch zwischen den Plattformen. Evernote habe ich hier ebenfalls ausführlich vorgestellt.
  3. Classei-Mappen

    Mein Ablage auf Papier ist ziemlich übersichtlich, da ich viele Dokumente digital erhalte oder einscanne. Diejenigen, die ich aber auf Papier aufheben muss, sowie mein Referenzmaterial sind in Classei-Mappen organisiert. Classei-Mappen sind Stehmappen, also Mappen, die ähnlich einer Hängeregistratur oben offen sind, aber eben ohne Hängevorrichtung von alleine stehen. Der Vorteil: Man kann eine Mappe einfach befüllen, schnell herausnehmen oder transportieren. Meine Ablage ist alphabetisch geordnet. In den Mappen befinden sich meistens gar nicht so viele Dokumente, im Extremfall sogar nur ein oder zwei Blätter Papier. So habe ich immer die Übersicht. Einen Test mit Bildern meiner Ablage findet Ihr in meinem privaten Blog.

Jetzt bist Du an der Reihe: Was sind Deine drei liebsten Hilfsmittel? Wir freuen uns über jeden Tipp in den Kommentaren!

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer