<< Themensammlung Organisieren

23.07.08

Firesave und Thundersave: Alternativen für die Mozilla-Datensicherung

Mit den Tools Firesave und Thundersave lassen sich Backups von Firefox und Thunderbird anlegen. Wir haben sie getestet.

Kürzlich habe ich «MozBackup» vorgestellt, ein Werkzeug, mit dem sich Backups von Firefox und Thunderbird erstellen lassen. In einem Kommentar zum Artikel wurden wir auf «Firesave» aufmerksam gemacht, das - zusammen mit «Thundersave» - sich der gleichen Aufgabe annimmt. Die Tools im Vergleich:

Installation und Konfiguration

MozBackup läuft unter Windows 98 und allen aktuelleren Versionen, während Firesave und Thundersave für XP und Vista vorgesehen sind. Letztere müssen - im Gegensatz zu MozBackup - nicht im System installiert werden, was immer sehr angenehm ist, wenn man neue Software ausprobieren möchte. Nicht ganz so komfortabel ist dafür die Konfiguration der Tools. Die Einstellungen nimmt man in einer Textdatei vor, wo unter anderem Pfadangaben (zum Profilordner und zum Zielordner) verlangt werden. MozBackup dagegen lässt den Benutzer die zu sichernden Profile per Dialogfenster auswählen.

Ausstattung

MozBackup kann sowohl Profile von Firefox und Thunderbird als auch weiterer Applikationen aus dem Hause Mozilla sichern. Bei Firesave respektive Thundersave ist dies jeweils nur für das entsprechende Produkt möglich. Vom Zeitaufwand fällt dies allerdings nur dann ins Gewicht, wenn man die Backups von Hand erstellt. Per Taskplaner kann man die Datensicherung aber relativ einfach automatisieren. MozBackup lässt sich ebenfalls unbeaufsichtigt ausführen, da es über die Kommandozeile angesprochen werden kann. In diesem Fall nimmt man die Konfiguration auch in einer Textdatei vor. Dort lassen sich Backups unter anderem mit einem Datum versehen, so dass die alten Sicherungen nicht immer von den neuen überschrieben werden. Bei Firesave und Thundersave ist das genauso möglich. Ein Unterschied zwischen den Programmen liegt darin, dass MozBackup die Backups mit einem Passwort versehen kann.

Fazit

Der Vergleich der vorgestellten Werkzeuge fällt ziemlich ausgeglichen aus, da sie sich nur in Details voneinander unterscheiden. Wer eine ältere Windowsversion verwendet, wird genauso auf MozBackup zurückgreifen wie jemand, der seine Datensicherung per Passwort schützen will.

Bei der Konfiguration schneidet MozBackup etwas besser ab, sofern man mit dem Assistenten arbeitet. Die Einstellungen per Konfigurationsdatei sind dafür etwas komplizierter als bei Firesave und Thundersave. Im Gegenzug stehen dafür etwas mehr Möglichkeiten zur Verfügung, so lassen sich verschiedene Konfigurationsprofile erstellen. Firesave und Thundersave punkten dafür mit ihrer Schnelligkeit. Sind die Einstellungen einmal vorgenommen, kann man ein Backup per Doppelklick erstellen. In punkto Zuverlässigkeit sollen die beiden Tools etwas besser abschneiden als MozBackup, welches angeblich mit gewissen Erweiterungen Mühe bekundet. Da ich alle Werkzeuge erst angetestet habe, kann ich dazu aber leider noch nicht viel sagen.

» MozBackup

» Firesave

» Thundersave

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer