<< Themensammlung Organisieren

23.06.08

Der Link am Morgen: Schneckenpost für die nicht ganz so dringenden Mails

Das ist dann wohl Wissenschaftskunst: Zwei Tüftler von der Bournemouth University haben eine «Snail Mail» kreiert, die die sonst als solche titulierte Briefpost in Sachen Langsamkeit abhängen könnte. Zutaten: Schnecken und RFID-Technik.

Mails werden über den RealSnailMail-Webmailer in ganz normaler Geschwindigkeit zu einer RFID-Sendestation im Schneckenterrarium geschickt - und dort beginnt dann die unerträgliche Langsamkeit. Es muss nun nämlich erstmal eine Schnecke, ausgestattet mit einem RFID-Chip, in ausreichender Nähe an diesem «Mail-Server» vorbeikriechen, um die Mail aufzunehmen. Und dann kann es noch eine ganze Weile länger dauern, bis diese Schnecke dann auf ihrem Weg durchs Terrarium auch die zweite RFID-Station passiert und dadurch ihre Fracht weiterleitet, die von da an wieder ganz zackig ausgeliefert wird.

Das ganze Experiment in schöner Ernsthaftigkeit inklusive Schneckensteckbriefen und Webcam gibt es hier:

» RealSnailMail [gefunden bei den Kollegen von neuerdings.com]

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!