<< Themensammlung Organisieren

03.01.11

Best of: Jahresrückblick in der Produktivitäts-Blogosphäre

Die Best of 2010-Listen unserer Lieblingsblogs: Antworten zu Produktivität und überhaupt allem, was 2010 schon hätte besser werden sollen, aber auch 2011 noch lesenswert ist.

Unsere englischsprachigen Blogkollegen und -kolleginnen haben den Dezember vorwiegend im eigenen Archiv zugebracht: Die Hitparaden der eigenen Blogbeiträge sind zum Jahreswechsel wie Pilze aus dem Boden geschossen. Wir präsentieren eine Auswahl lesenswerter Best-of-Listen 2010 – die gesammelten Werke der Produktivitäts-Blogosphäre lassen kaum eine Frage offen. Hier die Übersicht von vielleicht Verpasstem, aber nach wie vor Gültigem: The Top 10 HBR Blog Posts of 2010 (HarvardBusiness.org)

Die Harvard Business Review hat aus dem eigenen Blognetzwerk die 10 populärsten Beiträge rausgesucht. Mit der Autorität der führenden Management- und Leadership-Publikation wird erklärt, wieso man das iPad zurückgeben sollte oder was die sechs Schlüsselkompetenzen sind, um wirklich alles auf exzellente Weise zu tun.

This is the Best of Lifehacker 2010 (lifehacker.com)

Überblick ist vielleicht nicht der richtige Ausdruck, den man für das Best of 2010 von Lifehacker verwenden sollte: Der Rückblick ist ziemlich umfassend. Dort findet Ihr die populärsten How-to Guides, die besten Fotografie-Tricks, die beliebtesten Do it yourself-Projekte oder Software-Hinweise für jedes Betriebssystem dieser Welt.

The Essential Zen Habits of 2010 (zenhabits.net)

Auch Leo Babauta hat seine Webtracking-Software angeworfen und präsentiert die 20 meistgelesenen Zen Habits-Beiträge. Ganz im minimalistischen Sinn seines Life Improvement-Ansatzes gehören dazu Postings mit Titeln wie «Simplify and savor life», «The best goal is no goal» oder «Kill your To Do-List».

The Best of 2010 (workawesome.com)

Die Jungs von WorkAwesome neigen zu Superlativen, was sich in ihrem Jahresrückblick widerspiegelt: Da gibt’s die fünf unglaublichsten Gmail-Features oder eine Anleitung, wie ein Post-it das eigene Leben verändert. Dazu praktische Tipps wie man den Winter besser übersteht. Durchaus lesenswert, wenn man sich vom etwas marktschreierischen Ton nicht abschrecken lässt.

2010's Most Popular Posts for Web Workers (gigaom.com)

Eher technologie- und toolorientiert liest sich die Liste von WebWorkerDaily. Die Autoren und Autorinnen erklären nochmals, wie man das Beste aus dem Google Reader rausholt oder was die Eure E-Mail-Signatur über Euch verrät. Eine knappe Liste der 10 beliebtesten Postings 2010.

The 100 Best Lifehacks of 2010: The Year in Review (lifehack.org)

Nicht lumpen lassen sich die Betreiber von Stepcase Lifehack: 100 beste Lifehacks 2010 gibt’s dort zu lesen. Unterteilt in Kategorien wie «Overall Personal Growth», «Maximizing Productivity» oder «Emotional Mastery» führen sie die Top-Beiträge 2010 auf.

Ausser Konkurrenz hier drei Hinweise, die wir sehr sympathisch, lesenswert und spannend finden:

Daniel Rettig von Alltagsforschung.de hat im Dezember einen eigenen Blog-Adventskalender gestaltet: Ein Kuriositätenkabinett psychologischer Studien, das einige drängende Fragen beantwortet: Wieso sind Raucher dümmer? Gehen finanziell abhängige Männer wirklich öfters fremd? Dringende Leseempfehlung.

» Kuriositätenkabinett - Best of 2010

Eher persönlich ist Don Dahlmanns Jahresrückblick auf Irgendwas ist ja immer – Reloaded ausgefallen. Unser neuerdings.com-Kollege legt sich und der Welt gnadenlos Rechenschaft über 2010 ab: Was war die beste und die schlechteste Entscheidung, das schönste Geschenk oder die dämlichste Anschaffung.

» 2010

Und noch ein Ausblick: Blogkollege Jochen Mai wird seine Schatzkiste öffnen. Im Januar gibt’s auf karrierebibel.de das grosse Bewerbungs-Spezial. Aus über 3000 Postings aus drei Jahren zu dem Thema hat Jochen die besten rausgesucht und wird sie im kommenden Monat in übersichtlicher Form präsentieren.

» Schatzkiste - Das grosse Bewerbungs-Spezial im Januar

Bleibt bloss der eine Blogbeitrag, der nach wie vor unauffindbar ist: Wieso hat der Tag nicht zwölf extra Lesestunden?

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer