<< Themensammlung News

IQ Innovationspreis Mitteldeutschland

Übersicht | Ideen & Innovationen

IQ Innovationspreis Mitteldeutschland

Der IQ Innovationspreis Mitteldeutschland ist der bundesweit erste länderübergreifende Innovationswettbewerb, der von der Wirtschaft getragen wird und sich an den strukturbestimmenden Clustern einer Region orientiert. Der national ausgeschriebene Wettbewerb bindet zudem als Dachmarke die Innovationspreise der lokalen IQ-Partner in Halle (Saale), Leipzig und Magdeburg ein.

In aller Kürze

Ausrichter:Europäische Metropolregion Mitteldeutschland
Region:Bundesweit
Art:Dreistufiger, clusterorientierter Wettbewerb
Ansprechpartner/in:Hanka Fischer
Telefon:0341/ 600 1616
E-Mail:info@iq-mitteldeutschland.de
Webseite:www.iq-mitteldeutschland.de

Zielgruppe

Unternehmer, Unternehmensgründer, Studenten und Wissenschaftler

Teilnahmebedingungen

Voraussetzung für eine Teilnahme ist ein Bezug der Innovation zu den Wettbewerbsclustern Automotive, Chemie/Kunststoffe, Energie/Umwelt/Solarwirtschaft, Informationstechnologie und Life Sciences sowie zur Region Mitteldeutschland. Bewerbungen sollten bereits die frühen Phasen Idee und Konzeptionierung überschritten haben.

Preise und Gewinne

Insgesamt werden Preise im Wert von rund 70.000 Euro vergeben. Der Gesamtsieger erhält 15.000 Euro und die Clusterpreise sind mit jeweils 7.500 Euro dotiert. Die Gewinner der lokalen IQs Halle, Leipzig und Magdeburg erhalten ebenfalls je 5.000 Euro Preisgeld. Alle Preisträger werden außerdem mit umfangreichen Marketingleistungen ausgestattet. Dazu zählen ein Imagekurzfilm zur Innovation, eine Imagetext sowie ein professionelles Foto, das in einer Finalistenbroschüre veröffentlicht wird. Begleitet wird die Auszeichnung von professioneller Pressearbeit. Die Preisträger auf mitteldeutscher Ebene erhalten zusätzlich eine einjährige Mitgliedschaft in der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland im Wert von min. 4.000 Euro (regulärer Mindestmitgliedschaftsbeitrag für Unternehmen p.a.).

Ablauf/Phasen

Der Bewerbungszeitraum für den IQ Innovationspreis Mitteldeutschland startet in jedem Jahr mit der offiziellen Auftaktveranstaltung, die sich als mitteldeutscher Treffpunkt und Netzwerkveranstaltung für rund 150 Förderer von Innovationen sowie Gründer und Innovatoren aus ganz Mitteldeutschland versteht. Damit wird die Bewerbungsphase eingeläutet. Für den 15. IQ Innovationspreis Mitteldeutschland können Sie Ihre Bewerbung bis zum 18. März 2019 über das Online-Bewerbungsformular einreichen. Die eingegangenen Bewerbungen werden bis zum Ende des Bewerbungszeitraums gesammelt und anschließend den Jurys zur Bewertung übergeben. Ihre Bewerbungsunterlagen können bis zu drei Jurystufen durchlaufen und werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Die Online-Juryphase besteht aus zwei Gremien, die gleichzeitig und unabhängig voneinander alle Bewerbungen nach wirtschaftlichen und fachlichen Kriterien bewerten. Eine Fachjury, bestehend aus hochqualifizierten Mitgliedern der mitteldeutschen Wirtschaft und Wissenschaft, prüft Ihre Bewerbung hinsichtlich der fachlichen Aspekte. Außerdem bewerten die drei Wirtschaftsprüfungsgesellschaften Deloitte, Ernst & Young und KPMG Ihre Bewerbungen nach wirtschaftlichen Faktoren. Die beiden besten Bewerbungen eines jeden Clusters werden in die 10er Short List aufgenommen und zum Elevator Pitch eingeladen. In diesem clusterübergreifenden Gremium sitzen Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik/Verwaltung. Hier geht es für die Bewerber vor allem um eine allgemein verständliche Darstellung der nominierten Innovationen. Die Juroren bewerten die unternehmerische Kompetenz sowie den Innovationsgrad im Gesamtkontext aller Präsentationen und ermitteln im Rahmen der Jurysitzung den Gesamtsieger des jeweiligen "IQ-Jahrgangs". Auch dieser wird erst zur Preisverleihung verkündet.

Allgemeines zum Wettbewerb

Der IQ Innovationspreis Mitteldeutschland ist der erste länderübergreifende Wettbewerb, der von der Wirtschaft der Region Mitteldeutschland getragen wird und sich auf die Wachstumsbranchen (Cluster) einer Region konzentriert. Der Wettbewerb versteht sich als wichtiger Baustein für eine starke Profilierung der Innovationslandschaft Mitteldeutschland. Der Wettbewerb richtet sich vor allem an Unternehmer, Gründer/Startups, Studenten und Wissenschaftler, die ein innovatives Produkt, ein Verfahren oder eine Dienstleistung entwickelt haben. Prinzipiell kann jeder teilnehmen, der die Teilnahmevoraussetzungen erfüllt. Der IQ Innovationspreis Mitteldeutschland wird von der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland veranstaltet. In ihr engagieren sich strukturbestimmende Unternehmen, Städte und Landkreise, Kammern und Verbände sowie Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit dem gemeinsamen Ziel einer nachhaltigen Entwicklung und Vermarktung der traditionsreichen Wirtschafts-, Wissenschafts- und Kulturregion Mitteldeutschland.


Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!