<< Themensammlung Insolvenz

Insolvenzverwalter

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Der Insolvenzverwalter ist allen Beteiligten des Insolvenzverfahrens zum Schadensersatz verpflichtet, wenn er schuldhaft seine Pflichten verletzt, die ihm gemäß der InsO obliegen. Er muss für die Sorgfalt eines ordentlichen und gewissenhaften Insolvenzverwalters einstehen, § 60 InsO.

Kann eine Verbindlichkeit, die durch eine Rechtshandlung des Insolvenzverwalters begründet worden ist, aus der Insolvenzmasse nicht voll erfüllt werden, ist der Insolvenzverwalter dem Gläubiger zum Schadensersatz verpflichtet. Dies gilt jedoch nicht, wenn bei der Begründung der Verbindlichkeit nicht erkennbar war, dass die Insolvenzmasse zur Erfüllung nicht ausreichen würde, § 61 InsO.


zurück zur Übersicht >

Zum Thema auf förderland

    • Gründe für eine Insolvenz
    • Abwendung und Vermeidung einer Insolvenz
    • Sanierungskonzepte
    • Insolvenzverfahren

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!