<< Themensammlung Insolvenz

Einstellung mangels Masse

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Stellt sich nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens heraus, dass die Insolvenzmasse nicht ausreicht, um alle Kosten des Verfahrens abzudecken, so stellt das Insolvenzgericht das Verfahren gem. § 207 I 1 InsO ein. Die Einstellung unterbleibt aber, wenn ein ausreichender Geldbetrag vorgeschossen wird oder die Kosten nach § 4a InsO gestundet werden; § 26 III InsO gilt insoweit entsprechend.


zurück zur Übersicht >

Zum Thema auf förderland

    • Gründe für eine Insolvenz
    • Abwendung und Vermeidung einer Insolvenz
    • Sanierungskonzepte
    • Insolvenzverfahren

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!