<< Themensammlung Personal

Aktuelles zur Personalarbeit für Gründer und Selbstständige

21.09.09

Kommunikation

Das gewisse „Standing“ im Unternehmen

Kommunikation im Arbeitsalltag von Sekretärinnen und Assistentinnen ist oft ein Minenfeld. Was man sagt und wie es ankommt, sind oft zwei verschiedene Paar Schuhe. Doch wie bringen Sie Kollegen dazu, Abmachungen einzuhalten und verlässlich zu arbeiten?

Erfolgreich mit den richtigen Gesprächstechniken!

Wie verschaffen Sie sich nicht nur Gehör, sondern auch das gewisse „Standing“ im Unternehmen?

  • Wie setzen Sie sich richtig durch – ohne andere vor den Kopf zu stoßen?
  • Was will der Gesprächspartner wirklich? Wie reagieren Sie gekonnt auf unfaire Argumente und den Versuch der Überrumpelung?
  • Wie bleiben Sie auch in kritischen und anspruchsvollen Situationen ruhig und freundlich?

Intensives Kommunikationstraining

Eigene Ziele besser durchsetzen, Diskussionen in die gewollte Richtung lenken, Gehaltsgespräche besser führen, zwischen festgefahrenen Fronten vermitteln... Reden können viele, doch mit der „Macht der Worte“ differenziert umgehen nur wenige.

  • Erkennen Sie „zwischen den Zeilen“, was Ihr Gesprächspartner wirklich will.

Reagieren Sie gekonnt auf verschiedene Situationen, bilden Sie unschlagbar gute Argumentationsketten, bleiben Sie ruhig und souverän, auch wenn es noch so „heiß“ hergeht...

Tipp: Hören Sie erst aufmerksam zu, bevor Sie antworten. So erfahren Sie mehr als nur das Gesagte, denn diese scheinbar passive Rolle nutzen Sie, um auch auf Mimik und Gestik zu achten!

 

  • Lernen Sie Menschen zu überzeugen, statt zu überreden – eine wertvolle Kunst, die nur wenige beherrschen – und Sie werden dazu gehören! 

Tipp: Wenn Sie während einer Diskussion beherzigen, dass auch Ihr Gesprächspartner als Gewinner aus dem Gespräch hervorgehen möchte, finden Sie wie von selbst überzeugende Argumente.

  • Üben Sie die verschiedensten Gesprächstechniken und -situationen gleich an Ort und Stelle ein. Probieren Sie unterschiedliche Varianten aus und testen Sie deren Wirkung auf Kollegen.

Tipp: Nutzen Sie zu Hause einen Spiegel als „Gesprächspartner“. Das ist zwar nicht so effektiv, wie Ihre Redegewandtheit an fremden Teilnehmer eines Seminars zu testen, schult jedoch Ihren Blick auf sich selbst.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!